Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Don Jon Blu-ray

Original Filmtitel: Don Jon

don-jon-DE.jpg
MARKTPLATZ
Verkauf:
2 Mitglieder verkaufen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel:
Deutsch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.35:1) @24 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
90 Minuten
Veröffentlichung:
25.03.2014
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 12.12.2020 um 10:32
#10
Die Frage von DON JON ist eigentlich, ob Männer, die sich ihre Befriedigung von/bei Pornos im Netz holen, auch fähig sind, in einer realen Beziehung ihre sexuelle Befriedigung und der der Partnerin zu bekommen.
Und siehe da...als Erkenntnis kommt heraus, dass das durchaus möglich ist.
Alles im Grunde ne Frage der Einstellung.
Mit Komödien ist das beimir so eine Sache, entweder sie gefallen mir, dann schaue ich sie mir auch gerne öfter an,oder sie gefallen mir nicht bzw. sprechen mich nicht an, dann landen sie als Staubfänger im Regal.

Bei DON JON ist Letzteres der Fall, das liegt nicht zwingend an der Thematik des Dilms,sondern viel mehr an dem mir völlig unsympathischen Charakter, den Joseph Gordon -Lewitt in diesem Film verkörpert.
Mag der Körper noch attraktiv sein, der Rest...Sprache, Gesicht,ist es nicht..und ganz am Rande...wer so offentsichtlich mechanisch im Bett mit ner Frau herumhüpft,der sollte sich am Ende fragen,ob er nicht in der Muckibude besser aufgehoben ist.
Zudem sind alle anderen Charaktere des Films in ihrem Auftreten völlig überzogen, angefangen bei Tony Danza als Vater, über die schrecklich nervige Mutter,bis hin zu Scarlett Johansson,ist das alles viel zu stereotyp.
Aber vielleichtmsoll das auch so sein.
Mir hats zumindest nicht gefallen.

Gefallen kann da schon eher der Ton, der ist richtig klasse abgemischt,mit klaren Dialogen und auch Drumherum Gefühl.
Wählen kann man zwischen der deutschen und der englischen Tonspur, beide jeweils in DTS-HD MA 5.1.

Auch das Bild ist gut,scharf mit klaren Konturen, die Farben sind sehr gut, der Schwarzwert ebenfalls, nur ab und zu schwächelt es etwas.

An Extras hat man sich auch nicht lumpen lassen, da ist vom Making off über verschiedene Trailer einiges dabei, was sich positiv bemerkbar macht.

Mein Fazit:
Eine Offenbarung ist DON JON nicht, man kann ihn einmal schauen,oder man kann es lassen, im Gedächtnis bleibt er als gute Komödie allerdings nicht haften.
Story mit 2
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP - BDT185EG
Darstellung:
Telefunken Telefunken XU43D 101 108cm
 
gefällt mir
0
bewertet am 14.10.2014 um 00:15
#9
Jon ist Single - allerdings stört ihn das nicht. Er kommt gut bei den Frauen an und hat somit viele wechselnde Partner, ohne das er emotional eine Bindung zu diesen Frauen aufbaut.
Problematisch dabei ist allerdings, das dieser Sex ihn nicht endgültig befriedigt - diese Befriedigung findet er nur bei der Masturbation durch Porno Filme im Internet. Eines Abends begegnet ihm Barbara, die eine völlig andere Einstellung zu Sex hat als er - die ihn aber von Anfang an verzaubert. Untypisch für ihn versucht er ihr alles recht zu machen, allerdings ist das einfacher gesagt als getan...

Gordon-Levitt spielt den Player recht überzeugend, wenngleich er die Figur den Großteil des Films recht simpel anlegt. Das sollte natürlich so sein, wirklich viel zeigen konnte er aber somit nicht. Scarlett Johanssons Hauptaufgabe ist gut auszusehen, dies erledigt sie natürlich gekonnt. Ansonsten ist das darstellerisch nichts von Relevanz. Julianne Moore hat eine vergleichsweise vielschichtige Figur, gute Leistung. Tony Danza spielt die Rolle von Jons Vater recht überdreht, das ist aber insgesamt passend und überzeugend.

