Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

John Carpenter's Ghosts of Mars Blu-ray

Original Filmtitel: John Carpenter's Ghosts of Mars

John-Carpenters-Ghosts-of-Mars.jpg
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, BD-Live, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch Dolby TrueHD 5.1
Englisch Dolby TrueHD 5.1
Italienisch Dolby TrueHD 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Dänisch, Finnisch, Griechisch, Hindi, Niederländisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch, Türkisch; Englisch für Hörgeschädigte
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
98 Minuten
Veröffentlichung:
05.03.2009
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 19.04.2021 um 19:31
#40
John Carpenter's Ghosts of Mars, Science Fiction Horror, ist ein Film, den man anschauen kann, aber der nichts neues erfunden hat.. etwas Spannung kommt auch auf..plus einigen Splatterszenen.. die HD Umsetzung ist eher befriedigend, es fehlt an Schärfe Kontrast,gerade in dunklen Szenen, der Schwarzwert ist ok..der Deutsche Ton in Dolby TrueHD 5.1 klar und verständlich, kraftvoll und Räumlichkeit vorhanden.. Extras gibt es auch inkl. Wendecover..
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Sony BDP-S550
Darstellung:
LG OLED 55zoll
 
gefällt mir
0
bewertet am 05.08.2016 um 14:49
#39
Diverse Szenen haben unschärfe im Bild. Der Ton ist ganz ok. Von der Story her ist es wie bei jedem Film, eher Geschmackssache. Bei mir halt auch ganz ok, man hätte meiner Meinung mehr draus machen können. Damals im Kino fand ich den auch eher Mittelmaß.
Story mit 3
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
Player:
Sony BDV-N7200W
Darstellung:
Sony KDL-42W805B (LCD 42")
gefällt mir
0
bewertet am 23.02.2016 um 19:25
#38
Eine Einheit der Mars Police Force soll in Shining Canyon den Gefangenen Desolation Williams einkassieren, die Stadt ist jedoch wie ausgestorben. Bei Minenarbeiten wurden geisterhafte Lebensformen freigesetzt, die Besitz von den Arbeitern ergreifen, die sich selbst verstümmeln und unveränderte Menschen brutal töten. Die Polizisten verbünden sich mit einigen überlebenden Gefangenen und versuchen zu überleben.

GHOSTS OF MARS ist ein Science Fiction Horror Film von Regisseur John Carpenter. Der Film schneidet in der Kritik allgemein recht schwach ab, hat aber durchaus einige Vorzüge.

Der Cast:

Die Besetzung kann sich mit Natasha "Species" Hentrigestridge, Jason Statham, Ice Cube, Clea DuVall und Pam Grier wirklich sehen lassen.

Das Production Design:

Die Sets bieten einen coolen und dreckigen Science Fiction Look, auch wenn die Sets teilweise etwas zu gut ausgeleuchtet und dadurch weniger natürlich wirken. Für einige Hintergründe wurden außerdem schöne klassische Matte Paintings verwendet und coole Modelle werden auch geboten.

Make-Up und Effekte:

Auf CGI Effekte wird nur für einige fliegende Objekte sowie den Nebel der Geister verwendet. Es gibt ein paar richtig starke blutige Effekte wie abgetrennte Gliedmaßen und das Design der verstümmelten Besessenen ist äußerst gelungen. Die Erwachsenenfreigabe ist auf jeden Fall gerechtfertigt.

Das Matriachat:

In dieser Zukunft sind die Frauen nicht nur knallhart, sie sind auch dominant und haben das Sagen. Und es ist echt stark, wie konsequent dieses Thema umgesetzt ist, ohne aufgesetzt zu wirken.

Insgesamt komme ich nach dieser Liste auf vier Pluspunkte. Der Film hat auch durchaus seine Schwächen. Die Geschichte ist zum Teil nicht perfekt durchdacht und die Spannungskurve ist für einen Carpenter Streifen relativ holprig, die genannten Unterhaltungswerte werten den Film jedoch wieder auf.

