Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Scream 4 Blu-ray

Original Filmtitel: Scream 4 (2011)

Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.35:1)
Video-Codec:
Laufzeit:
111 Minuten
Veröffentlichung:
30.01.2014
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
 
STORY
8
 
Bildqualität
8
 
Tonqualität
9
 
Ausstattung
7
 
Gesamt *
8
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Als die Scream-Trilogie ab Mitte der 90ern Jahre in die Kinos kam war dies nicht nur ein sensationelles Comeback für Regisseur Wes Craven, sondern stellte auch eine Renaissance des Horror Films dar, der bis dahin nur noch in den Videotheken überlebte. Dabei ist die Erfolgsformel einfach aber essentiell: Eine Reihe Jugendlicher wird nach und nach dezimiert, die Frage wer der Killer ist, bleibt jedoch bis zum Ende des Filmes ungelöst. 15 Jahre nach dem ersten Teil bringt der Kult Regisseur mit Scream 4 eine weitere Fortsetzung in die Lichtspielhäuser, die zwar die gleiche Struktur und Vorgehensweise enthält, dennoch im Wesentlichen neue Aspekte einbringt und nun ihre Blu-ray Premiere erlebt.

Story

Das Woodsboro-Massaker jährt sich mittlerweile zum 15ten Mal. Nichtsdestotrotz kehrt Sidney Prescott in ihre Heimatstadt zurück um ihr neues Buch vorzustellen. Doch plötzlich beginnt das Töten erneut und ihre Freunde werden Opfer des Killers. Als ein blutverschmiertes Handy in Sidneys Kofferraum gefunden wird, muss Sheriff Dewey sie in Gewahrsam nehmen, doch das Morden geht dennoch weiter. Irgendjemand will ihrem Umfeld Schaden zufügen, bevor letztendlich sie selbst an der Reihe ist. Wes Craven hat es wieder einmal geschafft und mit Scream 4 einen weiteren herausragenden Horrorfilm gedreht. Das Rezept aus den ersten drei Teilen wird von ihm konsequent fortgesetzt und um aktuelle Elemente erweitert. Das Drehbuch wurde von Kevin Williamson (Scream, Scream 2) und Ehren Kruger (Scream 3) verfasst, also Autoren, die sich in der Materie auskennen und die wichtigsten Bestandteile noch besser ausgebaut haben. Wichtig dabei ist die gute Mischung aus Horror, Action, schwarzer Humor und Selbstironie. Doch gerade dieser schwarze Humor war seit jeher eine essentielle Zutat, die auch dem neusten Sequel sehr gut zu Gesicht steht. Die Handlung des Ghost Face Mörders wurde sehr gut in die heutige Zeit übertragen. Social Media Elemente werden sehr häufig thematisiert und einer kritischen Begutachtung unterzogen, die auch schon George A. Romero in Diary of the Dead präsentierte: Das komplette Leben verlagert sich in Social Groups, Blogs und Chats, kommuniziert wird über Chats und Handys (es gibt sogar eine Ghost Face App!). Vor allem bei der Frage zu dem nahezu vulgären Exhibitionismus über Webcams und wie wichtig Privatsphäre mittlerweile noch ist, kommt Craven zu einem sehr guten Fazit. Allerdings zeigt er auch ein gutes Händchen für Ironie, denn recht häufig werden Anspielungen zu anderen Horrorfilmen wie der Saw Reihe (Eröffnungsszene) oder Fortsetzungen (die Aussage von Gale Weathers-Riley dazu ist Weltklasse!) getätigt. Aber auch die einzelnen Charaktere wurden gut dargestellt. Die bereits bekannten Figuren Sidney Prescott (N. Campbell), Gale Weathers-Riley (C. Cox) und Sheriff Dewey Riley (D. Arquette) haben sich sehr gut weiter entwickelt und sind kein plumper Aufguss der bisherigen Filmreihe. Frisches Blut wird durch solche herausragenden Newcomer wie Emma Roberts (Wild Child), Hayden Panettiere (Heroes) oder Rory Culkin (Signs – Zeichen) eingebracht, die zwar mit ihrem Schauspiel keinen besonderen Tiefgang bieten, aber eine gute und glaubwürdige Vorstellung abliefern. Auch wenn das Einspielergebnis von Scream 4 an den Kinokassen weit hinter dem Erfolg der bisherigen Reihe liegt, kann die Fortsetzung durchaus als gelungen bezeichnet werden. Die Reihe wird nicht nur konsequent fortgeführt, sondern bietet auch zahlreiche neue, zeitgenössische Elemente. Mit einer gehörigen Portion Spannung, Horror und schwarzem Humor sorgt Wes Craven für ausgezeichnete Unterhaltung.

Bildqualität

Codec: MPEG-4/AVC, Auflösung 1920x1080p, Ansichtsverhältnis 2,35:1 Das Bild hinterlässt einen sehr guten Eindruck. Die Schärfe und Details sind ausgezeichnet. Die Farben sind sehr kräftig und natürlich. Der Schwarzwert ist sehr gut mit einer hervorragenden Durchzeichnung. Der Kontrast ist gut, doch in sehr hellen Darstellungen (z.B. weißes Bettlaken im Krankenhaus) sind die Übergänge nur sehr schwer erkennbar. Ebenso ist bei manchen Szenen deutlich ein Clouding festzustellen. Das ist besonders bei Autoscheinwerfern zu erkennen, aber auch gelegentlich an den Namensschildern der Polizeiuniformen. Während des Filmes ist stellenweise ein leichtes Filmkorn erkennbar, das allerdings nicht sonderlich störend ist. Kompressionsfehler oder Artefakte sind absolut keine zu erkennen.

