Boxsets der "Der Herr der Ringe"- und "Der Hobbit"-Trilogien offiziell auch hierzulande nur mit Ultra HD Blu-rays - UPDATE

 
6 Bewertung(en) mit ø 5,00 Punkte
27.11.2020
Mittelerde-Newslogo.jpg
Der-Herr-der-Ringe-Newsbild-02.jpg
Auf vielfachen Wunsch unserer Mitglieder haben wir jetzt noch einmal mit Warner Home Video Rücksprache bezüglich des Disc-Umfangs bei den 4K-Trilogien von „Der Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“ gehalten. Insbesondere war auch die Skepsis einiger Nutzer auf Basis der internationalen Produkte der Grund, warum wir noch einmal nachgefragt haben. Dabei kam heraus, dass Warner nochmals bestätigt hat, dass die Standard Editionen mit beiden Fantasy-Trilogien in 4K auf Ultra HD Blu-ray tatsächlich auch die HD-Versionen der Filme in beiden Filmfassungen auf normalen Blu-rays enthalten sollen.
Der-Hobbit-Newsbild-01-NEU.jpg
Anders sieht es hingegen bei den beiden Steelbook-Sondereditionen aus. Hier wurde uns ausdrücklich bestätigt, dass auch die deutschen Veröffentlichungen in den 4K-Steelbook-Boxsets ausschließlich über Ultra HD Blu-rays verfügen werden. Der Disc-Umfang liegt hier also im Fall von „Der Herr der Ringe“ bei 9 Ultra HD Blu-rays und bei „Der Hobbit“ bei 6 Ultra HD Blu-rays, während die Standard Editionen jeweils über 18 bzw. 12 Discs verfügen werden. Wie auch schon bei der letzten News beziehen wir uns hier auf eine offizielle Stellungnahme des US-Majors und ganz konkrete Aussagen. Ob am Ende doch die Skeptiker Recht behalten werden oder nicht, zeigen die kommenden Tage. Bereits am nächsten Donnerstag, den 03.12. erscheint zunächst die „Der Hobbit Trilogie“ im deutschen Handel und am 17.12. folgt die „Der Herr der Ringe Trilogie“ jeweils in beiden Produktvarianten. Extras werden in allen Editionen nicht enthalten sein. Technische Merkmale können Sie in unserer Filmdatenbank nachlesen. (pf) UPDATE: Die Skeptiker haben Recht behalten und Warner hat doppelt gepatzt. Uns hat soeben das Rezensionsmuster der "Der Hobbit Trilogie" auf Ultra HD Blu-ray erreicht und natürlich haben wir die Box direkt ausgepackt, um die Disc-Anzahl zu überprüfen. Obwohl auf dem Cover des Keep Cases deutlich oben der Schriftzug "Ultra HD Blu-ray + Blu-ray" steht, sind in der Box KEINE HD-Versionen der Filme auf Blu-ray enthalten, sondern tatsächlich nur 6 Discs mit den Extended Editions und Kinofassungen in 4K auf Ultra HD Blu-ray. Damit war die offizielle Aussage des US-Majors falsch. Dasselbe wird dann am 17.12. auch für die "Der Herr der Ringe Trilogie" gelten. Hinzu kommt, dass Warner hier ein blaues Amaray Case für die UHDs verwendet hat, was auch sehr unüblich ist, denn normalerweise befinden sich Ultra HD Blu-rays in schwarzen Hüllen. Wir werden Ihnen in dieser News gleich Livebilder der Box ergänzen, die den Disc-Umfang belegen. Wir entschuldigen uns für die Verwirrung, schieben die Verantwortung aber auf Warner Home Video, die besser wissen sollten, was sie wie veröffentlichen. Immerhin konnten wir noch vor der Auslieferung Licht ins Dunkel bringen und den Sachverhalt endgültig aufklären. Eine ausführliche Rezension der 4K-Trilogie von "Der Hobbit" werden wir Ihnen in den kommenden Tagen nachreichen.
Ab 03. Dezember 2020 auf Ultra HD Blu-ray:
Ab 17. Dezember 2020 auf Ultra HD Blu-ray:

