Allgemeine Fragen zum Samsung Galaxy Note 3 und Galaxy Gear

Aufrufe: 146
Kommentare: 4
Danke: 5
22. November 2013

Alltagstauglichkeit von Samsung Galaxy Note 3 und Samsung Galaxy Gear

 

Bevor ich mich im voraussichtlich letzten Teil des Samsung-Tests um das Note 3 selber kümmere möchte ich mm heutigen Teil des Blogs möchte ich mal auf einige allgemeine Fragen eingehen und dise versuchen etwas zu erläutern. Es sind Fragen die häufig bei jedem Smartphone gestellt werden und daher zähle ich sie mal zum Alltagsgebrauch. Außerdem sind bei trnd.com viele Fragen von Mitgliedern aufgekommen, auf die ich ebenfalls eingehen möchte. Eine Art faq...

 

 

Wie lange hält der Akku der Gear bei viel oder wenig Nutzung?

Hier liegt der springende Punkt in der Definition von viel und wenig. Oder auch darin wie hilfreich für einen selbst die angebotenen Apps sind...

Da es nach und nach immer Apps für die Gear geben wird, denke ich wird sich die Laufzeit auch dadurch verändern, welche Apps man nutzt. Dazu kommt die Einstellung der Helligkeit des Displays und wie lange das Display bei „Aktivieren“ beleuchtet bleibt.

Bei mir selber hält eine volle Akkuladung der Gear ca. 3-5 Tage, je nachdem ob ich auch mal ein Telefonat damit führe. (Was bisher nur zu Testzwecken geschehen ist und wohl auch so bleiben wird. Aber man weiß ja nie...) Ebenso muss man drauf achten, wie hell der Bildschirm eingestellt ist.

 

 

Wie hilfreich ist die Kombination von Gear und Note 3?

Da diese Frage relativ subjektiv zu sehen ist, spiegelt sie eher meine Meinung wieder, als auf die Allgemeinheit einzugehen.

Neben dem Anzeigen der Uhrzeit und des Datums gibt es auf der Gear einige interessante Apps im Zusammenspiel mit dem Note 3. Die Uhrzeit und das Datum kann man synchronisieren mit dem Note oder separat einstellen. Man benötigt also nicht zwingend eine Verbindung zwischen Uhr und Smartphone um die Uhr zu nutzen. Allerdings ist eine solche Uhr zum aktuellen Marktpreis von ca. 300,00 € nur wirklich brauchbar in der Verbindung mit dem Note 3 oder einigen wenigen anderen Samsung Handys. Ich finde die Gear jedoch einigemaßen schick und nutze Funktionen wie das Anzeigen von Whatsapp-Nachrichten oder anderen Push-Diensten sehr häufig. Ebenso ist der automatische Austausch der Bilder praktisch. Macht man ein Foto, so wird dieses sofort ans Note geschickt. Alles in allem würde ich die Gear jedoch als nettes Feature zum Note 3 beschreiben. Keinesfalls als eigenständiges Gerät und daher wie in meinem Eintrag zur Gear selber noch keine 300 € wert.

 

Wie nützlich ist das Multitasking im Alltag?

Im heutigen Zeitalter der Smartphones ist es denke ich üblich, dass Multitasking beherrscht wird. Es ist zumindest für mich eine Selbstverständlichkeit, dass das Note 3 es beherrscht. Wäre es eine völlig neue Innovation, würde ich sagen, dass es absolut genial und bahnbrechend ist, aber gerade vom Iphone (Selbst das 4er kann es ja schon) bin ich das Multitasking gewohnt und nutze es sowieso. Also für mich überaus nützlich. Das einzig halbwegs neue ist das „Teilen“ des Bildschirms. Also man kann direkt 2 Sachen gleichzeitig auf dem Bildschirm haben. Hier greife ich mal auf mein Foto aus dem S-Pen-Blogeintrag zurück. Taschenrechner und Notizen sind parallel zu nutzen. Ist aber denke ich auch nicht verwunderlich, dass es auf Geräten mit kleinerem Display nicht umgesetzt wird.