Die Bildqualität der Blu-ray ist gut. Die teilweise harsche Kritik in den Bewertungen kann ich nicht nachvollziehen.

Der verlustfreie deutsche Ton ist recht atmosphärisch und nutzt die Effektlautsprecher. Der Score ist recht metallisch, bringt aber immer noch etwas Carpenter Flair mit.

Die Ausstattung ist ordentlich.

GHOSTS OF MARS ist eine unterhaltsame Mischung aus Sci-Fi, Action- und Horrorkino und ist in jedem Fall eine Sichtung wert.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 16.08.2015 um 13:08
#37
John Carpenter's Ghosts of Mars ist kein typischer Carpenter Movie. Trotzdem finde ich Ihn schlecht und besitzt trotz seiner einfachen Story ein guter Darsteller Cast mit Jason Statham, Natasha Henstridge oder Ice Cube. Das HD Bild ist gegenüber der DVD um einiges Besser und bietet einiges an Schärfe und Details in der Umgebung. Der Dolby TrueHD 5.1 bietet guten Surround und bringt gute Effekte hervor. Extras sind ebenfalls ein paar vorhanden sowie ein Wendecover :-)
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT700
Darstellung:
Panasonic TX-P55VTW60 (Plasma 55")
gefällt mir
0
bewertet am 11.06.2014 um 08:02
#36
Ghosts of Mars hat mir trotz seines guten Casts nicht wirklich gefallen. Die Idee/Storyboard von Carpenter ist gar nicht mal so schlecht, aber bei der filmischem Umsetzung fehlte es an Spannung und auch sonst nervte mich irgendwie der Film. Diese besessenen Alienpunks gingen mal gar nicht! Und damals hatten auch Jason Statham und Ice Cube ganz andere deutsche Synchronstimmen, mit denen ich mich nicht anfreunden konnte. Fazit: Griff ins Klo = 2 Punkte.
Die Bildquali ist auch nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Viele Unschärfen und ein gesamt durchschnittlicher HD-Wert. Die deutsche TrueHD Tonspur dagegen ist sehr gut räumlich und druckvoll abgemischt. Extras sind quasi kaum vorhanden.
Story mit 2
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Sony PlayStation 3 Slim
Darstellung:
Samsung UE-40B6000 (LCD 40")
gefällt mir
0
bewertet am 11.02.2014 um 11:06
#35
Ghosts of Mars ist sicherlich kein Meisterstück des Horrorschreiners, dafür aber kurzweiliges Popcorn-Kino, mit unfreiwillig komischen Splatter-Einlagen.

Für mich ist der Film durchaus sehenswert und unterhaltsam.

Neben Natasha Henstridge, dem blond bösen Alien aus Species und dem Rapper Ice Cube hat auch Pam Grier (der Jackie Brown aus Tarantinos gleichnamigen Film) eine kleine, aber feine Rolle. Vielleicht entschied ihre Gagenforderung über die Länge der Leinwandpräsenz. Ein Tod kann immer mal schnell ins Drehbuch reingeschrieben werden.

Die Marszombies, die in diesem Film ihr Unwesen treiben, haben sogar einen Anführer. Einen wortlosen zwar, dennoch sieht er recht ansprechend aus. Er ist eine Weißbrotmischung aus Marilyn Manson, Zahnfee und einem der Affen aus Kubricks 2001. Außerdem hatte er einen Cenobiten als Modeberater.

