Newsticker

Neueste Bewertungen - Blu-ray Filme

Auf dieser Seite finden Sie die 50 neuesten Filmbewertungen.
bewertet am 21.02.2019 um 13:41
Meg ist ein unterhaltsames Big Budget Trash Movie und als solches durchaus unterhaltsam. Mich hat dieser Film gut unterhalten, auch wenn manche Kritiken so schlecht ausfallen, so ist der Film ziemlich spannend und lässt einen die ganze Zeit mitfiebern.

Gutes 3D bei den Überwasser aufnahmen und sehr gutes 3D bei den Unterwasser aufnahmen.

Deutscher Ton nur Dolby Digital 5.1 aber dennoch sehr gut.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 1
Bildqualität 3D mit 5
Player:
OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Epson EH-TW7200
gefällt mir
0
bewertet am 21.02.2019 um 10:52
Story: Schwierig zu bewertender Film, mit einer skurrilen Story, die aber etwas hat. Einerseits die abgefahrene Story um den kleinen Oskar der nicht wachsen will, andererseits das bedrückende Umfeld der Vor- bzw Kriegszeit. Insgesamt überwiegt aber der positive Eindruck.

Bild: Durchweg etwas Bildrauschen und Unschärfen im Bild, Farben sind recht matt.

Ton: klar verständliche Sprachausgabe und kraftvoller Sound, jedoch etwas frontlastig.

Extras: Volker Schlöndorff über den Director's Cut, Aufnahmen von der Synchronisation, Die Blechtrommel - Erinnerungen von Volker Schlöndorff, Interview mit Eberhard Junkersdorf, Nikos Perakis über "Die Blechtrommel", Storyboards, Fotogalerien, Trailer, Wendecover
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 5
Player:
Panasonic DMP-BDT700
Darstellung:
Panasonic TX-P50GTW60
gefällt mir
0
bewertet am 21.02.2019 um 10:43
Story: Auf jeden Fall einer der besseren Filme von Uwo Boll. Der Film ist spannend gestaltet und bringt auch die notwendige Härte für einen Kriegsfilm mit. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt.

Bild: Durchweg sehr dunkles Bild, was aber auch der Szenerie geschuldet ist. Einige Hintergrundunschärfen.

Ton : Klar verständliche Sprachausgabe, und kraftvoller Sound, allerdings etwas frontlastig.

Extras: Audiokommentar Deutsch, Audiokommentar Englisch, Outtakes, Interviews, Wendecover
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT700
Darstellung:
Panasonic TX-P50GTW60
gefällt mir
0
bewertet am 21.02.2019 um 10:36
Der Film hat mir gut gefallen. Klassen Actionszenen und eine spannende Handlung bieten gute Unterhaltung.
Beim Bild hab ich erst gedacht, dass ich die falsche Disk eingelegt habe. Das Bild ist verrauscht und nicht wirklich scharf. Mit 4K hat das nichts zutun.
Der Ton nur DD. Wofür habe ich Dolby Atmos Lautsprecher?
Technisch ist die Disk eine Enttäuschung.
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
gefällt mir
0
bewertet am 21.02.2019 um 10:23
Story: Erfrischender und mal etwas anderer Disney Animationsfilm. Fand die Story kreativ und lustig. Habe mich durchweg gut unterhalten gefühlt.

Bild: gestochen scharfes Bild, gibt es nichts auszusetzen

Ton: klar verständliche Sprachausgabe und kraftvoller Sound, mit gutem Surroundklang, gibt es nichts auszusetzen

Extras: Zusätzliche Szenen, Hinter den Kulissen von "Die Kühe sind los", kein Wendecover, Amary im Pappschuber
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT700
Darstellung:
Panasonic TX-P50GTW60
gefällt mir
0
bewertet am 21.02.2019 um 09:42
Story: Sehr starkes Sozialdrama, mit klasse Schauspielern und einer wirklich ergreifenden Story. Der Film gibt einen Einblick in einige gescheiterte Biographien von Kindern und Jugendlichen, die in der Einrichtung Short Term 12 eine Zuflucht finden. Mich hat der Film vom ersten Moment an mitgenommen.

Bild: etwas matte Farben und einige Hintergrundunschärfen

Ton: klar verständliche Sprachausgabe und guter Sound, der aber recht frontlastig ist

Extras: Hinter den Kulissen, Entfallene Szenen, Eine Vorführung für Cast & Crew, Shirt Term 12 - Der Kurzfilm, Wendecover
Story mit 5
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT700
Darstellung:
Panasonic TX-P50GTW60
gefällt mir
0
bewertet am 20.02.2019 um 22:54
JONATHAN STRANGE & MR. NORRELL ist die wohl beste Serie, die niemand zu kennen scheint.

Seit über 300 Jahren gilt die Zauberei in England quasi als ausgestorben, Überbleibsel sind lediglich Männer, die sich theoretische Zauberer ihre Zeit vertreiben und bettelnde Straßenzauberer, die mit Wahrsagerei und Kunststückchen ihr Brot verdienen. Gilbert Norrell hortet seit Jahren wertvolle Zauberbücher und studiert sie, bis er beschließt, in Kriegszeiten seinem Land beizustehen und die Zauberei erneut respektabel und abseits von Mythen und Flitter gesellschaftsfähig zu machen. Jonathan Strange stolpert dagegen eher in seine Berufung, ist von den wilden Geschichten des Rabenkönigs fasziniert und lässt sich als Schüler von Norrell verdingen. Ihre Zauberei führt jedoch auch die tückischen Elfen zurück nach England, die ihre eigenen hinterlistigen Pläne haben.

Bild und Ton sind erstklassig.

Das Fehlen von Bonusmaterial ist dagegen eine Schande, zumal es internationele Releases mit Bonusmaterial gibt. Ein Wendecover kann diesen Makel nicht kaschieren.

JONATHAN STRANGE & MR. NORRELL ist eine mehr als grandiose und detailverliebte, exzellent und vielschichtig erzählte BBC Produktion, basierend auf dem gleichnamigen Roman von Susanna Clarke. Historische Fiktion feinster Güte, von der es viel zu wenig gibt.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 1
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090
gefällt mir
0
bewertet am 20.02.2019 um 20:11
Eigentlich kaufe ich mir keine Serien auf Blu-ray mehr, da mir die im Stream reichen. Aber da ich bei "Arrow" einfach nicht mehr warten konnte, bis die 6. Staffel endlich bei Netflix oder Amazon Prime verfügbar ist, musste sie jetzt doch her. Und ich bin mega happy, dass ich sie mir gekauft habe. Die Staffel ist der Hammer! Für mich ist "Arrow" sowieso mit die geilste Superhelden-Serie!

Das Bild der Blu-ray ist fantastisch, da gibt's die volle Punktzahl, da alles andere unverdient wäre. Ein traumhaftes Bild!

Soundtechnisch ist die VÖ ebenfalls sehr geil. Tolle Surroundeffekte, einzig der Bass hätte gerne kräftiger sein dürfen.

