Edgar ALLAN POE: Die Geschichten des Wahnsinns

Aufrufe: 239
Kommentare: 5
Danke: 6
28. Juli 2015


Edgar Allan Poe

wurde am 19.01.1809 in Boston als Sohn von Schauspielern geboren. Mit zwei Jahren verstarben seine Eltern. Er wurde in die Obhut eines Ziehonkels gegeben. 1826 begann er ein Studium, der Literatur,  Geschichte, alten und neuen Sprachen, an der University of Virginia. 1827 wurde AE.Poe zum Militär gezogen, von dem er 1831 entlassen wurde. AE.Poe heiratete 1838 seine Cousine Virgiania Clemm, die 1847 starb und ihn hilflos zurückließ. AE.Poe lebte in bitterer Armut und starb am 07.10.1849 in Baltimore unter nicht geklärten Umständen. Um seinen Tod ranken eine Unmenge an Geschichten. (Grusel)
EA.Poe veröffentliche unzählige Fabeln, Novellen, Gedichte, Essays usw.
Da Poe, Zeit seines Lebens dem Alkohol und Glücksspiel Nahe stand, war
er stets hoch verschuldet.
In der Zeit von Stuhlrückern und Geisterbeschwörern bekamen seine Erzählungen ernorme Bedeutung um die Atmosphäre in den Sitzungssäalen mit den stattfindenen Seancen für den Spiritismus zu verstärken.
Viele Literaturwissenschaftler und Liebhaber der okkulten Literatur sind davon überzeugt das, Edgar Allan Poe als einer der Vorreiter des heutigen Horror Genres ist.
 


  Edgar Allan Poe * 19. Januar 1809 in Boston, Massachusetts, USA;
 
7. Oktober 1849 in Baltimore, Maryland



Meine Ansichten zu den Kurzfilmen von AE.Poe
Es handelt sich bei dieser Auswahl der "Horror extreme Collection" Geschichten des Wahnsinns,  Zitat: Von italienischen Regisseuren, "Horrorkost vom Feinsten"...
Da bin ich doch ganz anderer Meinung. Ok. Jeder der Filmemacher bekam nur 3 Tage je Film mit einem überschaubaren Budget, wieviel??, zur Verfügung. Der Reiz dieser Filmbox (13 Kurzfilme) liegt in den unterschiedlichsten Produktionen und Ergebnissen.
 

 


Inhalt













1. Silence, (Poe Poetry). Bei diesem Horror, werden mit zunächst unbekannten Schattenspielen Grusel erzeugt. Der Ablauf der Handlung ist absehbar. Die Novelle wurd 1848 von Poe geschrieben und diente vielen Filmen zur Vorlage. (4:25 Min.)

2. The Sphinx. Der alte Wissenschaftler und das junge Mädchen. Das Mädchen möchte sich aus der Fesselung des alten Mannes befreien und ist auch zu einem Mord bereit. Dann aber entscheidt sich das Mädchen für eine Trennung. Der Film lebt von den Kontrasten in Bild und Handlung.. (5:32 Min.)

3. Glasses. Eine hübsche, junge Frau die sich nicht gerne mit ihrer Brille zeigt, wird von einem Freund zu einer Fesfgala eingeladen. Am Eingang der Festhalle verliert sie ihre Brille. Sie lernt einen mysteriösen Mann kennen, der ihr verspricht einen lebendigen Cherry zu zeigen und zu Verkosten. Neugierig folgt sie ihm in ein dunkles Kellergewölbe um dann ein Teil des Cherrys zu werden.... (6:18 Min.)

4. Aldemar. Dieser Film begibt sich in den Bereich, Experimente am Menschen und nachtod Forschungen. (7:18 Min. Laufzeit)

5. Te Tell-Tale Heart. Zu diesem Film vermag ich nicht mal eine Zeile zu Blatt bringen.
(4:28 Min. Laufzeit)

6. Gordon Pym. Eine Novelle, aus der Reihe Man-Eater, Kanibalismus und weitere Ekel Aktionen. Laufzeit (6:20 Min.)

7. The Black Cat. Eine Animation. Ein alter Mann der auf unerklärlicher Weise seine heiß geliebte Katze tötet und sie danach sehnlichst vermisst, oder wahr es seine Ehfrau.
(5:45 Min. Laufzeit)

8. Ligeia. Familien Drama um Hass, Liebe, Drogen, Mord, Selbstmord usw. mit der Einsicht, Sterben müssen wir ALLE. Laufzeit (7:44 Min.)

