Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Run All Night (2015) (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray

Original Filmtitel: Run All Night (2015)

Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, enthält digitale Kopie (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten), HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Digitale Kopie
-
-
-
PSN
-
WMV
-
Gültigkeit
unbekannt

Hinweis:
Details zur Digitalen Kopie derzeit unbekannt!
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 7.1
Englisch DTS-HD MA 7.1
Englisch (Hörfilmfassung) DD 5.1
Spanisch DD 5.1
Französisch DD 5.1
Italienisch DD 5.1
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Italienisch für Hörgeschädigte; Französisch, Spanisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Norwegisch, Isländisch, Schwedisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Laufzeit:
114 Minuten
Veröffentlichung:
03.09.2015
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
 
STORY
6
 
Bildqualität
7
 
Tonqualität
8
 
Ausstattung
2
 
Gesamt *
6
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Während der Nordire Liam Neeson in den 80er und 90er Jahren noch mit Filmen wie Dark Man, Schindlers Liste, Nell, Rob Roy oder Les Misérables als Charakterdarsteller etablierte, präsentiert er sich seit einigen Jahren immer mehr als Action Darsteller und unterstreicht diesen Status in Filmen wie 96 Hours, Unknown Identity, Batman begins, Das A-Team – Der Film mehr als nur deutlich. Mit Run all Night erscheint nun ein weiterer Genre-Vertreter auf Blu-ray, welche über Warner Home Video erscheint.

Story

Der Kleinkriminelle Danny Maguire (B. Holbrook) wurde von Mike Conlon (J. Kinnaman) bei einem Mord beobachtet und will diesen erschießen. Dessen Vater Jimmy (L. Neeson), ein ehemaliger berüchtigter Profikiller, kann das aber nicht zulassen und tötet diesen. Allerdings bringt dies den beiden noch mehr Ärger ein, denn nicht nur, dass Jimmy nach wie vor von Detective Harding (V. D’Onofrio) gejagt wird, schickt ihm auch sein ehemaliger Auftraggeber der irische Mafioso Shawn Maguire (E. Harris), einige Killer auf den Hals, da dieser seinen Sohn getötet hat. Ihnen bleibt nur eine Nacht, um ihr Leben zu bewahren, und die über die Jahre zerrüttete Beziehung zueinander zu kitten. Der spanische Regisseur Jaume Collet-Serra (Orphan – Das Waisenkind) scheint wohl einen Narren an Liam Neeson gefressen zu haben, denn nach Unknown Identity und Non-stop stellt Run all Night bereits deren dritte Zusammenarbeit dar. Allerdings muss man auch zugestehen, dass der Unterhaltungswert mit jedem Mal leider auch abgenommen hat. War ihre erste Kollaboration noch ein sehr spannendes Highlight und ihr zweites gemeinsames Werk noch ein durchweg unterhaltsamer Action Thriller, erscheint nun der vorliegende Titel wesentlich zerfahrener, komplexer und mitunter auch langatmiger. Das ist durchaus schade, denn häufig genug machen sich wirklich gute Ideen bemerkbar, die von originellen Kameraeinstellungen, toll inszenierten Action Sequenzen bis hin zu durchaus spannenden Elementen reichen. Doch auf der anderen Seite gibt es da auch einige langweilige Momente, die der Handlung nicht nur Spannung rauben, sondern dabei auch ein wenig konzeptlos und nicht wie aus einem Guss wirken. Gerade der Schluss erscheint da doch sehr aufgesetzt, wobei auch im Mittelteil eine Handvoll Klischee Elemente nicht so recht ins Konzept passen wollen, wie etwa die Szene mit dem Onkel. Wie gesagt schade, denn die schauspielerische Leistung von Liam Neeson, Joel Kinnaman (RoboCop-Remake), Common, Boyd Holbrook (Gone Girl – Das perfekte Opfer) und Ed Harris (Sie nennen ihn Radio) ist durchaus gelungen und glaubwürdig. Der Cast ist zusätzlich mit Vincent D’Onofrio (Full Metal Jacket), Bruce McGill (Ride along) und Nick Nolte (The Company You Keep – Die Akte Grant) sogar recht prominent besetzt, wobei diese lediglich kleinere Rollen einnehmen. Gerade aus der Figur des Detective Harding (nur routiniert, aber dennoch überzeugend gespielt von D’Onofrio) hätte man noch mehr herausholen können.

Bildqualität

  • 1080p Aspect Ratio 2.40:1, Codec MPEG-4 / AVC
Für einen aktuellen Film ist die visuelle Darbietung gerade noch ok. Auffallend sind jedoch im Durchschnitt lediglich gute Schärfewerte. Mal abgesehen von der Tatsache, dass der Film überwiegend im Dunkeln spielt, machen sich doch viele weichere Abschnitte bemerkbar, wobei auch mitunter in Randbereichen, deutliche Unschärfen zu erkennen sind. Dazu ist auch der Kontrast nicht sonderlich ausgewogen, so dass nicht nur kein richtig sattes Schwarz geboten wird, sondern das Bild recht flach erscheint. Dazu sind auch die Farben mitunter wenig natürlich, da ein deutlicher Gelb-Stich zu erkennen ist, was aber nicht wirklich stört, sondern stimmig die Atmosphäre unterstreicht. Dennoch: Für eine aktuelle Produktion wäre da mehr drin gewesen, auch wenn der düstere Look sicherlich gewollt war. Immerhin sind keine weiteren Beeinträchtigungen wie etwa Banding oder Kompressionsspuren aufgefallen.