Extras gibt's nicht viele, aber alleine schon die 4 Crossover Episoden sind es wert die Blu-ray zu kaufen!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Samsung UBD-M9500
Darstellung:
Samsung QE65Q7C
gefällt mir
0
bewertet am 20.02.2019 um 19:25
Volunteers - Alles hört auf mein Kommando der Klassiker mit Tom Hanks und John Candy. Eine witzige Komödie aus den 80ger Jahren. Das HD Bild des Film ist durchwegs gut für das Alter und sauber restauriert. Der Deutsch DTS-HD MA 2.0 Ton ist sauber und jederzeit klar verständlich. Klingt ansonsten ebenfalls gut auch wenn man nicht zuviel erwarten darf, aber toller HD Ton. Extras sind ebenfalls ein paar vorhanden. Film besitzt ein Wendecover :-)
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
Panasonic Panasonic PT-AE7000U
gefällt mir
0
bewertet am 20.02.2019 um 17:12
Mein Name ist Nobody Blu-ray ist eine gute Westernkomödie. Das HD Bild des Films hat toll Farben und bei Nahaufnahmen eine wirklich gute Schärfe. Ab und an einige Unschärfe aber soweit ok. Der DTS-HD MA 2.0 (Mono) ist ebenfalls in Ordnung klar verständlich als die DVD. Toll Umsetzung eines älteren Klassikers. Extras sind einige vorhanden. Film besitzt ein Wendecover :-)
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
Panasonic Panasonic PT-AE7000U
gefällt mir
0
bewertet am 20.02.2019 um 13:29
Guter Abschluss der Serie, was auch Sinnvoll an dieser Stelle war, mann merkte doch langsam das sich die Drehbuchautoren im Kreis drehten.

Das Bild war wie bei Staffel 2 wieder etwas schlechter als bei Staffel 1 und 3.

Der Ton ist auch hier sehr Kraftvoll auf die Boxen verteilt.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Epson EH-TW7200
gefällt mir
0
bewertet am 20.02.2019 um 10:49
Farbgewaltiges Märchen mit viel Emotion aber nicht immer stimmiger und eher simpler Story, bei dem man bei 4K-Umsetzung keine klinisch grelle Feinstzeichnung erwarten darf. Farblich allerdings v.a. wegen geschicktem Einsatz von HDR sehr eindrucksvoll. Leider aber auch in einigen Kellerscenen zu dunkel. Insgesamt von mir 7/10 d.h. hier knappe 4 Punkte.
Der Ton ist ordentlich – genrespezifisch aber nicht herausragend (v.a. der deutsche DTS-Sound). Extras auch nichts besonderes.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-UB404EGK UHD
Darstellung:
LG 55B7D
gefällt mir
0
bewertet am 20.02.2019 um 07:18
Der Oberhammer sowas von detailreich die Büste ein wahres Highlight alles hochwertig verarbeitet sehr groß 6 Kilo schwer .eine Augenweide.Tolles Mediabook klasse Filme Bild könnte besser sein aber sehr zufrieden.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-UB900EGK
Darstellung:
Sonstiges Panasonic DXW904
gefällt mir
0
bewertet am 19.02.2019 um 23:53
Fürchterlich; Furchtbar, Schrecklich, Katastrophe.
Story mit 1
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
gefällt mir
0
bewertet am 19.02.2019 um 23:51
Sehr Unterhaltsam! Bild und Ton sind auf guten Niveau!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
gefällt mir
0
bewertet am 19.02.2019 um 23:20
THE NUN ist der bisher schwächste Eintrag aus dem Conjuring Universum und kommt mit einem wirklich miesen Screenplay - einem Regisseur, der leider nicht fähig ist, eine der coolsten Horrorfiguren richtig einzusetzen und mit Taissa Farmiga eine Hauptdarstellerin, die wie eine Schlaftablette agiert. Der Film ist natürlich ein billiger Cash Grab, um das Franchise weiter zu melken, er macht jedoch nicht alles falsch, sondern er bietet auch ein paar schön atmosphärische Kulissen und Momente, aber eben auch ein paar miese Jump Scares. Und diese ständig kreisenden Kamerafahrten - wahrscheinlich um die sich drehenden Kreuze zu symbolisieren - meine Herren, das kann man ja mal effektvoll nutzen, aber nicht andauernd als wäre man der neue Michael Bay des Horrors. Und so viel mehr funktioniert bei dem Film nur bedingt.

Die Blu-ray bietet eine gute Bildqualität und der Ton ist schön atmosphärisch abgemischt. Die Ausstattung ist übersichtlich.

Gesichtet wurde die Blu-ray eines Kumpels. THE NUN hatte wirklich Potential, das gelegentlich durchzuschimmern vermag, aber hier hatte es nur Potential für ein paar schnelle Kröten und im Zweifel das Potential für eine weitere Fortsetzungen, um noch mehr Geld zu verdienen. Wenn man die Conjuring Reihe mag, kann man sich den Film anschauen, besitzen muss man ihn nicht.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090
gefällt mir
0
bewertet am 19.02.2019 um 10:25
Ready Player One ist ein unterhaltsamer Blockbuster, der doch sehr künstlich und überfrachtet daherkommt. Als Hommage an die 80-iger Jahre funktioniert der Streifen aber sehr gut. Für mich eher knappe 4 Punkte.

Technisch gibt es die volle Punktzahl. Das Bild ist knackscharf und die Farben sind herausragend. Der Sound kommt aus allen Kanälen geschossen und der Subwoofer ist im Dauereinsatz.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
gefällt mir
0
bewertet am 18.02.2019 um 19:26
Ein amerikanischer Quilt ist ein sehenswertes Liebesfilm Drama mit einer grandiosen Winona Ryder. Die Story ist hinreissend und unterhält sehr gut. Das HD Bild des Films ist recht gelungen wenn auch mit ein paar kleinen Unschärfen. Der DTS-HD MA 5.1 Ton klingt ebenfalls gut auch wenn hier aufgrund des Genres keine Effekte zur Geltung kommen. Sprachausgabe jederzeit klar verständlich. Extras sind leider keine vorhanden. Film besitzt ein Wendecover :-)
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 1
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
Panasonic Panasonic PT-AE7000U
gefällt mir
0
bewertet am 18.02.2019 um 16:40
Vorweg sei gesagt, da ich keinen Wert auf Extras lege. Bewerte hier immer 5 Punkte, da das wesentliche der Film ist. Ich mag es nicht wenn durch entsprechende Extrabewertungen der Film schlechter wegkommt.
Die Story ist halt äußert gut, klassisch.
Das Bild ist nicht Blu-ray tauglich, eine Katastrophe. Die DVD kann wohl nicht schlechter sein.
Kauf in Blu-ray lohnt wohl nicht!
Der Ton wird hier mit Deutsch DTS-HD MA 5.1 angegeben, leider falsch. Richtig ist wie auf der Blu-ray angegeben, DT HD Master 2.0 unglaublich aber war!

