Blu-ray ForumHeimkino, Hifi / TechnikBlu-ray Player / RecorderSony Blu-ray Player

Neuer Player von Sony

Gestartet: 27 Jan 2014 15:59 - 29 Antworten

Geschrieben: 03 Okt 2014 11:15

std

Avatar std


Steeljunkie
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Deutschland
Gelsenkirchen
Forenposts: 17.883
Clubposts: 833
seit 11.02.2009
Panasonic TX-P50GW20
Panasonic DMP-BDT320
Blu-ray Filme: 288
Steelbooks: 59
Bedankte sich 2679 mal.
Erhielt 4076 Danke für 3172 Beiträge


die Frage ist warum selbst günstige Einsiegs-AVR das haben. Dürfte fast jeder TV besser machen
Ist einfach ein Marketingargument das nix kostet. Die verbauten Chips beherrschen das eh

Zur Zeit kann das aber noch skurile Formen annehmen. So beherrscht zur Zeit noch kein Chip HDCP 2.2 UND 4k
So baut man in AVR mit 2 HDMI-Ausgängen einfach jeweils einen anderen Chip ein. Einen mit 4k, den anderen mit HDCP 2.2
Und so kann man dann wieder mit Beidem werben
Mit freundlichen Grüßen Stefan

Review XTZ 99er Series und 12.18ICE

Höreindrücke: KEF Q500, Wharfedale Jade, Phonar Veritas,

MonitorAudio RX6/GX200
Geschrieben: 03 Okt 2014 11:49

karlknurr

Avatar karlknurr


Blu-ray Freak
Blu-ray Sammler
Aktivität:
 
Jetzt mal ne blöde Frage aber in der Realität haben die von dir gewünschten neuen Schnittstellen nahezu null Praxisvorteile bei einem "normalen" Blu Ray Player. Bezüglich nativen 4K Content wirst du eh ein neues Gerät benötigen und USB3.0 bietet halt einen schnelleren Datentransfer. Braucht man den wirklich bei nem Blu Ray Player??? Ich habe zumindestens noch nie Daten mittels Player hin und her kopiert wo man den Vorteil nutzen würde.
Geschrieben: 03 Okt 2014 15:34

frank691209

Avatar frank691209


Schwarzseher
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Deutschland
NRW
Forenposts: 733
Clubposts: 95
seit 11.06.2009
Sony KD-65X9005A
Panasonic DMP-UB900EGK
Blu-ray Filme: 2117
PS 3 Spiele: 7
Steelbooks: 102
Bedankte sich 150 mal.
Erhielt 174 Danke für 107 Beiträge


Zitat:
Zitat von karlknurr
Jetzt mal ne blöde Frage aber in der Realität haben die von dir gewünschten neuen Schnittstellen nahezu null Praxisvorteile bei einem "normalen" Blu Ray Player. Bezüglich nativen 4K Content wirst du eh ein neues Gerät benötigen und USB3.0 bietet halt einen schnelleren Datentransfer. Braucht man den wirklich bei nem Blu Ray Player??? Ich habe zumindestens noch nie Daten mittels Player hin und her kopiert wo man den Vorteil nutzen würde.

Grundsätzlich hast Du Recht. Laut Sony Fachberater soll es möglich sein, da die Hardware ja ausreichend sein soll (wir vergessen jetzt mal den HDMI-Anschluß), per Update von Sony bereitgestelltes 4K Material zu verwenden.
Hier könnte es wichtig sein USB 3.0 zu haben (meine Meinung). Ob das eh realistisch ist, ist etwas anderes, ob dann nicht ohnehin ein neuer Player angeschafft wird, steht ebenso in den Sternen.

Real sieht es doch so aus, dass eine 3.0 USB keine 5 Euro mehr kosten würde. Bei dem besten erhältlichen Player von Sony könnte man das erwarten. Tat der Sony Kundendienst ja auch.

Wenn ich richtig informiert bin gibt es das z.B. bei Philips, Panasonic und Co. schon.

Und trotzdem nochmal die Feststellung ich habe ihn dennoch gekauft obwohl ich das mit den Anschlüssen wusste. Der Preis passte halt.
Das der alte Pio nun für 2D und der Sony fast nur für 3D und Internetstreaming genutzt wird hatte ich allerdings nicht geplant.
Geschrieben: 03 Okt 2014 15:39

std

Avatar std


Steeljunkie
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Deutschland
Gelsenkirchen
Forenposts: 17.883
Clubposts: 833
seit 11.02.2009
Panasonic TX-P50GW20
Panasonic DMP-BDT320
Blu-ray Filme: 288
Steelbooks: 59
Bedankte sich 2679 mal.
Erhielt 4076 Danke für 3172 Beiträge


warum für 2D nicht auch den Sony?
Mit freundlichen Grüßen Stefan

Review XTZ 99er Series und 12.18ICE

Höreindrücke: KEF Q500, Wharfedale Jade, Phonar Veritas,

MonitorAudio RX6/GX200
Geschrieben: 03 Okt 2014 15:43

frank691209

Avatar frank691209


Schwarzseher
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Deutschland
NRW
Forenposts: 733
Clubposts: 95
seit 11.06.2009
Sony KD-65X9005A
Panasonic DMP-UB900EGK
Blu-ray Filme: 2117
PS 3 Spiele: 7
Steelbooks: 102
Bedankte sich 150 mal.
Erhielt 174 Danke für 107 Beiträge


