Newsticker

Samsung - Panasonic - Sony - eine Odyssee

Aufrufe: 140
Kommentare: 3
Danke: 1
17. Juni 2019
Hier meine Odyssee mit dem Panasonic DP-UB424 (und dem Samsung UBD-K8500)

Der Einfachheit halber hier eine Mail, die ich am 17.01.2019 an Panasonic geschrieben habe.

-------------------------------------

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe am 06.07.2018 den UHD Spieler DP-UB424EGS gekauft.

Dieser hat gelegentlich Aussetzer bei Filmen gezeigt.

Irgendwann ist mir aufgefallen, daß einige meiner 3D Blu Rays immer an derselben Stelle hängen bzw. gar nicht abgespielt werden können (in 3D, in 2D funktionieren sie, Demoamaterial: Sharknado 4 in 3D nach 10 Sekunden oder Shrek 1 in 3D nach 20 Minuten und 2 Sekunden). Ich habe diverse Kabel und Geräte ausprobiert, der Fehler ließ sich auf den UHD Spieler eingrenzen. Da auch ein Softwareupdate keine Besserung brachte, habe ich das Gerät zur Reparatur zurück gegeben.

Nach kurzer Zeit erhielt ich ihn zurück, es wurde ein Softwareupdate durchgeführt. Allerdings ohne Erfolg. Ich habe das Gerät denselben Abend wieder zurück zur Reparatur gebracht. 1 1/2 Monate später habe ich den UHD Spieler nach mehrmaligen Nachfragen zurück erhalten. Alles in Ordnung, es wurde ein Softwareupdate durchgeführt. Dies hat natürlich nicht geholfen, der Fehler war weiterhin vorhanden.

Daraufhin habe ich im Geschäft, wo ich das Gerät gekauft hatte, den Fehler vorgeführt. Ein identisches Neugerät zeigt allerdings den gleichen Fehler. Die 3D Filme können nicht abgespielt werden. Ein Austausch des Gerätes gegen eine neues wäre daher nicht zielführend gewesen.

Das nächst größere Model, der DP-UB824 spielte die beiden Filme ohne Probleme ab.

Ich würde Sie daher bitten, mir (bzw. allen Kunden) eine Firmware zur Verfügung zu stellen, mit der 3D Filme (und hoffentlich auch die anderen in 2D) ohne Unterbrechung (bzw. überhaupt) angeschaut werden können.

Bitten schicken Sie mir einen Downloadlink an meine Mailadresse.

Sollte es nicht möglich sein, eine funktionierende Firmware zu bekommen, würde ich sie bitten, mir die Möglichkeit zu geben, das Gerät zurück zu geben.

Vielen Dank

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Störmer

-------------------------------------

Auf diese Mail habe ich bis heute keine Antwort erhalten.

Daher bin ich irgendwann wieder im Media Markt vorstellig gewesen und habe um Rücknahme gebeten (ich hätte einen Gutschein akzeptiert). Das Gerät wurde mit diesem Hinweis wieder angenommen. Aber anstelle einer Gutschrift bekam ich ein paar Tage später ein neues Gerät gleichen Typs.

Was soll ich sagen. Er hat nicht nur nicht funktioniert, er war sogar schlechter, wie der vorherige.

Bei 4K (egal ob UHD oder BD skaliert) war jetzt Schnee zu sehen und ich hatte im Minutentakt Bildaussetzer. Da Zeitgleich mein Samsung UHD Spieler abgeräuchert ist (weiter unten dazu mehr), es im Media Markt außer Panasonic nichts vorrätig war, habe ich im Saturn den Sony UBP-X700 gekauft.

Den Panasonic hat man mir dann irgendwann zurück genommen. Es wäre angeblich nicht so einfach möglich, weil ich online bestellt und per PayPal bezahlt hatte. Hätte der Mitarbeiter mir einfach einen Gutschien zur Verfügung gestellt, als klar war, daß der Player nicht funktioniert, würde der Media Markt immer noch mein Geld haben. So ist es zur "Konkurrenz" gewandert. Selbst schuld. Die Rücknahme war dann bei einem anderen Kollegen doch irgendwie kein Problem...


