FSK-Neukennzeichnung von Blu-ray Discs und DVDs

 
7 Bewertung(en) mit ø 4,00 Punkte
30.11.2008
Neue-FSK-Logos-News.jpg
Neue-FSK-Logos-News-01.jpg
Wie der Bundesverband Audiovisuelle Medien e.V. mitteilt, stehen ab sofort die neuen Alterskennzeichnungen den Videoprogrammanbietern zur Verfügung und können demnach für neue Veröffentlichungen verwendet werden. Vorgegeben ist die Grösse von 1200 mm² für das Frontcover und 250 mm² für den Datenträger, wobei die Kennzeichnung für das Frontcover in die Druckvorlage integriert sein muss. Manuell aufgebrachte Sticker sind nicht zulässig. Der BVV handelte eine Übergangsfrist aus (wir berichteten), nach der Lagerware ab dem 01.04.2010 mit dem neuen, in das Cover integrierten Kennzeichen an den Handel ausgeliefert werden muss. Natürlich kann auch vor dem 31.03.2010 Lagerware schon mit dem neuen Alterskennzeichen ausgeliefert werden. Info- und Lehrprogramme bleiben von den Neuregelungen unberührt.
Neue-FSK-Logos-News-02.jpg
Filme, die bisher die Kennzeichnung "Keine Jugendfreigabe" von der FSK erhalten haben, werden einheitlich mit dem Kennzeichen "FSK ab 18" versehen. Diese Titel können nicht indiziert werden. Filme, die bis 2003 von der FSK geprüft wurden und mit der Kennzeichnung "Nicht freigegeben unter 18 Jahren" versehen wurden, dürfen nicht das neue Kennzeichen tragen. Diese Titel können auch weiterhin indiziert oder bei der FSK zur Neuprüfung eingreicht werden. Filme, die von der Juristenkommission (JK) der SPIO geprüft wurden, können in Zukunft weiterhin mit dem dem Gutachten entsprechenden Kennzeichen versehen werden. Titel, die von der SPIO mit "keine schwere Jugendgefährdung" gekennzeichnet wurden, können nachträglich indiziert werden. Filme, die als "strafrechtlich unbedenklich" eingestuft wurden, sind direkt indiziert. Vor dem Hauptfilm auf jedem Datenträger mit den neuen Alterskennzeichnungen wird es einen Insert in Form eines Textes geben, der nicht zu überspringen ist und wie folgt lautet: "Die FSK-Kennzeichnungen erfolgen auf der Grundlage von §§ 12, 14 Jugendschutzgesetz. Sie sind gesetzlich verbindliche Kennzeichen, die von der FSK im Auftrag der Obersten Landesjugendbehörden vorgenommen werden. Die FSK-Kennzeichnungen sind keine pädagogischen Empfehlungen, sondern sollen sicherstellen, dass das körperliche, geistige oder seelische Wohl von Kindern und Jugendlichen einer bestimmten Altersgruppe nicht beeinträchtigt wird. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.fsk.de. (mk)
30.11.2008 - Kategorie: Allgemein

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Ich habe mir letzte Woche "Heroes 2 - Steelbook" (gibt es leider nur auf DVD) gekauft. Das FSK-Logo war aufgeklebt und in 3 Sekunden entfernt. Wenn es so immer ist, wäre das eine wunderbarre Sache. Könnte ich locker mit leben.
olsen07
23.02.2009 um 10:36
#114
Wir mögen ja die 'kleinen' sein, aber ohne uns würden die 'großen' verhungern. Wir sind es, auf deren Buckel das ganze System aufgebaut ist, wir müssen uns ja eh schon genug vorschreiben lassen aber irgenwann ist es genug.Es schmerzt schon genug zu wissen, dass unsere Steuergelder an Leute mit starkem Geltungsdrang und schwachsinnigen Ideen verschwendet wird.

Wenn wir mit unserem Kaufboykott erreichen,dass einige Anbieter auf Wendecover oder andere Lösungen umsteigen, dann haben wir doch einiges erreicht.
Und wenn Universal, Concorde,Twentieth Century Fox und Co. genug Umsatzeinbußungen haben werden, werden auch sie reagieren müssen, und dann werden auch alle Titel nochmal auf den Markt geschmissen, aber diesmal ohne Logo auf der Front...

Natürlich geht es auch mir in erster Linie um den Film, aber das Cover ist ein Teil vom Film oder sammelt einer unter euch Originalfilme mit kopierten oder selbstgemachten Covers?
eddi99
06.02.2009 um 21:46
von eddi99
#113
.....hab heut Morgen ne e-mail dorthin geschickt.....hoffentlich zeigen die mich net an wegen Beleidigung.....hab den ganzen Frust über ´Riesen-FSK-Logos auf Steelbooks´:-) rausgelassen.......... ich könnt diese schwachsinnigen Hirnakrobaten teeren und federn weil die tatsächlich der Meinung sind damit etwas für den Jugendschutz zu machen ....aber hallo??? ( die gucken doch heut Schweinsgram im Interner, rauchen u. kiffen hinterm Schulhof und saufen sich in der Freizeit ins komatöse Nirvana .... (natürlich nicht alle Jugendlichen )......da iss so ein Logo auf nem Sammlersteelbook bestimmt hilfreich....hahaha.....grins ...lach.........glaube beim dem Ministerium kiffen sie auch gutes Zeug`s :-) )
SaarPimboli
16.01.2009 um 13:45
#112
Torsten Nobst von Paramount Home Entertainment empfiehlt im Zusammenhang mit dem Inkrafttreten des neuen Jugenschutzgesetzes, bei dem vor allem die riesigen FSK-Logos auf den Vorderseiten von Blu-ray- und DVD-Covern für Unmut und Wut bei den Verbrauchern sorgen, sich schriftlich oder telefonisch beim verantwortlichen Bundesfamilienministerium zu beschweren:

