Terminator 2 in 3D - Kinoreview

Aufrufe: 115
Kommentare: 10
Danke: 11
30. August 2017

#97

Bildergebnis für Terminator 2 3D Banner
Quelle: http://mecinemas.com


Vor Jahren habe ich mit einem Freund eine Liste erstellt, auf der Filme notiert sind, die wir gern auf der großen Leinwand sehen wollen. Und Terminator 2 steht eigentlich auf dieser Liste sehr weit oben. Ich war damals neun Jahre alt, als der Streifen in die Kinos kam und es war unmöglich, den Film im Kino zu sehen. Zumal ich ihn damals mit großer Sicherheit noch gar nicht wahr genommen hatte. Aber nach der Ankündigung, dass 20 Jahre nach dem atomaren Krieg, der durch Skynet ausgelöst wurde, der Film in 3D konvertiert noch mal in die Kinos kommt, war für mich/ uns klar, dass wir da hin müssen. Wie immer der Link zum Trailer: 

https://www.youtube.com/watch?v=OOqIS8_8B9E

Inhalt:
Es ist, glaube ich, ziemlich unsinnig, hier etwas reinzuschreiben. Vermutlich kennt jeder Filmfan diesen Film. Und falls es jemand doch nicht kennt, ist in diesem Internet der ein oder andere Hinweis zu finden. 

Das Erlebnis, Terminator im Kino zu gucken! 
Den das war es. Es war ein reines Fest. Selbst mehr als ein Vierteljahrhundert hat der Film nichts an seiner Brillianz verloren. Ich habe während der 137 Minuten nicht ein einziges Mal auf meine Uhr geguckt, obwohl ich den Film in und auswendig kenne und einzelne Passagen mitsprechen kann. Es spricht einfach für einen sehr guten Film, wenn man, obwohl man weiß was kommt, immer noch lachen kann. Und da es im ganzen, sehr, sehr gut gefüllten Kinosaal allen Leuten so ging, war es nicht nur eine subjektive Besinderheit meinerseits.  
Das Bild ist brilliant geworden, gestochen schafr und ich bin sehr, sehr ernsthaft am Überlegen, ob ich mir meine erste 4K UHD Scheibe zu Hause in das Regal stelle. 
Natürlich sieht man den Film in der ein oder anderen Szene sein Alter an. Zum Beispiel wirken alle Szenen, in der sich der T1000 verwandelt, ein wenig hölzern, aber man muss einfach das Alter des Filmes betrachten. Die Farben sind deutlich intensiver geworden. Alles in allem wirkt der Film viel "klarer", wenn ich das so schreiben kann. 
Ebenfalls ist es verrückt, wieviel mehr Details mit aufgefallen sind. Ich schwöre, dass mir bis gestern Abend NOCH NIE aufgefallen ist, dass der T1000 in der Hubschrauberverfolgungsjagdszene DREI HÄNDE hat um den Hubschrauber zu steuern und um gleichzeitig nachzuladen.

Bildergebnis für T1000 Helicoter 3hands
Quelle: scifi.stackexchange.com

Auch hatte ich in der Szene noch nie wahrgenommen, dass Sarah die Tür des Polizeitransporters mit weiteren kugelsicheren Westen bestückt, um ihren Schutz zu erhöhen. Auch wird einem erst auf der Leinwand klar, wie gigantisch groß das Stahlwerk ist, in welchem die finale Schlacht stattfindet. Und was ebenfalls an der Szene toll ist, ist die Echtheit derselbigen. Man merkt einfach, dass die Verfogungsjagd (oder auch die Brückenszene) mit echten Fahrzeugen gedreht wurde und nicht alles in einer CGI Schmiede entstanden ist. 
Im übrigen muss noch angemerkt werden, dass es sich bei dem Film nicht um die Extended Version handelt, es ist "nur" die Kinofassung zu sehen. Der Vorteil ist, dass das Tempo deutlich höher ist und ein, zwei Längen aus dem EC rausfallen. Allerdings leidet darunter ein wenig die Geschichte, vor allem auf Miles Dyson und den T1000 bezogen. Die werden einfach zu schnell abgehandelt und haben zu wenig Screentime. Aber damit konnte ich gestern Abend sehr gut leben. 

Wie war 3D?
Ich habe mehr als einmal angemerkt, dass ich kein großer Freund der 3D Technologie bin und diese auch fast immer kritisiere bzw. ablehne bzw. der Meinung bin, dass die meisten Filme sehr gut ohne 3D Effekte funktionieren. Aber was Cameron aus diese  alten Schinken noch rausgeolt hat, ist einfach unglaublich. Ich hatte, gerade in den Szenen, in der nur das Endoskelett des T101 zu sehen ist, dass Gefühl, ich kann ihm ins das Gesicht greifen und in jede einzelne Vertiefung reingreifen und sie erkunden. Das zeigte sich schon gleich am Anfang des Films: 

Bildergebnis für terminator 2 opening credits fire scene
Quelle: http://www.denofgeek.com

Und das zieht sich dann durch den ganzen Film. Es gibt eine Bildtiefe, die selbst mir aufgefallen ist. Immer wieder hatte ich das Gefühl, richtig drin im Film zu sein. Das ich Dinge greifen konnte bzw. das Gefühl hatte, dass ich Arnie die Hand geben kann. Einfach irre. Einfach toll. Es ist lange her, dass ich so begeistert aus einem 3D FIlm gegangen bin, den ich zudem auch noch in und auswendig kenne. 

