Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Return to Horror High Blu-ray

Original Filmtitel: Return to Horror High

Icon-Marktplatz.svgMARKTPLATZ
Verkauf:
1 Mitglied verkauft
Disc-Informationen
US-Kinofassung, Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, 16:9 Vollbild, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 2.0
Englisch DTS-HD MA 2.0
Untertitel:
Deutsch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-25 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.78:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Laufzeit:
94 Minuten
Veröffentlichung:
26.01.2023
Jetzt kaufen bei
für 9,90 EUR Versand ab 1,99 € für 13,99 EUR Versand 4,99 € für 16,99 EUR versandkostenfrei
Jetzt erinnern
Reminder (vor)bestellbar / wieder auf Lager
oder
Jetzt streamen
AUSLEIHEN
 
STORY
7
 
Bildqualität
7
 
Tonqualität
6
 
Ausstattung
1
 
Gesamt *
5
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Nachdem das Label Nameless bereits im September letzten Jahres Regisseur Bill Froehlichs kurzweilige Slasher-Komödie „Return to Horror High“ aus dem Jahr 1987 in Form von drei limitierten und nummerierten Mediabooks, die exklusiv im Vertrieb von Eyk Media erhältlich waren, auf den Markt gebracht hat, erreicht uns nun im Vertrieb von Euro Video auch die Keep Case Variante des Titels. Was der Film zu bieten hat und wie sich die Blu-ray Disc in technischer Hinsicht schlägt, klärt die nun folgende Rezension.

Story

    Der schmierige Filmproduzent Harry Sleerik will die aufsehenerregenden Morde an der Crippen High School am Originalschauplatz verfilmen. Die Schule wurde auf Grund der Skandalösen Vorfälle geschlossen, was den Produzenten aber nicht davon abhalten kann, ein Teil der ehemaligen Angestellten für den Film wieder zu beschäftigen. Unmittelbar nach Drehbeginn gerät alles aus dem Plan, als einer nach dem anderen aus der Filmcrew und von den Darstellern auf äußerst mysteriöse Weise plötzlich verschwindet. Die total überforderte Dorfpolizei steht fassungslos vor einem Rätsel. Zwei der jungen Darsteller versuchen auf eigene Faust, die Sache zu erklären. Langsam, aber sicher kommen sie dahinter, dass zwischen den Morden von einst und den merkwürdigen Vorgängen während der Dreharbeiten zu „Return to Horror High“ ein Zusammenhang besteht... (Pressetext Eurovideo)
    Return-to-Horror-High_06.jpg
    Der Titel lässt zwar vermuten dass es sich bei „Return to Horror High“ um eine Fortsetzung von Larry N. Stouffers „Horror High“ aus dem Jahr 1973 handelt, tatsächlich hat der Film aber rein gar nichts mit dem eben genannten Genreklassiker zu tun. Vielmehr versteht sich der Filmtitel als erster Metaebenen-Clou, auf den noch viele weitere folgen sollen. Regisseur Bill Froehlich präsentiert uns hier einen von hinten nach vorne erzählten Slasher über ein Filmteam, das bei den Dreharbeiten zu einem Horrorslasher in einer Highschool, an der sich tatsächlich ein Verbrechen ereignet haben soll, nach und nach dezimiert wird – oder eben auch nicht.
    Return-to-Horror-High_05.jpg
    Der Film strotzt nur so von Film-im-Film-Momenten, wie sie auch Jahr später von Wes Craven in dessen „Scream“-Reihe verwendet wurden. Somit weiß der Zuschauer quasi nie, ob er nun eine echt Rückblende, eine aktuelle Szene oder eben die Dreharbeiten zum Film im Film sieht, jedenfalls bis zu dem Moment, in dem irgendwer „Schnitt“ oder etwas ähnliches ruft. Das macht auf seine Art enorm viel Spaß und wenn man sich als Zuschauer gerne an der Nase herumführen lässt, kommt man bei diesem kurzweiligen Slasher voll auf seine Kosten. Natürlich bekommen wir auch einige barbusige Damen zu sehen, und auch Blut und Splatterszenen fehlen nicht, wobei es schon fraglich ist, warum der Film so lange indiziert war, denn verglichen mit anderen Slashern dieser Zeit ist der Film doch recht harmlos.
    Return-to-Horror-High_02.jpg
    Darstellerisch bleiben die Leistungen der – bis auf den oft genannten George Clooney, der hier in einer seiner ersten Filmrollen zu bewundern ist und bereits nach wenigen Minuten das Set verlässt um eine Karriere im Seriensektor zu starten (was unbewusst eine weitere Meta-Ebene darstellt) – weitestgehend unbekannten Darsteller unterdurchschnittlich, was aber andererseits gut zum Komplettbild passt. Einzig das Finale reißt den Film ein wenig herunter, weil es so gar nicht zum Rest des Films passen möchte. Trotzdem ist „Return to Horror High“ ein gut gealtertes Stück sich selbst parodierendes Genrekino, das mit viel Witz, Sarkasmus und Ironie Fans von 1980er-Jahre Komödien begeistern wird.

