Neueste Bewertungen - Blu-ray Importe

Auf dieser Seite finden Sie die neuesten Filmbewertungen.
bewertet am 12.06.2021 um 21:20
Ein wahres Sammlerstück - 12 mal Freitag der 13. auf Blu-ray in guter HD Qualität - Das perfekte Buch für mich… Diese Amerikanische Buch-Edition hat bis auf 3 Filme keine deutsche Tonspur! Alle anderen Blu-rays habe ich mit den deutschen ausgetauscht, somit habe ich alle 12 Jason Teile mit deutscher Tonspur beisammen ;-)

Alle Filme vereint in einer grandiosen Buch-Box. Man sieht den Filmen ihr alter selbstverständlich an, aber für diese Filme ist das Bild & der Ton für mich völlig in Ordnung, denn nie sahen Freitag der 13. Filme besser aus! Dazu kommt die schöne Aufmachung des Buches, das wohl auch in der Vitrine richtig überzeugen kann.

Mit dieser Buch Sonderedition erhält der geneigte Film- und Jason Fan ein ganz besonderes Sammlerstück! Die Verarbeitung ist Hochwertig. Egal welche ihr kauft, Freitag der 13. bleibt genial und diese Box hats in sich. Sieht einfach klasse aus und kann ich jeden Filmfan nur empfehlen…
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 5
Player:
Sony UBP-X800M2
Darstellung:
Sony KD65XG8505
 
gefällt mir
0
bewertet am 23.05.2021 um 13:55
Rom ist Fantastisches Kino im Serienformat und auf Blu-ray in bester HD Qualität.

Rom ist wirklich eine Historienserie der Spitzenklasse - großartig produziert, überzeugend gespielt und ansprechend und authentisch ausgestattet! Einzigartig und unerreicht die Leistung der Schauspieler, welche ihre Rollen nicht spielten sondern lebten, man nimmt ihnen die Charktere ab. Mir persönlich gefällt sie sehr gut!

Diese Serie in einer sehr schönen & Stabilen-Box aus den USA mit deutschen Ton. Mir persönlich gefällt das Design sehr gut :-) Alle Discs werden im Digibook sicher eingelegt und können meiner Meinung nach, auch nicht Verkratzen! Ich finde das diese Edition sehr schick ist und auch eine Top Verarbeitung aufweist!

Mit Rom präsentiert HBO wieder eine Blu-ray Serie, die qualitativ auf Anhieb überzeugen kann. Gegenüber der DVD zeigt sich eine deutliche Bildverbesserung. Die Serie lässt keine künstlich wirkenden Verfremdungen von Farben und Kontrast erkennen, sondern wirkt mit seiner warmen Farbgebung und dem hohen Kontrast sehr plastisch. Sowohl Nahaufnahmen als auch Panorama-Bilder lassen jedes feinste Detail sauber erkennen. Die Serie bietet einen sehr guten DTS-HD Ton, der gerade während der Action-Szenen sehr eindrucksvoll klingt!

Ich kann diese Blu-ray Box nur weiterempfehlen - Uneingeschränkte Kaufempfehlung!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Player:
Sony UBP-X800M2
Darstellung:
Sony KD65XG8505
 
gefällt mir
0
bewertet am 06.05.2021 um 13:04
Auch die 2te Staffel strotzt nur so vor Action. Muss aber 1 Punkt abziehen weil manchmal die Logik auf der Strecke bleibt. 10 Folgen 9 von 10 Punkten / 11 Folgen 8 von 10 Punkten und 2 Folgen 7 von 10 Punkten.

Bild ist besser als bei Staffel 1, aber erreicht noch nicht die 5 Punkte da an ein paar stellen immer noch Unschärfen auftreten.

Der Ton der nur im Original English DTS-HD MA 5.1 vorliegt, ist kräftig und verteilt sich gut auf alle Boxen.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Sony VPL-VW 270
 
gefällt mir
0
bewertet am 12.04.2021 um 21:40
Tolle Neuauflage.
Super Bild, klarer Ton, nette Extras
Absolut zu Empfehlen
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Marantz UD7007
Darstellung:
gefällt mir
0
bewertet am 08.03.2021 um 11:50
Ich fand diese Staffel nicht ganz so mies wie Staffel 4, okay ein Meisterwerk ist es auch nicht, aber zum lockeren berieseln reichte es allemal. Auch ist gut dass der Sprung von vor Crisis zu nach Crisis nicht ganz so heftig wie bei den anderen Serien des Arrowverse, dazu ist Melissa Benoist gegen Ende auch mit leich sichbaren Babybauch sehr bezaubernd als Supergirl. Dass sie nun Hosen trägt anstatt nen Rock, daran gewöhnt man sich recht schnell. Die Story selbst ist gewohnt sehr soaplastig, aber immerhin nicht so extrem wie bei The Flash wo es anfing zu tropfen. Das Ganze ist auch recht wendungsreich in Szene gesetzt mit einem überragenden Jon Cryer als Bösewicht. Der Cliffhanger zum Schluss macht Laune. Mal schauen wie die Finale Staffel ist.
Das Bild ist sehr gut, gute Details gute Farben, kein Filmkorn.
Der englische ton ist sehr kraftvoll mit guten Bässen und guten Raumklang.
Als bonusmaterial gibt es nur Standart von Arrowverse, abseits der Gagreals, gibt es nur das Sammel Comic Con Feature sowie Features zu Crises. Allesamt in HD. Ganz nett aber so richtig über Supergirl selbst gibt es nichts
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
 
gefällt mir
0
bewertet am 01.03.2021 um 13:49
Long live Rock n Roll!
Was für ein unglaubliches Konzert mit fantastischen Musikern, verteilt auf zwei Blu-ray.
Da bleibt mir nichts anderes übrig als Bestnoten für Musik, Sound und Bild zu vergeben.
Nicht ganz billig. Aber, wie ich finde ein absolutes" MUSS" für jeden Rock & Roll Fan!
Stellvertretend für die vielen Highlights - der Boss mit Tom Morello - The Ghost Of Tom Joad !
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
OPPO BDP-103D EU
Darstellung:
JVC DLA-X5000
 
gefällt mir
0
bewertet am 28.02.2021 um 17:54
Genial.

Habe zwar schon paar Jahre auf den Buckel, ist aber tatsächlich meine erste Scheibe von Bruce. Das Konzert ist sensatonell, die Lieder einfach nur toll (um nicht zu sagen einfach nur schön), der Sound in Atmos ein Genuss. Auf Effekthascherei wurde verzichtet, was auch nicht angemessen wäre. Die Zwischenpassagen stören zu keiner Zeit. Mein Englisch besticht durch ein selbstbewusstes Halbwissen, ich höre aber genau zu und was ich verstehe gefällt mir. Ein kleiner Mangel ist, das man teilweise das Gefühl hat, das das eine Studioaufnahme ist, nicht ganz so ausgeprägt ist es bei der DVD von Pearl Jam unplugged. Ist aber auch ein gutes Beispeil was mittlerweilen technisch möglich ist, tut dem Genuss aber kein Abbruch. Wenn man die BD bekommen kann, unbedingt zugreifen. Der Fan hat Sie sowieso. Kleiner Tipp, das Konzert sowie das Studioalbum bekommt man auch auf Vinyl. Ersteres ist natürlich auch in meinen Besitz.

Viel Spass beim Hören, besonders denen die sich bei Englisch leicher tun.

P.S. Lautstärke ist fast egal, das ist auch eine Kunst
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Player:
UBP-X800M2
Darstellung:
Panasonic 49EXW604
 
gefällt mir
0
bewertet am 26.02.2021 um 05:34
Da die Staffeln davor deutlich geschwächelt haben, ging ich ohne große Erwartungen ran und ich muss sagen, die Finale Staffel ist in der Summe die beste Staffel seit langem. Es war sehr gut dass die Staffel kürzer ist als die Staffeln davor. Die Erzählgeschwindigkeit ist deutlich höher ohne überflüssige Filler. Auch ist sehr gut dass die nervigen Sidekicks der 2. Generation kaum noch vorkommen, teilweise reicht es bei einigen nur zum Cameo. Dafür kommen halt die Kids um den Weg zu Canaries zu ebnen (dieses Spin of aber leider gestrichen wurde) diese Kids harmonieren deutlich besser mit den anderen und wirken nicht mehr wie ein Fremdkörper. Auch das Felicity mehr oder weniger fehlt, fällt gar nicht auf. Inhaltlich steht alles im Zeichen zu Crisis, natürlich gibt es auch wieder Soap Elemente, aber die Dramatik macht Laune, dazu merkt man auch dass es die Finale Staffel gibt, viele Charaktere von den ersten Staffeln tauchen wieder auf und nicht nur um mal eben in die Kamera zu winken sondern werden auch gut wieder eingefügt, so dass man erfährt was mit ihnen passiert ist und ihnen vor allem auch ein runderes Ende bietet. Nach dem tollen Crises Crossover ist der Einstieg recht schwer, weil halt die Karten sehr neu gemischt wurden. Hier merkt man in den letzten beiden Folgen, dass alles im Zeichen von Abschied von Arrow liegt und gleichzeitig der Übergang zu Canaries gemacht wird. Beides gelingt wirklich super ohne offene Fragen, mit nettem Fan Service und schönem rührenden, teilweise gänsehautmäßigen Rundem Ende, mit dem man sehr gut Leben kann.
Das Bild ist wirklich sehr gut. Trotz vieler dunkler Szenen gibt es kein Filmkorn und kein Grieseln: Die Farben sind kräftig und die Schärfe ist sehr detailliert.
Der englische Ton ist sehr kraftvoll mit guten Details und sehr gutem Raumklang.
Das Bonusmaterial ist komplett in HD und davon gibt es reichlich. Es gibt ein sehr tollen 42 Features zum Abschied der Serie und natürlich jede Menge Features zu Crises
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
 