Das Bild liefert keine Höchstwerte ab, insgesamt bewegt es sich aber auf einem guten Niveau. 4 Punkte.
Der Film fordert den Ton natürlich nicht, die Dialoge und die Musik werden aber qualitativ hochwertig präsentiert. Auch 4 Punkte.
Extras sind durchaus reichhaltig vorhanden, manche sind interessante - manche weniger. Ich vergebe knapp "nur" 3 Punkte.

"Don Jon" wird als romantische Komödie katalogisiert, so wirklich überzeugt bin ich davon nicht. Es ist mehr eine Mischung aus Drama, gespickt mit einigen "lustigen" Momenten bzw. teilweise schon recht absurden Situationen, wenn man der täglichen Routine von Jon folgt. Die Art und Weise wie die Botschaft an den Zuschauer gebracht wird, wird mit der Zeit ein wenig ermüdend und führt dazu das der Film sich, trotz seiner nicht langen Laufzeit, zieht - allerdings stellt dies wohl mehr oder weniger das da was Gordon-Levitt bezweckt hat. Die etwas tiefer gehenden Zwischentöne insbesondere zwischen Gordon-Levitt und der Figur von Julianne Moore präsentieren durchaus eine interessante Botschaft, allerdings sind dies leider nur kleine Teile der Story. Die Beziehung zwischen Jon und dem Charakter Barbara ist durchaus mit einigen lustigen Momenten gespickt, teilweise aber auch etwas überzogen. Danza sorgt für einige Lacher, allerdings auch hier wurde ich den Eindruck nicht los das man etwas zuviel wollte.
Insgesamt ist "Don Jon" ein solider Film mit einer kleinen Botschaft, der aber ab und an Probleme hatte mich zu fesseln.

6,25 von 10 Punkten.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BD60
Darstellung:
Panasonic TX-P42S10E (Plasma 42")
gefällt mir
1
bewertet am 05.10.2014 um 21:29
#8
Gordon-Levitts Regiedebüt ist ein unterhaltsamer Mix aus Drama und Komödie. Wie macht sich Pornosucht in zwischenmenschlichen Beziehungen bemerkbar? Der Film gibt einige Denkanstösse ans männliche und auch weibliche Publikum.

Das Bild hat seine guten aber auch schwachen Momente. Die Schärfe ist grundsätzlich gut, das Graining ist aber zeitweise zu stark. Der Ton ist druckvoll und räumlich. Für eine bessere Bewertung fehlt der letzte Druck.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BD80
Darstellung:
Samsung LE-52A859S (LCD 52")
gefällt mir
0
bewertet am 06.09.2014 um 22:57
#7
Joseph Gordon-Levitt inszeniert mit Don Jon einen exzellenten Film über zwischenmenschliche Beziehungen und falsche Erwartungen durch Medien wie Filme oder Pornographie. Der Film verbindet dabei gekonnt Witz mit nachdenklichen und intimen Momenten.

Die Kameraarbeit ist gekonnt, das Bild hat allerdings etwas zu viel Grain, was gelegentlich etwas störend wirkt. Grundsätzlich hat das Bild aber eine gute Schärfe, ausgenommen bei Fernseh- oder Internetbilder.

Der deutsche Ton klingt kraftvoll und überzeugend.

Die Ausstattung ist umfangreich. Zudem gibt es ein Wendecover.

