Der Nachfolger der Blu-ray Disc?

 
10 Bewertung(en) mit ø 3,30 Punkte
22.05.2009
Blu-ray-vs-DVD.jpg
Nanotechnologie könnte die Speicherkapazität von optischen Datenträgern revolutionieren. Auf eine DVD mit zwei Schichten passen 8.5 GB und auf eine Blu-ray Disc lassen sich bis zu 50 GB speichern. Das Wissenschaftsmagazin "Nature" berichtet in Ausgabe 459 über eine völlig neue und faszinierende Disc-Generation. Die Scheibe, welche von Wissenschaftlern der Swinburne University of Technology in Australien entwickelt wurde, besitzt ein Speichervolumen zwischen 1.600 und 10.000 GB. Also bis zu 200 Mal so viel wie eine Double Layer Blu-ray Disc. Die Abmessungen sind jedoch nicht größer als die der altgedienten Disc-Formate. Realisiert wird dies durch Nanopartikel aus Gold, wodurch eine Speicherung in fünf Dimensionen möglich wird. DVDs arbeiten quasi bereits mit dreidimensionalen Strukturen, da sie zwei übereinander angeordnete zweidimensionale Schichten gebrauchen. Durch Nanotechnologie gelingt es den Entwicklern nun zwei weitere Dimensionen zu integrieren. Eine für die Polarisation des Lichts und eine für die Farbe. Die goldenen Partikel sind Nanoröhrchen, welche bei Lichteinfall Oberflächenplasmone erzeugen. Das sind Wellen, die longitudinale elektronische Schwingungen parallel zur Oberfläche aktivieren. Da durch die Form der Nanopartikel die Reaktion auf Licht verändert werden kann, wurde es geschafft, dass an ein und derselben Position Informationen des gesamten Wellenlängenbereich gespeichert werden können. Blu-ray Discs verwenden im Vergleich nur Licht mit einer definierten Wellenlänge.
disc-news.jpg
Ebenfalls gelang es den Forschern Informationen mit Licht mehrerer Polarisationsebenen im Material abzulegen. Da die Polarisation um 360 Grad rotieren kann, können z.B. Daten bei 0 Grad gespeichert werden und andere in der gleichen Polarisationsebene mit 90 Grad, ohne dass es zu Überlagerungen kommt. Dadurch wird die extrem hohe Speicherkapazität erreicht. Dies bietet natürlich ungeahnte Möglichkeiten im HD-Zeitalter, welches durch zunehmenden Speicherhunger geprägt ist. Im Labor funktioniert die neue Technik. Doch bis man diese Technologie massentauglich nutzen könne, vergehen noch 5 bis 10 Jahre. Unter anderem müssen die Schreib- und Lesegeschwindigkeiten noch optimiert werden, so die Wissenschaftler. Auch teilten sie mit, dass für die kommerzielle Nutzung bereits Verträge mit Samsung abgeschlossen wurden. Selbst wenn der Datenriese nicht den Weg in die Welt der Unterhaltungselektronik einschlägt, gibt es zahlreiche andere Verwendungsmöglichkeiten wie z.B. im medizinischen oder militärischen Bereich. (ts)
22.05.2009 - Kategorie: Allgemein

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Übriges hat ja Pioneer eine 400GB Blu-Ray entwickelt für 2010 und auch ein 1000GB Blu-Ray ist ind der Entwicklung für 2013! Siehe Link oben! Brauchen uns eigentlich nicht vor der Kongurenz fürchten :D
home-cinema-freak-steve
25.05.2009 um 09:39
#76
uii, nette Speicherkapazitäten, aber massentauglich wird das wirklich erst in 10-vlt. sogar 20 Jahren, aber bis dahin kann noch viel passieren
jojo2351
24.05.2009 um 22:34
#75
Ist noch viel zu lange hin bis es soweit ist, warum sich jetzt schon Gedanken darüber machen, freue mich gerade über die Blu Ray Disk, da denke ich doch nicht schon wieder über etwas anderes nach.
goonies
24.05.2009 um 15:34
#74
Ich erinnere an die Teradisc, die ja auch bereits entwickelt wurde und im Labor super funktioniert hat.
Die braucht keine teuren Nano-Tubes, sondern besteht aus monolithem Kunststoff und wäre damit in der Herstellung sicher günstiger.
Dort wird momentan von 1 TB Speicherplatz gesprochen mit Roadmap bis 5 TB.
Wenn schon wäre dass der direkte Nachfolger der BD, die ist auch schon weiter in der Entwicklung als die hier vorgestellte Technik
[url]http://www.mempile.com/[/url]

Die BD wird uns aber noch eine zeitlang erhalten bleiben und wer deswegen nicht auf BD wechselt, weil sie ja sowieso irgendwann abgelöst wird, wird in unserer Zeit nie auf ein System umsteigen, denn Änderung ist einfach zum Standard geworden. Die DVD ist ja auch noch nicht so alt.
fideliovienna
24.05.2009 um 11:37
#73
Jetzt ist erstmal die Blu-ray dran. Bis der Nachfolger kommt, vergehen noch einige Jahre. Erst kommen noch die Blu-ray-Recorder, dann die Blu-ray-Festplattenrecorder und dann wird vielleicht über ein Nachfolger gesprochen.
Jack Carter
24.05.2009 um 11:28
#72
ES LEBE DIE DVD :)
lostboy
24.05.2009 um 02:53
#71
Also hab zwar nicht viel verstanden aber hört sich ja gut an. Endlich ein Speichermedium das es mit meiner Oma aufnehmen kann. Die kann euch sagen wer heute vor genau 60 Jahren die Tagesschau moderiert hat und welchen Anzug er getragen hat. ;-)
WhiteC30
23.05.2009 um 23:03
#70
Wenn jetzt schon über einen Nachfolger berichtet wird, werden sicher viele nicht zur Blu-Ray wechseln.
ib-76
23.05.2009 um 22:11
von ib-76
#69
Ich weiss ehrlichnicht was einige hier haben.
Entwicklung geht nunmal immer weiter und wenn man sich alleine die Speichermedien in den letzten Jahren ansieht, dann würde es mich nicht wundern wenn ein blöder USB Stick in 10 Jahren 1500GB Kapazität hat und nur 20 Euro kostet.
V ielleicht braucht man keine 1500 GB auf einer Disc, aber höhere Kapazitäten werden irgendwann notwendig sein. Wer glaubt das die Blu-ray das Ende der Fahnenstange in Sachen Bildqualität ist, ist - sorry für den Ausdruck - entweder naiv oder blöd oder beides. ;)

@lostboy:
Klar reicht DVD auch. Ein Kleinwagen reicht auch aus, aber ein Oberklasse-Auto ist dennoch bequemer und besser ;)
kinokobold
23.05.2009 um 17:01
#68
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
10 Bewertung(en) mit ø 3,30 Punkte
77 Kommentare
Werewolf UE Box