Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Creed II: Rocky's Legacy 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray

Original Filmtitel: Creed II

creed-ii-rockys-legacy-4k-4k-uhd---blu-ray-3.jpg
4K - ULTRA HD
MARKTPLATZ
Suche:
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 2 Discs, BD (1x), 4k UHD (1x), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DD 5.1
Englisch Dolby Atmos
Englisch Dolby TrueHD 7.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Französisch DD 5.1
Italienisch DD 5.1
Polnisch DD 5.1
Russisch DD 5.1
Spanisch DD 5.1
Tschechisch DD 5.1
Ukrainisch DD 5.1

Blu-ray:
Deutsch DD 5.1
Englisch Dolby Atmos
Englisch Dolby TrueHD 7.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Englisch (Hörfilmfassung) DD 5.1
Französisch DD 5.1
Italienisch DD 5.1
Japanisch DD 5.1
Spanisch DD 5.1
Untertitel:
4K UHD:
Deutsch für Hörgeschädigte, Arabisch, Chinesisch (traditionell), Englisch für Hörgeschädigte, Italienisch für Hörgeschädigte, Französisch, Griechisch, Chinesisch (vereinfacht), Kroatisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch

Blu-ray:
Deutsch für Hörgeschädigte, Dänisch, Englisch für Hörgeschädigte, Finnisch, Französisch, Griechisch, Italienisch für Hörgeschädigte, Japanisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-66 GB
Bildformat(e):
3840x2160p UHD (2.40:1) @24 Hz 4K hochskaliert, Dolby Vision, HDR10
Video-Codec:
Spieldauer:
130 Minuten
Veröffentlichung:
29.05.2019
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 07.11.2020 um 21:09
#3
Auch Creed 2 hat mir sehr gut gefallen! Diesmal fällt die UHD-Umsetzung deutlich stärker aus wie beim Vorgänger!
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DP-UB424EGS
Darstellung:
Sony VPL-VW270ES
gefällt mir
0
plo
bewertet am 31.08.2020 um 10:45
#2
Was Adonis Creed vor drei Jahren nicht gelang, gelingt ihm nun: er wird Weltmeister des Boxverbandes WBC. Allerdings gelingt ihm dies nur, weil der Titelverteidiger mittlerweile „in die Jahre gekommen und nicht mehr so gut wie früher“ sei, wie ein windiger Boxpromoter bei einem Interview angibt. Neben diesem Promoter sitzt ausgerechnet Ivan Drago, der Adonis` Vater vor 30 Jahren im Ring tot geprügelt hat. Ivan Drago hatte danach nicht nur den „Kampf des Jahrhunderts“ gegen Rocky Balboa verloren, sondern alles: Respekt vom Staat und seinen Menschen, sein privilegiertes Leben und nicht zuletzt seine Frau. Übrig blieb Ivan nur sein Sohn Victor, den er zu einem überlegenen Kämpfer aufgebaut hat mit einem einzigen Ziel: erneut den Weltmeister namens Creed im Ring zu vernichten..

„Creed“ war, nachdem Sylvester Stallone das von ihm selbst erschaffene Rocky-Franchise mit dem fünften Film katastrophal an die Wand gefahren hatte, ein Überraschungserfolg. Nachdem Stallone erst lange zu einem sechsten Film überredet werden musste, machte dieser ordentlich (Kino-) Kasse, und nicht nur das: Sylvester Stallone, der einen ganzen Strauch an Goldenen Himbeeren verliehen bekommen hat (unter anderem als schlechtester Schauspieler des Jahrzehnts UND des Jahrhunderts) bekam nach 1977 seine zweite Oscar-Nominierung als Darsteller.
„Creed 2 – Rockys Legacy“ ist wieder ein Boxerfilm in bester (oder auch gewohnter )Tradition so ziemlich jedes anderen Boxerfilms (vielleicht mit Ausnahme von „Wie ein wilder Stier“ mit Robert de Niro).
In nahezu jedem Genrevertreter ist es ein Underdog, der sich hochboxt, die Aussicht auf einen Titelkampf erhält, wie ein Irrer trainiert und entweder knapp gewinnt oder knapp verliert. In den meist unvermeidlichen Folgefilmen dann wird der ehemalige Underdog zum Champion, später überheblich und durch den nächsten Underdog vernichtend geschlagen, nur um sich wieder auf das Wesentliche zu besinnen und den Titel zurück zu erobern. So ist es in Grundzügen auch in „Creed 2“, mit einer Ausnahme: die Macher entwickelten den genialen Schachzug des Kampfes der Söhne von zwei Boxern, die vor 30 Jahren mit tödlichem Ausgang miteinander im Ring standen.
So ganz nebenbei woben die Filmemacher eine glaubwürdige Dramatik um Adonis Creeds Familie ein sowie eine durchaus gelungene Charakterdarstellung aller Figuren, insbesondere jedoch der von Ivan und Victor Drago. Ivan; der Mann, der durch seinen verlorenen Kampf in der Heimat alles verlor erzieht seinen Sohn Victor skrupellos und mit beispielloser Emotionslosigkeit und Härte zur schier unüberwindlichen Kampfmaschine. Victor hingegen sehnt sich eigentlich nur nach einem natürlichen Verhältnis zum Vater und sucht dessen Anerkennung im Ring.
Wo „Rocky 5 – Der Kampf des Jahrhunderts“ jedoch neben Boxerfilm hauptsächlich ein Kampf der Systeme West gegen Ost auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges war (und das auch noch schier unerträglich ultrareaktionär), haben sich die Vorzeichen in „Creed 2“ zunächst umgedreht: nun ist es Victor Drago, der mit Paletten und Medizinbällen trainiert, während Adonis Creed Aqua-Jogging macht. Vor 30 Jahren wurde Dolph Lundgren mit modernsten Mitteln zum Kampfroboter gezüchtet, während Stallone in seiner alten Scheune trainieren und durch Tiefschnee joggen musste. Wie nur in Boxerfilmen üblich hat man auch in „Creed 2“ wohl nur (Trainings-) Erfolg, wenn man wie im 18. Jahrhundert trainiert. Die Kampfszenen des Films sind nicht ganz so raffiniert gedreht wie in „Creed“, und doch sind sie so mitreißend geworden, dass man feuchte Hände bekommt. Trivia am Rande: während Michael B. Jordan, normal etwa so groß und schwer wie ich, sich um 5 Kilo auf 88 hoch fressen und trainieren musste, hatte der unglaublich massige und muskulöse Deutsche Florian Muntenau etwa 10 Kilo abzunehmen. Und sah immer noch aus wie Hulk neben Thor.