Alles in allem in technischer Hinsicht eine sehr schlecht gemachte Blu-ray, nur Story und Schauspieler überzeugen stark.
Story mit 5
Bildqualität mit 2
Tonqualität mit 2
Extras mit 5
Player:
Panasonic DMP-UB900EGK
Darstellung:
Panasonic TX-65AXW804
gefällt mir
0
bewertet am 18.02.2019 um 14:03
Als der erste Deadpool erschienen ist,war ich komplett hin und weg.Ich konnte die Mischung aus brutaler Action und Humor,welcher weit unter der Gürtellinie angesiedelt war,kaum fassen.Mittlerweile habe ich mich etwas Leid gesehen am ersten Teil.Ich finde ihn noch sehr gut,aber er ist für mich kein Meisterwerk.Die Erwartungen an die Fortsetzung waren natürlich dementsprechend groß und konnten leider nicht ganz erfüllt werden.Beim zweiten Anschauen hat der Film mir am besten gefallen.Ich glaube,dass man klar sagen kann,dass der Film viel besser punkten kann,wenn man ihn in Gesellschaft guckt,als wenn man ihn sich alleine gibt.Die Story ist okay,nichts weltbewegendes.Die Action ist nett,aber auch nicht außergewöhnlich gut.Hier können letzten Endes einfach die Gags zünden.Man kann auch alleine lachen,aber gemeinsam lacht es sich dann doch besser.Ryan Reynolds zeigt ein weiteres Mal,dass er einfach für diese Rolle geboren wurde.Josh Brolin als Cable ist super.Von den Nebendarstellern sind alle wichtigen aus Teil 1 auch wieder mit dabei.Insgesamt eine gelungene,unterhaltsame Fortsetzung,welche für mich nicht ganz an den ersten Teil rankommt.Ich gebe Deadpool 2 3,5 Punkte.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Sony Playstation 4
Darstellung:
gefällt mir
0
plo
bewertet am 18.02.2019 um 10:41
In einer schon noch ein paar Jahre entfernten Zukunft stürzt ein Raumschiff der sogenannten „Life Foundation“ im malaysischen Regenwald ab. An Bord (natürlich streng geheim): vier außerirdische Lebensformen, die erforscht werden sollen, denn der Chef von Life Foundation sucht beständig nach Wegen, Krankheiten zu besiegen, auch wenn bei den Testphasen haufenweise Menschen über die Wupper gehen (warum also nicht auch im All suchen). Dumm nur, dass bei dem Crash eine der Lebensformen ausbüxen kann, denn: das Alien „schlüpft“ regelrecht in seine Wirte und nutzt ihre Körper und Persönlichkeit zur Tarnung und zum Reisen.
Kurz darauf soll der sturköpfige Enthüllungsjournalist Eddie Brock den aalglatten und skrupellosen Chef von „Life Foundation“ namens Drake eher wohlwollend interviewen und stellt entgegen des Auftrages und wider besseren Wissens (derartige Fragestellungen haben ihn schon den Job in New York gekostet) zwar die richtigen Fragen, nur leider eben an falscher Stelle. Ergebnis und Siegerehrung: Job weg, Freundin auch (weil sie ihren Job wegen Eddie auch los ist) und die Wohnung bald. Ein Insider jedoch bestätigt Eddies Vermutungen mit den Todesfällen bei Experimenten und schleust ihn bei der „Life Foundation“ ein. Bald hat Eddie mehr (und unter anderem physische) Verbindungen zu den Machenschaften der Organisation, als ihm lieb ist, was ihn unter anderem zu nur sehr bedingt gesellschaftsfähigem Verhalten führt..

Venom ist ebenfalls, wie so ziemlich alle Marvel-Charaktere, bereits eine ziemlich alte Comic-Figur. Das erste Mal trat der Symbiont 1985 an die Öffentlichkeit und baute sich nach und nach eine eingeschworene und stets wachsende Fanbase auf. Filmisch trat das Vieh erstmals 2007 im dritten Teil von Raimis „Spider-Men“ ans Licht der Öffentlichkeit. Jetzt, wo Sony eine Reihe mit Marvel-Figuren startet, schlug die Stunde des Aliens (das ziemlich gut Englisch spricht und noch dazu sehr gut mit Sarkasmus und Wortwitz umgehen kann), und gleich bekam der Außerirdische seinen Auftritt im Erstling der Reihe.
Die Vorlagen, nämlich die Graphic Novels, boten jede Menge Blut & Gedärme sowie besagten Zynismus, und so sollte „Venom“ ein düsterer Vertreter im Superhelden-Genre werden. Leider gelang das nur zum Teil, denn Ruben Fleischer schafft es nur bedingt, eine düstere Atmosphäre zu schaffen, zu nähren und zu erhalten. Ein Übriges tut die Tatsache, dass Venom zwar Köpfe abbeißen darf, aber eben nur von Opfern, die a) verdorbene Charaktere sind und b) ohnehin bald an Anämie gestorben wären. Im Film sieht man nämlich aus der Erinnerung heraus nur kurz ein wenig Blut, als Eddie dem Häscher von Drake eine Kopfnuss verpasst. Während der Film etwa in der ersten Stunde noch einigermaßen atmosphärisch ist und die Auswirkungen der Symbiose auf Eddies Körper und Geist mit einigen denkwürdigen Szenen von Eddies Verhalten zeigt, gerät die letzte halbe Stunde zum marveltypischen CGI-Gewitter, das zu diesem üblichen Special Effects-Spektakel noch den unglücklichen Umstand aufweist, dass sich die Gegner sehr ähnlich sehen. Und so flutschen zwei schwarze Farbklekse 20 Minuten lang kämpfend über die Mattscheibe, und am Schluss erkennt man wer gewonnen hat.
Der Film hat Gott sei Dank mit Tom Hardy und Michelle Williams zwei Charakterdarsteller vorzuweisen, die ihren Rollen Leben einhauchen, denn der "Schurke" wäre statt im Film hinter dem Schalter der örtlichen Hypo-Vereinsbank besser aufgehoben: der Schauspieler hat in dieser Rolle keine Ausstrahlung, kein Charisma und null Bedrohlichkeit. Und so bleibt unterm Strich nur ein weiterer Marvel: die Fans werden ihn lieben; alle anderen jedoch werden wohl eher skeptisch eine Augenbraue hochziehen.

Das Bild ist; wie man es von einem hochbudgetierten Blockbuster erwarten kann; nahezu tadellos. Die an anderer Stelle erwähnten Randunschärfen fielen mir nicht auf. Insgesamt blieben Bildfehler, wenn sie denn überhaupt auftreten, im unauffälligen Rahmen. Der Film spielt meist bei Nacht, und dafür ist die Detailreichtum toll. Das ist ein Indiz dafür, dass Schwarzwert und Kontrast sehr gut sind.

Die 3D-Fassung liefert ein Bild, das sehr hohe, aber nicht höchste Weihen verdient: auf meiner mittlerweile doch recht betagten Technik entstand ein wenig Ghosting, selten Doppelkonturen, und alle Bildhintergründe sind stets vergleichsweise scharf. Das Bild bietet ein paar Pop Outs und eine hervorragende Tiefenstaffelung. Dunkler wird’s halt, wie immer bei Shutter-Technik, was bei den vielen dämmrigen und dunklen Szenen nicht gerade hilfreich ist.

