Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Godzilla vs. Kong (2021) 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray

Original Filmtitel: Godzilla vs. Kong (2021)

godzilla-vs.-kong-2021-4k-4k-uhd---blu-ray.jpg
4K - ULTRA HD
MARKTPLATZ
Suche:
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 2 Discs, BD (1x), 4k UHD (1x), HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch Dolby Atmos
Deutsch Dolby TrueHD 7.1
Deutsch DD 5.1
Englisch Dolby Atmos
Englisch Dolby TrueHD 7.1
Englisch (Hörfilmfassung) DD 5.1
Französisch Dolby Atmos
Französisch Dolby TrueHD 7.1
Französisch DD 5.1
Hindi DD 5.1
Polnisch DD 5.1
Spanisch DD 5.1
Tagalog DD 5.1
Tamil DD 5.1
Tschechisch DD 5.1
Ungarisch DD 5.1

Blu-ray:
Deutsch Dolby Atmos
Deutsch Dolby TrueHD 7.1
Deutsch DD 5.1
Deutsch (Hörfilmfassung) DD 2.0

Englisch Dolby Atmos
Englisch Dolby Digital Plus 7.1
Englisch DD 5.1
Untertitel:
4K UHD:
Deutsch für Hörgeschädigte, Bulgarisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Griechisch, Hindi, Niederländisch, Polnisch, Rumänisch, Spanisch, Tschechisch, Ungarisch

Blu-ray:
Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-100 GB
Bildformat(e):
3840x2160p UHD (2.40:1) @24 Hz 4K native, Dolby Vision, HDR10, HDR10+
Video-Codec:
Spieldauer:
113 Minuten
Veröffentlichung:
30.09.2021

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 19.12.2021 um 12:33
#4
Godzilla vs Kong kommt genau wie sein Vorgänger "King of the Monsters" daher. Die "Story" dient lediglich um die nächsten Kampfszenen vorzubereiten, die aber natürlich wieder grandios in Szene gesetzt wurden.
Die menschlichen Charaktere sind wieder nur "ein nerviges Beiwerk" in diesem CGI-Festival, was aber von vorneherein klar war. Hier sind nur beispielhaft der Whistleblower erwähnt...
Das Bild der 4K Scheibe ist für mich Referenz. Hier gibt es nichts zu bemängeln. Da der Film diesmal oft auch tagsüber spielt, gibt es knallige und bunte Farben, die der HDR-Effekt toll ausspielen kann. Beim Vorgänger gingen viele Details verloren, aufgrund der ganzen Nachtszenen.
Auch der Ton in Dolby Atmos mit TrueHD-Kern ist der absolute Brecher. Was hier aufgefahren wird kann nur als absolute Referenz bezeichnet werden. Die Nachbarn werden sich freuen bei einer entsprechenden Anlage.
Das Steelbook kommt Warner-typisch matt und ohne jede Prägungen daher. Wie immer ist es Geschmackssache.
Wie bereits beim direkten Vorgänger wird hier eine CGI-Schlacht aufgefahren, die einfach nur unterhalten will, was auch hier wieder sehr gut gelingt.
Die Animationen und Gefühlsausdrücke wurden nochmals gesteigert, besonders bei Kong. Dies kommt dem Film sehr entgegen.
Hirn aus und der Materialschlacht beiwohnen, mehr will der Film nicht. Wem die ersten beiden Filme gefallen haben wird auch hier zufrieden gestellt. Von mir bekommt er eine Empfehlung.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
 
gefällt mir
0
bewertet am 11.12.2021 um 12:04
#3
Sehr coole Fortsetzung der Godzilla/Kong Reihe, die nahtlos an die Vorgänger anknüpft. In gewohnter Weise dominieren die Monster Fights, die aber super actionreich inszeniert sind. Sowieso sind Animationen und Special Effects erste Sahne. Auch die Story ist gut genug, um dem Ganzen eine Form zu geben und die amüsante Side-Story mit dem Blogger passt auch gut rein. Sehenswerter Abschluss der Reihe.

Trotz vieler dunkler Szenen kann das Dolby Vision-Bild durch sein exzellentes Kontrastverhältnis und knackige Schärfe.

Der Ton bläst einen von der Couch, also anschnallen.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DP-UB9004EG1
Darstellung:
Sony VPL-VW 270
 
gefällt mir
0
plo
bewertet am 05.12.2021 um 17:06
#2
Nachdem Godzilla drei Jahre komplett von der Bildfläche verschwunden war, taucht er wieder auf; und der vorherige Beschützer der Menschheit (hauptsächlich vor anderen Titanen wie ihm) pulverisiert erstmal einen Großteil von Pensacola und hier im Besonderen die Anlagen des Robotic-Konzerns Apex. Kong hingegen befindet sich in Schutzhaft auf Skull Island und wird immer mürrischer und unfroher, und alle Beteiligten sind der Meinung, dass Kong auf sich selbst aufpassen kann. Erst will man ihn freilassen, um ihn dann doch in die Antarktis zu schippern, wo ein Eingang in die „Hohlerde“ existiert, denn: die Apexler wähnen in der Hohlerde eine enorme Energiequelle, Kong soll ihnen den Weg weisen und es dadurch ermöglichen, Godzilla Einhalt zu gebieten…