gefällt mir
0
bewertet am 22.02.2021 um 10:11
Auch in der fünften Staffel macht die Serie immer noch mega viel Spaß. Der Anfang mit dem 5er Crises Crossover ist natürlich ganz großes Kino. Danach kriegt mal klassisch Legends geboten. Sie nimmt sich selbst nicht so ernst und sorgt einfach für eine wunderbare gute Laune. Unglaublich was hier an Hommages rausgehauen wird. Von Friends über Supernatural ist alles dabei. Habe sehr gut gelacht. Die Action macht auch sehr viel Laune und man merkt dass der Cast mit viel Spaß dabei ist und sich für keinen Blödsinn zu schade ist. Es gibt zwar leider auch ein paar Abgänge zu verzeichnen aber die wurden sehr gut in die Story integriert mit coolem Insider. Optisch aufgrund des geringen Budget zwar immer noch etwas trashig aber definitiv aktuell beste Serie des Arrowverse.
Technisch sind die BDs top. Details wie einzelne Haare und Poren sind jederzeit sichtbar. Filmkorn gibt es nicht. Tolle Farben was will man mehr.
Der englische Ton bietet eine sehr gute Kraft und guten raumklang.
Das Bonusmaterial ist komplett in HD und hat neben den großen Crises Features auch das übliche Comiccon Feature sowie ein paar kleine Mini Features über die Staffel selbst
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
 
gefällt mir
0
bewertet am 20.02.2021 um 23:24
Obwohl auf dem US-Cover nichts davon erwähnt wird, besitzt die Blu-Ray einen deutsche Dolby Digital-Monoton und ist Regionsfrei. Auch die Menüführung gibt es in Deutsch. Ebenso deutsche Untertitel beim Extra.

Hevorragend ist das VistaVision-Bild der Blu-Ray. Scharfe Bilder und kräftige Technicolor-Farben.
Der deutsche Ton ist (genauso wie auf der bisherigen DVD) gut verständlich und klar.

Eine Top-Veröffentlichung! Warum gibt es die nicht in Deutschland???
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
PANASONIC DMP-UB314 UHD
Darstellung:
GT5000+ OPTOMA
 
gefällt mir
0
bewertet am 20.02.2021 um 15:11
Diese Rodgers & Hammerstein Movie Musical Edition in einer Box - muss man in einer guten Film/Musical-Sammlung haben. Dass kein deutscher Ton drauf ist, ist nebensächlich, da "eingedeutschte" Songs/Lieder unerträglich sind ( besonders bei "Sound of Music" - unerträglich)

Von Oklahoma gibt es gleich zwei Versionen - einmal eine TODD-AO sowie eine Cinemascope Präsentation, das heisst, der Film wurde wie auch "Carousel" eigentlich zwei mal gedreht.

South Pacific verfügt ebenfalls 2 Versionen: eine Theatrical sowie eine länger Road-Show Fassung (gibt teilweise farbliche unterschiede).

Die Bildqualität zu allen Filmen ist sehr gut. Der Sound ist jeweils auch top. Während State Fair lediglich in 2.0 ist, sind die anderen entweder in 5.1 oder gar 7.1 (teilweise zusätzlich mit 4.0 Track).

Als Bonus gibt es interessante Dokus mit Interviews zur Entstehung.

Ich hatte vor 3 Jahren das Glück, die Oscar-Gewinnerin Shirley Jones (Carousel/Oklahoma) zu treffen und mich mit ihr zu unterhalten. -

Fazit: tolle Box,
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
 
gefällt mir
0
bewertet am 19.02.2021 um 13:43
"Glut unter der Asche" ist eines DER hochglanz Drama Filme in Cinemascope der 1950er mit Lana Turner, Barry Coe, Diane Varsi, Hope Lange, sowie Terry Moore (die ich kennenlernen durfte).

die Bildqualität dieser Twilight Release ist sehr gut: scharf, klar, sauber, mit tollen Farben. Die Bluray -Anzahl ist limitiert auf 3000 Stück. Hierzulande gab es Anfang der 2000er Jahre den Film auf DVD.

TON: englisch plus optionale englische Untertitel

Der Film/Handlung gehört zu meinen Favorite-Drama-Filme.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
 
gefällt mir
0
bewertet am 18.02.2021 um 20:35
Sehr gute Bildqualität.
Die US-Bluray ist codefree und enthält deutschen Ton (2.0 mono).

Herrliche Komödie
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
 
gefällt mir
1
bewertet am 14.02.2021 um 13:05
Ok, ich vergebe 5 Punkte einer Geschichte die schon mehrfach Thema in Filmen war und sein wird.
Ich tue es dennoch, da diese Erzählweise gute Laune verbreitet und das Thema Waisenkind garnicht emotional dramatisch beleuchtet.

Adam Sandler betrachtet man entweder neutral nach seinen schauspielerischen Qualitäten, oder ist ihm per sé abgeneigt. Sicher ist er kein Meister-Schauspieler. Aber "Big Daddy" ist auch kein Meister-Film. Und in seiner gefälligen Regie und Erzählweise kann Adam Sandler den Film sehr gut tragen.
Sicher sind auch in diesem Film Adam Sandlers Dialoge standardisiert und wirken abgedroschen. Er ist eben kein wandelbarer Darsteller und spielt seine eine, bewährte Rolle ab die er kann. Aber man merkt in diesem Film, diese eine Rolle kann er und sie steht ihm gut.

Auch funktioniert der Film ob seines breit aufgestellten Nebencasts. Viele Nebenrollen mit Darsteller*innen die Witz und Emotionen einbringen, lassen die Geschichte jederzeit locker und unverkrampft erscheinen und sorgen für einen Plot der nicht langweilig wird.

Die Blu-ray spielt die graue Maus in Bild und Ton.
Schärfe, Farben und Kontrast sind im passablen Bereich. Unschärfen in Nahaufnahmen wie auch aus mittleren Entfernungen rufen keine guten Eindrücke hervor. Das Filmkorn ist zudem stets präsent und sorgt für verwaschene Farben und einen unschönen Farbton bei den Hautpartien.

Der Score und Soundtrack erklingt kraftlos bis leicht blechern. Ist wie gesagt passabel. Aber von einer DTS-HD Tonspur möchte man doch gern Dialoge in ordentlicher Sprachqualität und einen kräftigeren Soundtrack erwarten.

mein Fazit:
Der Film ist zeitlos und hat auch nach 20 Jahren seine Frische nicht verloren.
Die Blu-ray zeigt ihn in annehmbarer Qualität, erweckt aber nicht den HD Gedanken.
Story mit 5
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
EPSON EH-TW 9300w
 
gefällt mir
0
bewertet am 19.01.2021 um 19:25
Ich musste dieses schöne Steelbook kaufen! Hab die deutsche 4K-Disc reingelegt... Perfekt! Siehe meine Bewertung dazu bei der deutschen Disc!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 5
Player:
Panasonic DP-UB424EGS
Darstellung:
Sony VPL-VW270ES
 
gefällt mir
0
bewertet am 12.01.2021 um 08:36
Ich muss sagen, Season 1-5 fand ich ja klasse aber mit Season 6 hat die Serie unglaublich abgebaut. Ja es gab so seine Momente wie z.B. als die Musik von Queen gespielt wurde, das war klasse. Aber leider ist die Staffel in der Summe sehr langatmig geworden. In der ersten Hälfte geht es ja noch, da dreht sich alles um das große Crossover Crisis on Inifinity Earth, leider wurde Barry aka Flash sehr anstrengend denn dieses wehleidige Gejammer wurde auf Dauer sehr nervig, auch die anderen Charaktere halfen da jetzt nicht so besonders, weil so ziemlich alle nur am Jammern und am leiden sind. Das große Crisis Crossover war dann sehr cool, lebte aber jetzt nicht ungebedingt von einer tollen spannenden Story sondern in der Linie von den unglaublich vielen und sehr coolen Cameos, auch wenn die teilweise auch nur ein paar Sekunden im Bild sind, aber wen sie alles rangekarrt haben war schon klasse. Nach dem Crisis Crossover baut die Staffel noch mal mehr ab. Die neue Ausgangslage sorgt dafür dass man einige an alte Gegner zurückholt wodurch auch einiges sehr aufgewärmt wird. Die neue Hauptgegnerin ist jetzt auch nicht wirklich interessant und natürlich sind weiterhin alle sehr sehr wehleidig und jammern ständig wodurch das Ganze noch mal mehr anstrengend wurde. Gefühlt ist es dann auch extrem in die Länge gezogen, weil so richtig ging die Story auch nicht voran. Immerhin auch wenn die Staffel aufgrund des Corona Lockdowns verkürzt wurde hat man noch einen ganz ordentlichen Cliffhanger hingekriegt. Bleibt aber zu hoffen dass man mit Season 7 zurück in die Spur kommt und es wieder besser wird.
Das Bild war sehr gut, kein Filmkorn, keine Unschärfen und das trotz vieler dunkler Szenen und sehr tolle knallige Farben.
Der englische Ton hatte eine gute Kraft.
Als Bonusmaterial gibt es viel zum Thema Crisis, natürlich neben den kompletten Crossover Folgen natürlich. Hinzu kommt auch das klassische Comic Con Feature wie jedes Jahr. Aber Bonusmaterial zur eigentlichen Staffel gibt es nichts
Story mit 2
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
 
gefällt mir
0
bewertet am 25.12.2020 um 17:14
The Fellowship of the Ring:

Ernüchterung machte sich mit jeder Szene breit .....

