Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Zack Snyder's Justice League 4K (2 4K UHD + 2 Blu-ray) Blu-ray

Original Filmtitel: Zack Snyder's Justice League

4K - ULTRA HD
Icon-Marktplatz.svgMARKTPLATZ
Suche:
Disc-Informationen
Directors Cut, Uncut, 4 Discs, BD (2x), 4k UHD (2x), HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch Dolby Atmos
Deutsch Dolby TrueHD 7.1
Deutsch DD 5.1
Deutsch (Hörfilmfassung) DD 2.0
Englisch Dolby Atmos
Englisch Dolby TrueHD 7.1
Englisch DD 5.1
Englisch (Hörfilmfassung) DD 5.1
Französisch Dolby Atmos
Französisch Dolby TrueHD 7.1
Französisch DD 5.1
Italienisch DTS-HD MA 5.1
Polnisch DD 5.1
Spanisch DD 5.1
Lateinamerikanisches Spanisch DD 5.1
Tschechisch DD 5.1

Blu-ray:
Deutsch Dolby Atmos
Deutsch Dolby TrueHD 7.1
Deutsch DD 5.1
Deutsch (Hörfilmfassung) DD 2.0
Englisch Dolby Atmos
Englisch Dolby Digital Plus 7.1
Englisch DD 5.1
Untertitel:
4K UHD:
Deutsch für Hörgeschädigte, Chinesisch (traditionell), Dänisch, Englisch für Hörgeschädigte, Finnisch, Französisch, Griechisch, Italienisch für Hörgeschädigte, Koreanisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Rumänisch, Schwedisch, Spanisch, Tschechisch, Ungarisch

Blu-ray:
Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-100 GB
Bildformat(e):
3840x2160p UHD (1.33:1) @24 Hz 4K hochskaliert, HDR10
Video-Codec:
Laufzeit:
242 Minuten
Veröffentlichung:
27.05.2021

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
plo
bewertet am 15.12.2021 um 14:05
#7
In Gotham sind neuerdings ziemlich unansehnliche Viecher unterwegs, die, wie Batman nach einer Weile herausfindet, auf der Suche sind nach den sogenannten Mutterboxen: 3 Würfel, die vereint unbeschreibliche Macht bedeuten.
So fing meine Bewertung von „Justice League“ an, die ich hier zwar als Blaupause benutze, die aber erheblich ergänzt und abgeändert werden muss, um dieser stark aufgeblähten Fassung gerecht zu werden, denn: jetzt beginnt Batman vorher, in Vorahnung einer drohenden, außerirdischen Gefahr für die gesamte Menschheit, Kampfgefährten zu rekrutieren. Er stellt nun ein Team zusammen, um der drohenden Gefahr zu begegnen, und neben Wonder Woman stoßen The Flash und, eher widerwillig, Aquaman und Cyborg dazu, um Darkseid, einen interstellarer Imperator, der bereits tausende von Welten erobert hat, zu bekämpfen. Dieser trachtet nach einer Niederlage vor langer Zeit gegen Menschen, Aquaten und Amazonen nach Rache. Dazu schickt er seinen Adlatus Steppenwolf auf die Erde, um die Invasion vorzubereiten, denn zur Eroberung des Planeten braucht er die allmächtigen Mutterboxen; diese befinden sich irgendwo auf der Erde versteckt. Dummerweise hat ausgerechnet Superman im Kampf gegen Doomsday sein Leben gegeben, dadurch die Menschheit gerettet und fehlt jetzt schmerzlich. Aber cool wäre es schon, wenn Superman auch noch dabei wäre..