Details
Story
 
5,0
Bildqualität
 
4,3
Tonqualität
 
4,0
Extras
 
1,7
6 Bewertungen mit Ø 3,8 Punkten
59,99 €
59,99 €
59,99 €
62,99 €
59,98 €
59,94 €

Details
Story
 
5,0
Bildqualität
 
4,0
Tonqualität
 
5,0
Extras
 
1,0
1 Bewertungen mit Ø 3,8 Punkten
449,50 €
Internationale Produktvarianten der Fantasy-Trilogien im Überblick:

Details
Story
 
5,0
Bildqualität
 
4,0
Tonqualität
 
5,0
Extras
 
0,0
1 Bewertungen mit Ø 3,5 Punkten

Details
Story
 
5,0
Bildqualität
 
4,0
Tonqualität
 
5,0
Extras
 
0,0
1 Bewertungen mit Ø 3,5 Punkten

Details
Story
 
5,0
Bildqualität
 
4,0
Tonqualität
 
5,0
Extras
 
0,0
1 Bewertungen mit Ø 3,5 Punkten

Details
Story
 
5,0
Bildqualität
 
4,0
Tonqualität
 
5,0
Extras
 
0,0
1 Bewertungen mit Ø 3,5 Punkten

Details

Details
Story
 
5,0
Bildqualität
 
4,0
Tonqualität
 
5,0
Extras
 
0,0
1 Bewertungen mit Ø 3,5 Punkten
74,99 £
82,99 €

Details

Details
Story
 
5,0
Bildqualität
 
4,0
Tonqualität
 
5,0
Extras
 
0,0
1 Bewertungen mit Ø 3,5 Punkten

Details

Details
Story
 
5,0
Bildqualität
 
4,0
Tonqualität
 
5,0
Extras
 
0,0
1 Bewertungen mit Ø 3,5 Punkten
74,99 £
82,99 €

Details

Details

Details

Details
Story
 
5,0
Bildqualität
 
4,0
Tonqualität
 
5,0
Extras
 
0,0
1 Bewertungen mit Ø 3,5 Punkten
99,99 £
110,99 €

Details
Story
 
5,0
Bildqualität
 
4,0
Tonqualität
 
5,0
Extras
 
0,0
1 Bewertungen mit Ø 3,5 Punkten

Details
Story
 
5,0
Bildqualität
 
4,0
Tonqualität
 
5,0
Extras
 
0,0
1 Bewertungen mit Ø 3,5 Punkten


zum Forum
27.11.2020 - Kategorie: Filme

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
@Met83
Die US-Boxen haben schwarze 4K-Hüllen. Daran liegt es also nicht.
DaMikstar
01.12.2020 um 02:19
#60
Hängt es evtl damit zusammen dass es schwarze Keep Cases in dieser Größe gar nicht gibt?
Met83
30.11.2020 um 19:16
von Met83
#59
Achja, ich hatte vorhin ein Foto von der normalen Hobbit-Box in einem Saturn gesehen. Die hatte ein blaues Keep Case. Es scheint also nicht nur die Rezensionsexemplare zu betreffen ...
DaMikstar
30.11.2020 um 16:26
#58
Wozu überhaupt 3D-Ton, wenn es das Tonformat bei Erstellung des Filmes überhaupt noch nicht gab? Wozu 5.1-Ton, wenn der Film ursprünglich in Mono oder Stereo/Surround entstanden ist? Jegliche Veränderung stellt eine Verfälschung dar. Das Problem sind dabei vor allem diejenigen, die laut danach schreien!

Ich könnte ja den Unmut verstehen, wenn ein aktueller Film in Atmos im Kino lief und dann nur eine 5.1-Spur auf Disk bekommt, aber hier wurde von den üblichen Verdächtigen ja schon gemosert, daß z.B. "Tenet" keine Atmos-Tonspur hat, obwohl Nolan 5.1-Ton bevorzugt.