Don Jon ist ein hervorragendes Stück Autorenkino, etwas abseits vom Mainstream und auf jeden Fall sehr sehenswert. Ein empfehlenswerter Titel.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 01.08.2014 um 15:49
#6
Interessanter Film, bei dem Mann zunächst nicht genau weiß, in welches Genre er gehört. Er beginnt als eine flotte Beziehungskomödie und endet als nachdenkliches Drama. Für einen nichtmal 90 Minuten langen Film ist diese Wandlung etwas abrupt, aber dennoch nachvollziehbar. Die Darsteller sind allesamt super und für mich persönlich war Tony Danza als Vater der heimliche Star ;-)
Insgesamt eine runde Sache, wobei ich mir den Film nicht unbedingt mit einer Frau angucken würde. Dafür ist er schon ein paar Nummern derber als die normale Beziehungskomödie. Mein Eindruck ist, dass es sich um ein Beziehungsdrama für Männer handelt :-)
Bild und Ton sind absolut in Ordnung und genügen den Ansprüchen, die man an einen dialoglastigen Independentfilm stellen sollte.
Extras waren informativ, aber nichts weltbewegendes.
Ansehen? Ja!!! Ohne bedenken!
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT234
Darstellung:
Panasonic TX-P65STW60 (Plasma 65")
gefällt mir
0
bewertet am 26.07.2014 um 23:15
#5
tolle schauspieler super in szene gesetzt.
allerdings fane ich den film ansich eher langweilig
Das Bild finde ich eher schwach oft körnung. Ton sehr gut.
Extras nicht gesichtet
Story mit 3
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
OPPO Digital OPPO BDP-93EU
Darstellung:
Samsung UE-65F6470 (LCD 65")
gefällt mir
0
bewertet am 12.05.2014 um 16:08
#4
Was ein geiler Film. Für Männer ein absoluter Pflichtfilm. Hab mich lange nicht mehr so gut amüsiert. Respekt an Gordon-Levitt für dieses mutige Regiedebüt. Danza und Moore spielen Ihre Rollen auch sehr sehr geil und vor allem Danza sorgte bei mir für einige Lacher. Ein Film den ich wohl noch sehr viele Male mehr sehen werden.

Das Bild ist absolut in Ordnung und man bekommt hier einen guten HD Transfer. Ein wenig fehlt es vereinzelt an Schärfe. Allgemein gibt es aber wenig zu beanstanden.

Der Ton ist gut bis sehr gut und kann dank eines guten Soundtrack punkten. Die Discoszenen haben ordentlich Bumms und die Dynamik kann hier ordentlich rocken.

Extras sind auch jede Menge vorhanden.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Sony PlayStation 3 Slim
Darstellung:
Philips 55PFL8007K (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 08.04.2014 um 21:36
#3
Also mir hat der Streifen besser gefallen als erwartet. Das Highlight ist natürlich Scarlett Johansson. So sexy wie hier war sie schon länger nicht mehr, wobei sie natürlich immer verdammt sexy ist, aber hier halt noch ne schippe sexier :D

Die Bildqualität er Blu-ray ist sehr gut, bietet aber keine wirklichen Highlights.

Der Sound ist klasse, da bin ich sehr positiv von überrascht worden. Klare Dialoge und ein satter Bass, welcher in den richtigen Situationen zu Werke kommt.