Nach „Man of Steel“ und „Batman v Superman – Dawn of Justice“ ist es tatsächlich Zack Snyder, der den dritten Film einer eigentlich gar nicht beabsichtigten Reihe inszenierte. Auf „Justice League“ hatte ich mich eigentlich ziemlich gefreut, fand ich doch bereits „BvS“ und vor allem „Man of Steel“ erfrischend anders und vor allem düsterer als die Masse der knallbunten Vertreter der Konkurrenz von Marvel (besonders schlimm: der letzte „Thor“). Im direkten Vergleich ist „Zack Snyders… „ der deutlich bessere Film als „Justice League“, wenngleich die Geduld und das Sitzfleisch des Zuschauers ordentlich auf die Probe gestellt werden.
Die Darsteller in „Justice League“ sind perfekt gewählt: Henry Cavill IST Superman, Gal Gadot IST Wonder Woman und Ben Affleck setzt immer mehr ganz eigene Akzente als Batman (genial: „Welche Superkraft hast Du eigentlich?“ „Ich bin reich“ und "Du hast einen Satelliten?!" " Ich habe sechs."). Nach wie vor relativ blass finde ich Cyborg, obwohl diesem eine größere Rolle zukommt und obwohl dieser, wie alle Charaktere, eine wesentlich tiefere Charakterdarstellung und Motivschilderung erfährt. Auch Steppenwolf, obwohl nur eine CGI-Figur, kann in dieser Version deutlich mehr punkten als in der Kinoversion und darf seine neue Rüstung präsentieren. „Zack Snyders Justice League“ beginnt sehr stark: der Einstieg geriet so und damit noch besser als in der Kinoversion, wie ich es mir von Comic-Verfilmung von Zack Snyder erhoffte: ziemlich düster, mit dezenter, politischer Message (durchaus auf die heutige Migrantenpolitik anwendbar) und kaum Actionszenen, sondern mit dem Vermitteln einer tatsächlichen Gefahr, als Bruce Wayne Arthur Curry zum Kampf bewegen will. Nach wie ein absolutes Highlight: Wonder Womans erster Auftritt in der Bank. Ab etwa der Hälfte driftet der Film dann leider wieder in das übliche Snyder-CGI-Getöse ab, das schnell ermüdet. Schade, die erste Hälfte des Films ließ eine Stimmung wie in „Watchmen“ erhoffen, aber: Pustekuchen. Nur die erste Begegnung Kal-Els mit der Liga ist eine Augenweide.

Das Bild der Blu-ray ist bereits herausragend. Auf meiner Technik zeigte sich nicht der geringste Mangel, und im Gegensatz zum Reviewer fand ich das Bild an keiner Stelle flach: die Plastizität ist vor allem in gut ausgeleuchteten Stellen der Hammer.

Die UHD kann da meines Erachtens nur wenig draufsetzen. Eine etwas höhere Schärfe und ein höherer Detailgrad in etwas helleren Szenen ist ab und an gut erkennbar, aber: der enorme Kontrast und das perfekte Schwarz dunkeln den ohnehin schon recht düsteren Film weiter ab, so dass die Errungenschaften der höheren Auflösung selten zum Tragen kommen. Der Film kommt nicht in Schwarzweiß, seine Farben sind aber oft so stark entsättigt, dass der Film fast so wirkt. Warum Zack Snyder seinem persönlichen Film mit dem 4:3-Seitenverhältnis eine noch persönlichere Note verpassen musste, verstehe ich einfach nicht. So ganz konnte ich während des gesamten Films nicht an das 80er-TV-Format gewöhnen.

Auch tonal überzeugt die Scheibe restlos. Der in Atmos vorliegende deutsche Track hat es in sich. Permanent ist was los auf den Surrounds und Backgrounds, alle Geräusche sind sehr gut ortbar. In den Actionszenen (und die Masse des Films besteht aus Actionszenen) kracht es hochdynamisch aus allen Richtungen, und der Bass grummelt abgrundtief und voll dazu. Toll.

Die Extras habe ich wie üblich nicht angesehen, sie scheinen aber zumindest umfangreich vorzuliegen. Die Scheibe hat ein Wendelcover.

Mein persönliches Fazit: „Zack Snyders Justice League“ ist in dieser Version der deutlich rundere Film, der eine Persönlichkeits- und Charaktertiefe aufweist wie sonst kaum eine Comicverfilmung vor ihm (von „Watchmen“ vielleicht mal abgesehen). Das erkauft sich der Film mit einer drastischen Überlänge, deren Erduldung man als Zuschauer gewillt sein muss. Für mich persönlich ist der Film ab der Hälfte deutlich zu CGI-ig, was aber bei einem Snyder-Film erwartbar war. Dennoch: „Zack Snyders Justice League“ reiht sich meines Erachtens bei den Comic-Verfilmungen recht weit vorne mit ein, denn er bringt die gewisse Düsternis und Ernsthaftigkeit mit, die die Marvels missen lassen.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
 
gefällt mir
1
bewertet am 26.07.2021 um 12:18
#6
Zusammen mit Batman vs. Superman und Man of Steel als Trilogie gesehen, ist diese Filmreihe genial und nur zu empfehlen.

