Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Ghost in the Shell (2017) Blu-ray

Original Filmtitel: Ghost in the Shell (2017)

Ghost-in-the-Shell-2017-DE.jpg
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 16:9 Vollbild, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch Dolby Atmos 7.1
Englisch Dolby TrueHD 7.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.78:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
107 Minuten
Veröffentlichung:
03.08.2017
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 14.03.2020 um 21:57
#9
Ghost In The Shell ist das amerikanische Live Action Remake zum gleichnamigen Anime aus Mitte der 90er. Den Anime hatte ich mal vor Ewigkeiten gesehen aber an viel erinnere ich mich nicht mehr. Deswegen habe ich keinerlei Berührungspunkte zum Original. Ich habe aber mal so ein Vergleichsvideo angeschaut und ja, man hat hier versucht an vielen Stellen dem Original treu zu sein. Normalerweise sind amerikanische Remakes zu asiatischen Filmen zum Scheitern verurteilt aber dieses Remake ist, mal losgelöst vom Original, ziemlich cool. Visuell ist der Film atemberaubend. Allein schon wie diese Welt von Ghost In The Shell realisiert wurde, ist echt krass gut gemacht. Die Action ist cool und Scarlett Johansson ist pures Eye Candy in diesem Film und spielt auch richtig gut die Rolle der Major. Nur storymäßig hat da irgendwie das gewisse etwas gefehlt. Sehenswert ist der aber auf jeden Fall.

Das Bild und der Ton sind nahezu perfekt. Einwände habe ich da keine wirklich. Es ist ne technisch hervorragende Blu-Ray.

Extras gibt es nur sehr wenige, sind aber alle in videobasiert, in HD und auf jeden Fall sehenswert, vor allem wenn man ein Fan von Ghost In The Shell ist.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
gefällt mir
0
bewertet am 20.03.2018 um 15:19
#8
Gelungene Manga-Realverfilmung mit einer überzeugenden Scarlett Johansson, die den Major mit der richtigen Mischung aus Härte und Verletzlichkeit spielt.

Technisch ist die BD einwandfrei. Tolles Bild, welches auch in den dunklen Szenen jedes Detail erkennen lässt. Der Sound kommt aus allen Kanälen. Toller Basseinsatz.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung LE-52A859S (LCD 52")
gefällt mir
1
bewertet am 06.09.2017 um 15:50
#7
War ein Blindkauf.
Konnte mit dem Namen nichts anfangen, daher ohne Erwartungen ran an den Film.
Die Story hat mir gut gefallen, war gut unterhalten.

Die Bildqualität ist spitze. klasse Schärfe.

Ton : überragend , der SUB hatte einiges zu tun - fettes Grinsen
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 4
Darstellung:
Panasonic TX-P65VTW60 (Plasma 65")
gefällt mir
0
bewertet am 25.08.2017 um 00:11
#6
Den Manga habe ich vor etlichen Jahren mal gesehen,
aber Erinnerungen dazu sind leider nicht mehr vorhanden um herauszufiltern
was letztendlich gut und schlecht ist zwischen Manga und Realverfilmung.
Ansich ist letzteres auch richtig gut geworden...nur fehlt mir persönlich
noch der gewisse AHA bzw. WOW-Moment.

Bild und Ton bekommen die volle Punktzahl auch wenn hier sicher auch noch mehr drin gewesen wäre. Die Frage ist immer, wieviel bekommt das menschlich Auge bei jedem von uns überhaupt mit?

Die Extras fielen mit ca. 50 Minuten recht üppig aus!
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Samsung HT-D5550
Darstellung:
Samsung UE-40D6200 (LCD 40")
gefällt mir
0
bewertet am 20.08.2017 um 17:30
#5
Kenne nichts von ghost in the shell aber der film war richtig gut. Vorallem die optik und der soundtrack sind echt der hammer.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 4
Darstellung:
Samsung UE-46F6510 (LCD 46")
gefällt mir
0
bewertet am 10.08.2017 um 09:54
#4
"Ghost in the Shell" basiert auf Mamoru Oshii's Kultanime, welcher wiederum den Manga von Masamune Shirow zur Vorlage hat.
Für Regisseur Rupert Sanders war dies die zweite Regiearbeit, nach "Snow White and the Huntsman" und für mich der erste Film, den ich von ihm gesehen habe. Ich kenne die ersten beiden GitS Filme von 1995 und 2004, die weiteren Filme ( Arise, New Movie ) , sowie die Serie habe ich bisher noch nicht gesichtet, stehen aber definitiv noch auf dem Programm.

