Outlander - Die komplette zweite Staffel (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray

Original Filmtitel: Outlander: Season 2

Outlander-Die-komplette-zweite-Staffel-DE.jpg
Disc-Informationen
Uncut, 6 Discs, BD (6x), enthält Bonus-Disc, enthält digitale Kopie (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten), 16:9 Vollbild, HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett)
Digitale Kopie
-
-
-
PSN
-
WMV
-
Gültigkeit
unbekannt

Hinweis:
Ultraviolet Copy
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DD 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Spanisch DD 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Polnisch, Schwedisch, Spanisch, Türkisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.78:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
848 Minuten
Veröffentlichung:
20.10.2016
Serie abgeschlossen:
Nein
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
plo
bewertet am 15.11.2019 um 10:12
#3
England, 1948 und Schottland, 1746: Das Ehepaar Jamie und Claire Fraser versucht mittlerweile in Frankreich, den drohenden Untergang der schottischen Highlander-Kultur zu vermeiden, indem sie eine Schlacht verhindern wollen bevor sie sich überhaupt ankündigt. Dazu manipulieren sie den im Exil lebenden Prinzen Charles Edward Stuart, damit der den Jakobitenaufstand eben nicht zustande kriegt und dadurch die für die Schotten in eine vernichtende Niederlage mündende Schlacht bei Culloden gar nicht erst stattfindet. Der Prinz leidet offensichtlich unter einem Gen-Defekt: in seiner DNA fehlen die verantwortlichen Bestandteile für Bescheidenheit, Menschenverstand, normale Sprache und schöne Kleidung. Tja, das kommt dabei heraus, wenn die Blutlinie die Erbfolge bestimmt, dann muss man halt auch mal verhaltensauffällige Regenten tolerieren. Aber Jamie und Claire müssen erkennen, dass sich die Geschichte nicht so ohne weiteres ändern lässt (nicht ohne Riss im Raum-Zeitkontinuum jedenfalls), und permanent fährt den beiden auch noch Black Jack Randall irgendwie in die Parade. Dummerweise kann Jamie Randall immer noch nicht umbringen, sonst wird dessen Nachfahre (Claires Ehemann 200 Jahre später) nie geboren (auch wieder so ´ne Sache mit dem Raum-Zeit-Kontinuum)…

So, nu isse durch, die zweite Staffel der Erfolgsserie, die auf Romanen der US-Amerikanerin Diana Gabaldon basiert. Die Bücher scheinen sich wohl wie geschnitten Brot verkauft zu haben (sind immer noch komplett an mir vorübergegangen), und nach dem Betrachten der zweiten Staffel kann ich nach wie vor behaupten: die Vorlage und auch die Serie sind von einer Frau hauptsächlich für Frauen gemacht. Das Übermaß der romantischen Folgen hat im Vergleich zur ersten Staffel deutlich abgenommen, dafür kam ein gerüttelt Maß an „Game of Thrones“-mäßigen Intrigen hinzu. Mittlerweile kann kaum noch jemand dem Nächsten vertrauen und fast jeder wird irgendwie hintergangen. Claire entwickelt sich neben ihrer Rolle als Manipulatorin der schottischen politischen Geschicke zur Heiratsvermittlerin sowie zur gewieften Giftmörderin (und wird fast Opfer eines Gift-Mordversuchs) und praktiziert so ganz nebenbei Euthanasie. Gleichzeitig ist sie deutlich weniger freizügig als in der ersten Staffel, warum auch immer. In der letzten Folge kommt noch ein wenig „Zurück in die Zukunft“-Flair auf Mittelalter-Schottisch auf, so ganz ohne DeLorean.
Logiklöcher gibt es nach wie vor zuhauf, da muss man als Zuschauer schon ziemlich leidensfähig sein.
Ansonsten ist auch die zweite Staffel äußerst hochwertig gemacht und besticht durch authentische Kostüme und tolle Kulissen. Da haben sich die Produzenten nicht lumpen lassen.

Entgegen meiner üblichen Sehgewohnheiten wurde „Outlander“ auf einem 37 Zoll Full-HD TV genossen. Auf dieser Diagonale präsentiert sich das Bild nahezu mängelfrei, in allen Bildebenen gestochen scharf, ausgewogen kontrastiert und mit perfektem, sattem Schwarzwert versehen. Die Höchstwertung scheint das Bild der Serie auch auf großen Diagonalen spielend zu erreichen.

Aus den TV-Lautsprechern sind die Dialoge gut verständlich, alles Weitere kann verständlicherweise schlecht bewertet werden. Ich schließe mich der Punktevergabe in den beiden ersten Bewertungen an, das wird eventuell nach einer Kostprobe auf der Surroundanlage angepasst (wenn ich mir das tatsächlich nochmal antue).

Extras: wie üblich nicht angesehen, ich schließe mich ebenfalls den Vorbewertern an. Die Amaray kommt in einem Hochglanz-Pappschuber.

