I bought a Vampire Motorcycle (Limited Mediabook Edition) (Cover C) Blu-ray

Original Filmtitel: Iron Thunder

i-bought-a-vampire-motorcyle-limited-mediabook-edition-cover-c.jpg
Disc-Informationen
Uncut, 2 Discs, BD (1x), DVD (1x), 16:9 Vollbild, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise), Media Book,
Wicked-Media-Shop exklusiv! Limitiert auf 222 Exemplare!
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 2.0
Englisch DTS-HD MA 2.0
Untertitel:
Deutsch, Englisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.85:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
102 Minuten
Veröffentlichung:
06.12.2019
oder
Jetzt streamen
Diese Blu-ray ausleihen Ausleihen bei Videobuster
 
STORY
5
 
Bildqualität
7
 
Tonqualität
6
 
Ausstattung
6
 
Gesamt *
6
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Es gibt Filme, deren Story ist so absurd, dass man sie erst glaubt, wenn man sie sieht. Einer dieser Filme ist die britische Splatterkomödie „I Bought A Vampire Motorcycle“ aka „Iron Thunder“ aus dem Jahr 1990, welcher vor einiger Zeit von Wicked Vision in limitierten Mediabooks auf den Markt gebracht wurde. Was der Film zu bieten hat und wie sich die Blu-ray Disc des 2-Disc Sets (DVD & Blu-ray) in technischer Hinsicht schlägt, klärt die nun folgende Kurzrezension.

Story

Der Rocker Noddy (N. Morrissey) hat gerade von seinem letzten Geld ein gebrauchtes Motorrad erstanden. Was er nicht weiß: Das Gerät ist ein Vampir, welches nicht mit Benzin, sondern mit Blut angetrieben wird, ein Eigenleben entwickelt und auf Opfersuche geht. Nachdem Noddys bester Freund dem Monster zum Opfer gefallen ist und auch seine Freundin in Gefahr gerät, wendet er sich an einen Priester (A. Daniels), doch wie bekämpft man ein Vampirmotorrad?
I-bought-a-Vampire-Motorcycle-Reviewbild-01.jpg
Dieser Film ist so absurd, dass man es fast nicht glauben kann. Die Darsteller sind allesamt mittelmäßig, was aber gut zum Gesamtbild passt. Das besondere Highlight ist C-3PO-Darsteller Anthony Daniels, der hier als wehrhafter Biker-Priester den Kampf mit dem Monster aufnimmt. Besonders hervorzuheben sind die Splattereffekte, die den Titel vor allem für Genrefans, sehenswert machen. Davon abgesehen ist der Film mit teilweise sehr absurdem und mitunter geschmacklosem Humor ausgestattet, was ihn zu einem wahren Fest für Trashfans macht, aber den „Normalgucker“ eher abschrecken dürfte. Für Regisseur Dirk Campbell blieb es bei diesen einmaligen Ausflug ins Kino. Bis heute ist er lediglich für das TV, insbesondere für Serien, als Regisseur tätig.

Bildqualität

Das körnige Bild im Ansichtsverhältnis von 1,78:1, wurde auf der Grundlage einer neuen 4k-Restauration angefertigt und schaut gut aber nicht überragend aus. Selbst Nahaufnahmen sind mitunter etwas weich, kleinere Details sind nur selten auszumachen, andererseits ist dieser Fehler weniger auf die Restauration als vielmehr auf das Ausgangsmaterial zurückzuführen. Immerhin sind die Farben kräftig, stabil und angenehm, der Kontrast ist gut eingestellt und Filmfehler gibt es nahezu keine. Man könnte also sagen dass hier tatsächlich das Beste herausgeholt wurde.

Tonqualität

Der Ton liegt in deutscher und englischer Sprache in dts-HD Master 2.0 vor und klingt sauber. Leider ist die deutsche Synchronisation mittelmäßig und klingt mehr nach einem schlechten Hörspiel als nach einem Film. Dazu sind die Hintergrundgeräusche teils sehr dominant, teils überhaupt nicht vorhanden, und Schritte klingen nicht selten so, als wären sie aus einem anderen Film herauskopiert worden. Die englische Originaltonspur klingt hier wesentlich authentischer und angenehmer, und ist in diesem Fall die bessere Entscheidung, wobei es sich nicht verleugnen lässt, dass die deutsche Fassung den Film noch ein gutes Stück trashiger erscheinen lässt als er es ohnehin schon ist.

Ausstattung

Hier geht es zum Unboxing des der Rezension zugrunde liegenden Mediabooks. Das Bonusmaterial enthält einen informativen und deutsch untertitelten Audiokommentar mit Regisseur Dirk Cambell, den Drehbuchautoren John Wolksel und Mycal Miller sowie dem Nebendarsteller Alan Frank. Darüber hinaus bekommen wir noch ein kurzes Making Of, eine ausführliche Dokumentation ein paar kurze Features und allerhand Werbematerial zu sehen.

Fazit

Die technische Seite der Blu-ray Disc ist okay, aufgrund der Bedingungen und des Ausgangsmaterials aber trotzdem eher durchwachsen. Allerdings hätte man hier auch kaum mehr herausholen können. Dafür bekommen wir ein sehenswertes Bonuspaket geboten. Der Film bietet kurzweiligen Splatter-Spaß mit einer absurden Handlung und mittelmäßigen Darstellern. Für einen Trash-Abend ist der Titel aber genau das richtige. Macht Spaß und unterhält. (Michael Speier)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
6 von 10

Testgeräte

Philips 55PUS8601/12 Panasonic TX-L47ETW60 Denon dbt-3313ud Sony BDV-N9200WB Teufel Theater 500 THX 7.1 mit 4 Dipol Speakern
geschrieben am 16.09.2020
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
STORY
0.0
 
BILDQUALITäT
0.0
 
TONQUALITäT
0.0
 
EXTRAS
0.0

Film suchen

Blu-ray Sammlung

2 Mitglieder haben diese Blu-ray:

Diese Blu-ray ist 1x vorgemerkt.