Noch etwas "auffälliges zu den Panasonic UHD Spielern. Bei der Suche nach einem Ersatzgerät (den 824er hatten wir erfolgreich im Markt "erprobt") ist mir auf amazon.de diese 3 Sterne Rezension vom 08.12.2018 von "Windsinger" zum Panasonic DP-UB824, dem teureren Gerät, aufgefallen.
Zitat:" Hatte leider bei dem Heimatfilm, Krieg der Götter, 3D, beim Abspielen auch noch ein paar Hänger, (der BDT700 spielte die Scheibe einwandfrei) und somit geht das Teil wieder Retoure."

Da mutmaße ich einfach mal, daß auf 3D kein großer Wert gelegt wird. Auf den Rest anscheinend auch nicht, wenn ich so an die laaaangsame Bedienung denke, gruselig. Jede Bedienung am Gerät hat mehrere Gedenksekunden benötigt.
Ich denke es werden irgendwelche Fertigungstoleranzen sein, die dafür "sorgen" daß die Geräte sich jeweils unterschiedlich schlecht verhalten.


Jetzt zum Samsung

Diesen hatte ich in 2017 gekauft. Nach einem Jahr hat er sich verabschiedet. Zuerst war das Bild schwarz/weiß, seitlich gestaucht und 3-Fach überlagert. Aber nur kurz, danach hat das Gerät kein Bild ausgegeben. Ich hatte den Panasonic gekauft, um die Reparaturzeit zu überbrücken. Der Samsung sollte dann ins Wohnzimmer wandern. Als ich das Gerät repariert zurück erhalten habe (Austausch der Hauptplatine), waren, außer YouTube und Netflix (nutze ich nicht), keine weiteren vernünftigen Apps mehr vorhanden (ZDF Mediathek, Rock Radio, ...). Egal. Habe ich eh so gut wie nie genutzt. Er hat ja seine Hauptaufgabe weiterhin erledigt. Sogar schneller als der Panasonic. Die Bedienung war, außer bei DVD, so schnell, wie man das so gewöhnt ist bzw. erwartet.

Aber... 2 ( in Worten: zwei ! ) Tage nach Garantieende, sozusagen im jährlichen Rhythmus, ist der Samsung wieder mit dem gleichen Fehler ausgestiegen. Da hatte ich gerade den Panasonic mit Schnee zu Hause. Daher habe ich dann, wie oben angedeutet, den Sony UBP-X700 gekauft.

Bisher bin ich mit dem Sony sehr zufrieden. Apps? Sind mir egal. Hat eh kaum etwas drauf. Aber die Bedienung ist bei DVD, BD und UHD identisch schnell. Auch die Bedienung des Menüs ist schnell. Nicht wie bei Panasonic, drücken, warten, dann tut sich etwas. Bei Bild und Ton bemerke ich keine Unterschiede. Das ist eher etwas für "Erbsenzähler" (nicht persönlich nehmen, bin ich auch gelegentlich), die Geräte direkt miteinander vergleichen.

Ich hoffe, das der Sony mich etwas länger aushält...

 
Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
Ich habe mir mittlerweile den Sony UBP-X800M2 gekauft.

Und es ist mir bei dem Player schon auf gefallen, dass er beim einlesen der Disc zuverlässiger ist als noch der Panasonic Ub-824. Er ist bei der Bedienung recht flott, er ist mir zwar auch einmal beim Film abgestürzt.