Das Bild auf den UHD Blu-ray wirkt schön plastisch und die Szenen bekamen ein tolle Tiefenschärfe verpasst. Das ist durchaus beeindruckend anzusehen. Glasklar sieht man selbst kleinste Details auf der Haur und in den Haaren der Charaktere.
Die Hauttöne der Charaktere sind nun realistisch abgemischt wurden. Kein Gelbstich verleiht nun mehr gelbe und orange Köpfe.
Allerdings erkauft man sich diesen Mehrwert mit unschönen Nachteilen zur HD Blu-ray.
Was unbewegte und ruhige Bilder an Schärfe gewonnen haben, wird umso verwaschener wenn die Szenen in schnellen Bewegungen und Kamerafahrten umschwenken.
Leider hat man die Anpassung der Farbtöne nicht sorgfältig Szene für Szene vorgenommen, denn scheinbar pauschal nen Filter drüber gelegt.
Denn wo die Rücknahme der Sättigung in den Gesichtern positiv zu vermerken ist, wirken nun aber Landschaften und große Panoramen blass und farbleer.
Zudem ist auch hier das Bild der UHD Blu-ray merklich dunkler geraten als es auf der HD Blu-ray der Fall ist. Das over all dunklere Bild kastriert immens die große Kontrastspanne die die UHD Norm vorhält.

Akustisch gibt es an der Dolby-TrueHD Tonspur des Originaltons nichts auszusetzen. Die klingt wie aus dem Vollen. Dialoge sind kristallklar auf dem Center. Während der großartige Score mit einer enormen Klangfülle den ganzen Raum einnimmt.
Allerdings ist die DTS-HD MA Tonspur auf der HD Blu-ray nur in Nuancen "schlechter" abgemischt.

Kommen wir zur den Discs selbst .....
Schade das hier kein Mehrwert in der Haptik möglich war und diese Edition ebenfalls zu einem Scheibenwechsel zwingt. Das ist einfach nicht schön.
Bonus-Material befindet sich nicht auf den Discs.

The two Towers:

Bemerkenswert ist, hier das durchaus schärfere Bild und die Farbkorrigierungen. Der hässliche Schleier der über "Fellowship of the Ring" liegt, ist hier nicht vorhanden. Stattdessen sind auf diesen Discs die Farben satt und klar. Von Wachsgesichtern vernehme ich nichts. Es wurde behutsam nachgeschärft und schiefe Farben entnommen. Sehr gut aufgearbeitet in Nah- wie auch den Distanzaufnahmen.
Im Gegensatz zum ersten Teil möchte ich diesen Film nicht mehr auf Blu-ray schauen und begrüße die Aufwertung auf den UHD Blu-rays.

mein Fazit:
Für mein Befinden ist es ein durchwachsener Kauf für die Optik geworden. "Fellowship of the Ring" ist mir unverständlich nicht so gut geraten wie "The two Towers". Erst mit dem zweiten Film wirkt sich UH-Qualität aus.
Story mit 5
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 5
Extras mit 1
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
EPSON EH-TW 9300w
 
gefällt mir
1
bewertet am 18.12.2020 um 19:40
Simon West (Lara Croft -Tomb Raider, The Mechanic) inszenierte einen herrlich kompromisslosen geraden all time Bombast Actioner der so herrlich auf das Wesentliche heruntergebrochen ist, dass er heute noch sehr gut funktioniert und funktionieren wird.
So ist die Charaktervorstellung aufs Wesentliche reduziert. Das oldschool Studio TOUCHSTONE PICTURES konnte einen fabelhaften Cast verpflichten, der allerdings schauspielerisch nicht das Letzte aus deren Talenten herausholen musste. Spaß machts, aber den großen Stars ihrer Zeit zuzusehen.

Die Blu-ray lässt bezüglich ihrer Schärfe immernoch aufsehen. Klasse, selbst kleinste Details werden sichtbar. Allerdings wirkt das Bild in ruhigen Szenen leicht unruhig. Man merkt bspw. bei der Urteilsverkündung von Cameron (Nicolas Cage) das es wackelt.
Dem Bild haftet ein leichter Grauschleier an. Aber es passt heute zu einem nunmehr über 20 Jahre altem Film. Zeitgemäß körnig und mit blasseren Farben als wir es zu heutigen Produktionen gewohnt sind, macht das Bild richtig Spaß.

Die LPCM Tonspur überzeugt durch eine gute Dialogverständlichkeit und guten Surround-Eigenschaften. Der Score könnte mit mehr Punch abgemischt sein. Er kann die Szenen nicht mit der möglichen Tiefe unterstreichen.

Das Bonusmaterial geht in Ordnung. Auch hier wächst mir ein Schmunzeln ins Gesicht wenn ein Sprecher, bekannt aus C-Filmen der 70er bis 90er Jahre den Film im Theatre Trailer anpreist. So besteht das "Features" aus zwei kurzen Präsentationen von 2-4 Minuten zu den Arbeiten am Set.

mein Fazit:
Ein großartiger Film und eine solide HD Blu-ray Produktion erwartet einen mit dieser Edition.
Story mit 5
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
EPSON EH-TW 9300w
 
gefällt mir
0
bewertet am 14.12.2020 um 14:20
an unexpected journey

Da es sich um drei Überlängenfilme handelt, ziehe ich es vor die Rezensionen ebenfalls aufzuteilen.
Bewerten tue ich den Extended Cut.

Die Freude geht bei diesem Film wie auch bei den weiteren Teilen schon beim Einlegen los. Denn der Scheibenwechsel im Film gehört der Vergangenheit an. Ganz große Freude.

Was dann in Form von Bild und Ton kommt, ist eine Pracht.
Die Blu-rays haben ja schon einen enorm hohen Schärfegrad und Farbfülle.
Aber das UHD Master setzt in allen Belangen noch eine Schippe drauf. Die Bilder wirken ungemein plastisch. Knackscharf sind die Szenen das von der ersten Minute an ein breites Grinsen ins Gesicht wächst. Die knackige Schärfe und die plastischen Bilder sind behutsam nachgearbeitet. Denn an einigen Stellen kommt schon fast der Soap Effekt durch und man sieht wohl an welchen Stellen der GreenScreen die tatsächliche Landschaft ersetzt. Aber es wirkt an keiner Stelle zu billig und der Soap Effekt ist eben nur ansatzweise an einigen Stellen erkennbar.

Eine weitere, sehr spürbare Verbesserung vezeichnet die UHD Blu-ray im Kontrastverhältnis. Selbst dunkle Szenen wie Höhlen oder nächtliche Szenen im Wald sind detailreich und kristallklar in der Farbwiedergabe.
Helle Szenen überstrahlen selbst in schwierigen Einstellungen wie das Morgenlicht im Troll-Lager nicht.

Die Farbwiedergabe ist ein Traum. Es ist kein unschöner Farbton erkennbar. Die Farben sind immer auf dem Punkt getroffen. Sehr realistisch und farbneutral, in Höhlen angenehm kühl wurden die Farben abgemischt.

The Desolation of Smaug:

Auch hier ergibt sich ein kristallklares Bild mit satten Farben und einer durchgehend knackigen Schärfe. Allerdings macht sich hier in meinem Befinden leichte Ernüchterung breit da die Bilder in dunklen Szenen auch wieder arg dunkel abgemischt wirken und es wieder zu einem leichten Auslöschen von feinen Konturen kommt.

Battle of the five Armies:

Auch diese UHD Blu-ray überzeugt konstant mit einer enormen Schärfe und einem ruhigen, sehr sauberem Bild. Viele dunkle Szenen mit Feuerschein sind dank des sehr guten Kontrastverhältnisses eine Augenweide geworden. Klar und ohne Ausfransungen voneinander abgegrenzt sind die unterschiedlichen Helligkeiten.
Die satten Farben sind gerade in der Einöde vor Erebor ein hervorstechendes Merkmal.

Die Dolby-TrueHD Tonspur ist kräftig und wuchtig. Sie bringt keine Szene aus der Ruhe und immer behält sie die Überhand. Egal ob kristallklare Dialogwiedergabe, feine Instrumente aus dem Score oder wuchtigen, basslastigen Kampfszenen ...... die Tonspur steht den Bildern nicht nach und die Szenen wirken optimal wiedergegeben.

Das es keine Extras auf den UHD Blu-rays gibt stört mich in keinster Weise. Dafür habe ich die früheren Trilogien auf Blu-ray in denen sie zur Genüge vorhanden sind.
Eher ist es schön das sich mit dieser Edition aufs Wesentliche reduziert wurde. Keine unbrauchbaren Blu-rays beiliegen wo man sich doch für eine UHD Blu-ray Edition entschieden hat und eben kein Scheibenwechsel mehr nötig ist.

