Neue Reviews: "An American Werewolf in London" und "The Assistant" im Test

 
2 Bewertung(en) mit ø 3,00 Punkte
13.11.2020
An-American-Werewolf-in-London-1981-Newslogo.jpg
An-American-Werewolf-in-London-1981-Newsbild-01.jpg
Zum Wochenende haben wir es uns nicht nehmen lassen und gleich zwei Neuerscheinungen für Sie getestet. Am heutigen Freitag, den 13. November 2020 bringt Turbine Medien den Kult-Horrorfilm "An American Werewolf in London" (Großbritannien, USA 1981) als "Ultimate Edition" in zweifacher Ausführung auf den Markt. Die Sonderedition ist wahlweise mit einem Artwork von Gabz oder einer Covergestaltung von Scott Woolston erhältlich. Enthalten ist "An American Werewolf in London" in 4K-Auflösung auf Ultra HD Blu-ray, eine Blu-ray des Spielfilms, eine Bonus-Blu-ray mit über sechs Stunden Bonusmaterial, die Soundtrack-CD, ein 100-seitiges Man-or-Monster-Buch zur Filmgeschichte, Artcards, Poster, Bierdeckel und Sticker. Nachdem Michael Speier bereits die Woolston-Variante in einem Unboxing-Video ausführlich vorgestellt hat, verfasste er nun noch gemeinsam mit Jörn Pomplitz eine Rezension der 4K-Sonderausgabe. Ob sich das Upgrade lohnt? Pomplitz hat dazu eine klare Meinung:
Die technische Umsetzung der Ultra HD Fassung ist dann wirklich sehr gelungen und kann vor allem beim Bild mit einer hervorragenden Restauration punkten. Sicher, in Anbetracht des Film-Alters muss man ab und an bei ein paar Abstriche mit sichtbarem Filmkorn, oder einigen weicheren bzw. unscharfen Einstellungen ein Auge zudrücken - insgesamt überwiegen aber die positiven Aspekte, die vor allem in einer detaillierten Darstellung und einer natürlichen Farbgebung münden. Der Ton bietet besonders im neuen Mehrkanalmix eine homogene Ausrichtung, welche bei der ebenfalls erneuerten Stereo-Spur nicht vorhanden ist und somit schlechter klingt. Im 5.1-Mix setzt man dann jedoch die Effekt-Kanäle nicht allzu häufig ein und präsentiert sich somit etwas front-lastig. Fans des Horror-Klassikers werden diesen aber unter dem Strich in seiner bisher besten optischen und akustischen Umsetzung erhalten und daher sollte sich ein Upgrade bzw. Austausch definitiv für jeden lohnen.
Die komplette Besprechung können Sie hier nachlesen.
the_assistant_01.jpg
Unser zweiter Review-Titel geht in eine völlig andere Richtung. In "The Assistant" (USA 2019) beschließt eine junge Assistentin, die Missbrauchsvorwürfe ihres Vorgesetzten an die Öffentlichkeit zu bringen. Der Film, der auf die #MeToo-Bewegung Bezug nimmt und mit Julia Garner, Matthew Macfadyen und Owen Holland in den tragenden Rollen besetzt wurde, feierte nach der Uraufführung beim Telluride Film Festival seine Deutschlandpremiere in der Wettbewerbssektion der diesjährigen Berlinale. "The Assistant" erscheint ebenfalls heute neu auf Blu-ray Disc. Ascot Elite Home Entertainment bringt das Drama als Standard-Edition im Keep Case auf den Markt. Tom Sielemann hat die Heimkinoumsetzung unter die Lupe genommen und ist vom Film selbst begeistert:
„The Assistant“ ist wohl der ruhigste und unaufgeregteste Film, den ich in letzter Zeit gesehen habe. Er lässt sich für all das was er zeigt eine Menge Zeit, stellt dabei seine Hauptfigur Jane komplett in den Mittelpunkt und zeigt uns quasi in Echtzeit ihren Büroalltag. Darunter befindet sich eine tickende Zeitbombe, was sowohl für ihr Innerstes, als auch äußere Umstände gilt. Menschen die wegschauen und lieber den Mund halten. Mich hat der Film in seinen Bann gezogen, aber man sollte keine Thriller oder Spannungskino erwarten, wie es der Trailer suggeriert.
Details zu den Tonformaten und zur Ausstattung lesen Sie in der kompletten Rezension. (sw)


zum Forum
13.11.2020 - Kategorie: Review

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Der link, den hellfire1971 hier gerade reingestellt hat, spricht ja Bände..
Danke für Alles, Jeff
Mr. Pratt
16.11.2020 um 22:56
#5
Hoffe ich darf das verlinken

https://collectors-junkies.com/an-american-werewolf-in-london-ab-06-november-in-einer-4k-ultimate-edition/

Nun weiß man wieso Amazon die Ware an uns noch nicht rausgeschickt hat.
hellfire1971
16.11.2020 um 21:30
#4
Die Review macht noch mehr Gusta auf den Film als eh schon vorhanden ist, ich freue mich total diesen Klassiker wieder einmal zu sehen und bin schon sehr gespannt auf das Bild.
Matrix1968
14.11.2020 um 05:59
#3
Super Laden, dieser Amazon....
Vorbestellungen fleißig entgegen nehmen und dann angeblich zu wenig Exemplare bekommen. Lässt sich aktuell hier im Kommentarbereich zu den Editionen und im Forum beobachten.
Für die Besteller ein unmögliches Ärgernis und eine Schweinerei. Der Ärger ist groß.

Im Übrigen ist das Review wieder sehr gut ausgefallen.
Ich überlege, ob ich noch beim Händler MEINES Vetrauens die Box ordere.
von Headhunter666 am 13.11.2020 17:47 Uhr bearbeitet
Headhunter666
13.11.2020 um 17:46
#2
Also habe bei Amazon angerufen die haben wenig Exemplare bekommen wenn sie die Box nicht bekommen wird es als stoniert angezeigt.
von Neil1984 am 13.11.2020 16:57 Uhr bearbeitet
Neil1984
13.11.2020 um 16:56
#1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
2 Bewertung(en) mit ø 3,00 Punkte
5 Kommentare
Black Friday Amazon