Die Effekte in diesem Film haben meist Hand und Fuß, vor allem in abfallender Form. Kleine Kreissägen als Wurfgeschosse sind wirklich eine böse Sache.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
Samsung UE-46ES6100
gefällt mir
2
bewertet am 22.01.2014 um 12:01
#34
Ghosts of Mars ist gar nicht schlecht. Zwar kein typischer Carpenter wie ihn alle gern gehabt hätten, aber dennoch unterhaltsam. Die Story ist eher flach, vorhersehbar, manchmal etwas unlogisch, dafür aber ziemlich blutig ausgefallen. Das Seting des Films ist düster und die roten Landschafften sehen doch sehr authentisch aus. Der Score des Films ist ziemlich rockig ausgefallen, passt aber zum gezeigten. Bei den Hauptdarstellern ist der Film auch gut aufgestellt. Jason Statham, Natasha Henstridge, Ice Cube oder Pam Grier sollten jedem ein Begriff sein. Sie alle spielen recht ordentlich ohne aber Meisterleistungen abzuliefern.

Story: Wir schreiben das Jahr 2176. Der Mars ist mittlerweile besiedelt und Minenarbeiter suchen nach Rohstoffen. Commander Helena Braddock und ihr Team sind auf dem Weg um Desolation Williams aus dem örtlichen Gefängnis abzuholen und zu einem Gericht zu bringen. Kaum dort angekommen, stellen sie fest das fast alle Menschen verschwunden sind und die Gebäude teils zerstört sind. Schon bald erfahren sie was passiert ist...

Bild: Das in AVC codierte Bild ist gut. Schärfe und Detailsreichtum grösstenteils sehr gut. Farben sind kräftig und Kontrast ist auch super. In dunklen Szenen geht kaum was verloren. Leichtes Rauschen ist durchgehend zu sehen.

Ton: Der Ton bietet super Surround Effekte und kräftige Bässe. Der Soundtrack kommt dabei aber am Besten weg. Die rockigen Klänge sorgen für ordentlich rums ohne dabei andere Sachen wie Geräusche oder Dialoge zu übertönen. Aber im Vergleich mit Explosionen oder Umgebungsgeräuschen ist der Score dann doch ein wenig zu laut. Allerdings sind alle Diaolge klar und deutlich zu verstehen.

Extras: Neben dem Audiokommentar mit John Carpenter gibts noch 3 Featurettes zu den Dreaharbeiten, Spezialeffekten und der Aufnahme der Filmmusik. Dazu noch ein paar Trailer.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Sony BDP-S380
Darstellung:
ORION TV-42FX500D (LCD 42")
gefällt mir
1
bewertet am 07.07.2013 um 10:01
#33
Ich bin der Meinung dieser Film hätte ein Remake verdient der dieser Idee gerecht wird. Den es gibt wenig Filme die auf dem Mars spielen. Die rötliche Landschaft hatte was, wenn da nur nicht Dialog und Kreativität der Darsteller so gelitten hätten. Auch die Kulissen sind nicht spektakulär genug. Die Story wäre aber brauchbar gewesen - im Prinzip wurde das Potential einfach verschenkt. Für eine 2001 Produktion ist er einfach zu schwach das ist Fakt, aber für einen nächtlichen SF Horror Ausflug war er zu gebrauchen. Es gab ein paar spannende Szenen etwas Splatter und jede Menge Action. Fand ihn nicht so schlecht wie manche behaupten, aber sicher kein Meisterwerk. Eher ein old Scool Trash mit roter Atmosphäre. Für diejenigen die 80er und 90er Filme etwas abgewinnen können ist er anschaubar denke ich. Der Rest wird mit G.o.Mars nicht viel anfangen können. Aber wie schon gesagt gebt diesen Film ein richtiges Budget u. es würde daraus ein richtig guter Fim werden, sofern alle ihren Job gut machen.