Mir gefällt das Bild besser beim Pioneer BDP-LX52.
Von den Farben her. Der Schärfeunterschied ist sehr gering (Vorteil Sony).
Ich hatte da eigentlich auch höhere Erwartungen. Aber das wird natürlich auch vom Fernseher mitbestimmt.
Geschrieben: 03 Okt 2014 15:44

std

Avatar std


Steeljunkie
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Deutschland
Gelsenkirchen
Forenposts: 17.883
Clubposts: 833
seit 11.02.2009
Panasonic TX-P50GW20
Panasonic DMP-BDT320
Blu-ray Filme: 288
Steelbooks: 59
Bedankte sich 2679 mal.
Erhielt 4076 Danke für 3172 Beiträge


deswegen sollte eiin TV ja auch immer auf den Player kalibriert werden. ;))
Mit freundlichen Grüßen Stefan

Review XTZ 99er Series und 12.18ICE

Höreindrücke: KEF Q500, Wharfedale Jade, Phonar Veritas,

MonitorAudio RX6/GX200
Geschrieben: 03 Okt 2014 16:10

frank691209

Avatar frank691209


Schwarzseher
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Deutschland
NRW
Forenposts: 733
Clubposts: 95
seit 11.06.2009
Sony KD-65X9005A
Panasonic DMP-UB900EGK
Blu-ray Filme: 2117
PS 3 Spiele: 7
Steelbooks: 102
Bedankte sich 150 mal.
Erhielt 174 Danke für 107 Beiträge


Zitat:
Zitat von std
deswegen sollte eiin TV ja auch immer auf den Player kalibriert werden. ;))

;) Das nützt aber auch nichts wenn nur ein begrenzter Farbraum übermittelt wird. ;)

Und Sony zu Sony sollte besser sein als Pioneer zu Sony.:cool:
Geschrieben: 03 Okt 2014 16:13

std

Avatar std


Steeljunkie
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Deutschland
Gelsenkirchen
Forenposts: 17.883
Clubposts: 833
seit 11.02.2009
Panasonic TX-P50GW20
Panasonic DMP-BDT320
Blu-ray Filme: 288
Steelbooks: 59
Bedankte sich 2679 mal.
Erhielt 4076 Danke für 3172 Beiträge


da hat begrenzter Farbraum nix mit yu tun
Mein alter Samsungplayer hattte auch eine viel kühlere Farbdarstellung als mein panasonic

Wer also am Samsung Rot reingedreht hatt kriegt nach Anschluß eines Panasonic Augenkrebs
Mit freundlichen Grüßen Stefan

Review XTZ 99er Series und 12.18ICE

Höreindrücke: KEF Q500, Wharfedale Jade, Phonar Veritas,

MonitorAudio RX6/GX200
Geschrieben: 03 Okt 2014 16:16

frank691209

Avatar frank691209


Schwarzseher
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Deutschland
NRW
Forenposts: 733
Clubposts: 95
seit 11.06.2009
Sony KD-65X9005A
Panasonic DMP-UB900EGK
Blu-ray Filme: 2117
PS 3 Spiele: 7
Steelbooks: 102
Bedankte sich 150 mal.
Erhielt 174 Danke für 107 Beiträge


Zitat:
Zitat von std
da hat begrenyter Farbraum nix mit yu tun
Mein alter Samsungplayer hattte auch eine viel kühlere Farbdarstellung als mein panasonic

Wer also am Samsung Rot reingedreht hatt kriegt nach Anschluß eines Panasonic Augenkrebs

O.K., wenn Du von Farbstich redest, dann bin ich bei Dir.
Begrenzter Farbraum macht sich aber in der Natürlichkeit bemerkbar. Oder Irre ich mich?;)
Geschrieben: 15 Okt 2014 07:55

frank691209

Avatar frank691209


Schwarzseher
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Deutschland
NRW
Forenposts: 733
Clubposts: 95
seit 11.06.2009
Sony KD-65X9005A
Panasonic DMP-UB900EGK
Blu-ray Filme: 2117
PS 3 Spiele: 7
Steelbooks: 102
Bedankte sich 150 mal.
Erhielt 174 Danke für 107 Beiträge


Zitat:
Zitat von frank691209
Grundsätzlich hast Du Recht. Laut Sony Fachberater soll es möglich sein, da die Hardware ja ausreichend sein soll (wir vergessen jetzt mal den HDMI-Anschluß), per Update von Sony bereitgestelltes 4K Material zu verwenden.
Hier könnte es wichtig sein USB 3.0 zu haben (meine Meinung). Ob das eh realistisch ist, ist etwas anderes, ob dann nicht ohnehin ein neuer Player angeschafft wird, steht ebenso in den Sternen.

Real sieht es doch so aus, dass eine 3.0 USB keine 5 Euro mehr kosten würde. Bei dem besten erhältlichen Player von Sony könnte man das erwarten. Tat der Sony Kundendienst ja auch.

Wenn ich richtig informiert bin gibt es das z.B. bei Philips, Panasonic und Co. schon.

Das geht dann jetzt in die Richtung welche auch vom Sony Verkäufer angedeutet wurde:

4K USB Stick


Ob USB 3.0 letztendlich hier schon von Nöten ist wird sich zeigen. ;)


Beitrag Kommentieren

Noch 160 Zeichen

Blu-ray ForumHeimkino, Hifi / TechnikBlu-ray Player / RecorderSony Blu-ray Player

Es sind 49 Benutzer und 596 Gäste online.