S-View-Cover des Galaxy Note 3

Aufrufe: 237
Kommentare: 6
Danke: 9
20. November 2013

S-View Cover


Kommen wir im heutigen Teil mal zu einem kleineren Eintrag. Hier geht es mal nur um das von Samsung angebotene S-View-Cover, welches mir ebenfalls von trnd.com und Samsung zum Testen zur Verfügung gestellt wird.

Die Farbe des Covers bei mir ist schlicht weiß, passend zum Note 3 in weiß.


Angeboten wird das Cover in 10 verschiedenen Farben, so dass es jedem möglich ist, das Note 3 zumindest farblich zu personalisieren. Angeboten wird das Cover zur Zeit für rund 30 Euro. Relativ viel für ein Cover, aber warten wir mal den Test ab:

Da ich bisher nur auf die Verarbeitung von Gear und Note 3 eingegangen bin, werd ich noch ein wenig auf die Verarbeitung des Covers eingehen.


Vom Material her hält sich Samsung an die Lederoptik, die auch beim normalen Akkudeckel verwendet wird. Nur ist beim Cover das Material dicker und es wirkt nicht ganz so wie Kunstoff und kommt dem Leder näher.

Auf Vorder- und Rückseite befindet sich ein ins Material eingearbeiteter Samsung/Note 3 Schriftzug. Dieser ist nicht sehr auffällig, aber meiner Meinung nach sind 2 Schriftzüge auf einem Cover zu viel.

Was für mich posiv hervorzuheben ist, ist dass Samsung daran gedacht hat einige „Aussparungen“ ins Cover einzuarbeiten.

So ist zum Beispiel beim Einschalt-Button eine Aussparung vorhanden, so dass man diesen ohne Einschränkung nutzen kann, als wäre der normale Akkudeckel drauf.

Ebenso gibt es Aussparungen für den S-Pen und den Lade-Anschluss.



Auf der Vorderseite finden wir noch ein Sichtfenster aus Kunstoff. Vorteil hier: Das Note 3 erkennt das S-View-Cover und sobald man es schließt, geht es in einen „Widgetmodus“.

Hier lässt sich dann vom Note 3 der Mediaplayer bedienen oder ein Memo erstellen.

Zudem hat man die Möglichkeit Bilder im „Cover-Modus“ aufzunehmen. Das Seitenverhältnis des Bildes passt sich dann dem des Sichtfensters an. Hier ein Beispielbild aufgenommen mit der „Cover-Cam“:


Was gut gelöst ist, ist dass man trotz des Kunstofffensters den Pen auch nutzen kann. Praktisch für die Memos.

Was nicht so gut ist, dass man die geschriebenen Memos leider nicht wieder aufrufen kann ohne das Cover aufzuklappen. Vielleicht habe ich das auch einfach nicht herausgefunden und es ist irgendwie möglich. :D


Zudem fällt auf, dass das Cover an den leicht gerundeten Kanten des Note 3 nicht bündig abschließt, sondern etwas übersteht. (Gut zu sehen neben der Einsparung vom S-Pen) Ich vermute es dient dem Schutz bei einem möglichen Sturz und soll so einiges vom Aufschlag abfangen. Optisch ist es jedoch Geschmackssache. Da das Cover für mich aber vorranging zum Schutz ist, stören mich die etwas weiter ausladenden Kanten nicht.

Immerhin hat Samsung auch sonst an vieles gedacht:

Bedienung der Lautstärketasten von Außen


Aussparung für den Hardwarebutton auf der Displayseite des Smatphones


Besserer Schutz für die Rückkamera

Von der Anfassqualität bin ich dennoch relativ überzeugt. Es bietet sehr guten halt, man kann das Cover beim Aufklappen um 180° klappen.

Ebenso ist es eingeschränkt möglich bei komplett „umgeklapptem“ Cover die Kamera noch zu nutzen. Mit Blitz sind die Bilder komplett unbrauchbar, ohne Blitz reichen sie zumindest noch um etwas normal erkennen zu können.


Einmal mit Blitz


Einmal ohne Blitz


Kommen wir zu den negativen Aspekten des Covers:


Leider ist das Kunststoffsichtfenster überaus anfällig gegen Fingerabdrücke und man sieht diese auch sehr deutlich. Für Optikfanatiker ist ein Mikrofasertuch also Pflicht. Ansonsten sieht es leicht unschön aus.