Auch beim Sound fielen mir keine wesentlichen Ausrutscher auf. Klar, der Bass besonders bei Venoms Stimme könnte tiefer reichen und besser grummeln, aber das lässt sich nachjustieren. Ansonsten hat der Track alles, was ein Soundtrack einer Comic-Verfilmung braucht: Surroundkulisse, Dynamik und direktionale Effekte, alles da.

Extras: wie üblich nicht angesehen, wie üblich vergebe ich den Mittelwert. 2D- und 3D-Version liegen auf gesonderten Scheiben vor. Die Scheibe hat kein Wendecover.

Mein persönliches Fazit: ein Marvel halt. „Venom“ hat durchaus gute Ansätze, verfolgt sie aber nicht konsequent genug. Für mich am störendsten ist wieder mal das Effekte-Geballer im Finale; etwas was mich schon seit längerem bei den Marvels stört. „Venom“ sticht leider auch kaum aus der Masse der Marvels hervor, schade drum. Die Vorlage gäbe soviel mehr her. 7 Review-Balken vergäbe ich wegen der guten ersten Stunde; aufgrund der meines Erachtens sehr wohlwollenden 8 Review-Punkte runde ich als Kontrast ab.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Bildqualität 3D mit 4
gefällt mir
3
bewertet am 17.02.2019 um 23:03
"Der Weg nach El Dorado" ist einer der letzten großen Zeichentrickfilme, der mit großem Aufwand produziert wurde und teils unter Zuhilfenahme von Computereffekten den Übergang zum reinen Animationsfilm manifestiert.
Witzig, action- und sogar teilweise lehrreich wird ein Geschichte über Abenteuer, Freundschaft und Machtkämpfe erzählt, die mit gutem Timing über die gesamten 90 Minuten bestens unterhält.

Hauptprotagonis ten sind die beiden spanischen Tunichgute Miguel und Tulio, die aus der Gefangenschaft von einem Kriegschiff entfliehen können. Als wahre Glückspilze stranden sie nicht nur an einem unbekannten Ufer, sie finden Dank einer ergaunerten Schatzkarte sogar das legendäre El Dorado mit seinen Reichtümern an Gold. Dabei kommt ihnen einmal mehr der Zufall in Form der gerade flüchtenden Schönheit "Chel" zugute.

Zunächst sind die beiden Kumpanen nur daran interessiert den Ort möglichst schnell mit viel Gold wieder verlassen zu können um als reiche Männer nach Spanien zurückzukehren. Doch werden sie als Götter angesehen und müssen so nicht nur ihren Status mehrfach unter Beweis stellen. Sie werden auch in einen Machtkampf zwischen dem gutmütigen Häuptling und dem grausamen Hohepriester hineingezogen.
"Chel" will sich den beiden anschließen und ist ihnen daher als Vermittlerin behilflich.
Je länger Miguel und Tulio sich in El Dorado aufhalten, desto mehr verschieben sich aber ihre Prioritäten und Ansichten - nicht zuletzt wegen "Chel"...

Der Film besticht nicht nur durch eine unterhaltsame Story sondern auch durch beeindruckende farbliche Zeichnungen, die teils kunterbunt wahre Eyecatcher sind. Dazu ein toller Soundtrack von Hans Zimmer und Songs, die im Original von Elton John eingesungen wurden.

Zur Technik: Das Bild von "El Dorado" fällt hervorragend ruhig, scharf, teils knallig farbig bunt und mit besten Kontrasten aus. Im Gegensatz zu "Der Prinz von Ägypten" fallen keinerlei störende analoge Artefakte auf; hier wird für Zeichentrick wahre Referenzqualität geboten.

Der dt. Ton ist zwar "nur" in DTS vorhanden, klingt aber trotzdem sehr hochwertig, kräftig und dynamisch. Ich empfehle allerdings den Film auf englisch zu sehen, allein schon weil die Songs im Original deutlich besser als die deutschen Übersetzungen klingen und eben von Elton John gesungen werden.
Zudem kann die englische DTS-HD-MA5.1-Tonspur an einigen Stellen doch noch mal eine Schippe an Wumms und Prägnanz zulegen. Einziger Wehrmutstropfen ist dabei die zu leise Abmischung: erst nachdem ich den Receiver um 10dB aufgedreht hatte, kam eine angemessene Lautstärke mit dann aber sehr guter Dynamik zum tragen.

Die Extras stammen noch von der DVD und sind daher nur in SD vorhanden - aber immerhin.

Fazit: "Der Weg nach El Dorado" ist bildtechnisch brilliant auf Blu-Ray umgesetzt worden. Akustisch ist die englische Tonspur zu leise abgemischt, ansonsten aber durchaus hochwertig. Die dt. DTS-Tonspur spielt ebenfalls auf sehr gutem Niveau.
Insgesamt daher eine klare Empfehlung von mir für diesen tollen Backkatalog-Titel.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S5500
Darstellung:
Epson EH-TW9000W
gefällt mir
0
bewertet am 17.02.2019 um 19:36
Zum Teufel mit den Kohlen - Brewster's Millions ist eine lustige und witzige Komödie mit John Candy und Richard Pryor. Wie verjubelt man 30 Miollionen Dollar in 30 Tagen, so einfach es klingt ist es nicht. Das HD Bild des Films ist durchwegs gut und liefert eine tolle Schärfe für das Alter. Der DTS-HD MA 2.0 Ton ist ebenfalls gut und durchwegs klar verständlich. Extras sind ein Trailer und Bildergalerie und ein Wendecover :-)
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 1
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
Panasonic Panasonic PT-AE7000U
gefällt mir
0
bewertet am 17.02.2019 um 17:49
Nach langer Zeit mal wieder gesehen und muß sagen; Gefällt mir immer noch. Von der Idee nichts neues, denn der Film erinnert sehr stark an Jumanji, daher auch der eigentliche Arbeitsname; Jumanji 2. Warum das im Nachhinein abgeändert wurde, kann nur kommerziellen Zwecken gedient haben.
Die Film macht aber genauso Spaß wie Jumanji und steht dem in nichts nach.
Das Bild ist gut geworden und bietet nur selten etwas zum meckern. Sicher ist Filmkorn zu sehen; Kein Wunder, der Film ist natürlich auch noch auf "Film" gedreht worden. Die meisten vergessen das immer und wundern sich und machen dann Abzüge. Filmkorn ist mir lieber als diese digitalen Weichspüler die das ganze Bild immer nur verschlimmbessern können.
Die DVD Tonspur wurde hier übernommen und muß am Receiver ordentlich nachgeregelt werden, ansonsten sind die Dialoge zu leise und werden in Actionszenen teilweise verschluckt.
Receiver richtig eingestellt, Dialogpegel angehoben und die Atmos auch, dann ist der Ton ganz ordentlich.
Extras sind Geschmackssache, aber waren für mich hier auch nicht von Belang.
Fazit: Schöne Familienunterhaltung die Spaß macht.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Sony UBP-X800
Darstellung:
Sony KD-65XF9005
gefällt mir
0
bewertet am 17.02.2019 um 15:46
Bad Moms 2 ist eine Gute Fortsetzung, auch wenn der zweite Teil nicht ganz an den ersten reicht. Story ist unterhaltsam und witzig und liefert mit tollen Darstellern eine lustige witzige Geschichte. Das HD Bild des Films ist durchwegs gelungen und kann ich sehen lassen. Der DTS-HD MA 5.1 Ton klingt ebenfalls sehr gut und liefert durchwegs gute Räumlichkeit. Extras sind eine Menge vorhanden. Film besitzt ein Wendecover :-)
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
Panasonic Panasonic PT-AE7000U
gefällt mir
0
bewertet am 17.02.2019 um 14:27
Braveheart 4K das Meisterwerk von Mel Gibson. Der den Film selbst braucht man nicht viel zusagen grandios, imposant und ein Klassiker. Das UHD Bild des Films ist gut gelungen, und liefert ordentliche Schärfe und tolle Farben, Kontrast und Schwarzwert sind ebenfalls gut. Der Deutsch DTS 5.1 Ton klingt ebenfalls gut mit ordentlichem Bass und Raumklang. Extras sind ein paar vorhanden und der Film besitzt ein Wendecover :-)