Story:
"Ghosts of Mars" erzählt die Geschichte von Lieutenant Melanie Ballard (Natasha Henstidge) und ihrem Team, die auf dem Mars den Massenmörder James 'Desolation' Williams (wie erwartet etwas lau: Ice Cube) aus dem Gefängnis zu einem Prozess überführen sollen und dabei auf wahnsinnig gewordene Minenarbeiter treffen. Die Regie von Carpenter setzt dabei auf Nacherzählungen aus Sicht der Haupt Charaktere. Dieser Ansatz geht jedoch leider schief, da sich über immer wieder wiederholte Szenen der Spannungsbogen auf niedrigem Niveau bewegt. Die seltsam trashigen Actionszenen werden von einem rockigen Soundtrack untermalt, der wenig Atmosphäre zu erschaffen vermag und nicht einmal annähernd die Qualität früherer Carpenter Scores erreicht (man erinnere sich an den grandios-minimalistischen Soundtrack von "Halloween"). Auch die Darsteller agieren bis auf Natasha Henstrigde auf unterdurchschnittlichem Niveau, nicht einmal Jason Statham in einer frühen Rolle erreicht solide Gefilde. Leider wird auch der an sich interessante Gesellschaftskritische Ansatz (Unterdrückung der Indianer und deren Aufstand sind definitiv gewollt) nicht wirklich ausgenutzt und durch die streckenweise hanebüchenen Dialoge die allerdings durchweg unterhaltsam sind zerstört. Dennoch kann der Film mit der bewusst trashigen Inszinierung unterhalten, stellt allerdings ohne Frage einen der schwächsten Filme aus der größtenteils großartigen Filmographie von John Carpenter da.

Bild: Schärfe und Farbgebung sind passend - insgesamt gut.

Ton: Auch hier geht akustisch alles in Ordnung.

Extras: Audiokommentar u. Filmdokumentationen

Fazit: Ein mittelprächtiger SF Horror dem es nicht gelungen ist, die Story positiv in Szene zu setzen. Stattdessen ein niedriger Spannungsbogen etwas Action/Gore dazu, ein rotes Planet Ambiente u viele unütze Dialoge. Schade um das verschenkte Potenzial. Fans des Altmeisters können aber einen Blick riskieren. Mich persönlich hat er gut unterhalten, trotz der vielen Schwächen.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Loewe BluTech Vision Interactive
Darstellung:
Sharp LC-70LE835E (LCD 70")
gefällt mir
0
bewertet am 29.02.2012 um 12:40
#32
Auch ich bin ein Fan vom Altmeister, ohne den die Filmwelt nicht das alles hätte, was sie heute hat! Dieser Streifen war allerdings recht enttäuschend für mich! Warum? Da gibt es vielerlei Gründe:
Trotz einiger namhafter Schauspieler war hier nicht die Spur einer gewissen harmonie, geschweige denn einer Symbiose feststellbar, das passte alles nicht zusammen!
Dazu die überaus "billige" und "einfache" Aufmachung der Szenenbilder, was sollte das denn, ich kam mir vor wie in einer Theateraufführung!!!
Vieles wirkte einfach "lächerlich", anders kann ich das gar nicht beschreiben!
Die Story an sich bringt auch nicht viel Gehaltvolles, hier seinen Denkapparat einzuschalten ist nicht unbedingt erforderlich!
Das Bild ist noch ganz paasabel, wirkliche Stärken kann ich aber nicht erkennen, wohingegen der Ton zumindest ein wenig versöhnlich stimmt, aber der allein kanns eben nicht richten!
Extras: Gibt es, habe allerdings verzichtet!
Fazit: Als wirklicher Carpenter-Fan muss ich sagen "Lieber John, das war wohl nix"!
Story mit 2
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S470
Darstellung:
Samsung UE-46C7700 (LCD 46")
gefällt mir
1
bewertet am 03.04.2011 um 21:55
#31
Bild und Ton sind gut.Der Subwoofer hat ordenlich Arbeit. Action am laufenden Band und einige Splattereffekte runden den in meinen Augen guten Film von John Carpenter ab.