Das Bild ist zu jeder Zeit so knackig scharf wie nie zuvor. Das Bildverhältnis 1.33:1 wie in den 1930 Jahren sehe ich eher als Spline vom Regisseur und als Bildverlust.

Filmmusik und Surroundeffekte erzeugen eine sehr stimmige und räumliche Klangkulisse. Der Basseinsatz ist darüber hinaus extrem druckvoll.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DP-UB9004EG1
Darstellung:
Sony VPL-VW 270
 
gefällt mir
0
bewertet am 11.07.2021 um 08:06
#5
Als ich "Justice League" zum ersten mal gesehen habe, war ich von den ganzen neuen Charakteren erschlagen, wusste nichts uber sie und fand den Film sehr mittelmäßig.

Gestern habe ich nun endlich den Snyder Cut gesehen. Da wurden mur alle Charaktere detailluert näher gebracht und erklärt, warum sie so sind. Das alleine schon verbessert den Film. Aber durch die neue Farbgebung, Musik und alle anderen Veränderungen gewinnt der Film sooo viel an Inhalt, dass ich nun richtig begeister bin. Kein Vergleich mehr zur alten Fassung, die möchte ich nie wieder sehen!

Technisch ist der Film absolut top. Das Bild ist scharf, Farben sind eher düster und dunkel, aber mit allen Details. Die Atmos Tonspur hat Druck und Dynamik, das ust schon Referenz Niveau.

Bezüglich dem kritisierten 4:3 Format: Der Film hat mich so in den Bann genommen, dass mir nach 5 Mimuten nicht mal mehr aufgefallen ist, dass hier was anders ist. Im abgedunkelten Raum mit OLED Display sehe ich die Ränder sowieso nicht.

Von mir eine absolute Empfehlung!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DP-UB820EFK
Darstellung:
LG OLED65E6
 
gefällt mir
0
bewertet am 28.06.2021 um 08:39
#4
"Zack Snyder's Justice League" ist der JL, den wir alle sehen wollten! Diese Filmfassung ist so viel besser als der ursprünglich Veröffentliche Film und daher kann ich nur jedem ans Herz legen, sich diese Fassung in die Sammlung zu holen!

Das Bild der 4K UHD ist fantastisch und über jeden Zweifel erhaben. Einziges Manko ist für mich das 4:3 Bildformat, was für heutige Filme einfach nicht mehr Zeitgemäß ist. Trotzdem tat dies dem reinen Filmgenuss keinen Abbruch und die gut vier Stunden vergingen doch recht schnell.

Auch Soundtechnisch kann die 4K UHD vollstens überzeugen. Genau so macht das Filme gucken Spaß. Satter Sound, räumlicher Klang.

Schwachpunkt der 4K Disc sind die Extras, denn es gibt nahezu kein Bonusmaterial, was einfach nur traurig ist. Aber gut, die meisten werden ja auch noch die andere Filmfassung in der Sammlung haben und da gab's ja zumindest ein paar Extras.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Samsung UBD-M9500
Darstellung:
Samsung QE65Q7C
 