@alf-project
Daß der deutsche Markt gerade auch im UHD-Bereich anscheinend nicht mehr so wichtig ist, sieht man doch eindeutig an den ganzen Verschiebungen seitens Warner. Im Ausland sind die ganzen aktuell oder in jüngerer Vergangenheit veröffentlichten Titel pünktlich erschienen, so auch z.B. "The Lord of the Rings" oder "V for Vendetta".
DaMikstar
30.11.2020 um 15:48
#57
@alf-project: Jetzt reg dich doch nicht so auf; dir tut hier keiner was. ;-)

Du wirst lachen: Es gibt hier tatsächlich genug Leute, die das extrem bierernst meinen.
Die empfinden das als persönliche Respektlosigkeit bis hin zu bewusstem Kulturimperialismus.
Da schadet ein Hinweis mehr nicht.

Den besten Sound gibt es sowieso nur im Original (nicht nur bezogen auf Tonformat und Abmischung, sondern allein schon durch den "Synchroverlust").
Da finde ich so Sachen wie Disneys konsequente und harsche Dynamikbeschneidung schon deutlich ärgerlicher.

P.S.: Da man hier leider (soweit ich weiß) nicht unterstreichen kann, bleibt mir zur Hervorhebung der wichtigen Worte leider nur die Großschrift.
Simon2
30.11.2020 um 12:50
von Simon2
#56
@Simon2: Ruhig Blut - ommmmh ;-)

Das "Recht" auf ein bestimmtes Produkt ist doch nicht juristisch bierernst gemeint! Einige Labels bekommen deutschen 3D-Sound hin, die meisten leider nicht. Denen sind wir nicht wichtig genug - außer unser Geld natürlich ;-)
alf-project
30.11.2020 um 10:29
#55
@alf-project: "...Zumindest die weitverbreitesten Sprachen und die Länder mit den größten Absatzmärkten haben ein Recht auf identische Tonformate in der jeweiligen Sprache...."

Niemand hat ein "Recht" auf eine bestimmte Produktpolitik.
Wenn Mercedes aufhört, Autos zu verkaufen und stattdessen mit Naturdünger Geld verdienen möchte, kann da auch kein Mercedessammler was machen.

Ein KÄUFER (= jemand, der ein konkretes Produkt erworben HAT) hat Rechte bzgl. seines Produkts ... aber ein MÖGLICHERWEISE KAUFWILLIGER nicht. ;-)

P.S.: Man sollte (!!) allerdings mMn(!!) als Aspekt der Monopol- & Kulturpolitik eine Veröffentlichungs- oder Verrtiebssperre gesetzlich aushebeln können, damit Werke prinzipiell überall erhältlich sind.
Aber das ist nur ein Traum und bezieht sich nicht auf einen "Luxusanspruch" bzgl. der technischen Qualität.
von Simon2 am 30.11.2020 10:22 Uhr bearbeitet
Simon2
30.11.2020 um 10:18
von Simon2
#54
Ja.. Ne...

Jetzt halten Raubkopierer als Vergleich zu professionellen Studios her.

Und damit schüttle ich nur noch den Kopf...mehr nicht.
chaos
30.11.2020 um 06:28
von chaos
#53
Danke für die Mitteilung. Jetzt ist die Katze endlich aus dem Sack und man muss nicht weiter spekulieren. Und mal ehrlich, was soll man, wenn man die UHDs hat dann noch mit den Blus?
cheesy
30.11.2020 um 06:18
von cheesy
#52
@chaos

Der Aufwand ist ein Witz, guck dich mal in der Szene um, dort machen die Jungs aus englischen Atmos Tonspuren, einfach deutsche Atmos Tonspuren am laufenden Band. Ich will das jetzt nicht fördern und für gut befinden, es ist halt immer noch illegal, aber die bekommen das besser hin als die großen Studios und das ist schon traurig ^^
Rush
29.11.2020 um 20:53
von Rush
#51
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
6 Bewertung(en) mit ø 5,00 Punkte
60 Kommentare
Star Wars Steelbooks