Yamato Project IV : Wind zieht auf

Kommentare: 1
Danke: 2
12. November 2011



Rückblick-  Nachdem festgestellt wurde, dass der gesamte Rumpf nach einer falschen Vorlage konstruiert gewesen ist, musste ich zusehen, dass ich Referenzmaterial zur Filmvorlage erhalte.




Yamato Projekt IV
Wind zieht auf



Das Merchandising zu Space Battleship Yamato ist gigantisch. Es ist nicht verwunderlich dass zur Animeserie und den OVAs jede Menge Miniaturmodelle, Bausätze, Pläne wie z.B. Schematics und Poster, Bücher und allerlei Pipapo, teils zu utopischen Preisen, vorhanden ist. Der große vorteilhafte Nutzen daran sind Bilder zu diesen Produkten, teils sogar eigens fotografierte. Für viele Modellierer eine Oase und für mich eine Geduldsprobe. Anscheinend war der Kinofilm nicht gerade das Maß aller Dinge was das Merchandising angeht. Hier und da gibt es ein paar Filmposter und bedruckte Sachen und das war es schon. Schematics?... Fehlanzeige. Also blieb mir nichts anderes übrig, als die Screenshots der Blu-Ray auszuwerten, was ich schließlich getan habe. Eins war mir bereits klar, einfach und präzise wird es keines Falls.



Nachdem ich mehrere Anläufe und Methoden versucht habe, konnte ich mit der letzteren etwas mehr erreichen und war dann auch unglaublich erstaunt, wie sehr ich mich vertan habe. Eigentlich könnte ich mich dafür Ohrfeigen. Ich dachte mir ich mach es mir einfacher und modifiziere einfach den Rumpf der Animevorlage.

Der Rumpf links ist das neue 3D Model, rechts der alte Spant.
Der Rumpf aus dem Film ist schmäler und gleichzeitig höher. Charakteristisch ist der tiefe "hängende" Bauch und der schale Auslauf nach oben zum Deck. Hier sieht man den starken Unterschied am besten.




Neuer Rumpf oben; unten alter Spant
Hier sieht man die geringfügigeren Unterschiede wie die Position der mittleren Senke, der Geschütze oder die Höhe des Rumpfes.



Neuer Rumpf oben; unten alter Spant
Hier sieht man nochmals einen stärkeren Unterschied aufgrund des viel schmäleren oberen Decks.


Jetzt muss ich nur noch das Feintuning durchführen und den Bugwulst breiter gestalten und einige Kanten und Macken entfernen. Dann hab ich endlich die korrekte Vorlage um den neuen Spant herzustellen. Die Länge des Grundrumpfes(Ohne Bug und Antrieb) lasse ich weiterhin, wie zuvor beim alten Spant, auf 1,30m. Den Header hab ich mitlerweile auch an die Filmvariante angepasst.

Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
Ich finds unglaublich, wieviel Aufwand du in dieses Projekt steckts. Respekt!
Sieht sehr professionell aus...
Ich bin mal gespannt wie das Ding fertig aussieht;)
Cryptolix
13.11.2011 um 13:16
#1

Top Angebote

darthmop1
GEPRÜFTES MITGLIED
FSK 18
Aktivität
Forenbeiträge16
Kommentare274
Blogbeiträge32
Clubposts6
Bewertungen12
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

von CATGIRL 
am Stimme dir voll und …
von tantron 
am Was für ein fantastisch…
am Wunderbare Vorstellung …
von darthmop1 
am hey, ich danke dir für …
von MoeMents 
am Wieder ein wunderbarer …

Blogs von Freunden

docharry2005
Schnitzi76
Der Blog von darthmop1 wurde 7.668x besucht.