Sicher ein Aspekt der zu verschmerzen ist, denn dadurch ist ja relativ guter Schutz gewährleistet.

Dann kommt für unsere Autofahrer eventuell hinzu, dass sich das Note 3 mit S-View-Cover wohl in kaum eine Autohalterung verankern lässt. Es muss also der Akkudeckel immer dabei sein oder im Auto verstaut werden. Berichtigt mich, wenn alle Autohalterungen funktionieren, aber ich denke das klappt nicht.

Der schlimmste Punkt ist aber, dass das Cover nach dem Aufklappen nicht wieder komplett schließt. Es schießt regelrecht wieder auf, wenn man es vorher auf der Seite des Sichtfensters liegen hatte.



Hmm das Einbinden des direkten Videos klappt irgendwie nicht so recht, daher nochmal der Link auf diesem Text

Hier mal ein kleines Video dazu. Dann sollte jeder verstehen, wie ich das meinte. Leider dauert es eine ganze Weile, bis das Cover wieder soweit schließt, dass es in den „Covermodus“ geht. Hier hätte sich Samsung eine Art Schließmechanismus überlegen sollen. Magnetisch oder wie auch immer.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Samsung sich durchaus Gedanken gemacht hat mit dem Cover, aber in einigen Punkten nicht zu Ende gedacht hat. So etwa das vernünftige Schließen.

In Summe überwiegen für mich aber die Vorteile und ich finde das S-View-Cover gelungen. Ebenso würde ich tatsächlich überlegen mir ein weiteres Cover zu kaufen, um es beispielsweise auch an die jeweilige Laune des Tages farblich anzupassen. Der Preis von 30,00 € ist relativ hoch, aber ich denke wenn Kinderkrankheiten wie der Aufklappmechanismus überarbeitet werden, ist das Cover die 30,00 € wert. Bleibt der Schließmechanismus so, halte ich ca 15-20 € für angemessen.

Vielen Dank fürs Lesen :D

Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 21.11.2013 um 18:29
#5
Sehr aufwändiger Blog! Toll gemacht und schön geschrieben! Danke :-) LG von Irmy.
geschrieben am 21.11.2013 um 13:47
#4
Vielen Dank auch hier für die netten Kommentare.
Ja dem Gerät widme ich mich noch, aber das wird ein etwas längerer Teil vermute ich. Zumal es bisher nicht möglich war und wohl in den nächsten ca 2 Wochen nicht möglich sein wird, alle Funktionen voll auszuschöpfen. Leider gehe ich ja auch noch davon aus, das Gerät wieder abgeben zu müssen und so scheue ich mich im Appstore Geld auszugeben, weil mein eigenes Gerät ja von Apple ist.
geschrieben am 21.11.2013 um 13:35
#3
Wahnsinn, was Du immer noch aus dem Thema "rausholst" - offenbar wirklich ein überaus interessantes Gerät :-).
DANKe für den wieder einmal informativen Blog!
geschrieben am 21.11.2013 um 09:28
#2
Wenn mein Geldbeutel es zuließe, wäre ich ja dumm, wenn ich nach diesen ausführlichen Blog, das "Galaxy Note 3" nicht kaufen würde.
Vielen Dank für diesen/deinen super Technik-Blog.
geschrieben am 21.11.2013 um 09:24
#1
Wenn mein Geldbeutel es zuließe, wäre ja dumm wenn ich diesen ausführlichen Blog, nicht kaufen würde.
Vielen Dank für diesen/deinen super Technik-Blog.

Top Angebote

LemmeL
GEPRÜFTES MITGLIED
FSK 18
Aktivität
Forenbeiträge2
Kommentare9
Blogbeiträge9
Clubposts2
Bewertungen5
avatar-img
Mein Avatar

Archiv

Kategorien

(9)
(4)

Kommentare

am Dein heutiger Blog …
am Das ist wohl die …
am Eine Blogreihe, bei der …
von LemmeL 
am Guten Morgen und vielen …
von  
am So, jetzt reicht\'s...j…

Blogs von Freunden

sidius15
docharry2005