John Carpenter Fans und insbesondere Splatterfans sollten sich diese BD nicht entgehen lassen.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Samsung BD-C5500
Darstellung:
Panasonic TX-P42ST33E
gefällt mir
1
plo
bewertet am 22.02.2011 um 08:12
#30
Was in aller Welt bewog John Carpenter nur, diesen Film zu drehen?! Carpenter, in den 70ern und 80ern kreativer Kopf hinter einigen stilbildenden und wegweisenden Werken wie "Dark Star", "Assault on Precinct 13", "The Thing" und "Escape from New York" hatte wohl Mitte der 90er den Quell seiner Kreativität erschöpft, als er mit "Escape from L.A." begann, wirklich schlechte Filme zu inszenieren. Während man bei "Vampire" noch eine gewissen Trash Appeal entdecken konnte, gibt es an "Ghosts of Mars" so rein gar nichts gutes zu entdecken. Diesen Film als Trash zu bezeichnen, wäre eine Beleidigung für alle Trash-Filme. Die Story ist bescheuert; Kulissen, Kostüme und Effekte billig; Ice Cube unfreiwillig komisch wie in "xXx - The next level" und Statham mit Haaren ungewohnt, um nicht zu sagen lächerlich. Technisch ist die Scheibe recht ordentlich: beim Bild treten gelegentlich Unschärfen in Totalen auf; der Sound geht in Ordnung. Braucht hierzu etwa noch jemand Extras?!
Mein persönliches Fazit: wie es der User Kyle Hanson schon perfekt ausdrückte: "John Carpenter at its worst". Dafür nur einen (eigentlich lieber gar keinen) von fünf abgeschlagen Geisterköpfen mit Kriegsbemalung.
Story mit 1
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Pioneer BDP-51FD
Darstellung:
Panasonic TX-P50GW20 (Plasma 50")
gefällt mir
2
bewertet am 27.11.2010 um 08:21
#29
Also ich fand " John Carpenter's Ghosts of Mars " nicht schlecht. Zumindest nicht so schlimm wie einige behaupten. John Carpenter, der Mann der dem Horrorgenre legendäre Klassiker und wegweisende Schocker schenkte wie etwa " Halloween ", " The Fog - Nebel des Grauens " oder " Das Ding aus einer anderen Welt " hat schon so manche Gurken gedreht! Dieser Streifen hier gehört allerdings nicht dazu und nicht zu seinen besten Werken, aber auch nicht zu seinen schlechtesten Werke. Ich sag dazu einfach mittelmässiger durchschnitt! Sicher kein Film vom feinsten, aber man kann ich sich auf jeden Fall anschauen, er hat mir Spaß gemacht, ich fand ihn spannend und kaum langweilig. Jasan Statham fand ich auch ganz witzig mit seinem Haarschnitt. Ich wusste noch nicht einmal, das er da mit spielt!