PS: Anmerkung Lief auf meinem Oppo 203 UDP Fehlerfrei.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
Panasonic Panasonic PT-AE7000U
gefällt mir
0
bewertet am 17.02.2019 um 14:16
Story (3)
Doris Day und Rock Hudson galten in den 60er-Jahren für kurze Zeit als Traumpaar. Der hier vorliegende Streifen war ihr dritter und letzter, in dem sie gemeinsam vor der Kamera standen.

Meiner Meinung nach handelt es sich bei „Send Me No Flowers“ um den schwächsten Film der beiden. Zu vorhersehbar und bieder kommt das Ganze daher, um heutige Zuschauer noch mitreissen zu können. Dabei wäre die Story durchaus vielversprechend. Ein Mann, der glaubt, bald sterben zu müssen, unternimmt alles, damit es seiner Frau nach seinem Ableben an nichts fehlen
wird – bis hin zur Auswahl eines neuen Ehemanns. Das birgt viel Raum für Klamauk und Situationskomik, den Doris Day auch immer wieder ausgiebig zu nutzen versteht, während Ruck Hudson eher etwas verloren daneben steht.

Es ist schwer zu sagen, woran der Film schliesslich scheitert. Norman Jewison ist ein grosser Regisseur, den ich sehr schätze, der hier jedoch eine sehr biedere Inszenierung abliefert. Das Thema war heikel, und so wurde versucht, niemandem auf die Füsse zu treten, sich stets im Rahmen des guten Geschmacks zu bewegen – und dabei wurde die an sich gute Story schliesslich in Wohlgefallen ertränkt.

Die pastellfarbene Vorstadt-Beziehungskomödie hat ohne Frage auch ihre witzigen Momente, die derweil sogar richtig gute Stimmung aufkommen lassen – doch leider sind das viel zu wenige, als dass man den Film als Ganzes in guter Erinnerung behalten könnte.

Kurz, eine Beziehungsgeschichte, die niemandem weh tut und zu berechenbar ist, als dass sie die Zuschauer noch überraschen könnte. Ansehen kann man sich diesen Streifen immer – gesehen haben muss man ihn aber nicht…

Bild (3)
Das Bildseitenformat liegt in 1.85:1 (13:7 – US und UK WideScreen Kino-Format. Ursprünglich von Universal 1953 eingeführt) vor.
Wir haben es bei dieser Blu-ray-Veröffentlichung mit einer recht ansprechenden Bildumsetzung zu tun, die einzig durch immer wieder auftretende Unschärfen negativ auffällt. Die Farben sind kräftig und natürlich. Der Schwarzwert bewegt sich im oberen Mittelfeld, und die Kontraste sind ausgewogen und gut. Verschmutzungen oder gar Bildfehler sind mir keine aufgefallen.

Ton (3)
Das Tonformat liegt in Deutsch DTS-HD Master 2.0 (Mono) vor.
Die vorliegende Tonumsetzung verfügt aufgrund der Mono-Tonspur über keinerlei Surroundklang. Die Dialoge sind jederzeit gut zu verstehen. Die Dynamik ist aufgrund des fehlenden Subwooferkanals eingeschränkt, während die Tonbalance sehr ausgewogen und stimmig ausgefallen ist.

Extras
Habe ich mir nicht angesehen. Es gibt ein WendeCover!

Fazit: Für Doris Day-Fans sicher ein Pflichtkauf. Für alle anderen gibt es mit „Ein Pyjama für zwei“ oder „Bettgeflüster“ bessere Streifen mit ihr und Rock Hudson.
Die technische Umsetzung der Blu-ray ist ansprechend ausgefallen, ohne jedoch sonderlich zu überraschen.
Story mit 3
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
Player:
Cambridge Audio CXUHD
Darstellung:
LG Oled65C8
gefällt mir
0
bewertet am 17.02.2019 um 12:10
Die Bildqualität ist ordentlich, doch die deutlich sichtbaren Randunschärfen trüben den Gesamteindruck.
Zumindest ist die UHD der BD in der Farbdarstellung, Plastizität und Kontrastumfang sichtlich überlegen.
Der Ton ist großartig und die Extras können sich sehen lassen. Die Story gefällt mir nebst Charakterdarstellung recht gut, doch leider hapert es an der Darstellung von Venom, denn mir persönlich ist das viel zu unblutig und zu sehr auf das breite Publikum abgestimmt.
Eine FSK 16 wäre der Vorlage bedeutend näher gekommen, schade drum.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic Ultra HD Blu-ray Player DP-UB824 EKG
Darstellung:
Panasonic OLED TX-65FZW835
gefällt mir
1
bewertet am 17.02.2019 um 01:45
Vorhof zum Paradies ist ein älteres Drama mit Sylvester Stallone. Der Film ist nicht schlecht und geht soweit in Ordnung von der Story . Das HD Bild des Films ist recht gut für das Alter des Films auch wenn ab und an unscharfe vorhanden ist. Der DTS-HD MA 2.0 (Mono) ist zweckmässig und jederzeit klar verständlich, natürlich darf man hier kein Vergleich zu heutigen Filmen anstellen. Extras sind ebenfalls ein paar vorhanden sowie ein Wendecover :-)
Story mit 3
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 2
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
Panasonic Panasonic PT-AE7000U
gefällt mir
0
bewertet am 16.02.2019 um 23:31
"The Meg" erfindet das Genre Hai-Film sicherlich nicht komplett neu, ist aber ein gelungener Vertreter mit abwechselnd Action, Spannung, leichtem Horror und sogar etwas Satire geworden. Zu letzterem sei nur die Anspielung auf "Findet Nemo" angemerkt: "Schwimmen, schwimmen, einfach nur schwimmen....".
Es ist zudem der erste Hai-Thriller in 3D und macht seine Sache auch in der Hinsicht gut bis sehr gut:

Gerade die Unterwasserszenen in der Tiefsee, der Unterwasserstation oder auch auf See und insbesondere die Szenen mit dem Megalodon kommen in 3D sehr ausdrucksstark zur Geltung. Aber auch viele andere Einstellungen profitieren stark vom 3D-Effekt, obwohl sie zunächst nicht so effektvoll ins Auge springen: die Beengtheit in den U-Booten, der sich verbiegende Kran auf dem Schiff, die dem Zuschauer zugewandte Harpune u.s.w., das kommt alles deutlich plastischer und eindringlicher zur Geltung.
Insgesamt zwar keine 5, aber recht gute 4 Punkte für die 3D-Wirkung.