Die Extras sind recht üppig ausgefallen, damit hatte ich so nicht gerechnet. Insgesamt muss man hier die 4 Punkte geben. Mehr als Standard ist hier definitiv vorhanden!
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Samsung BD-D6500
Darstellung:
Samsung UE-55D6770 (LCD 55")
gefällt mir
1
bewertet am 04.04.2014 um 08:20
#2
Das Regiedebut von Joseph Gordon Levitt, wo er auch das Drehbuch geschrieben hat ist ein absolut verrückter Streifen. Die Dialoge sind zu herrlich und alter schwede wird da geflucht, aber ich muss sagen der Humor ist zu geil. Ich habe abgelacht ohne Ende. Gordon Levitt spielt hier richtig klasse und hat auch sichtlich viel Spaß an der sehr verrückten Rolle.
Scarlet Johansson hat dagegen eine richtig unsympathische Rolle, wobei ihr Zusammenspiel mit Gordon Levitt ist sehr cool, auch deren Dialoge genial.
Auch richtig krass für einen Indie was der Streifen an Starbesetzung aufweist, wobei ich sagen muss von den zig Gaststars ist Tony Danza schon ein kleiner Showstealer. Unglaublich wie der Typ abgeht.
Die Botschaft zum Schluss ist auch sehr gelungen, wobei auch leicht zu durchschauen. Insgesamt eine richtig coole und vor allem super lustige Komödie, die sich nicht vor Big Budget Filme verstecken muss.
Beim Bild merkt man schon dass es sich nur um einen Indie Film mit wenig Budget handelt. Immer mal wieder leichte Unschärfen und vor allem extrem viel Filmkorn.
Der englische Ton ist dagegen besser, sehr kraftvoll und detailliert.
Das Bonusmaterial ist komplett in HD und dauert über 1h mit vielen Making of Features, wenn auch diese an sich recht kurz sind, sowie eine über 30 Minuten sehr interessante Pressekonferenz.
Story mit 5
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Philips BDP3280
Darstellung:
Philips 37PFL5604H (LCD 37")
gefällt mir
1
bewertet am 01.04.2014 um 22:54
#1
Ich habe mich auf Don Jon sehr gefreut,da ich ziemlicher Fan von Joseph Gordon-Levitt bin und mir eigentlich so gut wie jeden seiner neuen Filme ansehe.Ebenso sehe ich Scarlett Johansson sehr gerne und die Story des Films fand ich ebenso sehr interessant.Meine recht hohen Erwartungen konnte der Film leider nur bedingt erfüllen.Fange ich erstmal mit den guten Sachen an.Die Hauptdarsteller haben mir sehr gut gefallen wie auch die Nebendarsteller.Ich finde ebenfalls,dass Joseph Gordon-Levitt mit diesem Film ein erzählerisch sehr flottes Regiedebüt abliefert.Es gibt einige sehr unterhaltsame Szenen und das Leben mit einer Pornosucht wird sehr gut und nicht übertrieben dargestellt.Was mir den Film irgendwie vermiest hat,war die Beziehung zwischen Joseph Gordon-Levitt und Julianne Moore,welche sich viel zu schnell entwickelt und es irgendwie unglaubwürdig wirkt.Der Film hätte hier gerne noch ne halbe Stunde länger sein können,um die Beziehung mehr aufzubauen,damit sie noch nachvollziehbarer ist.Das Ende kommt mir auch etwas zu ''habe ich schon öfters so gesehen'' daher,was mir nicht besonders gefallen hat.Ansonsten habe ich nicht viel an dem Film zu meckern.Es gibt nicht sehr viel zu Lachen,man muss eher schmunzeln,weshalb ich den Film nur ganz bedingt als Komödie sondern viel mehr als Drama bezeichnen würde.Schließlich muss ich sagen,dass mir Don Jon schon gefallen hat,aber meine Erwartungen nicht erfüllen konnte und mich ein wenig enttäuscht hat.Vielleicht gefällt er mir beim zweiten Schauen besser als beim ersten Mal.Ich gebe Don Jon 3,5 Punkte.

Die Bildqualität ist auf gutem HD-Niveau,für eine so aktuelle Produktion aber auch schon fast ein klein wenig enttäuschend,denn die Schärfe ist zwar gut,aber auch nicht sehr gut.Die Farben sind natürlich.Der Schwarzwert ist gut,während in dunklen Szenen Bildrauschen schon stark negativ auffällt.Ich gebe der Bildqualität ebenfalls 3,5 Punkte.

Die Tonqualität fällt das etwas besser aus.Der Sound ist sehr gut abgemischt,die Discoszenen kommen tonal richtig klasse rüber sowie auch die Szenen,wo man in Jons Auto ihm beim Fluchen während des Fahren zu schaut.Die Dialoge sind stets gut verständlich und die Surroundkulisse ist gut,aber da es sich hier abgesehen von den Disko- und Autoszenen eher ruhig abspielt eher unspektakulär.Ich gebe der Tonqualität 4,5 Punkte.

Die Extras sind mit einer Gesamtlaufzeit von ca. 90 Minuten recht umfangreich (gerade wenn man bedenkt,dass Ascot ein eher kleines Label ist) und mehr oder weniger interessant und sehenswert.Ich gebe den Extras 3,5 Punkte.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Sony BDP-S185
Darstellung:
Panasonic TX-L32C10E (LCD 32")
gefällt mir
1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Don Jon Blu-ray Preisvergleich

8,29 EUR *

Versand ab 2,99 €

9,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

30,80 CHF *

ca. 28,87 EUR

Versand ab 12,00 €

Gebraucht kaufen

ab 1,28 EUR *

versandkostenfrei

3,95 EUR *

Versandkosten unbekannt

3,99 EUR *

Versand ab 3,99 €

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
10 Bewertung(en) mit ø 3,93 Punkten
 
STORY
3.9
 
BILDQUALITäT
3.8
 
TONQUALITäT
4.3
 
EXTRAS
3.7

Film suchen

Preisvergleich

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

252 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 249 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 22x vorgemerkt.