Bildqualität

    Return-to-Horror-High_01.jpg
    Das feinkörnige Bild liegt im Bildschirmfüllenden Ansichtsverhältnis von 1,78:1 vor und hinterlässt einen soliden Eindruck, dem man die Herkunftszeit und das geringe Budget allerdings ansieht. Die Schärfe bewegt sich durchgängig auf einem guten Niveau, kann aber zu keiner Zeit mit aktuellen Titeln oder auch nur gut restaurierten, höher budgetierten Titeln ähnlichen Alters mithalten. Die Farben sind ebenfalls stabil und sauber, dabei weitestgehend natürlich, allerdings fehlt es ihnen hie und da etwas an Kraft. Der Kontrast ist hingegen ganz gut eingestellt und bildet tiefes, sattes Schwarz ab und lässt helle Flächen nicht überstrahlen. Hin und wieder machen sich vereinzelte Beschädigungen und winzige Schmutzpartikel bemerkbar, aber diese halten sich in sehr eng gesteckten Grenzen und beeinträchtigen den Filmgenuss in keiner Weise.

Tonqualität

    Return-to-Horror-High_03.jpg
    Der Ton liegt in deutscher und englischer Sprachfassung in dts-HD Master Audio 2.0 mit optional zuschaltbaren Untertiteln in beiden Sprachen vor. Der deutsche Ton klingt leider etwas zu tief und basslastig. Dazu kommt, dass die Dialoge allesamt etwas blechern und dumpf klingen. In manchen Szenen mag das vielleicht noch als ganz passend empfunden werden, etwa wenn in langen Gängen oder engen Räumen gesprochen wird, aber im Allgemeinen klingt es ein wenig befremdlich und teilweise fast schon störend. Immerhin sind die klar priorisierten Dialoge deutlich zu verstehen, während die Umgebungsgeräusche und die musikalische Untermalung mitunter etwas zu kurz kommen, aber das Endergebnis ist leider dennoch ein wenig durchwachsen. Daran ändert auch die gute deutsche Synchronisation nicht viel, die mit bekannten Stimmen der 1980er, wie etwa Madeleine Stolze, Alexander Allerson, Micheael Eder, Matthias von Stegmann und anderen aufwartet.

Ausstattung

    Return-to-Horror-High_04.jpg
    Das Bonusmaterial besteht aus zwei nicht einzeln anwählbaren Trailern zum Hauptfilm und einer selbstablaufenden Fotogalerie mit Filmbildern, die mit dem Song aus dem Abspann unterlegt ist.

Fazit

    Qualitativ bekommen wir eine solide Blu-ray Disc auf den Tisch, die zwar nicht mit aktuellen oder höher budgetierten Titeln ähnlichen Alters mithalten kann, aber dennoch weit über dem Niveau einer DVD liegt. Das Alter lässt sich insbesondere in akustischer Hinsicht zwar nicht verbergen, aber irgendwie passt das Ganze dann doch auch zum Film. Dieser bietet kurzweilige Slasher-Unterhaltung mit viel Witz und Sarkasmus und sticht damit etwas aus dem Einheitsbrei heraus. Als kleines Schmankerl sehen wir George Clooney in einer seiner allerersten Filmrollen. Leider sorgt das quasi nicht vorhandene Bonusmaterial für einen weiteren Abzug in der Gesamtwertung, von der sich Fans des Genres aber nicht abschrecken lassen sollten. Wer 1980er Jahre Horrorkomödien liebt, der wird hier voll auf seine Kosten kommen. (Michael Speier)
    (weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
6 von 10

Testgeräte

Panasonic TX-L47ETW60 Sony UBPX700 Sony HT-S20R
geschrieben am 15.03.2023

Return to Horror High Blu-ray Preisvergleich

14,80 CHF *

ca. 15,02 EUR

Versand ab 12,00 €

Gebraucht kaufen

ab 8,85 EUR *

Versand ab 1,99 €

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
STORY
0.0
 
BILDQUALITäT
0.0
 
TONQUALITäT
0.0
 
EXTRAS
0.0

Film suchen

Preisvergleich

amazon.de
ab 9,90 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
medienver…
13,99 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
1advd
14,80 CHF*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
cede
16,99 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
für 9,90 EUR Versand ab 1,99 € Reminder (vor)bestellbar / wieder auf Lager JETZT SUCHEN BEI

Gebraucht kaufen

amazon.de
ab 8,85 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
* Die Preise von Amazon sind nicht in der Preisverfolgung/-grafik enthalten.

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!
* Die Preise von Amazon sind nicht in der Preisverfolgung/-grafik enthalten.

Blu-ray Sammlung

5 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 2 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 1x vorgemerkt.