Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

4K-Review: "Die Drei Tage des Condor" auf Ultra HD Blu-ray im ausführlichen Test

 
2 Bewertung(en) mit ø 5,00 Punkte
01.06.2021
Die-drei-Tage-des-Condor-Newslogo.jpg
die_drei_tage_des_condor_01.jpg
Nachdem wir Ihnen gestern bereits eine Rezension von "Serpico" (USA 1973) auf Ultra HD Blu-ray vorgestellt haben, folgt am heutigen Dienstag, dem 1. Juni 2021 die Besprechung einer weiteren 4K-Premiere von Studiocanal. Unter dem Label Arthaus erschien am 19. November 2020 Sydney Pollacks "Die Drei Tage des Condor" (USA 1975) auf UHD Blu-ray mit Dolby Vision und HDR10 im limitierten Steelbook inklusive Blu-ray. Die 4K-Disc verfügt über eine Bildkodierung in 2160p, HEVC sowie über deutschen Sound in LPCM 2.0 und eine englische Tonspur in DTS-HD Master Audio 5.1. Zur Sonderausstattung gehören ein Audiokommentar mit Sidney Pollack und die Dokumentation "Paranoia-Kino der 70er Jahre". Der Politthriller mit Robert Redford, Faye Dunaway, Cliff Robertson und Max von Sydow wurde am 6. Mai zusätzlich als Standard-Edition auf Ultra HD Blu-ray veröffentlicht. Unser Reviewer Jörn Pomplitz hat sich die neu gemasterte 4K-Umsetzung angesehen und meint:
Der Agenten-Thriller liefert einen spannenden Auftakt, verpufft dann aber recht schnell und tritt oftmals auf der Stelle, ohne viel Neues zu bieten. Hautdarsteller Robert Redford will es dabei nicht durchweg gelingen sympathisch zu bleiben, was sich vor allem in einer weniger passenden Entführungsszene widerspiegelt. Das Paranoia- und Verschwörungs-Kino der 1970er Jahre ist dabei für weniger Eingeweihte etwas schwer zu durchschauen, sodass nicht immer alles direkt plausibel erscheint, aber dennoch wohl so gewesen ist. Technisch leidet die bildliche Umsetzung unter den eingesetzten Stilmitteln, welche durch die kürzeren Brennweiten leider keine optimalen Schärfewerte zu lassen. Nahe gelegene Schriften sind erst in der UHD-Fassung besser zu erkennen, ebenso wie feine Details erst in der ultra-hochauflösenden Version auszumachen sind. Das Bonus-Material bietet mit einem Audiokommentar und einer kurzen Dokumentation zum Film-Genre nur wenig Auswahl, liefert aber dennoch einige interessante Infos. Unter dem Strich also eine solide Umsetzung eines in die Jahre gekommenen Klassikers - nicht mehr, aber auch nicht weniger.
Die komplette Rezension können Sie hier nachlesen.
Die_drei_Tage_des_Condor_02.jpg
Inhalt: Joseph Turner (R. Redford) - Deckname Condor - ist ein CIA-Agent, der in einer getarnten Außenstelle in New York arbeitet und dessen Hauptaufgabegebiet das Analysieren von Büchern ist. In ihnen sucht er nach Informationen über Spionageaktivitäten und anderen geheimen Operationen. Eines Tages kommt er von einer kurzen Mittagspause zurück ins Büro und findet alle seine Kollegen ermordet vor. Klar ist, dass der Killer nun ihn verfolgen wird. Als Condor seine Vorgesetzten um Hilfe bittet, läuft er in eine Falle und kann nur knapp entkommen. Nun wird ihm klar, dass die CIA selbst dahinter steckt. Um sich zu sammeln, findet er kurzzeitig Unterschlupf bei der Fotografin Kathy (F. Dunaway). Er versucht das Motiv aufzudecken und die Drahtzieher zur Strecke zu bringen, die hinter dem Anschlag auf sein Büro stecken … (sw)
Bereits im Kaufhandel erhältlich (Auswahl):

Details

Details
Story
 
4,0
Bildqualität
 
4,0
Tonqualität
 
3,0
Extras
 
4,0
1 Bewertungen mit Ø 3,8 Punkten
23,69 €
25,99 €
33,99 €
33,99 €
21,99 €
26,98 €

Details
Story
 
4,0
Bildqualität
 
4,0
Tonqualität
 
3,0
Extras
 
4,0
1 Bewertungen mit Ø 3,8 Punkten
49,99 €
39,99 €


zum Forum
01.06.2021 - Kategorie: Review

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Danke für das Review. Es macht mich doch ein bisschen nachdenklich, ob sich hier die UHD tatsächlich lohnt.
cheesy
02.06.2021 um 06:15
von cheesy
#4
Der Film selbst ist natürlich Geschmacksache und ich muss auch zugeben das Robert Redford bessere Streifen hatte, da hier auch noch die Qualität nicht gerade traumhaft wegkommt werde ich wohl auf diese UHD verzichten, danke für die ehrliche Rezession.
Matrix1968
02.06.2021 um 05:28
#3
Toll geschriebene Kritik, besonders zur Story!
Der Eindruck dieser deckt sich einmal mehr sehr stark mit meinem. Hatte mir mehr erwartet und bin froh, erstmal (probe-)gestreamt zu haben.
FirestarterXXIII
01.06.2021 um 15:06
#2
Hier hoffe ich das irgendwo noch mal ein schöneres Steel erscheint. Das jetzige ist einfach nur grausam.
CATGIRL
01.06.2021 um 14:56
#1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
2 Bewertung(en) mit ø 5,00 Punkte
4 Kommentare