Das Inlett der Steelbooks könnte jedoch etwas hochwertiger gestaltet sein. Ist eine Anmerkung auf hohem Niveau. Aber ich möchte sie angebracht haben. Fiel mir beim Öffnen auf das recht billig wirkende Hartplaste die Discs hält. Die obendrein noch übereinander angebracht sind. Ist nicht so mein Favorit. Weil nur zwei Discs je Film vorliegen, hätte ich es gern gesehen das die beiden Discs, je auf einer Seite in eigenen Fassung arretiert würden.

mein Fazit:
Peter Jackson hat nicht zuviel versprochen. Die UHD Blu-ray Edition treibt permanent ein Grinsen ins Gesicht. Zum hohen Standard der Blu-rays wurde ein Gewinn in den Bildmerkmalen erzielt.
Auf das Wesentliche reduzierte Discs, keine Scheibenwechsel und ein schlankes Menü auf allen drei Film-Discs sind hervorragende Merkmale dieser Edition.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
EPSON EH-TW 9300w
 
gefällt mir
0
bewertet am 13.12.2020 um 17:32
Ich bin beeindruckt was aus dem Bild gerausgeholt werden konnte und sorgsam aufgearbeitet wurde.
Der US Import auf Blu-ray mit der Veröffentlichung in 2012 kommt mir verwaschenen Farben und einer nur mäßigen Schärfe daher.
Warner Home Video hat nun mit der UHD Blu-ray viele Mängel ausbügeln können.
So besitzt die UHD Blu-ray eine fantastische Schärfe in Nah- und Großaufnahmen wie auf mittlerer Entfernung. Das Bild wechselt je nach der Umgebung zwischen einem kühlen Farbton und warmen Farben hin und her. Finde ich sehr angenehm da es die Umgebung sehr gut unterstreicht.
Sehr schön aufgearbeitet wurde auch die Ausleuchtung des Films. Punktuell wirken Scheinwerfer und geben den Blick frei auf nicht überstrahlende Bildflächen und -inhalte.

In den vielen Szenen in dunkler Umgebung gehen Konturen verloren. Allerdings passt das hier durch das vampirische Umfeld sehr gut zusammen. Das Bild bekommt einen tollen mystischen Unterton.
In hellen Szenen kommt der erweiterte Kontrast sehr gut zur Geltung. Fein detailliert und knackscharf grenzen sich die verschiedenen Farben voneinander ab.

Bemerkenswert ist die Laufruhe der Bilder. Filmkorn hat man fast ausmerzen können. Und dennoch legt sich kein unschöner Schleier über die Szenen. Selbst in großflächigen schwarzen Bildanteilen ist kaum bis kein Filmkorn sichtbar.

Enttäuscht hat mich allerdings die Dolby-TrueHD Tonspur des Originaltons. Sie klingt nicht so kräftig wie ein solches Tonformat die Möglichkeit besäße. Die Party im Schlachthaus klingt wie aus einem Bluetooth-Lautsprecher. Auch in den Dialogen vermisse ich mehr Tiefgang in den Stimmen.
Der Score geht vom Höreindruck in Ordnung.

Die "Extras" sind nur spärlich in Form von mehreren Audio-Kommentaren enthalten. Langweilig. Leider gibt es weder Einblicke in die Arbeiten am Set, noch Kinotrailer oder gerade hier zu diesem Film hätte man auch was zur Arbeit in der Maske verlieren können.

mein Fazit:
Der Zukauf der UHD Blu-ray ist angesichts des Fortschrittes im Bild sinnvoll. Wird bevorzugt Deutsch gehört, lässt sich das sehr gut restaurierte Bild schließlich immernoch zu einer Dolby Digital Tonspur genießen.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 1
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
EPSON EH-TW 9300w
 
gefällt mir
0
bewertet am 12.12.2020 um 23:56
The Shining war seinerzeit einer meiner absoluten Lieblingsfilme und ich freute mich sehr auf eine Version in 4K UHD und wurde (diesmal) nicht Enttäuscht!

Im Vergleich meiner alten Version auf Blu-ray hat diese Neuveröffentlichung nennenswerte Verbesserungen im Bild. Mir gefällt die neue Version besser, da sie schärfer ist und die Farben schöner wirken. Der deutsche DD 5.1 Ton ist identisch mit meiner älteren Version!

Meine erste Blu-Ray Edition kann jetzt neue Wege gehen, denn ich werde diese behalten und kann daher eine Kaufempfehlung aussprechen!
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Sony UBP-X800M2
Darstellung:
Sony KD65XG8505
 
gefällt mir
0
bewertet am 01.12.2020 um 09:38
Mit Stephen King Verfilmungen ist das so eine Sache.
Es gibt einige, aber nur wenige sind wirklich gut.

Neben DIE VERURTEILTEN gehört THE GREEN MILE mit zu den besten King Verfilmungen.

THE GREEN MILE erzählt die Geschichte von John Coffey, einem großen und farblich dunkel pigmentierten, aber sehr gutmütigen Mann, welcher durch den Tod an zwei Mädchen zum Tod auf dem elektrischen Stuhl verurteilt worden ist, und dem Leiter des Todestraktes, Paul Edgecomb, welcher die Insassen auf dem Weg zum Stuhl, der sogenannten GREEN MILE , mit seinen Kollegen begleitet.
Doch schon recht schnell stellt sich heraus, das Coffey über eine besondere Gabe verfügt...

THE GREEN MILE ist kein Film für zwischendurch, was alleine schon der Laufzeit von 3 Stunden geschuldet ist.
Hinzu kommt noch die Thematik, die mich sehr stark an eine moderne Version von Jesus ' s Kreuzigung erinnert.
Regisseur Darabont nimmt sich Zeit, um die einzelnen Characktere des Films quasi vorzustellen, und gibt damit der Geschichte Zeit und Raum,um sich zu entfalten.
Grundsätzlich klappt das richtig gut, aber leider entstehen dadurch auch einige Filmlängen, die dafür sorgen, das sich der Film ziemlich zieht.

Nichtsdestotrotz ist die beeindruckende schauspielerische Leistung der Akteure alleine schon sehenswert, gepaart mit der Thematik somit ein Film, den man zumindest mal gesehen haben sollte.

Das Bild ist sehr gut,die Farben stimmig, ldie Schärfe sehr gut, lediglich beim Kontrast und beim Schwarzwert muß man Abstriche hinnehmen.

Die deutsche Tonspur liegt in German DD 5.1 vor, und ist leider keine wirklich Offenbarung, denn manche Dialoge sind dermaßen leise gesprochen , das die Musikuntermalung diese dann übertönt, was dazu führt, das man fast nichts mehr versteht.
Hier wäre eine wesentlich bessere Abmischung wünschenswert gewesen.

An Extras mangelt es nicht, diese sind reichhaltig und informativ, wozu auch das Booklet beiträgt.

Mein Fazit:
THE GREEN MILE ist , trotz tonaler Schwächen, wirklich sehenswert und sollte in keiner Filmsammlung fehlen.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP - BDT185EG
Darstellung:
Telefunken Telefunken XU43D 101 108cm
 
gefällt mir
0
bewertet am 29.11.2020 um 15:49
Teil 2 als gutes Spin oft Modell der reihe
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
gefällt mir
0
bewertet am 29.11.2020 um 15:48
Referenz 4K
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
gefällt mir
0
bewertet am 01.11.2020 um 15:58
Leider hat 20th Century Fox, also der Disneykonzern, wie so oft bei uns in Europa außer Frankreich keine 4K-Disc auf den Markt gebracht, aber die US-4K-Disc hat zumindest einen durchaus ansehnlichen deutschen Ton in Dolby Digital+ (1Mb 48Khz 7.1.4) spendiert bekommen. Aber der englische Atmoston ist auf jeden Fall vorzuziehen.

Story: Die Geschichte eines Hundes auf der Suche nach seiner Bestimmung ist große Kinounterhaltung für die gesamte Familie, die Tränendrüsen werden hier und da gefordert. Auch witzige Momente kommen nicht zu kurz, bedingt auch durch die vermenschlichte Mimik der Tiere, insbesondere von Buck.

4K-Bild (2160p/24Hz, 2,39:1, HDR10, 1000nits): Das Bild ist einfach eine Wucht, kein Rauschen weit und breit sichtbar. Feinste Gesichtsstrukturen und Details an Gebäuden werden fein herausgearbeitet. Diese rasiermesserscharfen Bilder lassen auf ein 4K-DI schließen. Dunkle Bildteile sind gut durch gezeichnet, der Schnee passt auch, überstrahlt nicht. Diese 4K-Scheibe ist bildmäßig eine Referenzdisc.

4K-Ton (Dolby Atmos TrueHD, 48Khz, 7.1.4): Die Höhenkanäle des englischen Tons in Dolby Atmos kommen hier und da zum Einsatz. Die untere Ebene ist da wesentlich präsenter, es kracht nur in einigen actionhaltigen Szenen so richtig. Insgesamt geht das aber in Ordnung für einen Familienfilm.

Fazit: Ein gelungener Familienfilm, wobei zarte Gemüter von Kindern doch etwas mehr mitleiden könnten, Eltern sollten also jedenfalls mit schauen. Ansonsten ist die Anschaffung der 4K-Version der 2K-Bluray absolut vorzuziehen.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-UB824EGK Ultra HD
Darstellung:
Sony VPL-VW320ES
gefällt mir
2
bewertet am 31.10.2020 um 12:33
Völlig zu Unrecht ist der auf wahre Begebenheiten basierende Film „Hustlers“ im Kino mehr oder weniger untergegangen. Eine starke Performance wird hier von Jennifer Lopez schauspielerisch und physisch geboten. Wenn man den Berichten glauben mag, sind auch die anstrengend akrobatischen Tanzeinlagen an der Stange nach einem harten Training von ihr persönlich dargestellt worden. Hut ab, immerhin war JLO zum Zeitpunkt der Aufnahmen schon 50+.