Tonqualität

  • Deutsch DTS-HD MA 7.1, Englisch DTS-HD MA 7.1, u.a.
HD-Sound Puristen dürfen sich freuen, denn dieser Veröffentlichung wurde auch eine deutsche DTS HD Master Audio 7.1 Spur spendiert, die auch als 5.1 Down Mix ordentlich klingt. Was für Punktabzug sorgt, ist die nicht durchweg vorhandene Surround-Aktivität, da zwar oft aber nicht permanent sämtliche Kanäle mit einbezogen werden. Denn es geht auch häufig ruhiger zu, so dass da lediglich die Front angesprochen wird. Vereinzelt werden starke Bässe geboten, was aber lediglich auf Surroundeffekte zurückzuführen ist, wie etwa in der Szene mit Danny Maguire und dem russischen Drogenhändler. Vereinzelt erscheint das zwar ein wenig penetrant, hält sich aber noch im duldbaren Rahmen. Die Dynamik ist wirklich gut ausgefallen, wobei auch die Balance keinen Grund zur Beanstandung bietet. Denn die Dialoge sind jederzeit ohne Probleme oder Nachregulierungen klar verständlich.

Ausstattung

  • Featurette: Shoot All Night: Hinter den Kulissen (HD, ca. 10 Minuten)
  • Featurette: Liam Neeson: Action pur (HD, ca. 6 Minuten)
  • Nicht verwendete Szenen (HD, ca. 16 Minuten)
Das Bonusmaterial bietet nur wenig zusätzliche filmbezogene Informationen. Das Featurette „Shoot All Night: Hinter den Kulissen“ liefert da noch am ehesten Informationen zum Film, während der Beitrag „Liam Neeson: Action pur“ lediglich aus Lobeshymnen von Cast und Crew zu dem nordirischen Schauspieler besteht. Die zahlreichen nicht verwendeten Szenen sind zwar nett anzusehen, wurden aber letztendlich zu Recht aus dem Film entfernt. Auf ein Wendecover wurde erfreulicherweise nicht verzichtet.

Fazit

Technisch überzeugt die Blu-ray nicht so sehr. Da ist man von Warner bei aktuellen Produktionen doch anderes gewohnt. Das Bild befindet sich lediglich auf einem soliden Niveau. Während der Farbfilter keineswegs stört, ist es gerade die Schärfe, die zu wünschen übrig lässt. Der Ton ist jedoch gutklassig ausgefallen, wobei einige Surroundeffekte und satte Bässe die Heimkinoanlage gut fordern. Das Bonusmaterial hätte allerdings umfangreicher sein können. Auch wenn sich Liam Neeson als Action Darsteller bislang gut geschlagen hat, ist Run all Night nicht als Volltreffer einzustufen. Die dritte Zusammenarbeit mit Regisseur Jaume Collet-Serra schafft es nicht qualitativ an deren beiden Vorwerke anzuknüpfen, da es der Handlung an Spannung und einem durchgängigen roten Faden mangelt. Von einem Blindkauf ist somit abzuraten. (sah)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
6 von 10

Testgeräte

TV: Panasonic TX 55CWX704 Player: Sony BDP-S790 AV-Receiver: Denon AVR-1312 Lautsprecher: Front: Dali Zensor 5 & Dali Vocal / Rear: Dali Zensor 1
geschrieben am 24.08.2015

Run All Night (2015) (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray Preisvergleich

14,99 EUR *

Versand ab 3,00 €

18,80 CHF *

ca. 19,56 EUR

Versand ab 12,00 €

Gebraucht kaufen

3,21 EUR *

Versandkosten unbekannt

3,29 EUR *

Versand ab 3,99 €

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
24 Bewertung(en) mit ø 3,66 Punkten
 
STORY
4.2
 
BILDQUALITäT
3.9
 
TONQUALITäT
4.3
 
EXTRAS
2.3

Film suchen

Preisvergleich

amazon.de
7,87 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
jpc
7,99 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
thalia.de
14,99 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
1advd
18,80 CHF*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
media-dealer
7,49 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
für 7,87 EUR Versand ab 2,99 € Reminder (vor)bestellbar / wieder auf Lager JETZT SUCHEN BEI

Gebraucht kaufen

amazon.de
ab 1,97 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
medimops.de
3,21 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
rebuy.de
3,29 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
* Die Preise von Amazon sind nicht in der Preisverfolgung/-grafik enthalten.

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!
* Die Preise von Amazon sind nicht in der Preisverfolgung/-grafik enthalten.

Filmempfehlungen

Zu dieser Blu-ray können wir auch folgende Filme empfehlen:

Blu-ray Sammlung

515 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 512 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 14x vorgemerkt.