Ich bin aber der Meinung das er stabiler ist. Ich hab jetzt noch keine UHD Filme auf dem Gerät abgespielt, aber bis jetzt läuft er trotzdem besser als der 824er. Das aktuelle Update habe ich jetzt herunter geladen und installiert. Bringt leider keine großen Veränderungen aber es ist auch von Sony erst das 1. Update. Ich nehme an, dass Sony zukünftig noch 2 bis 3 Verbesserungen durch ein Update vor nimmt. Ich bin bislang zufrieden, er macht was er soll ich hoffe es bleibt so.
Rightniceboy
29.06.2019 um 21:34
#3
Die 4 K Player können schon einmal etwas zickig sein. 3D ist nicht mehr das Hauptkaufargument und wer darin nur noch normale BDs und UHDs lesen lässt, dem fallen solche Probleme nicht auf. Bisher laufen meine 3 UHD Player (DP-UB314; Sony 700 und 800) noch einwandfrei. Schon alleine wegen der Verfügbarkeit in meinem Kino mussten es verschiedene Hersteller sein, damit bei Ausfall einer Disc der andere Player einspringen kann. Gerade bei 3D Medien ist das Hängenbleiben bei UHD Player oft ein Problem. Da Du Dich für den Sony 700 entschieden hast, kann ich Dir wenn alles doch noch zu einem Problem wird, den sehr hochwertig verarbeiteten 800er in der 1.Generation empfehlen.
Charlys Tante
24.06.2019 um 15:08
#2
Sehr tolle Review über die Player lieber andreas. Da hast du dir viel Mühe gegeben.

Panasonic UB824:

Ich hatte auch Probleme mit dem Player. Das er das Menü der Blu-ray gar nicht angezeigt hat oder das die Laufzeit lief zum Beginn des Films aber es kam gar kein Bild. Dann Z.b. beim Film "Das fünfte Element" da kommt so ein Ladebalken der Balken ist stehen geblieben und es ging gar nichts mehr.

Ich dachte es könnte an den Updates liegen der das neueste Update war drauf und Panasonic hat mittlerweile 3 Updates allein für die Blu-ray Wiedergabe dem Gerät gegeben. Und 2 Updates für die System Stabilität gegeben und der Player läuft immer noch nicht fehlerfrei. Sowas darf nicht sein bei einem 400€ Player. Ich nehme auch an, das er einen defekt hatte.

Die Bedienung fand ich auch nicht so besonders, man musste für eine Funktion zu oft drücken und das ging mir nach einer weile auf den Keks. Z.b. 2 auf die Status Taste drücken um zu sehen in welchem Kapitel man ist. Auch was ich blöd fand war, wenn der Film im Laufwerk war und man hat den Player gestartet dann hat der Player auch sofort den Film gestartet, das ist bei Sony nicht so. Da hätte Panasonic ruhig mal in der Player Einstellung eine Ein und Aus Funktion für die Filmwiedergabe bereit stellen können.

Zum Sony X700 muss ich leider auch sagen das er nicht zuverlässig läuft. Der bleibt ab und zu bei einigen Filmen plötzlich stehen und da hilft nur Stecker ziehen. Ich denke dass man dieses Problem mit einem Update beheben kann. System Stabilität bzw. Blu-ray/Ultra HD Widergabe. Ich fand aber das der X700 sehr schnell startet und die Ladezeiten der Film waren auch sehr kurz.

Ich bin zum Sony S6700 zurück gegangen. Der läuft im Großen und Ganzen stabiler. Nagut, ich hatte es auch mal das er im Hauptmenü der BD das Untermneü mit "Fim starten" und "Szenenauswahl" nicht angezeigt hat. Aber das passiert nur wenn man 4 oder 5 mal hinter einander den Film vom Hauptmenü des Player starten will. Aber wer macht das schon??.

Das war meine Erfahrung mit den Playern.
Rightniceboy
17.06.2019 um 16:42
#1

Top Angebote

Störmer
Aktivität
Forenbeiträge7
Kommentare107
Blogbeiträge1
Clubposts0
Bewertungen14
avatar-img
Mein Avatar

Archiv

(1)

Kategorien

Kommentare

am Ich habe mir mittlerwei…
am Die 4 K Player können …
am Sehr tolle Review über …