Story: Die gut verdienende Nachtklubtänzerin Ramona (Jennifer Lopez), ein alter Hase im Geschäft, nimmt die Newcomerin Destiny (Constance Wu) unter ihre Fittiche. Als Folge der finanziellen Flaute bedingt durch die Weltwirtschaftskrise 2008 beschließen dann eine handvoll Tänzerinnen um Ramona ihre Verdienstmöglichkeiten zu verbessern. Um sich ihren hohen Lebensstandard zu erhalten, fangen sie an vermögende Wall-Street-Broker über ihre Kreditkarten aus zunehmen. Das konnte natürlich nicht lange gut gehen und die Frauen wurden schließlich von der Polizei erwischt. Basierend auf Interviews einer Journalistin mit den Tänzerinnen entstand dieser Film.

4K-Bild (2160p/24Hz, 2,39:1, HDR10, 1000nits): Das knackig scharfe HDR-Bild ohne Rauschen hinterlässt auch in den schummrigen Klubszenen eine gute Differenzierung der dunklen Bildbereiche, helle Bereiche überstrahlen nicht. Die Neonlichter bilden einen hohen Kontrast in der Klubatmosphäre, ein 4K-DI ist hier wahrscheinlich der Grundstein für die hervorragende Bildqualität.

4K-Ton (Dolby Atmos TrueHD, 48Khz, 7.1.4): Der englische Ton ist überzeugend gut abgemischt worden, besonders die Szenen im Club und die Filmmusik sind gut hörbar auf die Höhenkanäle gemischt worden. Man fühlt sich akustisch mittendrin im Geschehen. Auch der Bassfreund kommt während der Musikeinlagen nicht zu kurz.

Fazit: Diese US-4K-Disc kratzt schon verdächtig nahe an einer Referenzdisk in Kombination für Bild und Ton. Und der Tanzauftritt von JLO ist schon eine Wucht. Der Kauf der 4K-Version gegenüber der 2K-Disk hat sich jedenfalls gelohnt.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-UB824EGK Ultra HD
Darstellung:
Sony VPL-VW320ES
gefällt mir
0
bewertet am 17.09.2020 um 10:40
Vin Diesels Mitwirkung in diesem Mix aus Mistery und Action war der erste und wichtigste Grund für den Erwerb dieser 4K-Version. Der zweite Grund war der englische DTS:X-Ton auf Basis des Masteraudiocodecs, der damals beim Erscheinen dieser US-Disk noch wesentlich rarer war als heutzutage. Die deutsche Version ist nur mit normalem DTS-HD-MA-Ton ausgestattet. Als weitere Darsteller sind Elijah Wood und Rose Leslie mit von der Partie.

Story: Der Kampf im Mittelalter mit der Hexenkönigin beschert dem Hexenjäger Kaulder die Unsterblichkeit. In der Gegenwart geht dieser seit Jahrhunderten andauernde Auseinandersetzung weiter ,an der Seite einer Mönchsbruderschaft kämpft er als deren schärfstes Schwert gegen die schwarze Magie. Mit der Hilfe der guten Hexe Chloe sowie seines Helfers Dolan will er die Wiederbelebung der Hexenkönigin durch einen schwarzen Magierzirkel und damit den Untergang der modernen, technisierten Gesellschaft verhindern.

4K-Bild (2160p/24Hz, 2,40:1, HDR10, 4000nits): Die HDR-Bildqualität ist über jeden Zweifel erhaben, sowohl die hellen Szenen mit den Spitzlichtern überzeugen als auch die zahlreichen dunklen Szenen sind gut durch gezeichnet. So muss das sein. Das Bild ist immer scharf und rauschfrei, das lässt auf ein 4K-DI schließen und ist somit eine klare Steigerung gegenüber der BR.

4K-Ton (DTS:X MA, 48Khz, 7.1.4): Es kracht viel an allen Ecken und Kanten in diesem Film. Hier werden die Möglichkeiten der DTS:X-Technik gut genutzt. Gut lokalisierbare direktionale Effekte in der unteren und oberen Ebene sowie zwischen den beiden machen den Ton zu Demomaterial mit Referenzcharakter für DTS:X. So muss das sein.

Fazit: Eine Prise Horror garniert mit viel Action rund um Vin Diesel, dazu gibt es Referenzen in Bild und Ton. Was will man mehr. Diese US-4K-Disk ist rundum empfehlenswert und auf jeden Fall das Upgrade wert!
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-UB824EGK Ultra HD
Darstellung:
Sony VPL-VW320ES
gefällt mir
0
bewertet am 16.09.2020 um 23:19
Zugelegt wurde damals die US-4K-Version "Gods of Egypt" ursprünglich wegen des englischen DTS:X-Tons, das Format war damals noch seltener verfügbar als in der Gegenwart. Die deutsche 4K-Version hat nur den DTS-HD-MA-Ton in englisch und deutsch. Der „The Crow“-Regisseur Alex Proyas hat hier die ägyptische Götterwelt visuell sehr reell wirkend zum Leben erweckt. Auch die Darstellerriege kann sich mit Gerald Butler, Rufus Sewell und Nicolaj Coster-Waldau sehen lassen.

Story: Der ägyptische Gott der Unterwelt, Seth, ist das Leben unten in der Einsamkeit zu wider. Der danach folgende Brudermord von Seth an dem herrschenden Osiris versetzt die Götterwelt in Aufruhr, Götter als auch Menschen leiden unter der folgenden, tyrannische Herrschaft von Seth. Der geblendete Gott Horus versucht daraufhin mit Hilfe des Sterblichen Bek, der seiner kürzlich ermordeten Frau Zaya den Übergang in die nächste Welt ermöglichen will, Seths Pläne zu vereiteln.

4K-Bild (2160p/24Hz, 2,40:1, HDR10, 4000nits): Die Frage, ob sich hier das 4K-Upgrade lohnt, lässt sich eindeutig mit ja beantworten. Goldtöne sind in SDR nicht überzeugend darstellbar, die farblich sehr leuchtstarken CGI-Szenen profitieren zusammen mit den zahlreich vorhandenen Goldtönen erheblich vom erweiterten Farbraum der HDR-Enkodierung. Rauschen sucht man auch vergeblich, diese Disk ist ein Paradebeispiel für das obere Ende (Referenz) der Skala von hochgerechnetem 4K-HDR.

4K-Ton (DTS:X MA, 48Khz, 7.1.4): Vorweg gesagt ist diese DTS:X-Tonspur sehr beeindruckend und eine Zierde für dieses Immersive-Audio-Format. Die Höhenkanäle sind oft im Einsatz, direktionale Effekte kommen auch nicht zu kurz, genau sowenig wie der Basskanal.

Fazit: Die Bildqualität ist ein Quantensprung im Vergleich zur BR, wer also den Film in englisch schauen mag, sollte auf diese US-4K-Disk zurückgreifen. Sie eignet sich auch hervorragend als Referenzdisc zum Demonstrieren der Fähigkeiten von 4K-HDR-Bild und Ton in DTS:X im Heimkino.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-UB824EGK Ultra HD
Darstellung:
Sony VPL-VW320ES
gefällt mir
0
bewertet am 18.08.2020 um 21:36
Jennifer Kent präsentiert einen kompromisslosen Rachethriller in ungewohnter Szenerie. Der australische Busch während der Kolonialzeit bildet die Bühne für ein grausames Drama über eine irische Leibeigene, der in einer einzigen Nacht alles genommen wird. Daraufhin beschließt sie ihre Peiniger zu verfolgen und zur Strecke zu bringen. Geführt von einem schwarzen Ureinwohner beginnt sie nach und nach ihre Weltsicht zu reflektieren. Sie erkennt Menschlichkeit, wo sie diese nie vermutet hätte. Es entsteht ein Bund, der jeder Norm widerspricht und dennoch hält bis in den Tod. Die dramatische Handlung strapaziert vermutlich selbst das härteste Gemüt, dennoch bleibt der Film immer lehrreich und regt zum Nachdenken an. Wer die Intensität bestimmter Schlüsselszenen verkraftet, wird bis zum Schluss mitfiebern und mitleiden. Der Film fordert diese Anteilnahme ein, zeichnet dabei aber kein schwarz-weißes Bild. Niemand bleibt ohne Makel - Einige tragen mehr Schuld - Manche verdienen womöglich den Tod. Bildet am besten euer eigenes Urteil! "The Nightingale" wird vermutlich nicht euer Lieblingsfilm werden. Viele werden den Film nur ein einziges Mal ansehen. Ähnlich wie bei"Schindlers Liste" handelt es sich hierbei aber um einen Film, dessen Sichtung die Wenigsten bereuen werden.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
gefällt mir
0
bewertet am 26.07.2020 um 12:46
Das große Finale der DC Animated Universe. Und man sollte wirklich die vorherigen Filme kennen. Man wird direkt in die Story reingeworfen und es gibt jeder Menge Insider zu den alten Titeln. Jeder der Charaktere der alten Filme taucht auf, egal ob gut oder böse, dazu ist der Film wirklich irre brutal. Es wird zu einem richtigen Gorefest mit sehr hohem und schockierenden Bodycount. Sehr krass so viele liebgewonnene Helden auf brutalste und dramatische Weise sterben zu sehen. Man spürt wunderbar die Hoffnungslosigkeit und die Düsternis. Die verbliebenen Charaktere harmonieren wirklich gut zusammen, stellenweise mit sehr coolen Sprüchen. Herrlich natürlich Damien Wayne aber auch Harley Quinn geht klasse ab. Auch Constantine nervt nicht so extrem, wie in den letzten Filmen. Es gibt jede Menge epische und auch dramatische Momente. Dagegen wirkte Avengers Endgame wie ein fröhlicher Kinderfilm. Schön ist wie der Kreislauf zum ersten Film geschlossen wird. Definitiv ein mega Abschluss einer sensationellen Reihe. Man darf gespannt sein wann DC Animations mit seiner nächsten Reihe mit seiner nächsten Reihe anfängt und wie man vielleicht darauf bauen kann was hier passiert ist.
Aus technischer Sicht gibt es eine sehr gute BD, da gibt es nichts zu meckern.
Als Bonusmaterial gibt es eine Ganze Menge, inkl. mehrere alter Folgen, ein Kurzfilm, Hintergrund Infos zum Comic und mehrere Previews zu anderen DC Animation Filme
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
gefällt mir
0
bewertet am 24.07.2020 um 17:05
Ich habe die US UHD geliehen bekommen. Der Film hat mir sehr gut gefallen, der Ton war der Hammer. Das Bild sah gut aus, da ich aber keine 4k HDR Projektor habe, würde ich eigentlich keine Bewertung zum Bild abgeben wollen, werde aber dazu genötigt. Das Bonusmaterial habe ich mir auch nicht angeguckt, liest sich aber vielversprechend.