Einen Anime als Realverfilmung umzusetzen ist durchaus kein leichtes Unterfangen, weil man einfach so vieles falsch machen kann.
Sanders hat es insgesamt recht gut hinbekommen, den Stoff zu verarbeiten, geht dabei aber einen etwas geradlinigeren Weg, als es die Vorlage tut und entmystifiziert das Thema bzw. beantwortet einfach vieles, wo die Vorlage dem Zuschauer selbst das Denken überlässt.
Einige Szenen des Anime finden sich hier auch 1 zu 1 wieder. Die Actionszenen sind an sich ordentlich, lassen aber auch die Härte vermissen, die es in der Vorlage gab. Schusswunden erzeugen kein Blut usw., was mal wieder gemacht wurde, um eine niedrige FSK einzuhalten und sowas missfällt mir einfach. Dass man Scarlett wohl auch nicht nackt zu sehen bekommen würde, wie es bei Motoko in der Vorlage der Fall ist, war eh klar, wäre aber auch nicht verkehrt gewesen ;-). Dies jetzt aber mal außen vor aber wo man definitiv nicht hätte einknicken sollen, ist wie gesagt der Härtegrad, auch wenn man bei einem Big Budget Hollywood Film manchmal so seine Kompromisse eingehen muss. Jüngst gab es ja einige Beispiele, die das Gegenteil bewiesen haben.

Positiv ist, dass man nicht einfach einen reinen Actionknaller daraus gemacht hat, denn das wäre der Vorlage komplett unwürdig gewesen. In Ansätzen finden sich die philosophischen Aspekte auch in der Realverfilmung wieder und man nimmt sich auch hier die Zeit, Bilder sprechen und wirken zu lassen, liefert wie gesagt aber auch viel mehr Antworten um beim direkten Vergleich zu bleiben.
Die Optik ist meistens sehr gelungen, das Design dieser Welt und das Aussehen der Charaktere entsprechen stark der Vorlage. Das futuristische Hong Kong sieht sehr gut aus, kombiniert Hochglanz mit "alt und dreckig" auf sehr gekonnte Art und Weise, wie es auch im Anime war. Die CGI sind die meiste Zeit auf sehr hohem Niveau, schwächeln aber auch mal in vereinzelten Szenen.

Ich persönlich habe mir im Vorfeld auch lieber eine japanische Darstellerin gewünscht, aber Scarlett Johansson hat ihre Sache ganz ordentlich gemacht in der Rolle der Motoko. Es bedarf einer kurzen Eingewöhnung aber sie bringt diese Zweifel, diese Frage nach dem eigenen "Ich" und ihrem Platz in dieser Welt doch ganz gut rüber. Was allerdings wiederum unnötig war, war diese relativ nichtssagende Szene, in der sie ihre Identität herausfindet. Das kam mir zu gezwungen rüber, nach dem Motto, da muss jetzt unbedingt noch ein Hintergrund für den Hauptcharakter her, damit sich der gemeine Zuschauer auch ja ein wenig damit identifizieren kann. Aber gut, sei es drum. Das sind dann wohl die Kompromisse, die man bei einer Realverfilmung eines solchen Stoffes fürs Mainstreampublikum machen und hinnehmen muss.
Takeshi Kitano war in seiner leider kurzen Screentime klasse wie immer aber auch etwas verschenkt.

Der Score geht natürlich im direkten Vergleich unter. Kenji Kawai hat im Anime einen für seine Verhältnisse minimalistischen Score komponiert und selbst dieser hatte immer noch stellenweise eine epische Kraft. Hier allerdings wird dieser nur zu Beginn und am Ende angespielt, wenn ich mich recht entsinne und dazwischen ist nichts großartig hängen geblieben diesbezüglich.