Das (2D)-Bild selbst ist sehr hochwertige, komplett rauschfrei, knackig scharf und mit sehr guten Kontrasten ausgestattet. Die Helligkeit ist in 2D manchmal schon hoch, was aber dem 3D-Bild wiederum zugute kommt und dort für stimmigere Eindrücke sorgt.

Tonal spendiert Warner auf deutsch leider nur eine normale Dolby Digital Tonspur mit 448 kbps. Diese klingt aber wenigstens sehr gut, bringt teils sogar ordentlich Bass mit und rückt der englischen DTS-HD-MA5.1-Tonspur qualitativ doch recht nahe. Kein Vergleich zu den riesigen Qualitätsunterschieden noch bei "Geostorm", wo die dt. DD-Tonspur unterirdisch klang. Erst die Atmos/7.1-HD-Tonspur der 2D-Version dürfte aufgrund von 2 Kanälen mehr noch eine Schippe drauf legen.
Somit kann man trotz in Nuancen schlechterer Prägnanz und Präzesion noch recht gut mit der dt. DD5.1-Tonspur leben.

Mangels 2D-Disc gibt es keinerlei Extras - warum Warner hierzulande diese Strategie fährt, ist schon seltsam. In Frankreich gibt es 3D+4K+2D-Editionen. In den USA ist die 3D-Only-Scheibe auf Amazon beschränkt. Andere Publisher gehen aber inzwischen leider ähnlich vor (z.B. Sony bei UHDs).

Fazit: "The MEG" ist ein solider, unterhaltsamer Riesenhai-Thriller geworden, der trotz fehlender Innovationen erstaunlich gut funktioniert. In 3D wirkt der Film packender, weil sich der Zuschauer mal wieder näher am Geschehen dran fühlt und das dreidimensionale Seherlebnis authentischer wirkt. Zum günstigen Preis z.B. im Rahmen einer 3-für-2-Aktion kann ich diese 3D-Sparversion somit insgesamt durchaus empfehlen.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 1
Bildqualität 3D mit 4
Player:
Sony BDP-S5500
Darstellung:
Epson EH-TW9000W
gefällt mir
1
bewertet am 16.02.2019 um 23:27
Der Augenzeuge - Eyewitness Blu-ray ein wirklich guter Krimi mit grossem Staraufgebot. Die Story ist spannend inszeniert und unterhält gut. Das HD Bild der Blu-Ray ist für das alter relativ gut. Stellenweise rauschen aufgrund des Alters. Der DTS-HD MA 2.0 Ton ist ebenfalls nicht schlecht und jederzeit klar verständlich. Extras sind ein paar vorhanden inklusive Wendecover :-)
Story mit 3
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 2
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
Panasonic Panasonic PT-AE7000U
gefällt mir
0
bewertet am 16.02.2019 um 22:41
Liebe zu Besuch ist eine hinreissende Liebes Komödie mit einer grossartigen Reese Witherspoon. Die Story ist witzig und unterhaltsam, allerdings nicht etwas brandneues. Das HD Bild des Films ist gut und liefert ein ordentliches Scharfes und farbenfrohes Bild. Der DTS HD MA 5.1 Ton ist ebenfalls gut auch wenn nicht mit grossen Effekten aufgrund des Genres. Extras sind ebenfalls einige vorhanden und ein Wendecover :-)
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
Panasonic Panasonic PT-AE7000U
gefällt mir
0
bewertet am 16.02.2019 um 22:00
Bad Spies (2018) Blu-ray ist eine richtig gute Agentenkomödie mit Mila Kunis und Kate McKinnon. Witzige und unterhaltensreiche Story mit einem guten und scharfen HD Bild mit tollen Farben. Der DTS HD MA 5.1 Ton klingt ebenfalls sehr gut mit ordnetlichen Soundeinlagen und gutem Bass. Extras sind ebenfalls einige vorhanden und ein Wendecover :-)
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
Panasonic Panasonic PT-AE7000U
gefällt mir
0
bewertet am 16.02.2019 um 21:30
Ring 2 (2005) ist ein weiterer Guter Teil und Remake von Ring. Das HD Bild des Films ist gut gelungen und zeigt sich scharf und tollen Farben. Schönes Detailreiches Bild und gutem Schwarzwert und Kontrast. Der Dolby Digital 5.1 Ton klingt ebenfalls gut, auch hier schade das es kein HD Ton gibt. Extras sind wie beim ersten Teil keine vorhanden :( was ich schade finde. Film besitzt ein Wendecover :-)
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 1
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
Panasonic Panasonic PT-AE7000U
gefällt mir
0
bewertet am 16.02.2019 um 21:27
Mission: Impossible - Fallout 4K (4K UHD + Blu-ray) ist ein guter weiterer Mission Impossible Teil. Spannend und Actionszenen garantiert. Das UHD Bild des Films ist gut und kann sich sehen lassen. Tolle Farben und ein Guter Schwarzwert liefern ein scharfes und Detailreiches Bild. Der Dolby Digital 5.1 Ton klingt trotzdem das er nicht HD ist gut. Schade das es hier kein Atmos Soundwiedergabe gibt auf Deutsch. Extras sind jede Menge vorhanden sowie ein Wendecover :-)
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
Panasonic Panasonic PT-AE7000U
gefällt mir
0
bewertet am 16.02.2019 um 18:49
Das Bild der 4K BR ist dunkel aber sehr gut. Die Farben sind kontrastreich wenn die Szenen es zulassen. Zumeist ist der Film jedoch allgemein düster und dunkel. Schade ist das Bildformat. Leider wie so oft Balken am TV.

Ton: ja die DTS HD Tonspur auf Deutsch ist sehr gut aber Atmos Englisch ist der Oberhammer. Die Stimme von Venom in Englisch
ist tiefer und hat mehr Bass. Klingt fenomenal. Atmos hat sicherlich im Bassbereich mehr Druck zu bieten.