In der Zwischenzeit habe ich mir die "US Disk" aus GB bestellt. Das Bild ist top.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony UBP-X700
Darstellung:
Epson EH-TW9300
gefällt mir
0
bewertet am 18.05.2020 um 12:48
Hervorragender Thriller von 1998! Damals im Kino schon sehr gut, jetzt auf Blu-ray uncut im original (English 5.1) immer noch top!
Bildqualität dieser Blu-ray ist sehr gut. Wichtig für alle, die die deutsche Synchronisation brauchen, die uncut Blu-ray ist nicht mit deutschem Ton oder Untertitel erhältlich.
Die deutsche Blu-ray ist zudem gekürzt, daher für mich nicht relevant.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
gefällt mir
0
bewertet am 15.05.2020 um 15:04
The Wedding Guest in ein gelungener Mix aus Thriller, Roadmovie und Romantik. Die Bilder aus Pakistan und Indien sind wunderschön, die Story ist unterhaltsam und der Score ist richtig eindrücklich.

Das Bild hat vor allem in den hellen Szenen seine Stärken. In den dunklen Szenen gehen einige Details verloren. Der Sound ist räumlich abgemischt, der Subwoofer kommt eher selten zum Einsatz. Die Dialoge sind klar.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
gefällt mir
0
gelöscht
gelöscht
bewertet am 14.05.2020 um 07:53
Neben "Die Verurteilten" und "The Green Mile" eine weitere außergewöhnliche Stephen King Verfilmung. Frauenportrait, Kriminalfilm, analytisches Drama, getragen von Kathy Bates als Protagonistin.

Vom verstorbenen Mann erniedrigt und geschlagen, von einer penetranten und pingeligen Millionärserbin mehr oder weniger als Haussklavin gehalten, von der Tochter verachtet, von jugendlichen Ortsbewohnern verhöhnt, von einem Polizeibeamten bedrängt und verfolgt: das Leben eine Frau, die zweier Morde beschuldigt wird, als scheinbar endloses Martyrium!

Die DVD war bildtechnisch schon ein Highlight und eine der besten DVDs die jemals veröffentlicht wurden. Was hier aber mit der Bluray dank mehr Speicherplatz und damit erweitertem Farbraum passiert, ist fast ohne Abstriche 5 Punkte wert!

Es wird spannend sein zu sehen, wie eine dt. Veröffentlichung mit dieser von Regisseur und Kameramann gewollten 'dualen' Farbgebung in ihrem radikalen Kontrast von ausgewaschenen kalten blau-grau-blassbraunen Farbtönen der Gegenwartshandlung und den üppigen, satten rot-gelb-orangefarbenen Tönen der Rückblenden umgehen wird.

Mit Ton - auf DVD nur in 2.0 - nun in verlustfreien 5.1. eine weitere Verbesserung.

Im Moment (Stand 05/2020) leider nur teuer mit regionfreien Code in der US-Version ohne dt. Ton zu erwerben.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
gefällt mir
0
bewertet am 06.05.2020 um 11:48
So schlecht ihn auch viele finden, ist Episode 8 ein durchaus unterhaltsamer Film geworden. Das Rian Johnson einen neuen und unerwarteten Weg ging ist hervorzuheben. Bild, Ton und das wunderschöne Exklusiv-Steelbook sind eine klare Kaufempfehlung.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
gefällt mir
0
bewertet am 01.05.2020 um 01:18
Dies ist eine kurzweilige und gelungene Neuauflage von Jules Verne's Romanvorlage. Trotz kleinen Budgets können sich die damaligen CGI-Effekte auch heute noch sehen lassen. Im wahrsten Sinne hervorstechend ist hier die sehr gelungene 3D-Umsetzung die fast durchgehend eine großartige Tiefenwirkung entfaltet und immer wieder mit grandiosen und sorgsam eingesetzten Popout-Effekten punkten kann.

Bild und Ton spielen locker in der obersten Liga mit: ruhig, natürlich, kontrastreich und farbenfroh geht es zur Sache. Die Schärfe ist bis auf wenige Ausnahmen ebenfalls auf sehr hohem Niveau, das CGI wirkt manchmal weicher.
Die englische DTS-HD-MA5.1-Spur macht ihrem Format alle Ehre und wirkt kraftvoll, klar und dynamisch. Wenn Dinosaurier losstapfen darf auch der Subwoofer zulangen.

Fazit: Ein sehr unterhaltsamer Film mit sympatisch wirkenden Schauspielern der tempo- und fantasiereich inszeniert wurde. Für 3D-Fans aufgrund der hervorragenden Umsetzung fast schon Pflicht.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Bildqualität 3D mit 5
Player:
Sony BDP-S5500
Darstellung:
Epson EH-TW9000W
gefällt mir
0
bewertet am 29.03.2020 um 06:24
Auch im der 17. Staffel rockt die Auto show alles weg und ist nicht nur sehr informativ sondern auch sehr lustig anzuschauen. Stellenweise habe ich Tränen gelacht. Vor allem die Folge mit Rowan Atkinson war irre lustig, wie Clarkson da abging sehr geil. Clarkson, May und Hammond harmonieren klasse zusammen. Die sprüche die sie sich reinhauen sind zu herrlich. Die Challenges sind klasse und die Autotests super. Definitiv eines der besten Autoshows ever.
Das Bild ist sehr gut, der Ton eher naja 2.0 halt.
Als Bonusmaterial gibt es einiges, wie eine Folge von Top Gear USA was recht witzig war und ca. 50 Minuten an Mini Features alles in HD
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 2
Extras mit 4
gefällt mir
0
bewertet am 19.03.2020 um 16:49
Auch im der 16. Staffel rockt die Auto show alles weg und ist nicht nur sehr informativ sondern auch sehr lustig anzuschauen. Stellenweise habe ich Tränen gelacht. Vor allem die Folge mit Amber Heard war irre lustig, wie Clarkson da abging sehr geil. Clarkson, May und Hammond harmonieren klasse zusammen. Die sprüche die sie sich reinhauen sind zu herrlich. Die Challenges sind klasse und die Autotests super. Definitiv eines der besten Autoshows ever.
Das Bild ist sehr gut, der Ton eher naja 2.0 halt.
Als Bonusmaterial gibt es einiges, wie das sensationelle Middle East Special, sowie Road Trips, natürlich auch kleine Feature über die Runden der Gäste und sozusagen Outtakes
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 2
Extras mit 5
gefällt mir
0
bewertet am 05.03.2020 um 09:44
Auch im der 15. Staffel rockt die Auto show alles weg und ist nicht nur sehr informativ sondern auch sehr lustig anzuschauen. Stellenweise habe ich Tränen gelacht. Vor allem die Folge mit Cameron Diaz und Tom Cruise war irre lustig. Clarkson, May und Hammond harmonieren klasse zusammen. Die sprüche die sie sich reinhauen sind zu herrlich. Die Challenges sind klasse und die Autotests super. Definitiv eines der besten Autoshows ever.
Das Bild hat sich im Vergleich zu Staffel 14 gesteigert. Nun spürt man auch das HD während der Tests, okay Referenz ist es noch nicht, aber ansonsten recht hochwertig.
Der Ton ist nur in 2.0. Frei von Rauschen, aber halt kein Raumklang.
Bonusmaterial gibt es einiges, jetzt nicht wirklich interessant aber mit über 1h Laufzeit immerhin ne Menge
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 4
gefällt mir
0
bewertet am 25.02.2020 um 07:34
Die erfolgreichste BBC Serie aller Zeiten rockt auch in Runde 14. Der Humor von Clarkson, May und Hammond sind einfach klasse. Die Autotests sehr informativ und gleichzeitig unterhaltsam, da alle drei kein Blatt vor dem Mund nehmen. Absolutes Highlight das Optisch atemberaubende Süd Amerika Special. Kann man sich immer wieder reinziehen man hat sofort gute Laune.
Das Bild ist wechselhaft. Die Sachen im Studio haben eine klasse Schärfe, die Autotests dagegen eher naja gehobenes SD. Aber ansonsten in der Summe okay.
Der englische TOn ist in 2.0. Frei von Rauschen, kraft ist da aber halt kein Raumklang.
Das Bonusmaterial enthält ein paar kurze Outtakes und noch mal die Runden der Gaststars. Highglight ist aber das über 1h lange Polar Special
Story mit 5
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 4
gefällt mir
0
bewertet am 18.01.2020 um 14:29
Der Streifen war der Überraschungshit an den US Kinokassen. Die Romanvorlage habe ich nie gelesen aber trotzdem war ich sehr neugierig auf den Film. Die Story ist eine klassische Märchen Love Story und erfindet das Rad nicht neu, aber ich muss sagen trotzdem ist der Film sehr sympathisch erzählt. Constance Wu spielt ihre Rolle als Rachels super sympathisch. Man schließt sie sofort ins Herz. Auch der Rest des Casts ist klasse und teilweise auch herrlich verrückt. Michelle Yeoh als Reiche Mutter kommt super rüber mit mega Respektvoller Ausstrahlung. Die Mischung aus Humor, Love Story und Drama passt rüber und trotz protz super Reichen Welt bleibt es auch irgendwie authentisch. Trotz der 2h Laufzeit ist der Film zu keiner Sekunde langweilig und ich habe gut mti dem Streifen mitgefühlt. Definitiv ein hammer Film mit Zeug zu nem ROm Com Klassiker. Ich freue mich schon auf Teil 2.
Das Bild ist sehr gut, mit sehr guten Details, schöner Schärfe und kein Filmkorn.
Der englische Ton ist ganz gut, an manchen stellen können er zwar ein Tick mehr kraft brauchen aber ansonsten auch hohem Niveau.
Als Bonusmaterial gibt es nur ein 7 Minuten Making of, was zwar recht interessant ist aber halt sehr wenig und 2 Minuten Outtakes. Alles in HD
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
gefällt mir
0
bewertet am 28.12.2019 um 21:08
Immer noch ein sehr spannender Justiz-Thriller, der an seiner politischen Brisanz bis heute nichts verloren hat. Vor allem der Rassenkonflikt in der Amerika ist unter der aktuellen Regierung wieder mit Sprengkraft versehen, so das der Stoff hier aktueller den je ist. Der Justizprozess um einen Vater, der seine vergewaltigte Tochter rächt indem er die Täter niederschießt ist auf der einen Seite für jeden Vater nachvollziehbar, auf der anderen Seite bleibt aber das Problem der Selbstjustiz. Zwar wird der Vater hier aufgrund des brutalen Verbrechens als Mann dargestellt, der nur für Gerechtigkeit sorgen will, allerdings argumentiert genaus auch die US-Waffenlobby mit den gleichen Argumenten... schwer, hier eine klare Linie zu finden, zumindest mit dem Problem der Waffengewalt, setzt sich der Film nicht auseinander, aber das ist wohl auch der europäischen Sicht auf das Thema geschuldet.