Das Bild ist ganz Okay, die Nahaufnahmen sind super und bieten eine gute schärfe! Die Hintergrund Aufnahmen und auch Weitaufnahmen sind etwas verschwommen. Der Ton ist solide, einige Extras finden wir auf der Blu-Ray Disc an. Ansonsten kann ich mir nur meinen Vorredner anschliessen, gute Action-Horror Kost und Splatter Effekte, anschauen!
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
Toshiba
gefällt mir
2
bewertet am 15.08.2010 um 17:50
#28
Der Film selbst ist gar nicht so schlecht, wie man erst denke könnte. Recht spannend umgesetzt, viele Splattereffekte, stellenweisse beklemmende Atmosphäre (wenn auch selten). Die Qualität des Zuges, wenn man ihn fahren sieht, naja, was soll man sagen.. es ist irgendwie erheiternt! Könnte bei manchen mit liebe zum Detail auch auf dem Dachboden stehen ;)
Das Bild ist leider nicht ganz das beste. Oft fehlt einfach die Tiefenschärfe, was man durch manche Überblendungen zwischen den Schauspielern sieht. Sonst in Ordnung, aber rote Landschaft ist auch nicht unbedingt Detailgierg.
Den Ton kann man lassen, Räumlichkeit ist bei diesem Film nicht das wichtigste, dennoch hätte der Bass ein weniger stärker ausfallen dürfen!
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
Samsung LE32A550 (LCD 32")
gefällt mir
1
bewertet am 17.07.2010 um 19:41
#27
Ich bin ein gosser John Carpenter Fan. Daher muste ich den Film haben.
Die Storry finde ich ja noch Ok. Aber die Umsetzung ist unter aller Kanone
Ice Cube, Jason Statham und Natasha Henstridge harmoniren so garnicht miteinander, das man mienen könnte sie wären alle auf ferschiedenen Sets unterwegs.
Bild und Ton sin zwar in Ordnung für BD häte man sich aber mehr mühe geben können
Story mit 2
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 2
Player:
Sony BDP-S350
Darstellung:
Sony KDL-40Z4500 (LCD 40")
gefällt mir
0
unbekannt
unbekannt
bewertet am 27.05.2010 um 13:30
#26
Vorab,ich bin eigentlich glühender J.C. Fan,aber dieser Film ist auf ganzer Linie enttäuschend.Lieblos agierende Cast,Kulissen,die man in Babelsberg selbst für Kinderserien nicht verwenden würde und ein Produktionsdesign wie bei der Lindenstraße.Carpenter at its worst!Bild und Ton stimmen da versöhnlich, retten aber den Film nicht!
Story mit 2
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
Sonstiges
gefällt mir
0
bewertet am 26.02.2010 um 16:37
#25
Relativer "Schocker", gibt zwar bessere, aber für einen Abend auf dem Sofa in abgedunkelter Umgebung schon zu gebrauchen. Bild und Ton gut, könnten aber besser sein.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Pioneer BDP-LX91
Darstellung:
Loewe Individual 46 Compose Full-HD+ 100 (LCD 46")
gefällt mir
0
bewertet am 24.01.2010 um 00:36
#24
Sicherlich nicht der beste John Carpenter Film, aber spannend und effektvoll in Szene gesetzt. Die Story ist einfach und bietet einige solide Splatter-Effekte von KNB, den FX-Machern von From Dusk Till Dawn, Wishmaster u.a. - Das Bild ist sehr gut ausgefallen. Der Sound ist auch ganz gut. Die Extras sind ok.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Philips BDP3000
Darstellung:
Philips 42PFL7404H (LCD 42")
gefällt mir
0
bewertet am 10.01.2010 um 08:03
#23
Naja ist nicht so mein Fall, Bild und Ton ganz ok aber bichts besonderes.
Story mit 3
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 2
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Panasonic
gefällt mir
0
bewertet am 01.11.2009 um 09:51
#22
Einmal ansehen reicht.Es gibt Bessere von Carpenter.Bild und Ton hätten besser sein können.
Story mit 3
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S300
Darstellung:
Philips 42PF9731D (LCD 42")
gefällt mir
0
bewertet am 31.10.2009 um 11:21
#21
Was eine Grotte! Die BD-Umsetzung war aber ganz in Ordnung
Story mit 1
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BD35
Darstellung:
Samsung PS-50A556S (Plasma 50")
gefällt mir
0
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

John Carpenter's Ghosts of Mars Blu-ray Preisvergleich

6,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
5,98 EUR *

Versandkosten unbekannt

jetzt kaufen
13,97 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
15,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
Als FSK18 Mitglied können Sie weitere Shops im Preisvergleich nutzen. 9 weitere Shops werden ausgeblendet
Aufgrund rechtlicher Bestimmungen können wir Ihnen nicht alle Shops anzeigen.
Bitte verifizieren Sie sich als FSK18-Mitglied.

Gebraucht kaufen

ab 9,23 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
40 Bewertung(en) mit ø 3,19 Punkten
 
STORY
2.8
 
BILDQUALITäT
3.6
 
TONQUALITäT
3.7
 
EXTRAS
2.7

Film suchen

Preisvergleich

5,98 EUR*
6,95 EUR*
6,99 EUR*
6,99 EUR*
6,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Box-Sets/Bundles

Diese Blu-ray ist in folgendem Set enthalten:

Filmempfehlungen

Zu dieser Blu-ray können wir auch folgenden Film empfehlen:

Blu-ray Sammlung

282 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 279 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 34x vorgemerkt.