9. The Raven. Mit diesem Kurzfilm hat der Filmemacher sich einen Streich erlaubt. Wer nicht mit Kenntnissen der Erzählung von EA.Poe daher kommt, dem wird der Kurzfim NIX bringen. Hinweis "The Raven" wurde zum Beispiel von Alan Parson Projekt, Genesis uws. hervorragend vertont. The Raven ist eines der bedeutesten Werke von EA.Poe. 4:15 Min.

10. The Man of the Crowd. Erzählt wird die Geschichte  eines Mannes veinem 2. Bobachter über seine Einsamkeit in der Menge und einem Geheimnis. (5.25 Min.)

11. Bereniece. Die aufgebahrte Bereniece wird von ihrem Witwer betrauert. Der Leichnam ist mit einer sehr feinen Gaze bedeckt. Die Tote wandelt in den Gängen und Zimmern. Sie wurde offensichtlich ermordet. Zuvor wurde noch auf bestialische Weise gequält und die Zähne gezogen... 4:28 Min.

12. Maelzel´s Chess Automaten. Die historische Verfilmung gefällt mir sehr. Bei diesem Kurzfilm hingegen wurden die Chess Automaten in die heutige Zeit versetzt. Und was ist mit Computern.? Das Ende des Filmes birgt jedoch eine Überraschung... 6.14 Min.

13. S´Dong. In diesem Kurzfilm wird ein ostasiatisches Hinrichtungs Ritual gezeigt. Sehr blutig. 3:39 Min.
Es grüßt aus dem Jenseits




Fazit: Ich halte diese Kurzfilme für ein Wagnis. Keiner der hier gezeigten Filme konnten die Qualität und Tiefe von EA.Poe wieder spiegeln. Man stelle sich vor, 13 Filme, Laufzeit 120 Min. von Alfred Hitchcok stünden für einen Kurfilm Contest bereit.? 

Copyright: 
Cover:www.amazon.de   www.wikiepedia.de  
Titel:www.paragon-movies.com


euer aka harry 




 
Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
Lieber Michael. Vielen Dank für deinen Blog Besuch und Kommentar. Die Luft auf unserer Plattform ist leider sehr dünn geworden.
Michi, schön das DU dich immer noch an deinen 1.VIB erinnerst..
docharry2005
18.08.2015 um 08:49
#5
Ich bin ja auch ein großer Poe-Fan, auch wenn es kaum Filmische Umsetzungen gibt, die dem Meister gerecht werden. Noch schlimmer sieht es bei H.P.Lovecraft aus. Hier gibt es meiner Meinung nach überhaupt keinen Film, der auch nur annähernd die Atmosphäre seiner Geschichten transportiert.
Danke für den tollen Blog. Hatte ohnehin vor mir die "Sammlung" zuzulegen.
Michael Speier
18.08.2015 um 08:07
#4
Ja @moe, genau so ist es. Es bleibt zu WENIG. @All, (@DUO) für eure Kommentare.
docharry2005
08.08.2015 um 07:58
#3
Klingt interessant, aber die Qualität ist wohl fragwürdig. Wenn die so günstig in nur 3 Tagen Kurzfilme raushauen müssen, wird das dem Meister wohl weniger gerecht?
MoeMents
08.08.2015 um 00:29
#2
Schön das Du diese Kurzfilme so ausführlich durchleuchtet hast - ich mag zwar E.A.Poe und seine Geschichten aber hier war ich sofort skeptisch. Dank Deines ausführlichen Blogs kann ich mir den Kauf sparen.
Gruß Andreas
seppielix
30.07.2015 um 16:52
#1

Top Angebote

docharry2005
GEPRÜFTES MITGLIED
Aktivität
Forenbeiträge317
Kommentare3.399
Blogbeiträge186
Clubposts39
Bewertungen218
avatar-img
Mein Avatar

Kategorien

(1)
(74)
(74)
(42)
(182)
(45)
(1)

Kommentare

von 2001 
am Ich mag es gerne, wenn …
am Lieber Michael. Vielen …
am Ich bin ja auch ein …
am Ja @Moe, genau so ist …
von MoeMents 
am Klingt interessant, …

Blogs von Freunden

Marco1977
Overthrown
doles
Tsedong
VanWilder
Mave
PernoCabeza
hannibal09
Newcleus
Der Blog von docharry2005 wurde 31.325x besucht.