Ansonsten ist der Film von Joel Schumacher packend inszeniert - wenn auch am Ende vorhersehbar. Wer Justizdramen mag, wird hier sehr gut unterhalten. Der tolle Cast spielt sehr gut auf insbesondere Matthew McConaughey, Samuel L. Jackson, Sandra Bullock und Kevin Spacey.
4/5

---

Bild: Für das Alter des Filmes eine sehr gute Bildqualität die hier abgeliefert wurde. 4,5/5

Ton: Auch am Sounds gibt es nichts zu bemängeln. 4/5
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony UBP-X700
Darstellung:
Samsung UE-65H6470SS
gefällt mir
0
bewertet am 18.12.2019 um 15:19
Nachdem man Dean retten wollte, ist der Preis sehr hoch und bald hat man einen mächtigen Gegner in den eigenen Reihen.
zwar durch die neue Konstellation mit Dean, sorgt es dafür das Jenson Schauspielerisch glänzen kann aber trotzden da Dean und Sam getrennt unterwegs sind, geht natürlich einiges an Charme und Chemie flöten, dadurch ziehen die ersten beiden Folgen sehr. Danach wird die grundkonstellation wiederhergestellt und und macht die Serie wieder extrem viel Laune. Wieder ist es eine Mischung aus MIssion of the Week und Main Story. Highlight natürlich wie gewohnt die reinen Mission of the Week Folgen. Es gibt tolle Hommage Folgen und auch sehr verrückte wie das aufs Korn nehmen der 80ger Jahre Slasher. Sehr geile Momente und es gibt auch jede Menge Fenservice mit vielen Rückkehrern. Allen voran natürlich die 300. Folge. Die Main Story hat aber den Hauptanteil der Staffel und auch wenn der Bösewicht nennen wir es mal gewöhnungsbedürftig ist und für fleißig Soap Momente sorgt, macht diese schon ganz gut Laune und sorgt auch für der krasse dramatische Kills, womit man in dem Moment nicht endet. Der Cliffhanger ist super und deutet auf eine große Schlacht mit jeder Menge Fan Service in der Finalen Staffel hin. Bin gespannte.
Aus technischer Sicht kriegt man eine tolle BD. Trotz vieler dunkler Szenen gibt es keinerlei Filmkorn und Details wie einzelne Haare und Poren sind jederzeit sichtbar. Die Farben sind ebenfalls sehr gut.
Der englische Ton ist brachial, viel Kraft und guten detaillierten Raumklang.
Das Bonusmaterial ist komplett in HD und hat ein 35 Minuten Feature vom Comic Con, ca 50 Minuten an sehr interessanten Making of Features sowie 10 Minuten Outtakes.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
gefällt mir
0
bewertet am 16.12.2019 um 14:18
Gotham ist von allen abgegrenzt, jeder kämpft gegen Jeden einzig Gordon versucht Recht und Ordnung aufrecht zuhalten.
Weil die Quoten immer mehr und mehr runter gingen und die Lizenzgebühren für Fox zu hoch, beschloss Fox die Serie abzusetzten aber immerhin gewährte man uns noch eine Finale Staffel damit die Macher die Story noch zu Ende bringen konnten. Aber man merkt dass die 12 Folgen für so eine Story einfach zu kurz waren. Hier geht es wirklich Schlag auf Schlag ohne große Verschnaufpause, damit man alles möglichst einigermaßen zu Ende bringen konnte, wobei Bane hatte man hier besser nicht einführen sollen, der war noch schlimmer als bei Dark Knight Returns und passte so ziemlich gar nicht rein. Durch das Schnelle Storytelling gibt es einige merkwürdige Wendungen wodurch das Ganze ab und an mal zu viel des Guten wurde und einige Charaktere Schwierigkeiten haben sich noch mehr zu entfalten. Aber die Entwicklung und Bruce und Selena ist wirklich klasse und die vorletzte Folge ist einfach nur episch und Gänsehautmäßig und hätte gut als Serienende gepasst. Die letzte Folge die dann einen Zeitsprung von 10 Jahren hat ist dann klassisch ein Danke Schön für die Fans. Hier kriegt man das zu sehen worauf die Fans gewartet haben. Alleine die erste Szene mit Catwoman kommt klasse und Lili Simmons die für das Finale die Rolle übernahm ( Camren Bicondova empfand sich nicht würdig genug die Rolle der Erwachsenen Catwoman zu spielen und gab deswegen hier ihren Segen) macht ihre Sache sehr gut. Batman immer wieder herrlich andeutet, sorgte für eine Wunderbare Atmosphäre und das Ende passt ganz gut, wobei ich sagen muss auch hier hätte ich gerne mehr gesehen. Insgesamt ein guter Abschluss einer klassen Serie auch wenn die Finale Staffel einfach sehr gehetzt wirkte. Man spürte halt zu jeder Sekunde dass die Macher noch mehr erzählten wollten
Das Bild ist trotz vieler dunkler Szenen sehr gut. Die Farben sind Kräftig. Details wie einzelne Haare und Poren sind jederzeit sichtbar. Filmkorn gibt es nicht und auch kein Rauschen.
Der englische Ton ist eine Wucht mit enorm viel Kraft und sehr guten Bässen.
Das Bonusmaterial ist komplett in HD und hat dasselbe Bonusmaterial wie alle anderen DC Serien aber dazu noch 15 Minuten an Features zu Gotham.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
gefällt mir
1
bewertet am 16.12.2019 um 14:07
Whyatt, Mac und Norvin finden heraus dass mehrere Nuklearsprengköpfe in falscher Hände sind. Mit einer russischen Soldatin beginnt eine Hetzjagd um die Ganze Welt um die Welt zu retten.
Die Staffel davor schwächelte etwas. Man merkte halt dass Wyatt, Mac und Norvin arge Schwierigkeiten hatten die großen Fußstapfen die Scott und Stonebridge hinterliesen auszufüllen aber nun muss ich sagen in Season 6 kommen sie nun deutlich besser rüber, als hätten sie nun ihren Weg gefunden. Die Chemie passt besser und die Sprüche sitzen deutlich besser. Okay das Leven was Scott und Stonebridge hatten wird immer noch nicht erreicht. Sehr gut einfügen tut sich hier nun auch Yasemin Allen als Russische Agentin im Team. Man merkt auch dass alle nun deutlich mehr Spaß daran haben diese Körperlich Aktiven und harten Rollen mit jeder Menge Coolness zu spielen. Inhaltlich gibt es in der Staffel nichts neues, erneut muss halt die Welt gerettet werden, erneut gibt es einen Verräter und erneut ist der Bodycount zur Rettung der Welt riesig. Aber auch wenn die Staffel nichts neues ist, sie macht einen heiden Spaß und was hier an Action gezeigt wird, da können sich Filme mal eine Scheibe von abschneiden. Es wird geballert, gemetzelt und gefightet ohne Ende. Das Ganze atemberaubend in Szene gesetzt mit tollen langen One Shot Kamerafahrten, kein Rumgewackel mit der Kamera aber nah am Geschehen und das ohne die Übersicht zu verlieren und allgemein gibt es kein Schnittgewitter. Und der Actionanteil ist wirklich riesig, von der knapp 8h Laufzeit sind bestimmt 7-7,5h Action pur und dass ohne das es Langweilig wird, weil die Dramatik und die Spannung stimmt. Es kommt eine Mischung aus John Woo und Call of Duty auf. Einzig was etwas negativ ist, dass es sehr sprunghaft ist, man hetzt halt ein bisschen von Ort zu Ort und ab und an gibt es auch ein paar Zeitsprünge. Das hätte man besser lösen können aber ansonsten muss ich sagen diese Staffel erneut mit durchgängig erzählert Story hat es wieder einmal in sich und ist Pflicht für jeden Actionfan. Das Ende ist auch gut abgeschlossen ohne offene Fragen und könnte gut als Serienende passen, naja nun heißt es aber warten auf die nächste Staffel welches diesmal wirklich die finale Staffel sein soll.
Das Bild ist farblich etwas kühl, aber Details wie einzelne Haare und Poren sind jederzeit sichtbar. Trotz vieler dunkler Szenen gibt es keinerlei Filmkorn oder Grieseln.
Der englische Ton ist eine wucht, mit jeder Menge Kraft, guten Bässen und vielen Detail.
Das Bonusmaterial ist komplett in HD und hat zu jeder Folge ein 3 min. Minifeature. Also in der Summe 30 Minuten.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
gefällt mir
0
gelöscht
gelöscht
bewertet am 17.11.2019 um 10:34
Peckinpah-Klassiker, der mit teilweise absurd-komischen Szenen (Junge mit Spritzpistole im Zug, Müllwagenszene) ein gut gealtertes Roadmovie ist, das nichts von seiner Faszination eingebüßt hat.