Mein persönliches Fazit: die erste Staffel ging noch so, die zweite ist schon ziemlich abgefahren. Wie in meiner Beschreibung ersichtlich, halte ich „Outlander“ mittlerweile für ziemlichen Schrott, habe aber noch zwei Staffeln vor mir, die meine Frau mit ziemlicher Sicherheit sehen will. Obwohl sogar sie mich mittlerweile auf Logiklöcher aufmerksam macht, die ich nicht erkannt hätte. Wahrscheinlich weil ich gerade aus Desinteresse ob der häufigen Logikfehler im Internet gesurft habe..
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
gefällt mir
0
bewertet am 15.01.2018 um 18:13
#2
Story: Starke Fortsetzung der Outlander Saga. Der Einstieg in die Staffel ist zwar etwas verwirrend und die Zeitsprünge in die Zukunft etwas gewöhnungsbedürftig, aber die Story für sich ist durchgängig spannend erzählt und die Charaktere sind einfach brilliant. Freue mich schon auf die dritte Staffel.

Bild: durchgängig einzelne Hintergrundunschärfen

Ton: kraftvoller Sound und klare Sprachausgabe, mit sehr gutem Surroundklang, gibt es nichts auszusetzen

Extras: Podcast mit Ronald D. Moore, Michael O'Halloran & Elicia Bessette zu Folge 1; Podcast mit Ronald D. Moore & Terry Dresbach zu Folgen 2, 5; Podcast mit Ronald D. Moore & Anne Kenney zu Folgen 3, 8; Podcast mit Ronald D. Moore & Toni Graphia zu Folgen 4, 7; Podcast mit Ronald D. Moore & Matthew B. Roberts zu Folgen 6, 9, 10; Podcast mit Ronald D. Moore & Diana Gabaldon zu Folge 11; Podcast mit Ronald D. Moore zu Folge 12; Podcast mit Ronald D. Moore, Maril Davis & Toni Graphia zu Folge 13; Entfallene & erweiterte Szenen mit einer Einführung von Ronald D. Moore zu Folgen 1, 2, 4, 5, 7, 9, 10, 13; Erweiterte Szenen mit einer Einführung von Ronald D. Moore zu Folgen 3, 6, 8; Der Preis der Freiheit erweiterte Episode; Alternative Kampfszenen: "Entschuldige bitte, Onkel!" mit Einführung von Ronald D. Moore; Die Charaktere der 2. Season; Geschichtliche Entwürfe: Die Kostüme von Outlander; Die Wiedererweckung des Paris des 18. Jahrhunderts; Die besten Versprecher; Jamie & Claire: Durch die Hölle und zurück; Vom Buch zum Film: Die Unterschiede; Töten oder getötet werden; Diana Cabaldon: In eigenen Worten; 5xBD, Bonus BD; Wendecover; Amary im Pappschuber
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Player:
Panasonic DMP-BDT700
Darstellung:
Panasonic TX-P50GTW60 (Plasma 50")
gefällt mir
0
bewertet am 06.12.2016 um 07:35
#1
Jaimie und Claire reisen nach Frankreich um einen Krieg zu verhindern und somit auch die Geschichte zu verändern, alles andere als einfach.
Season 2 hält sich wie Season 1 sehr nah an der Romanvorlage, doch was als Buch funktioniert, funktioniert als Serie nicht ganz so gut. Während Season 1 noch sehr spannend war erweist sich vor allem die erste Hälfte von Season 2 dieser durchgehenden Story als sehr langatmig und quälend. Auch wenn es sehr autentisch, nahezu komplett auf Französisch und toll ausgestattet ist, zieht sich das ganze gewaltig. Denn die Story dümpelt hat sehr vor sich hin. Da nützt halt auch das sichtbar hohe Budget und die gewohnt sehr gut agierenden Darsteller nicht viel. Erst in der zweiten Hälfte wird es interessanter. Es wird auch gewohnt sehr blutig. Richtig gut ist aber nur das Finale, mit schönen Wendungen. So dass ich zumindest auch Season 3 sehen will, aber die Erwartungen weit nach unten schrauben.
Das Bild ist sehr gut, super Schärfe, keinerlei Filmkorn. Details wie einzelne Haare und Poren sind jederzeit sichtbar.
Der englische Ton bietet eine sehr gute Kraft mit schönen Details und guten Bässen.
Das Bonusmaterial ist komplett in HD und beinhaltet ca. 1,5h an sehr interessantem Bonusmaterial.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Player:
Panasonic DMP-BDT161
Darstellung:
Philips 37PFL5604H (LCD 37")
gefällt mir
0
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Outlander - Die komplette zweite Staffel (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray Preisvergleich

13,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
14,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
17,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
17,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
18,69 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
21,00 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
34,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
35,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
3 Bewertung(en) mit ø 4,58 Punkten
 
STORY
3.7
 
BILDQUALITäT
4.7
 
TONQUALITäT
5.0
 
EXTRAS
5.0

Film suchen

Preisvergleich

13,99 EUR*
14,98 EUR*
16,98 EUR*
17,99 EUR*
17,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

37 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 34 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 3x vorgemerkt.