Alles in allem ist diese Realverfilmung des Animeklassikers sicherlich nicht der große Wurf aber umgekehrt auch kein Totalausfall. Nachdem ich den Film so 2-3 Tage habe sacken lassen, komme ich zu einer ordentlichen Wertung von knapp 7 / 10 Punkten.

Wenn man damit leben kann, dass Sanders' Realfilm einem das meiste Vorkaut und auf dem Silbertablett serviert, kann man sicherlich ganz gut unterhalten werden, was bei mir der Fall war. Den Anime bevorzuge ich aber ganz klar.

Das Bild ist top, hat eine glasklare Schärfe mit sichtbaren Details und kräftigen Farben, sowie tollem Schwarzwert.

Der Ton ist kraftvoll, bietet guten Raumklang und satten Bass.

Extras: 3
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
1
bewertet am 10.08.2017 um 08:18
#3
Die Mangavorlage und der dazu gehörige Anime gelten als absolute Meisterwerke, die Realverfilmung wurde aber zum Vollflop in den Kinos, dabei hält sich der Film an sich recht nahe an die Vorlage. Viele Sachen wurden nahezu 1 zu 1 übernommen. Als Schwachpunkt erweist sich aber Scarlett Johansson in der Hauptrolle. Sie hat nicht das Schauspielerische Können noch die entsprechende Ausstrahlung um die Rolle würde rüber zu bringen, etwas was den Film schon etwas runter zieht. Die Action selbst ist aber herausragend. Hammer Ballerszenen mit tollen Slow Mos im Feinsten Heroric Bloodsheed Manier, wenn auch leider ohne Blut. Die Kulissen sorgen für eine Schöne Futuristische Atmosphäre, jedoch sind die Greenscreens und die CGI Effekte Teilweise ganz schön sichtbar, so dass es doch etwas künstlich aussieht. Ingesamt zwar ein ganz ordentlicher Film, auch wenn es nicht annähernd an die Vorlage rankommt. 3,5 Punkte für den Film.
Aus technischer Sicht gibt es nichts zu meckern, tolle Details, super Farben und klasse Schärfe.
Der englische Ton ist eine Wucht, gute Kraft und tolle Details.
Als Bonusmaterial gibt es ca. 50 Minuten an Behind the Scenes.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT161
Darstellung:
Philips 37PFL5604H (LCD 37")
gefällt mir
0
bewertet am 08.08.2017 um 21:27
#2
Ich fand die Umsetzung als Realfilm gelungen. Ich kenne und schätze den Manga, finden aber auch diesen Film gut, wenn auch anders! Bild ist gut, der Ton absolut Top!
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT110
Darstellung:
Panasonic PT-AE4000E
gefällt mir
1
bewertet am 07.08.2017 um 14:28
#1
In diesem Genre gibt es von der Grundidee auch schon einige Konkurrenz. Dennoch weiß die Story hier zu überzeugen und sich abzusetzen. Einige Logiklücken lassen wir mal außen vor aber mein subjektiver Geschmack sagte am Ende, eigentlich gar nicht schlecht gemacht. Es bleibt durchgehend spannend und das war für mich das Wichtigste.
Technisch Top, was Bild und Ton angeht.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Samsung UE-65ES8090 (LCD 65")
gefällt mir
0
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Ghost in the Shell (2017) Blu-ray Preisvergleich

11,80 CHF *

ca. 11,36 EUR

Versand ab 12,00 €

14,59 EUR *

Versandkosten unbekannt

Gebraucht kaufen

ab 2,00 EUR *

versandkostenfrei

3,79 EUR *

Versand ab 3,99 €

5,39 EUR *

Versandkosten unbekannt

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
9 Bewertung(en) mit ø 4,25 Punkten
 
STORY
4.1
 
BILDQUALITäT
4.9
 
TONQUALITäT
5.0
 
EXTRAS
3.0

Film suchen

Preisvergleich

amazon.de
6,99 EUR*
jpc
8,99 EUR*
1advd
11,80 CHF*
bmv-medien
12,99 EUR*
thalia.de
14,59 EUR*

Gebraucht kaufen

amazon.de
ab 2,00 EUR*
rebuy.de
3,79 EUR*
medimops.de
5,39 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Filmempfehlungen

Blu-ray Sammlung

268 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 265 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 9x vorgemerkt.