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
E-Mail: info@bmfsfjservice.bund.de
Telefon: 0180 - 190 70 50

Da hier bei bluray-disc.de von administratorischer Seite leider wenig über die Cover-Verschandelung durch die neuen FSK-Logos zu lesen ist, hier der Link zum kompletten areadvd-Interview mit dem Senior Product Manager von Paramount Home Entertainment:

http://www.areadvd.de/ne...-und-dvds/
atticusfinch
16.01.2009 um 12:00
#111
Die "Kleinen" machen es mal wieder vor:

capelight pictures setzt die neuen Richtlinien der FSK-Kennzeichnung für alle Verkaufs-Versionen ab sofort um. Um die unter Filmfreunden diskutierte Cover-Ästhetik nicht zu beeinflussen, werden alle zukünftigen Amaray-Versionen von capelight-Titeln mit einem Wendecover ausgestattet.

Im Handel ist nur das Cover mit FSK-Sticker auf der Vorderseite sichtbar, das Wendecover enthält entsprechend kein FSK-Logo. Ein Hinweis zum Wendecover befindet sich auf den Coverrückseiten. Die ersten Titel mit FSK-Wendecover sind die romantische Komödie EAGLE VS SHARK und die Bruce Campbell Horror-Komödie MY NAME IS BRUCE.
atticusfinch
14.01.2009 um 17:54
#110
Ist nen Schwachsinn mit der neuen FSK Auszeichnung. Nur werde ich deswegen ned boykottieren. ich sammle Filme ja. Nur weil die Regierung so nen Schwachsinn macht, werde ich jetzt ned deswegen keine deutschen Blu Ray kaufen. Mit kommt es auf den Film an, und ob er Uncut ist.
Christian1982
13.01.2009 um 18:25
#109
Vollkommen richtig, eddie99! Wenn sich alle dem Kauf von verschandelten Produkten durch die neuen Riesen-FSK-Logos auf den Frontseiten der Cover widersetzen und solche Produkte durch Nichtkauf boykottieren, dann wird die schwachsinnige Neuregelung, die wir Ursula von der Leyen zu "verdanken" haben, auch früher oder später wieder zurückgenommen, nicht zuletzt da auch die Industrie langsam merkt, dass ihre Umsätze wegbrechen werden weil sich die Verbraucher diesen Unsinn nicht so einfach gefallen lassen.

Kauf-Boykott bringt eh nichts?

Hier ein Auszug aus einer aktuellen Umfrage von mediabiz.de:

FSK-Siegel beschäftigen Videobranche

Ein überraschendes Ergebnis förderte die letzte Onlineumfrage auf videowoche.de zu Tage: Eine große Mehrheit betrachtet die neuen Regelungen zu den FSK-Freigabesiegeln als das größte Problem in diesem Jahr für die gesamte Home Entertainment-Industrie. Immer mehr Widerstand formiert sich jetzt auch seitens der Industrie, die dramatische Umsatzeinbußen durch die neuen Riesenlogos auf den Frontseiten(!) von DVD- und Blu-ray-Cover befürchtet.

Quelle: mediabiz.de

http://www.mediabiz.de/v...i=00000000
atticusfinch
13.01.2009 um 17:34
#108
Ich habe vor kurzem das Vergnügen gehabt und habe eine Bluray mit der neuen Kennzeichnung gesehen. Es sieht einfach nur zum Kotzen aus....
Ich werde mir definitiv keinen Film (egal welcher Film auch immer) mit einem so verschandeltem Cover kaufen.
Es hätte doch gereicht dieses beschissene Monstrum von Logo nur auf die Schutzhülle zu kleben.
Ich werde solange die Filmwirtschaft Boykottieren, bis dieses Gesetz und hoffentlich auch Frau Ursula von der Leyen abgeschafft werden.
eddi99
12.01.2009 um 22:32
von eddi99
#107
So eine Kinderkacke! Aber jetzt weiss ich einmal mehr, wie unsere Steuergelder verschwendet werden! Wo sind die KENNEDY-Attentäter, wenn man sie mal wirklich braucht, grins! ;-)
MrBadGuy1970
05.01.2009 um 16:57
#106
Die Idee mit der roten Hülle fände ich nicht mal schlecht. Bei den DVDs "Freddy vs. Jason" und "Monster" (OK, ist ab 16) wurde das ja auch gemacht. Würde glaube ich sogar ganz gut im Schrank aussehen und man würde auf den ersten Blick erkennen, dass es eine FSK18 ist.

Aber es stimmt schon, diese neue Regelung ist einfach absurd und wird wahrscheinlich gar nix bringen. Aber ich habe noch die Hoffnung, dass die Cover-Designer das halbwegs erträglich integrieren können.
stefan77
29.12.2008 um 13:12
#105
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
7 Bewertung(en) mit ø 4,00 Punkte
114 Kommentare
Serpico 4K Steelbook