Im Test: Biopic-Drama "Rocketman" auf Blu-ray im Keep Case und im Steelbook

 
3 Bewertung(en) mit ø 3,67 Punkte
6 Kommentare
09.11.2019
rocketman_news.jpg
rocketman_01.jpg
Vor ziemlich genau einem Monat hat Paramount Home Entertainment im Vertrieb von Universal Pictures Home Entertainment das Biopic-Drama „Rocketman“ (Großbritannien, USA 2019) auf Blu-ray und in 4K auf Ultra HD Blu-ray veröffentlicht. Es hat dieses Mal zwar ein bisschen länger gedauert, aber ab sofort finden Sie auf bluray-disc.de einen ausführlichen Testbericht der HD-Version auf Blu-ray Disc. Noch vor der ersten Abpreisung des Films können Sie sich also in Ruhe informieren, ob „Rocketman“ Einzug in Ihre heimische Filmsammlung halten soll. Unser Rezensent Tom Sielemann ist sich jedenfalls mit seinem Urteil sicher, denn der Film „ist ein tolles Biopic geworden, dass vor allem mit seinen tollen Musicalinterpretationen der eigenen Songs überzeugt. Außerdem zeigt Taron Egerton wiedermal seine Wandelbarkeit und wird mit dieser Performance hoffentlich für den Oscar nominiert. Die Geschichte hat außerdem einen sehr schönen Erzählfluss, sowie ein hohes Pacing! Der Film dürfte für jeden Filmabend eine super Auswahl sein, vor allem für Fans inklusive Gänsehautgarantie!“ Hinzu kommt, dass „Rocketman“ auf Blu-ray qualitativ überzeugen und bem Bildmaterial die volle Punktzahl einfahren konnte.
rocketman_02.jpg
Inhalt: In den 1950er Jahren wächst der kleine Reggie (K. Connor) nach der Trennung seiner Eltern bei seiner Mutter Sheila (B. D. Howard) in der Nähe von London auf. Früh entwickelt er eine große Liebe zur Musik und erweist sich als überaus talentierter Klavierspieler, weswegen er mit elf Jahren an die Royal Academy of Music wechselt, um dort seine Leidenschaft zu vertiefen. Als junger Mann (T. Egerton) gründet er seine erste Band und gibt sich selbst den Namen Elton John. Als er schließlich 1967 den jungen Texter Bernie Taupin (J. Bell) kennenlernt, beginnt eine kreative Hochphase ungeahnten Ausmaßes: Gemeinsam schreiben sie zahlreiche Lieder, die jedoch trotz positiver Kritiken nicht das erhoffte Publikum finden. Erst 1970 landen die beiden mit ihrem zweiten Album einen weltweiten Charterfolg und Elton John wird zum Liebling der Massen. Mit schrillen Outfits und einer wilden Bühnenshow beginnt er Abend um Abend eine wilde Party zu zelebrieren. Doch weder Erfolg, noch Drogen lassen den zerbrechlichen Jungen in seinem Inneren verstummen, der ebenso wie das britische Ausnahmetalent gesehen werden will und sich allmählich einen Weg an die Oberfläche bahnt...
Rocketman-News-03.jpg
Die HD-Version von „Rocketman“ ist wahlweise im einfachen Keep Case als Standard Edition und als „Limited Steelbook Edition“ erschienen. Weiterhin steht der Film auch in 4K auf Ultra HD Blu-ray zum Kauf bereit. Die deutsche Tonspur erklingt im Dolby Digital 5.1-Format während man der englischen Originaltonspur modernen Dolby Atmos-Sound auf Blu-ray und UHD Blu-ray spendiert hat. Man darf sich zusätzlich auf über 75 Minuten Extras freuen, zu denen erweiterte Musical-Szenen, gelöschte und erweiterte Filmszenen, eine Sing-Along Version mit 13 ausgewählten Songs und noch vieles mehr gehören. (pf)
"Rocketman" auf Blu-ray und Ultra HD Blu-ray im Kaufhandel:

Details
Story
 
5,0
Bildqualität
 
5,0
Tonqualität
 
3,5
Extras
 
4,5
2 Bewertungen mit Ø 4,5 Punkten
15,88 €
15,90 €
16,99 €
15,99 €
16,99 €

Details
Story
 
0
Bildqualität
 
0
Tonqualität
 
0
Extras
 
0
keine Bewertungen vorhanden
24,99 €
21,99 €
24,99 €
22,99 €
22,98 €

Details
Story
 
5,0
Bildqualität
 
4,0
Tonqualität
 
5,0
Extras
 
3,0
1 Bewertungen mit Ø 4,3 Punkten
29,99 €
27,97 €
30,99 €
29,98 €
30,99 €


zum Forum
09.11.2019 - Kategorie: Review
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Nicht ganz so gut wie B.R und A Star is born, aber immer noch gut genug um ihn im Steelbook in der Sammlung zu haben.
Abenteuer68
11.11.2019 um 18:45
#6
Danke für das Review. Für mich einer der Filme des Jahres. Wer mit der Musik von Elton John nichts anfangen kann, hat natürlich schlechte Karten.
cheesy
11.11.2019 um 06:19
von cheesy
#5
Der Trailer hat mir schon richtig gut gefallen. Hatte bisher wenige Berührungspunkte zu Elton John, aber das könnte sich mit "Rocketman" ändern. Werde mir den Film definitiv demnächst anschauen.
mjk89
10.11.2019 um 16:30
von mjk89
#4
Film habe ich auf UHD bereits zu Hause aber noch nicht angesehen, viele sagen das der Film um einiges schwächer ist als Bohemian Rapsody, trotzdem freue ich mich darauf, Elton hatte ja auch einige Hits.
Matrix1968
10.11.2019 um 08:28
#3
Danke für das Review, aber dennoch kein Film für mich. Allein schon weil ich mit der Musik absolut nichts anfangen kann.
Kratos666
10.11.2019 um 06:54
#2
Hab den Film nicht gesehen, meine Frau war im Kino gewesen fand ihn gut auch. Mich intressiert der Film auch nicht wirklich. Danke noch für das Review
Zocker1977
09.11.2019 um 22:37
#1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
3 Bewertung(en) mit ø 3,67 Punkte
6 Kommentare
Zombieland 2 Steelbook