Fazit zum Multitasking von mir:

- Um auf dem heutigen Smartphone-Markt konkurrenzfähig zu sein, ist Multitasking absolute Pflicht -

 

Wie weit können die Geräte von einander entfernt sein, bis die Verbindung abbricht?

Dieser Punkt ist in wenigen Sätzen geklärt. Im freien können es durchaus 20m sein, genau gemessen habe ich nicht, aber es ist definitiv ausreichend. Mit fällt auch kein Grund ein, wieso man sein Mobiltelefon oder seine Uhr unterwegs so weit auseinander bewegen soll.

Also ist die Reichweite nur innerhalb von Gebäuden interessant. Im Hotel auf der Arbeit hält die Verbindung gerade einmal eine Betonwand stabil, wenige Meter von der Wand weg bricht die Verbindung ab. Kommt natürlich auf die Baukonsistenz an, aber wer schon einmal ein Bluetooth-Headset verwendet hat, wird feststellen, dass die Entfernung etwa die gleiche ist, bis die Verbindung abbricht.

Der einzig relevante Punkt ist für mich die Verbindung innerhalb der eigenen Wohnung. Und hier auch nur durch die Funktion, die Gear mittels Handy zu orten oder umgekehrt. Denn wenn man nach hause kommt, macht man die Uhr doch mal einfach ab und legt sie weg. Hier ist die „Suchfunktion“ durchaus hilfreich. Ebenso kann es sein, dass man das Handy mal auf den Tisch legt und durch die Wohnung geht. Wenn nun ein Anruf kommt, merkt man dies durch die Gear, solange man diese auch trägt:D

 

Welche und wie viele Apps lassen sich auf die Gear übertragen?

Nach dem letzten Update der Gear ist es nun möglich sehr sehr viele Apps auf der Gear zu nutzen bzw. sich zumindest Whatsapp- oder Facebook-Nachrichten anzeigen zu lassen. Ich denke hier wird irgendwann einmal nur der interne Speicher limitieren, denn Samsung und andere Programmierer arbeiten ständig an weiteren nützlichen Tools/Apps für die Gear.

 

Wie ist die Sprachqualität der Gear sowohl beim Anrufer als auch beim Angerufenen?

Die Sprachqualität ist nun nach mehrmaligem Testen auf diverse Festnetz- oder Handynummern eigtl immer relativ gleich. Etwas blechern klingt der interne Lautsprecher der Gear. Verstehen kann man den „Gegenüber“ jedoch noch relativ gut. Zumundest solange man eine etwas ruhigere Umgebung hat. Bisher ist es leider nur ein Gimmick und sicher keine Alternative zum normalen Telefonieren mit dem Gerät am Ohr oder über das Headset.

Der Gegenüber versteht einen auch gut, hat jedoch ein leises Rauschen im Hintergrund. Ob das nun an der Gear liegt oder am Empfang kann ich nicht genau sagen. Um den Empfang eigtl auszuschließen habe ich das Telefonieren von vielen verschiedenen Orten aus probiert. Aber heutzutage gibt es ja auch eine Menge Störfaktoren...

 

Wie gut funktioniert die Übertragung von Inhalten zwischen Note 3 und Gear?

Die Übertragung von sowohl Bildern als auch Apps oder Push-Nachrichten funktioniert eigentlich hervorragend. Bisher ist mir die Verbindung einmal beim Herunterladen/Installieren eines Updates abgebrochen, ansonsten gab’s noch kein Problem. Bilder werden ohne Probleme übertragen und Einstellungen über den Gear Manager werden sofort übernommen. Kommt es zu einer Unterbrechung von Gear und Note 3 so werden z.b. empfangene Whatsapp Nachrichten bei mir sofort gemeldet, sobald die Verbindung wieder hergestellt wurde.

 

Wie ist die Bildqualität der Fotos, die mit dem Note 3 und der Gear geknipst werden?

