Full-HD Heimkinoprojektor von Optoma

 
1 Bewertung(en) mit ø 4,00 Punkte
15.04.2009
optoma.jpg
optoma-HD82.jpg
Der Projektor-Spezialist Optoma rundete seine "Heimkino ThemeScene" Serie nun mit dem Topmodell HD 82 nach oben ab. Dieses wurde zu Beginn des Jahres vorgestellt und war zunächst nur in Großbritannien erhältlich. Ab sofort steht das Gerät aber auch bei ausgesuchten deutschen Fachhändlern zur Vorführung bereit. Das schwarze Hochglanz-Design des Gehäuses macht einen edlen Eindruck. Auffallend ist auch, dass die Projektionslinse in der Mitte sitzt, bei allen anderen aktuellen Heimkinoprojektoren aus gleichem Hause ist das nicht der Fall. Das Betriebsgeräusch wird mit 22 Dezibel angegeben und ist damit angenehm leise. Die Projektionsentfernungen des Beamers reichen von 1,50 Meter bis hin zu 12,5 Meter. Durch die PureShift-Technologie kann man das Bild auf der Leinwand ausrichten, ohne den 8,5 kg Projektor bewegen zu müssen. Mit dem Zoomfaktor von 1,5 dürfte auch der problemlose Einsatz von größeren Leinwänden gesichert sein. Das dynamische Kontrastverhältnis beträgt laut Optoma 20.000:1 (680:1 ANSI Kontrast). Die Anschlüsse lassen keine Wünsche offen. Es stehen einem zwei HDMI 1.3, ein DVI, ein VGA/Scart, ein Komponenten, ein Video und ein S-Video Eingang zur Verfügung. Selbstverständlich beherrscht der Optoma auch die, unter Heimkino-Enthusiasten so beliebte, 24p-Wiedergabe. Ebenso erfreulich ist, dass der Hersteller garantiert, dass die Farb- und Bildqualität des DLP-Beamers auch nach 5 Jahren Betrieb noch so gut ist wie am ersten Tag. Die unverbindliche Preisempfehlung gibt Optoma für den HD 82 mit 2.999.- Euro an. (ts)
15.04.2009 - Kategorie: Allgemein

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Auch ich denke, dass die Zeit der Projektoren jetzt gerade erst anläuft.
Die Masse macht das Geschäft und sorgt weiter für sinkende Preise, mir soll es recht sein :-)

Jedenfalls sehe ich mir zuhause Filme lieber an, wie im Kino.
Zuhause hab ich beim Film wenigstens Ruhe.....
Tauro
28.07.2009 um 08:42
von Tauro
#14
@Affenkopp

Genau so machen wir's auch, nur wenn ein Film im Kino startet wo ich's einfach nicht aushalte zu Warten gehen wir hin, danach wird eh meistens die BD gekauft und immer wieder gesehen das die Bildqualität zu Hause besser als im Kino ist. Auch beim Sound kann ich nur sagen mit den neuen Tonsystemen ist zu Hause auch der Sound besser (oder einfach auf mich eingestellt) als im Kino.
Matrix1968
13.05.2009 um 13:55
#13
@MHoffmann

Die Zeit der Projektoren soll vorbei sein? Ich weiß ja nicht was du für Projektoren bisher gesehen hast und welcher LCD oder Plasma kann eine Leinwandgröße von z.b 3 Meter breite ersetzen? Hat man eine vernünftige Kombination von Beamer und Player (auch bezahlbar), zeigen Beamer oft ein besseres Bild als Flachschirme und das bei viel größerem Bild.
16.04.2009 um 10:42
von gelöscht
#12
na mal sehen was die ersten Testberichte sagen,die Werksangaben sind Klasse!!!
Evil Dead
16.04.2009 um 10:26
#11
@MHoffmann
Falsch!
Die Zeit der Beamer kommt gerade erst, denn wo vor 3 Jahren nur die Freaks Beamer im Wohnzimmer hatten, kann es sich heute fast jeder leisten, dass es für reltiv wenig Geld, eine wesentlich bessere Bildqualität als im Kino gibt!
Also ich hätte keinen Platz, Strom und Geld für einen Plasma mit 3,3 Meter Diagonale! ;-)

@Matrix1968
Über das miese Kinobild ärgere ich mich mit meiner Freundin auch bei jedem Kinobesuch, sodass wir nur noch in absoluten Ausnahmefällen ins Kino gehen und bei den meisten Filmen lieber auf die BluRay warten, um den Film dann auf der eigenen Leinwand zu sehen.
Außerdem kann ich mir vom gesparten Eintritt die BluRay kaufen. :-)
Affenkopp
16.04.2009 um 10:24
#10
Optoma ist ja für gute Preise bekannt. finde das oben vorgestellt Model zu dem Preis schon recht gut, der Ladenpreis dürfte wohl noch mal gut dadrunter liegen.
Und noch kommt keine Bildschirmgröße mit der eines Projektors mit.
16.04.2009 um 09:17
von gelöscht
#9
Ich habe seit kurzen einen BenQ W5000 der mir voll ausreicht, ist zwar ein nettes Teil mit noch besseren Daten, aber wenn ich mir mein Bild ansehe kann ich nur sagen das reicht, besser als alle Kinobilder die ich kenne.
Matrix1968
16.04.2009 um 07:31
#8
Nch meiner Meinung ist die Zeit für Projektoren mehr oder weniger vorbei. Die neuen LCD und Plasma kommen auf eine Größe und Qualität, dass ein solcjes Teil für mich keinen Sinn mehr macht.
MHoffmann
16.04.2009 um 02:08
#7
Naja, das schafft zur Zeit auch nur JVC!
Selbst mein Sony VW 60 schummelt sich die 30.000:1 zusammen!
Das Bild ist allerdings trotzdem allererste Sahne, also ich bin davon ab immer Datenblättern zu trauen. Man muss ihn erstmal live sehen und vergleichen...
Der subjektive Eindruck ist immer noch der Wichtigste!
Und in punkto Farben und Verschleiß spielen DLPs ja noch ganz oben mit.
Ich staune, dass da überhaupt noch was kommt, denn es sah/sieht ja so aus, als sind DLPs vom Aussterben bedroht!
Dabei waren sie der LCD-Technik und auch der DILA-Technik vor ein paar Jahren haushoch überlegen...
Affenkopp
16.04.2009 um 00:20
#6
Das die schon keinen nativen Kontrast angeben ist schon mal wieder ein Zeichen für sich. Ich fürchte, der kann nicht mit den LCOS Projektoren Mithalten. Schon garnicht von denen von JVC. Aber auch ein Sony gleicher Preisklasse wird den schlagen. Dynamischer Kontrast ist halt nichts mehr, wenn es Beamer gibt, die einen nativen Kontrast von 15000:1 oder gar 30000:1 haben. Und das alles ohne Iris etc.

CU
Protheus
Protheus
15.04.2009 um 21:04
#5
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
1 Bewertung(en) mit ø 4,00 Punkte
14 Kommentare
Werewolf UE Box