Tonqualität

Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1, Englisch DTS-HD Master Audio 5.1 Der Ton liegt sowohl im Original als auch in der Synchronisation in DTS-HD Master Audio 5.1 vor. Die deutsche Spur wurde mit einer sehr guten Dynamik abgemischt. Die Bässe sind sehr druckvoll und bieten einen hervorragenden Subwoofereinsatz. Erfreulicherweise werden die Surroundkanäle sehr gut eingesetzt und liefern eine gute Direktionalität. Dabei sorgen viele Hintergrundgeräusche für eine natürliche Atmosphäre, die lediglich im Originalton noch einen Tick authentischer wiedergegeben werden. Die Dialoge sind durchgehend klar und sehr gut verständlich. Wie auch bei den übrigen Teilen hat erneut Marco Beltrami einen sehr guten und passenden Soundtrack geschaffen, der die einzelnen Szenen sehr gut unterstreicht.

Ausstattung

Die Extras liegen leider allesamt nur im SD Format vor. Doch darüber trösten die zahlreichen zusätzlichen Informationen und Featurettes hinweg. Der Audiokommentar ist ganz interessant und zugleich witzig ausgefallen (Stichwort Neve Campbell). Das Making of (immerhin in Deutsch synchronisiert) ist mit gerade mal 10 Minuten Laufzeit allerdings sehr kurz und wirkt eher wie ein TV-Featurette. Informationshaltiger sind immerhin die Interviews mit den Darstellern sowie Wes Craven, wobei vor allem letzterer Einblicke in die Vorproduktionsphase liefert. Der Gagreel ist ganz lustig wenn auch nicht sonderlich spektakulär ausgefallen. Die Beiträge „Die Scream Story” und Scream 4 sind eher eine knappe Zusammenfassung der Geschichten, ohne dabei herausragende Neuigkeiten zu bieten. Die entfallenen Szenen liefern weitere Einblicke in die Handlung, wobei vor allem das alternative Ende und der Anfang besonders aufschlussreich ausgefallen sind. Abgerundet wird das Ganze durch den Original Kinotrailer sowie Trailer zu weiteren Filmen. Ein Wendecover ist vorhanden.

Fazit

Die technische Umsetzung der Blu-ray ist sehr gut ausgefallen. Das Bild bietet eine sehr gute Schärfe und natürliche Farben. Lediglich in sehr hellen Darstellungen heißt es gelegentlich Abstriche machen. Der Ton begeistert durch eine sehr natürliche und dynamische Abmischung mit hervorragenden Surroundkulissen. Die Extras sind zahlreich enthalten und liefern einen guten Einblick sowie weitere Informationen zu den Dreharbeiten und zum Film. Wo manche Sequels nur ein billiger Abklatsch der bisherigen Filmreihe sind, setzt Scream 4 die bisherige Trilogie qualitativ sehr gut fort. Die sehr gut ausgearbeitet und spannende Geschichte liefert nicht nur gute Unterhaltung, sondern setzt sich auch kritisch mit der unpersönlichen Verhaltensweise der Neuzeit auseinander. Wer die bisherigen Filme mochte, wird von der neusten Fortsetzung nicht enttäuscht sein. (sah)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
8 von 10

Testgeräte

TV: Toshiba 47Z3030D Player: Panasonic DMP-BD30 AV-Receiver: Denon AVR-1602 Lautsprecher: Magnat
geschrieben am 27.10.2011

Scream 4 Blu-ray Preisvergleich

9,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

9,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

14,99 EUR *

Versand ab 3,00 €

18,80 CHF *

ca. 19,69 EUR

Versand ab 12,00 €

Gebraucht kaufen

3,39 EUR *

Versand ab 3,99 €

ab 9,18 EUR *

Versand ab 2,99 €

9,87 EUR *

Versandkosten unbekannt

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
14 Bewertung(en) mit ø 3,41 Punkten
 
STORY
2.9
 
BILDQUALITäT
3.8
 
TONQUALITäT
4.1
 
EXTRAS
2.9

Film suchen

Preisvergleich

amazon.de
9,97 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
jpc
9,99 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
thalia.de
14,99 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
1advd
18,80 CHF*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
cede
23,49 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
für 9,97 EUR Versand ab 2,99 € Reminder (vor)bestellbar / wieder auf Lager JETZT SUCHEN BEI

Gebraucht kaufen

amazon.de
ab 9,18 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
rebuy.de
3,39 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
medimops.de
9,87 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
* Die Preise von Amazon sind nicht in der Preisverfolgung/-grafik enthalten.

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!
* Die Preise von Amazon sind nicht in der Preisverfolgung/-grafik enthalten.

Versionen

Diese Blu-ray ist ebenfalls in folgender Version erhältlich:

Blu-ray Sammlung

142 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 139 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 19x vorgemerkt.