gefällt mir
1
bewertet am 03.06.2021 um 14:33
#3
Die ursprüngliche Veröffentlichung war nichts halbes und nicht ganzes, da man immer das Gefühl hatte, dass der Film massiv gekürzt bzw. geschnitten wurde.
Hier wurde nun ein Film vorgelegt, der für mich nun ein absolut stimmiges Ergebnis hat. Besonders Flash und Cyborg haben nun eine Hintergrundgeschichte und bekommen dadurch viel an Profil. Natürlich darf hier dann auch noch an Darkseid erinnert werden, welcher nun auch die entsprechende Screen-Time bekommen hat.
Das Bild im 4:3 Format ist am Anfang gewöhnungsbedürftig, aber war für mich von vorne herein kein Ausschluss für einen Kauf.
Besonders auf der zweiten Scheibe kommt auch der HDR-Effekt hier sehr gut zum tragen.
Der deutsche Ton in Dolby Atmos ist gut, aber nicht sehr gut. Dem Track fehlt es insgesamt an Druck bzw. dem tiefen Bass. Durch eine Erhöhung der Lautstärke kann dem natürlich Abhilfe geschaffen werden.
Insgesamt für mich einer der besten Filme in der letzten Zeit, da fällt die Avengers Reihe für mich mehr als nur ab.
Zack Snyder hat hier wirklich seine Version des Filmes noch darstellen dürfen, wofür allen - Publisher, Fans usw... ein grosser Dank geschuldet ist.
Für mich eine uneingeschränkte Kaufempfehlung an alle!
Das Steelbook wandert im Juli auch noch in die Sammlung, wenn es veröffentlicht wird. Ein klasse Frontmotiv!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
 
gefällt mir
1
bewertet am 30.05.2021 um 21:52
#2
Wow! Die ursprüngliche Fassung fand ich schon gar nicht so schlimm, aber diese Fassung ist wie ein neuer Film. Spektakulär ❣️ Es ist nicht nur viel dazugekommen sonder auch einiges weggelassen worden und die Handlungsstränge sind zum Teil anders. Habe kürzlich die ursprüngliche Fassung gesehen und so viele Szenen wiederholen sich gar nicht. Der Film gewinnt unheimlich an Tiefe. Wo kommt denn das ganze neue Material her? Dass am Computer viel neu generiert werden kann, ist mir ja klar, aber wurde auch nachgedreht? Ben Affleck sieht wieder viel fitter aus
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Darstellung:
LG 65E6D
 
gefällt mir
0
bewertet am 29.05.2021 um 18:39
#1
Nach all den Vorschusslohrbeeren habe ich etwas mehr erwartet, als was mir letzten Endes geboten wurde. Der Epilog am Ende des Filmes ist meiner Meinung nach überflüssig, da er keinen weiteren Aufschluss bietet. Insgesamt aber ein solider Film, wenn man sich drauf einläßt.
Die Bildqualität ist gut bis sehr gut. Das Format stört allerdings gewaltig. Fühlte mich die ganze Zeit nicht in den Film hineingezogen, wie ich es von vielen 16:9 Formaten her kenne. Die düstere Kulisse fand ich gut, nicht gut fand ich häufiges digitales Rauschen. Die CGI waren teilweise nicht Champions League würdig, hier war noch Luft nach oben. Superman im schwarzen Trikot mit schwarzem statt rotem S auf der Brust war ebenfalls gewöhnungsbedürftig. Mehr als 4 Punkte hat das Bild meiner Meinung nach definitiv nicht verdient.
Die Tonqualität war klasse (4,5 Punkte) in Dolby TrueHD 7.1geschaut aber nicht überragend. Zu Dolby Atmos kann ich nichts sagen.
Extras etwas mickrig bei einem 4h Hauptfilm.
Insgesamt ein interessanter Film den ich empfehle, der aber für unterschiedliche Lager und Sichtweisen sorgen wird.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Sony UBP-X800 (4K)
Darstellung:
LG LG OLED 77 C9PLA
 
gefällt mir
0
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Zack Snyder's Justice League 4K (2 4K UHD + 2 Blu-ray) Blu-ray Preisvergleich

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
7 Bewertung(en) mit ø 4,25 Punkten
 
STORY
4.7
 
BILDQUALITäT
4.7
 
TONQUALITäT
4.7
 
EXTRAS
2.9

Film suchen

Preisvergleich

amazon.de
25,94 EUR*
icon-chart-negativ.svg
icon-shopping-cart.svg
jpc
29,99 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
media-dealer
20,97 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
saturn
25,99 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
media markt
25,99 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
für 25,94 EUR versandkostenfrei Reminder (vor)bestellbar / wieder auf Lager JETZT SUCHEN BEI

Gebraucht kaufen

amazon.de
ab 16,90 EUR*
icon-chart-positiv.svg
icon-shopping-cart.svg

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

131 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 128 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 15x vorgemerkt.