Auch ich habe aufgrund horrender Preise für die dt. Ausgabe auf die US-Version (über Ebay 16 €), die Region Free ist, zurückgegriffen. Da ich englischsprachige Filme immer in der OF anschaue, war die nicht-vorhandene dt. Tonspur kein Thema.

Das Bild ist für das Alter des Films und eine VC-1-Kodierung wirklich prima. Abgerundete 4 von 5.

Der Ton geht i. O.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
gefällt mir
0
bewertet am 05.11.2019 um 05:10
Wie auch bei der ersten Staffel ist das Ganze aufgrund des unterschiedlichen Styles zu BBT schon erst mal gewöhnungsbedürfte und ich brauchte 1-2 Folgen um dann drin zu sein, aber danach muss ich sagen war die zweite Staffel wieder einmal extrem unterhaltsam. Der Cast harmoniert klasse zusammen und ist eine tolle Mischung aus Humor und Drama. Dazu ist die 80ger Jahre Atmosphäre klasse und die Easter Eggs zu BBT sind zu geil. Inhaltlich gibt es aber schon ein paar Logiklöcher was die Staffel etwas runter zieht. Aber in der Summe muss ich sagen, hab ich mich wieder klasse bei der Serie amüsiert und das Finale schließt klasse den Kreis zum Serienfinale von BBT. Freue mich schon auf Season 3
Das Bild ist ganz ordentlich, gute Details, kein Filmkorn und gute Farben.
Der englische Ton bietet eine solide Kraft ist aber auch recht frontlastig und muss sich weniger beweisen.
Bonusmaterial gibt es nicht.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 1
gefällt mir
0
bewertet am 28.10.2019 um 07:22
Nachdem die ersten 3 Staffeln jeweils recht durchgängig erzählt worden sind, sind es hier zu 2/3 Mission of the Week Folgen, jedoch zünden diese eher kaum. Da es nun in erster Linie gegen Dämonen und Märchenfiguren, driftet die Serie von einst unterhaltsam trashig, sehr ins alberne ab. Es gibt nicht gerade wenig Szenen wo ich nur noch die Augen verdreht habe. Einige Liebgewonnene Charaktere kommen auch stellenweise zu kurz rüber, während andere wie z.B. Matt Ryan als Constantine, der nun mit zum Hauptcast gehört extrem anstrengend und nervig ist. Erst im letzten dritten ist die Staffel durchgängig erzählt, aber leider bleibt es recht albern, so dass einige dramatische Momente nicht mehr zünden. Insgesamt muss ich sagen hat die Serie mit Staffel 4 schon sehr stark abgebaut, hoffentlich nun wo Dämonen und Märchenfiguren erledigt ist, findet man zu Alter Stärke in Season 5 zurück.
Das Bild ist ganz gelungen, gute Schärfe, knallige Farben und Details wie einzelne Haare und Poren sind jederzeit sichtbar.
Der englische Ton bietet eine sehr gute Kraft und gute Details.
Das Bonusmaterial ist komplett in HD, aber hat nur 10 Minuten an Making Of Features und ein paar Outtakes
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
gefällt mir
0
bewertet am 17.10.2019 um 07:21
Ich fand Season 1-4 klasse und auch Season 5 hält das hohe Level. Jessica Parker Kennedy fügt sich klasse ins Team ein und harmoniert sehr gut mit Barry und Iris, wobei es natürlich auch dadurch einige recht starke Soapige Momente gibt. Chris Klein und Sarah Carter geben in dieser Staffel wirklich klasse psycho Bösewichte. Da hier auch Zeitreise ein wichtiges Thema ist, ist es von Vorteil wenn man Season 1-4 noch etwas im Kopf hat, da immer wieder darauf Bezug genommen wird und auch alte Gegner auftauchen bzw. erwähnt werden. Die Wendungen sind teilweise sehr brachial und es gibt wie auch bei der Arrow Staffel fleißig Hinweise zum kommenden großen Crises Crossover. Die Spannung und die Dramatik ist durchgehend hoch und trotz des recht niedrigen Budgets sehen die Effekte immer noch ganz ordentlich auch. Das Ende ist dann ein regelrechter Schlag und schockiert, gefolgt auf einen brachialen Cliffhanger in Richtung Crises. Bin mega gespannt auf Season 6.
Das Bild hat eine sehr gute Schärfe und gute Details ohne Filmkorn oder Grieseln.
Der englische Ton ist sehr kraftvoll mit sehr guten Details und Bässen.
Das Bonusmaterial ist unglaublich viel, jedoch ist das Bonusmaterial identisch mit den anderen BDs aus dem Arrowverse, hier hätte man schon mehr machen können. Immerhin viel Comiccon und Crossover Feature
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
gefällt mir
0
bewertet am 15.10.2019 um 10:26
Oliver sitzt im Gefängnis und kämpft ums überleben. Seine Freunden suchen verzweifelt eine Möglichkeit ihn da raus zu holen, doch dann taucht ein neuer Green Arrow auf.
Unterdessen in der Zukunft kämpft die nächste Generation von Helden dafür Star Citiy zu retten.
Nach den Schwachen Season 5+6 geht es anfangs wieder etwas aufwärts. Bei der letzten Staffel waren es schlichtweg zu viele Charaktere, hier hat man die Masse merklich zurückgefahren. Viele haben wenn nur noch kleine Rollen bzw. verabschieden sich komplett was der Staffel merklich gut tut. Die ersten 8 Folgen sind sogar mit die besten Folgen seit langem, dramatisch, intensiv, spannend, brutal und mit wirklich toller Action und Kameraarbeit. Dann kommt der große Crossover, der witzig gemacht ist, aber jetzt erst mal nicht groß mit der Main Story zu tun hat und sogar auch nen Cliffhanger hat. Nach dem Crossover geht der Staffel aber die Luft aus. Die Folgen dümpeln vor sich hin und geht stellenweise in Richtung Mission of the Week. Nur der Part in der Zukunft der holt noch vieles raus und soll ja die Grundlage zu ner weiteren Serie liefern. Gegen Ende steigert es sich wieder etwas aber da Fräulein Bösewicht jetzt nichts besonderes ist, fehlt es der Staffel am gewissen etwas und bis auf den Part in der Zukunft dümplet es den Rest der Staffel nur noch vor sich hin, aber dann kommt das Finale, sprich die letzten 5 Minuten wo man noch mal auf das große Crossover zurückgreift und diese Story unglaublich böse weiter erzählt und noch mal die Grundlage für den nächsten mega Crossover legt. Boah was für ein Ende voller Fragen und Gänsehautmomente. Nun bin ich gespannt auf die Finale Staffel und vor allem auf das weitere Crossover.
Das Bild hat eine sehr gute Schärfe und gute Details aber ist stellenweise auch etwas dunkel geraten. Aber immerhin gibt es kein Filmkorn.
Der englische Ton ist sehr kraftvoll mit sehr guten Details und Bässen.
Das Bonusmaterial ist unglaublich viel, jedoch ist das Bonusmaterial identisch mit den anderen BDs aus dem Arrowverse, hier hätte man schon mehr machen können. Immerhin viel Comiccon und Crossover Feature
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
gefällt mir
0

Blu-ray US Importe Film Tipp

 
Story
0,0
 
Bildqualität
0,0
 
Tonqualität
0,0
 
Extras
0,0
Bewertung(en) mit ø 0,0 Punkten

Film suchen