Fazit:
Man merkt es meinem Review ja ein klein wenig an. Ich bin begeistert. Es ist einfach unglaublich, dass mich ein Film bzw. dessen Umsetzung, nach so langer Zeit immer noch in seinen Bann ziehen kann. Und das, obwohl ich diesen Film schon zigfach gesehen habe. Ich wünsch allen, die diese Gelegenheit gestern nicht wahrnehmen konnten, dass es noch mal die Möglichkeit dazu gibt. Die Umsetzuung auf der blauen Scheibe mag noch so gut sein, sie wird an die Kinoauswertung nicht heran kommen. 

Blu Ray Kauf?
Auf jeden Fall. Die einfach Blu ray nenne ich im zweiten Steelbook schon mein. Und ich werde mir wohl die 3D Version und die UHD Version zulegen. Mein Fanherz würde gern die Edition mit dem Arm kaufen, allerdings sagt in dem Fall der Verstand, dass ich das nicht machen sollte. Einerseits haben wir nicht wirklich Platz dafür und dann ist das Geld in den nächsten Jahren ein wenig Kanpp, da wir uns zu Hause 30 Monate Elternzeit gönnen und diese Zeit kann kein Film der Welt aufwerten. 

bis zum nächsten Blog
man liest sich
Cine-Man

P.S. Ich hoffe mal, dass die finaziellen Einspielergebnisse der Neuauflage finanziell so zufriedenstellend sind, dass Cameron genung Motivation findet, ALIENS in 3D aufzulegen. Und wenn nicht, wäre ich auch glücklich, wenn die 2D Version noch mal ins Kino kommt. Dann wäre ein weiterer Film von unserer Liste zu streichen. 


zuletzt gesehen: 

DUNKIRK
Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 02.09.2017 um 14:51
#10
Danke Cine-Man
Also 450 bzw. 900 klm hin und Rückfahrt
für ein Kinoabend mache ich sicher nicht.
Muss ich halt bis die 3D Version von bluray rauskommt
warten. :( ..........nur ich würde so gern den Film
auf den großen Leinwand sehen.
geschrieben am 02.09.2017 um 07:49
#9
Das tut mir leid. In Leipzig läuft sie (vielleicht sogar noch zweimal) am 8.9. und ich bin ernsthaft am Überlegen, noch mal in den Film zu gehen.

@CT: Aber dein Heimkino ist dann ja mehr als ordentlich, so das die 3D BD sicher gar nicht mal so schlecht ist.
geschrieben am 02.09.2017 um 01:31
#8
Es sieht ganz so aus, als wäre die Vorstellung des Films in den Kinos bis auf ein paar Städte schon beendet. Bei uns in Köln gibt es jedenfalls keine Vorstellung mehr. Ich habe es nicht geschafft mir den Film im Kino anzuschauen und werde nun auf die 3D Blu Ray Disc warten müssen um mir ein Bild von der 3D Fassung machen zu können. Schade!
geschrieben am 01.09.2017 um 23:20
#7
Sehr gut geschriebene Blog der mir wirklich schmackhaft
den Film macht .
Die 3D Version unsere Kinopolis in Koblenz ist leider
Grotten schlecht das ich den Besuch bewusst gemieden
habe, wenn eine von euch mir ein Gutes Kino mit ein tollen
3D Bild empfehlen kann dann her damit.
geschrieben am 01.09.2017 um 13:37
#6
Vielen Dank für eure Kommentare.

@Kai:
Ich bin bei 3D recht anspruchlos und fand das für meine Verhältnisse in Ordnung. Es gab aber auch die ein oder andere kritische Stimme zur 3D Konvertierung direkt nach dem Film.

@Scarface:
Ich glaube das in ganz Deutschland der T2 noch mal aufgeführt wird, da die Nachfrage recht groß sein muss. Wie geschrieben, bei uns war das Kino sehr gut gefüllt (bestimmt mehr als 80%). Und den Terminator habe ich auch schon in zig Versionen zu Hause gehabt. Mittlerweile steht hier aber nur noch die DVD und das Steel zum 2ten Teil.

@CT:
Ich hoffe sehr, dass Cameron dann noch Aliens in Kino bringt. Und den muss ich nicht mal unbedingt in 3D sehen.