Zu der Bildqualität der Gear habe ich mich bereits im Beitrag zur Uhr selber geäußert, daher nochmal kurz und knapp: Für Notfälle ausreichend, ansonsten hat man ja für bessere Bilder das Note dabei. Zudem ist die Auslösegeschwindigkeit der Gear sehr langsam, so dass sogenannte Schnappschüsse praktisch unmöglich sind.

Die Qualität der Bilder, die mit dem Note 3 aufgenommen wurden sind für ein Smartphone klasse und meiner Meinung nach völlig ausreichen. Dass man hier nicht die Bildqualität einer DSLR erwarten sollte ist klar. Denn auch hier sind die richtigen Schnappschüsse leider nicht möglich oder nur durch einen riesen Zufall.

 

Wie sieht es mit der Lesbarkeit der Displays beider Geräte bei Sonneneinstrahlung aus?

Das Display der Gear ist hervorragend lesbar bisher. Auch bei direkter Sonneneinstrahlung war es für mich gut lesbar. Sie hat auch extra eine Bildschirmeinstellung „Outdoor“, die die Helligkeit voll anhebt.

Das Note 3 lässt sich auch sehr gut ablesen, es ist zwar ein leicht spiegelndes Display, aber das ändert nichts an der guten Ablesbarkeit. Allerdings muss man auch sagen, dass die momentane Jahreszeit sicher nicht als Maßstab für viel Sonneneinstrahlung gilt :D Hier ist es sicher nochmal interessant im Urlaub oder im Hochsommer auf diese Frage zurückzukommen.

 

Wie gut ist die Handschrifterkennung beim Note 3, besonders bei schnellem Schreiben?

Die Handschrifterkennung ist für mich sehr sehr gut gelungen. Ich habe eine ganz schöne Sauklaue und war von Anfang an davon ausgegangen, dass dieses Feature für mich sowieso unbrauchbar ist. Jedoch wurde ich da positiv überrascht. Ich werde im Detail sicher nochmal etwas dazu sagen, wenn ich den Bericht zum Note 3 schreibe. Mittlerweile schreibe ich sehr viele Nachrichten lieber mit dem Stift als mit den Fingern übers Display. Es geht einfach schneller, auch wenn dann doch das ein oder andere mal ein k mit einem h vertauscht wird oder sowas in der Art. Aber ich bin der Meinung das ist nur eine Gewohnheitssache und irgendwann schreibt man eben das h etwas deutlicher und es klappt auch :D

 

Wie einfach lässt sich der S-Pen aus dem Note ziehen? Sitzt der Pen auch nach häufigem rein und rausziehen noch fest?

Das herausziehen des S-Pen funktioniert sehr einfach. Beim reinstecken rastet er wieder ein und sitzt fest im Gerät drin, so dass ich keine Angst habe er könnte einfach herausfallen. Ebenso macht die Halterung nicht den Eindruck als könne sie ausleiern. Hier ist aber auch ein Test auf lange Dauer interessant.

Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 25.11.2013 um 12:26
#3
Eine Blogreihe, bei der jede Fachzeitschrift so langsam neidisch werden sollte - umfassender kann man ein Handy kaum "reviewen" :-)! DANKE für diese weitere Ergänzung!
geschrieben am 24.11.2013 um 10:25
#2
Guten Morgen und vielen Dank;)
Mit dem Bericht für das Handy selbst tue ich mich bisher etwas schwerer, da es wohl ein ziemlich langer Eintrag werden könnte.
geschrieben am 23.11.2013 um 08:07
#1
Vielen Dank,
für diesen/deinen Blog.

Top Angebote

LemmeL
GEPRÜFTES MITGLIED
FSK 18
Aktivität
Forenbeiträge2
Kommentare9
Blogbeiträge9
Clubposts2
Bewertungen5
avatar-img
Mein Avatar

Archiv

Kategorien

(9)
(4)

Kommentare

am Dein heutiger Blog …
am Das ist wohl die …
am Eine Blogreihe, bei der …
von LemmeL 
am Guten Morgen und vielen …
von  
am So, jetzt reicht\'s...j…

Blogs von Freunden

docharry2005
sidius15