Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Review: "Free Guy" mit Ryan Reynolds auf Blu-ray und auf Ultra HD Blu-ray im Test

 
3 Bewertung(en) mit ø 2,33 Punkte
18.10.2021
Free_Guy_News.jpg
Free_Guy_01.jpg
Insbesondere unter Gamern erfreut sich die Actionkomödie "Free Guy" (USA 2021) großer Beliebtheit. Kein Wunder, verkörpert Hauptdarsteller Ryan Reynolds doch eine nicht spielbare Videospielfigur, die sich in einem Open-World-Game in eine echte Spielerin verliebt und so alles auf den Kopf stellt. Der mit Jodie Comer, Joe Keery, Lil Rel Howery und Taika Waititi in weiteren Rollen besetzte Spielfilm von Shawn Levy ist am 7. Oktober 2021 im Vertrieb von Walt Disney Studios Home Entertainment auf Blu-ray im Keep Case und als limitierte Steelbook-Edition sowie in 4K-Auflösung auf Ultra HD Blu-ray als Amaray im Schuber auf den Markt gebracht worden. Bei allen Varianten liegt die deutsche Fassung im Dolby-Digital-Plus-Format vor. Auf der UHD Blu-ray erklingt der englische Originalton in Dolby Atmos. Das Bonusmaterial umfasst erweiterte und zusätzliche Szenen, Outtakes, Trailer und Featurettes. Unser Review-Chefredakteur Michael Speier hat sich den Spielfilm in High Definition und in 4K angesehen und folgendes Fazit gezogen:
Während die Bildqualität mühelos Referenzniveau erreicht und jederzeit glasklare, knallbunte und messerscharfe Bilder liefert, bleibt der deutsche Ton nur so lange überzeugend, bis man sich den englischen Atmos-Ton zum Vergleich anhört. Dieser ist noch deutlich brachialer, differenzierter und dynamischer als die deutsche Dolby Digital Plus Abmischung, aber auch diese kann sich für sich genommen durchaus hören lassen. Das Bonusmaterial ist kurzweilig und spaßig, hätte aber auch ruhig etwas mehr Hintergrundinformationen breithalten können. Der Film selbst ist zwar kein Geniestreich, aber ausgesprochen unterhaltsam, kurzweilig und voller Anspielungen auf Popkultur und Sozialleben, so dass man ihn gleich mehrfach ansehen kann (und muss), um alles erfassen zu können, was die Filmemacher hier für den Zuschauer versteckt haben. Für Gamer ist der Film absolutes Pflichtprogramm, aber auch alle anderen werden ihrem Spaß damit haben.
Die komplette Besprechung können Sie hier nachlesen.
Free_Guy_03.jpg
Inhalt: Guy (R. Reynolds) arbeitet als Kassierer bei einer Bank. Tag für Tag durchlebt er dieselbe Routine: Aufstehen, arbeiten, Banküberfall heil überstehen, Softball spielen, verlieren, was trinken gehen, schlafen. Doch an einem dieser Tage stolpert er zufällig über eine Brille, die ihm detaillierte Informationen über die Stadt, sowie Daten über seinen Gesundheitszustand und Liquidität liefert. In Guy wächst der Verdacht, dass er nur Statist in einem gigantischen Programm ist. Um diesen Verdacht zu bestätigen, beschließt er, aus seiner Routine auszubrechen und endlich die junge Frau anzusprechen, die er beinah jeden Tag sieht und auf die er schon längst ein Auge geworfen hat. Allerdings weigert sich Molotov Girl (J. Comer) mit ihm zu reden, ehe er nicht Level 50 erreicht hat, was ihm dank Autodiebstahl und Raubüberfällen auch gelingt. Tatsächlich hält Molotov Girl ihr Versprechen und erzählt Guy, dass sie eine echte Spielerin in einem Spiel namens „Free City“ ist, die von jemandem aus einer anderen Dimension gesteuert wird. Allerdings soll das Spiel binnen sieben Tagen vom Netz genommen und durch den Nachfolger „Free City 2“ ersetzt werden. Fassungslos über diese Erkenntnis setzt Guy alles daran, seine Welt und seine Freunde vor der Abschaltung zu retten, und zettelt eine Rebellion gegen die allmächtigen Programmierer an … (sw)
Bereits im Kaufhandel erhältlich:

Details
Story
 
4,5
Bildqualität
 
5,0
Tonqualität
 
4,5
Extras
 
3,5
2 Bewertungen mit Ø 4,4 Punkten
14,97 €
19,99 €
16,49 €
16,49 €
20,99 €

Details
Story
 
5,0
Bildqualität
 
5,0
Tonqualität
 
4,0
Extras
 
4,0
1 Bewertungen mit Ø 4,5 Punkten
21,99 €
21,99 €
21,97 €
21,99 €
21,99 €
24,99 €

Details


zum Forum
18.10.2021 - Kategorie: Review

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Für mich persönlich einer der unterhaltsamsten Filme der letzten Jahre, ich habe den Film als UHD gekauft und gesehen und kann nur sagen das die Qualität wirklich genial geworden ist, Beamer und Receiver geben hier wirklich alles.
Matrix1968
19.10.2021 um 05:19
#4
Totaler Müll,

nach 30min aufgegeben.
kaefer03
18.10.2021 um 16:50
#3
Ich werde die Rezension gleich mal genießen.
Als “ehemaliger“ Gamer fand ich den Film sehr unterhaltsam und die Meinung von Herrn Speier (und natürlich ebenso vom restlichen Review Team) ist immer sehr interessant.
Danke dafür!
von FirestarterXXIII am 18.10.2021 16:00 Uhr bearbeitet
FirestarterXXIII
18.10.2021 um 15:58
#2
Ihr schreibt Dolby Digital 5.1 auf UHD. Ist doch Dolby Digital plus 7.1.
IndianaC
18.10.2021 um 13:47
#1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
3 Bewertung(en) mit ø 2,33 Punkte
4 Kommentare