Story: genau die richtige Mischung. Rund die Hälfte des Filmes ist der Einführung / Entstehung von Venom gewidmet. Dann folgt logischer Weise der Endgegner. Natürlich ist alles auf ein weiteres Abenteuer von Venom zugeschnitten. Tom Hardy ist eine hervorragende Besetzung. Die normale BR habe ich nicht eingelegt

Leider kein Wendecover!
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
OPPO BDP-205 EU
Darstellung:
Samsung GQ75Q7FN 4K QLED
gefällt mir
1
bewertet am 16.02.2019 um 17:58
Super verrauschtes 4K Drecksbild !! Eine Deutsche DVD-Tonspur auf Ultra HD Blu-Ray im Hahr 2018 !!
Unglaublich was das für eine schlechte Veröffentlichungspolitik ist . Schrott oder Müll,beides.
Bitte nicht Kaufen.
Mfg M P
Story mit 2
Bildqualität mit 2
Tonqualität mit 2
Extras mit 3
Player:
Panasonic Panasonic DP-UB824EGK
Darstellung:
LG LG 65E6V Oled
gefällt mir
4
bewertet am 16.02.2019 um 17:01
Unternehmen Capricorn

Dieser Sci-Fi Film von Peter Hyams aus dem Jahr 1978 kann man schon als Klassiker bezeichnen. Was mir heute noch so an ihm gefällt, die ganze Handlung ist auch heute noch aktuell in Zeiten wo man nicht weiß welche Nachrichten echt sind oder Fake. Noch vor dem großen Mars Boom in Hollywood setzte man sich hier erstmals mit dem Thema auseinander. Das man die Mars Landung nur inszeniert ist gar nicht soo abwegig, immerhin wurde der NASA von vielen Verschwörungstheoretikern unterstellt, auch die Mond-Landung sei ein großer Schwindel und nachgestellt.
Die Handlung ist wie ein spannender Polit-Thriller inszeniert und wandelt sich im zweiten Teil auf der einen Seite zur Flucht um die Wahrheit zu vertuschen und der Jagd einen Journalisten, eben diese ans Licht zu bekommen. Man weiß zwar wie der Film ausgeht, aber er lässt sich auch heute noch gut anschauen, da er bodenständig inszeniert wurde. 4/5

---

Bild: Ich würde die Bildqualität mal als durchwachsen bezeichnen, man sollte aber das Alter des Films nicht vergessen. Besonders Innenaufnahmen mangelt es meist an Schärfe, die Außenaufnahmen sind hingegen meist sehr klar, wenn auch leicht körnig. Hier und da gibt es produktionsbedingte Verschmutzungen. 3/5

Ton: Der deutsche Ton ist solide in Anbetracht des Altes. 3/5

Extras: Es gibt ein paar nette Featurettes, auch eine retrospektive Betrachtung, plus Trailer und ein schickes Coverartwork inkl. Wendecover. 3/5
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
Player:
Philips BDP3300
Darstellung:
Samsung UE-65H6470SS
gefällt mir
0
bewertet am 16.02.2019 um 15:13
The Ring (2002) ein gutes überzeugendes Remake von Gore Verbinski mit Naomi Watts in der Hauptrolle. Tolle spannende inszenierte Story und gute Umsetzung. Das HD Bild ist recht gut gelungen und überzeugt mit tollem Schwarzwert und tollen Farben. Der Dolby Digital 5.1 Ton ist zwar leider kein HD Ton aber klingt recht gut, hier wäre Luft nach oben gewesen. Extras sind leider keine vorhanden, sehr schade das hier nicht mal die DVD Special hinzugefügt worden sind. Film besitzt ein Wendecover :-)
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 1
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
Panasonic Panasonic PT-AE7000U
gefällt mir
0
bewertet am 16.02.2019 um 13:23
Weiße Jungs bringen's nicht ein Klassiker aus den 90gern. Wesley Snipes und Woody Harrelson in einem grandiosen Drama Sport Film. Das HD Bild des Films ist gut und liefert ein ordentliches Bild mit tollen Farben. Der DTS 2.0 Ton ist ebenfalls nicht schlecht und ist jederzeit klar verständlich. Schade das hier nicht noch am Ton geschraubt wurde. Extras sind leider keine vorhanden auch kein Disc Menu. Der Film besitzt ein Wendecover :-)
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 1
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
Panasonic Panasonic PT-AE7000U
gefällt mir
0
bewertet am 16.02.2019 um 13:05
Story (5)
„Love the Coopers“, wie der Film im Original heisst, hat viel zu bieten, ist unterhaltsam, abwechslungsreich und besitzt eine Tiefe, wie man sie gerade bei Weihnachtsfilmen nur selten antrifft.

Aufgebaut ist die Geschichte im Episodenstil. Dazu werden parallel die Geschichten der Eltern Cooper, deren Kindern und Verwandten erzählt. Jede dieser Geschichten hat mir gefallen und wurde gekonnt inszeniert. Ebenso gekonnt werden diese Handlungsstränge nach und nach ineinander verwoben. Dabei wird durchaus nichts neu erfunden, sondern mit Altbewährtem gearbeitet – dies jedoch so einfühlsam, dass eine richtig gute Atmosphäre entsteht.
Einer der Hauptgründe für diesen positiven Gesamteindruck liegt unbestreitbar beim Cast, wirken doch mit John Goodman, Diane Keaton, Alan Arkin und Marisa Tomei, um nur einige zu nennen, hervorragende Vertreter ihres Fachs mit.

„Alle Jahre wieder…“ ist ein Weihnachtsfilm, der dem Zuschauer einiges abverlangt, berührt und mit einer ansprechenden Geschichte punkten kann – ein wirklich toller Weihnachtsfilm!

Bild (4)
Das Bildseitenverhältnis liegt in 2.35:1 (21:9 – Neues CinemaScope-Format – D-Cinema) vor.
Die Grundschärfe bewegt sich auf sehr hohem Niveau. Es ist deutlich zu sehen, dass hier digital gedreht wurde. In dunklen Szenen kommt es ab und an zu leichten Detailverlusten. Der Schwarzwert bewegt sich auf hervorragendem Level. Die Farben wirken etwas matt, wobei ich annehme, dass dies als Stilmittel so gewollt war.

Ton (4)
Das Tonformat liegt in Deutsch DTS-HD Master 5.1 vor.
Die Tonumsetzung ist ausgezeichnet ausgefallen und punktet vor allem mit einem richtig guten Soundtrack. Die Surroundkanäle werden nur sehr dezent miteinbezogen und wenn, dann vorwiegend für die Filmmusik. Die Dynamik kann überzeugen, und auch die Tonbalance ist ausgewogen und stimmig. Die Dialoge sind jederzeit bestens zu verstehen.

Extras (3)
Gibt es einige, habe ich mir aber nicht angesehen. Es gibt ein WendeCover!

Fazit: Wieder einmal ein Weihnachtsfilm, der mir richtig gut gefallen hat, und der sowohl storytechnisch wie auch schauspielerisch überzeugt. Die technische Umsetzung der Blu-ray ist zudem auf sehr gutem Niveau. Kann ich weiterempfehlen!
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Cambridge Audio CXUHD
Darstellung:
LG Oled65C8
gefällt mir
0
bewertet am 16.02.2019 um 11:37
Endlich ist der Kult Film auf Blu-ray mit Super Bild und halt nur DD 2.0 Ton aber egal Gut das er endlich erschienen ist.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 2
Extras mit 4
gefällt mir
0
bewertet am 16.02.2019 um 10:09
Eine Zombieseuche bricht in Südkorea aus und die Menschen der Zuglinie zwischen Seoul und Busan müssen um ihr Leben kämpfen.

TRAIN TO BUSAN ist mal wieder ein richtig starker Genre Beitrag aus Südkorea. Hochwertig inszeniert, mit schnellen aber dennoch bedrohlichen und coolen Zombies sowie guten Charakteren.

Bild und Ton sind erstklassig. Die Ausstattung ist in Ordnung. Hinzu kommt bei dieser Veröffentlichung der Bonusfilm SEOUL STATION.