@sawasdee:
Ich habe mich nach dem Film auch gefragt, warum ich das noch nie bemerkt habe. Wahrscheinlich habe ich es nur noch nie richtig, bewußt aufgegriffen. Zumal ich früher den Film heimlich gucken musste und immer mit der Gefahr des Entdeckens leben/ sehen musste.
geschrieben am 01.09.2017 um 13:03
#5
Hey, Hightower! ;-)

Schönes Review, daß Deine Begeisterung gut rüber bringt!!

Leider kann ich die nicht vorbehaltlos teilen...

T2 auf der großen Leinwand sehen zu können war natürlich ein tolles Erlebnis und auch in unserem zu ca. 2/3 gefüllten Kino wurde der (bekannte) Humor gut aufgenommen ("Ich brauch mal Urlaub!").

Das 3D hat mir im Trailer im Vorprogramm von "Valerian" gut gefallen und es gab einige plastische Szenen, die mich letztendlich dazu bewogen, mir den Film in 3D im Kino anzusehen. Über die gesamte Laufzeit allerdings fand ich es jedoch nicht ausreichend genug, ich habe mir oft mehr Tiefe gewünscht und einige Szenen, denen 3D gut getan hätten, hatten dann leider keins.

Fazit:
Toll, ihn "in groß" gesehen zu haben... meine 3D-Vorbestellung habe ich jedoch wieder storniert.
geschrieben am 31.08.2017 um 15:03
#4
Finde dein Kinoreview sehr gut geschrieben und zieht mich gleich mit in seinen Bann.
Leider habe ich aus welchen Gründen auch immer den Kinostart letzter Woche verpasst. Bin wohl kein Fanboy, ich erkenne mich nicht wieder. Hatte viel um die Ohren.

Nun läuft nur noch am 08.09.2017 eine Vorstellung in einem Kino unserer Region, Verstehe nicht das der Film nur eine Woche im Kino war bzw nur einzelne Vorstellungen gehabt hat. Hätte man doch eine Woche durchlaufen lassen können. Bei Cinestar stand geschrieben:
"Aufgrund der gigantischen Nachfrage zeigen wir euch den Kultfilm in der remasterten 3D-Version noch einmal – zum 20. „Terminator“-Jubiläum! Schnell Tickets sichern!"

Ich versuche jetzt noch in diese Vorstellung am 008.09.2017 zu kommen.

@Cine-Man
Ich habe irgendwann bei einer DVD oder HD Veröffentlichung die dritte Hand gesehen. Die fand die Idee oder das Detail richtig gut/Cool. Der Kauf des Steelbooks ist fest eingeplant, ob es eine 4K Version wird habe ich noch nicht entschieden, ist aber auch egal da ich den Film in vielen Ausführungen besitze.
- VHS Cassette (nicht mehr vorhanden)
- Deutsche Laserdisc
- US NTSC Laserdics im schicken Lederschuber
- DVD Metal Case
- Bluray Steelbook
Da spielt es keine Rolle mehr wieviele Versionen ich kaufe. Bin dann doch wohl ein Fanboy. :-D
geschrieben am 31.08.2017 um 13:47
#3
Tolle Kritik zu einem Tollen Film. Okay das 3D brauche ich wirklich nicht, weil ich die Effekte nicht wahrnehmen kann.
Aber das mit den Westen an der Tür ist mir früher auch schon aufgefallen ;-)
geschrieben am 31.08.2017 um 00:13
#2
James Cameron hatte mit Avatar die 3D Latte extrem nach oben gelegt und wirklich gerissen hat diese bisher noch kein nachfolgender 3D Film, denn Cameron hat jede Szene exakt so ausgelegt, dass ein realistisch wirkendes 3D Bild zu Stande kommt.
Im Film Sanctum war Cameron einer der Produzenten und stellte sein Avatar Kameraequipment zur Verfügung. Das Bildergebnis war hervorragend.
Danach folgte die aufwendige Konvertierung von Titanic für 18 Mio. US Dollar. Das Bild ist wirklich sensationell und bringt den im vielen Augen schnulzigen Film auf einen anderen Level. Jetzt folgt Terminator 2 der gemäß Deiner Sichtung auch Top sein soll. Ich muss nun unbedingt ins Kino um mir dieses Meisterwerk auch anzuschauen. Danke für den toll Kinoeinblick.
geschrieben am 30.08.2017 um 13:47
#1
Eine mehr als fabelhafte Kritik! :D Traumhaft!

Top Angebote

Cine-Man
GEPRÜFTES MITGLIED
FSK 18
Aktivität
Forenbeiträge31
Kommentare14.082
Blogbeiträge228
Clubposts12
Bewertungen137
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

von Biophemoc 
am Nachdem mir die letzten …
von Cine-Man 
am Jaaaaa, ich gestehe. Es …
am Wie du hast die Lethal …
am Entgegen meiner …
am Ich fand den Film auch …

Blogs von Freunden

CineasticDriver
Cineast aka Filmnerd
cpu lord
tantron
ürün
RELLIK-2008
hannibal09
Schnitzi76
movienator