Eine Bewertung der Blu-ray entfällt, da nicht vorhanden: war ´ne Videobuster-Leihe.

Audiovisuell ist die Scheibe leider eine kleine Enttäuschung. Nicht, dass das Bild wirklich schlecht wäre; es nur leider kaum 4k-würdig. Der ohnehin schon dunkle Film wird durch HDR oder Dolby Vision noch ordentlich dunkler, dabei aber nicht wirklich kontrastierter. Auch viele Totale und Halbtotale sind nicht wirklich 100%-ig scharf.

Der deutsche Track liegt nicht nur „bloß“ in Dolby Digital vor, sondern auch noch in der geringsten Datenrate. Dafür macht der Track aber seine Sache relativ gut. Die Suroundkulisse hätte während des ganzen Films prägnanter sein können, und auf direktionale Effekte muss man verzichten. Allerdings hat der Track einen recht satten Bass, und während der Einmarschszenen zu den Kämpfen und bei ein paar Musikszenen lässt der Track ganz schön die Muskeln spielen. Trotzdem: auf ein Medium mit der (theoretisch) momentan besten visuellen Qualität gehört auch die beste Akustik.

Extras habe ich nicht angesehen, ich vergebe 3 Durchschnittsbalken.

Mein persönliches Fazit: eigentlich sind Boxerfilme alle gleich, mit mehr oder minder großen Abweichungen. Was die Creeds auszeichnet ist, dass sie außerhalb des Boxringes eine nachvollziehbare Dramatik mitbringen und eine Charakterdarstellung aufweisen, die man als Zuschauer akzeptieren kann. Außerdem sind die Kämpfe auch wie Boxkämpfe inszeniert, ganz im Gegensatz zu besonders „Rocky 5“: das war eine tumbe Schlägerei. Kann man sich durchaus gut ansehen, den Film.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
gefällt mir
0
bewertet am 17.06.2019 um 08:18
#1
Ich kann nicht verstehen, wieso der Film teilweise so schlecht geredet wird! Mich konnte CREED 2 vollends überzeugen. Einzig die neue Stimme von Stallone war sehr gewöhnungsbedürftig. Storytechnisch mit Creed vs. Drago muss ich sagen, extrem geil! Gerne einen dritten Teil gegen den Sohn von Clubber Lang!

Die Bildqualität der 4K Scheibe ist grandios, da gibt's von mir die volle Punktzahl. Gleiches gilt für die dt. Tonspur. Zwar nur DD 5.1, aber wenn Sie so gut klingt, ist mir das ziemlich egal.

Extras gibt's jetzt nicht so viele, aber die vorhandenen sind nicht schlecht. Mehr Hintergrundinfos wären aber wirklich cool gewesen.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Samsung UBD-M9500
Darstellung:
Samsung QE65Q7C
gefällt mir
1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Creed II: Rocky's Legacy 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray Preisvergleich

22,98 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
27,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
29,99 EUR *

Versandkosten unbekannt

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

15,51 EUR *

Versandkosten unbekannt

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
3 Bewertung(en) mit ø 4,08 Punkten
 
STORY
4.7
 
BILDQUALITäT
4.3
 
TONQUALITäT
4.3
 
EXTRAS
3.0

Film suchen

Preisvergleich

15,51 EUR*
20,90 EUR*
20,97 EUR*
21,99 EUR*
21,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

45 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 42 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 5x vorgemerkt.