TRAIN TO BUSAN ist richtig gutes Kino aus Südkorea. Nicht nur Zombie Fans sollten hier mal einen Blick riskieren.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090
gefällt mir
0
bewertet am 16.02.2019 um 03:04
Ich hab mir nun den film zweimal angesehen. beim zweiten mal gefiel er mir noch besser.

Story: 4/5 Es ist eine gute story mit ein paar twists. ich hab noch luft nach oben gelassen da es noch besser geht und ich hoffe cruise und mcQuarrie hauen uns aus den socken mit dem double movies im jahr 2020 und 2021. diese werden sicher nah aufeinander aufbauen

Bild: 4/5 Das normal bild ist okay. dank meines lg oled seh ich immer grain wenn das bild auf film gebannt wird. sonst war es okay und dolby vision auch gut. das imax ist aber perfekt. ich hätte gerne den ganzen film so gesehen.

Sound: 5/5 ich bewerte den dolby atmos in english und der is top. keine mängel.

Extras: sind reichlich da sodass sogar eine extra disk mit bei is.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
LG UP970
Darstellung:
LG
gefällt mir
0
bewertet am 15.02.2019 um 23:20
Endlich konnte ich mir "Venom" angucken und ich bin wirklich begeistert! Tom Hardy gefällt mir in seiner Rolle wirklich sehr gut und die Mischung zwischen Action, Story und ein paar kleinen Gags ist perfekt. Auch das Ende, welches bereits den neuen Gegner von Venom im zweiten Teil zeigt, lässt auf ein geiles Sequel hoffen. Wie immer gilt: Bis nachdem Abspann warten! Zum einen wegen der "Venom" After-Credit Szene und zum anderen kommt ganz am Ende dann auch noch ne Sneak-Peak zum Spider-Man Animationsfilm.

Das Bild der 4K Fassung ist atemberaubend, hier hat sich der Kauf definitiv gelohnt. Ich hatte kurz auch die normale Blu-ray drin und der Unterschied ist doch recht deutlich!

Soundtechnisch kann die dt. Tonspur komplett überzeugen. Super geile Surroundeffekte, vor allem wenn Venom spricht und auch der Bass ist nicht von schlechten Eltern! So muss sich Surroundsound anhören.

Das Bonusmaterial ist super und besticht für mich vor allem durch die Deleted Scenes, denn das alternative Ende hätte mir auch gut im fertigen Film gefallen.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Samsung UBD-M9500
Darstellung:
Samsung QE65Q7C
gefällt mir
2
bewertet am 15.02.2019 um 21:11
Dass dieser alte Streifen aus dem Back-Katalog endlich auf Blu-ray veröffentlicht wurde, bietet wahrlich Grund zur Freude. „Target“ ist eine echte Film-Perle der 80er Jahre.

Leider trübt jedoch die Qualität die Freude dann doch ziemlich, denn mehr als ein durchschnittliches DVD-Niveau darf man nicht erwarten:

Bild:
Das nie wirklich scharfe Bild zeugt von erheblichen Schmutzpartikeln, die teils massiv auffallen (wie bspw. während der Szenen im Flugzeug). Von Restaurierung kann hier leider keine Rede sein.

Ton:
Der Mono-Ton ist zweckmäßig, mehr aber auch nicht.

Extras gibt es keine.

Fazit: Super Film mit 80er-Charme, der immerhin überhaupt veröffentlicht wurde, wofür man dankbar sein sollte. Qualitativ hätte man sich jedoch mehr gewünscht. Nun denn, Spaß macht er trotzdem!
Story mit 5
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 1
gefällt mir
0
bewertet am 15.02.2019 um 17:01
Nach „Lone Survivor“, „Boston“ und „Deepwater Horizon“ folgte Mile 22.
In meinem Ranking steht Mile 22 sicher klar an Platz vier.
Die Story ist grundsätzlich normale Kost und die eine oder andere Szene lädt mehr zum Essen von Popcorn als zum Nachdenken ein. Die Bewertung von PLO bringt es eigentlich recht gut auf den Punkt.


Das Bild ist sehr gut da gibt es nichts zu beanstanden. Auch der Sound wird bassstark aus allen LS wiedergegeben.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
OPPO BDP-205 EU
Darstellung:
Samsung GQ75Q7FN 4K QLED
gefällt mir
1
bewertet am 15.02.2019 um 16:52
1982 ist unsere Ausgangsposition. Ein Film den ich als Kind noch auf VHS Video gesehen habe. Dafür muss man sagen, dass hier enormes geleistet wurde.
Ein Manko ist das durchgehende teils sehr dunkle Bild. Aber sonst kann man sagen der Kauf lohnt sich auf jeden Fall.

Der Ton ist sauber und OK.
Fazit wenn man schon ein altes Original bestmöglich in der Sammlung haben möchte kann man ET mit sehr guter Qualität beruhigt kaufen.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
OPPO BDP-205 EU
Darstellung:
Samsung GQ75Q7FN 4K QLED
gefällt mir
0
bewertet am 15.02.2019 um 08:15
"Mein bester Feind" - die Idee zum Film ist echt gut und eröffnet eine interessante Sichtweise auf das 3. Reich. Bild- und Tonqualität sind gut. Leider glänzt in der Besetzung nur Moritz Bleibtreu in der Hauptrolle des Viktor Kaufmann. Die Rolle des Rudi wirkt leider etwas dümmlich und ich persönlich hätte mir einen charakterstarken Schauspieler, wie z. B. Benno Führmann in der Rolle gewünscht. Nichts desto Trotz ein sehenswerter, teils amüsanter Film.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Darstellung:
Samsung
gefällt mir
0
bewertet am 14.02.2019 um 22:29
Vier eher dysfunktionale Freunde gehen nach der Schule in den Wald, um ein paar Milchtüten mit einem Katana zu zerlegen, typischer Teenagerunsinn. Bei einem Unfall wird einer der Freunde verletzt und in Panik im Wald verscharrt. Mit dem Vorfall verändert und eskaliert einiges.

SUPER DARK TIMES ist ein düsterer Coming-of-Age-Film, der eher ruhig erzählt ist und daher nicht jeden ansprechen wird. Die Teenager Darsteller machen einen echt guten Job, auch wenn einige der anfänglichen inflationären und pubertären Sprüche und Angebereien manch einen Zuschauer nerven könnte, nach dem Zwischenfall werden die Dialoge aber deutlich ernster. Das Setting in den 90er Jahren ist ebenfalls authentisch und verleiht dem Film zusätzlichen Charme. Insgesamt handelt es sich mehr um ein Drama als einen Horrorfilm.

Bild und Ton sind gut.

Das Mediabook kommt mit einem echt schönen Artwortk und ist ordentlich austgestattet.

SUPER DARK TIMES ist auf jeden Fall einen Blick wert, wenn man düstere Themen abseits des Einheitsbreis sehen will.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090
gefällt mir
0

Blu-ray Film Tipp

Story
 
4,8
Bildqualität
 
3,7
Tonqualität
 
4,1
Extras
 
3,9
113 Bewertung(en) mit ø 4,1 Punkten

Film suchen