So weit, so doof ist die Story; und mehr braucht es auch nicht. Wer solche Filme guckt, will sehen wie sich Riesenviecher kloppen und wie reihenweise Städte zu Bruch gehen; da ist Sinnhaftigkeit und Logik eher fehl am Platz. Im Prinzip könnte man auch immer wieder zur nächsten Keilerei vorspulen, ohne etwas storytechnisch Wichtiges zu verpassen. Bei der nahezu vollständigen Vernichtung eines Flugzeugträgerverbandes oder der Zerstörung von Millionenstädten sollte man meinen, dass es auch haufenweise Tote gäbe, aber: man sieht keine Toten, und nur das Mädel, das mit dem Nerd und dem Whistleblower bei Apex herumschleicht, darf ein wenig aus einem Kratzer an der Wange bluten.

Das Bild ist perfekt. Ist auch kein Wunder: „Godzilla vs. Kong“ ist quasi ein animierter, fast komplett am Rechner entstandener Film, in den ein paar Realszenen und Schauspieler hineingeschraubt wurden.

Der Sound ist der H-A-M-M-E-R! Alles ist im Überfluss vorhanden, und so ist man permanent von perfekt ortbaren Geräuschen umhüllt. Der Bass ist abgrundtief, laut und nicht selten zu viel des Guten, so dass man mit der Lautstärke ´runter muss. Leise und subtil kann der Track aber auch, wobei das nicht gerade Kernkompetenz des Films ist. Endlich mal wieder ein Track, der die Geräusche auch dahin packt, wo sie hingehören: wenn F 35 über einen hinweg fliegen, dann kommen die Sounds auch von oben.

Extras: nicht gesehen; ich vergebe den Mittelwert.

Mein persönliches Fazit: Ich geb´s zu, ich habe den Film während der Black Week gekauft, weil er billig war und weil ich mich von dem vielerorts hochgelobten Atmos-Track überzeugen wollte. Ich hab zwar grundsätzlich nichts gegen Actionfilme, auch nicht gegen Monster-Actionfilme; aber ein bisschen Hirn und Anspruch sollten die Filme dann doch aufweisen. Mehr als 2 Balken kann ich beim besten Willen nicht vergeben; und noch mal gucke ich mir „Godzilla vs. Kong“ sicher nicht an. Dann lieber nochmal Peter Jacksons „King Kong“ und danach Gareth Edwards „Godzilla“.
Story mit 2
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
 
gefällt mir
0
bewertet am 30.09.2021 um 07:59
#1
Nach dem eher durchwachsenen "Godzilla: King of Monsters" ging ich ganz ohne Erwartung an "Godzilla VS. Kong" heran.
Aber was wurde ich doch positiv überrascht, als mich der Film für 2h sehr gut unterhalten konnte. Klar, die Geschichte passt auf einen Bierdeckel, die schauspielerischen Leistungen sind auch gerade mal ok aber was besonders positiv auffiel, wahr diese Brachialität der Monster und diese wunderschönen, exotischen Locations - ein Traum. Gerade wenn es Richtung Erdmitte geht, kommt ein schönes Jules Verne Gefühl auf.
auch der Score war immer treibend sowie passend und brachte noch mehr Action in die ohnehin schon vollgestopften Actionszenen.
Lediglich der finale Kampf ging mir persönlich dann etwas zu lange, hier wäre etwas weniger mehr gewesen.
Schade dass Milli Bobbie Brown (Eleven aus Stranger Things") so eine dämliche und piepsige Micky Maus Stimme erhalten hat- die störte mich gewaltig.
Gewaltig ist auch ein gutes Schlusswort zum Film an sich, denn er bietet feinstes, simples Popcornkino auf technisch allerhöchstem Niveau.

Das 4K UHD Bild ist eine Wucht. So viele Details (auch bei den unzähligen CGIs) lassen sich ausmachen, der Schwarzwert, der Kontrast,.. alles auf Top Niveau. Die Farben strahlen dank HDR wunderschön und lassen ihre Pracht jederzeit ausmachen. Sogar das Fell Kongs oder die Schuppen von Godzilla kann man einzeln zählen. Toll.

Dass der Sound des Films neue Referenz ist, versteht sich schon von selbst. Was hier die Lautsprecher (endlich) wieder einmal leisten dürfen. Dynamisch, direktional und sehr brachial kommt es aus allen Speakern daher. Auch die Heights bekommen mit Hubschraubern, Raketen, Gebrüll uvm. genug Futter, um öfters mal mitzumischen. Referenz!
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony UBP-X700
Darstellung:
LG LGOLED55C8PLA
 
gefällt mir
0
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Godzilla vs. Kong (2021) 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray Preisvergleich

36,99 EUR *

Versandkosten unbekannt

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
4 Bewertung(en) mit ø 4,06 Punkten
 
STORY
3.3
 
BILDQUALITäT
5.0
 
TONQUALITäT
5.0
 
EXTRAS
3.0

Film suchen

Preisvergleich

amazon.de
26,99 EUR*
jpc
26,99 EUR*
media-dealer
26,99 EUR*
saturn
26,99 EUR*
media markt
26,99 EUR*

Gebraucht kaufen

amazon.de
ab 21,23 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

75 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 72 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 12x vorgemerkt.