Neue Soundkarte mit Dolby TrueHD und DTS-HD Unterstützung

 
4 Bewertung(en) mit ø 4,00 Punkte
19.05.2009
Asus.gif
Asus-Xonar-HD-Slim.jpg
ASUS kündigte nun eine weitere "Xonar HDAV 1.3" Soundkarte an. Unterscheiden tut sie sich durch ein schlankeres Design, als ihre beiden Pendants. Dies hat natürlich den Vorteil, dass sie auch in kleineren PC-Gehäusen Platz findet. Durch die geringeren Abmessungen trägt sie die Bezeichnung "Slim" im Namen. Ebenfalls auffällig ist, dass sie über die altbekannte PCI-Schnittstelle verfügt. Die bisherigen ASUS HDAV-Karten finden über PCI-Express die Verbindung zum Motherboard. Als Anschlüsse stehen dem Anwender ein Coax/Toslink-Kombianschluss sowie ein HDMI-Eingang und ein HDMI-Ausgang mit HDCP zur Verfügung. Durch den Eingang kann man das Signal der Grafikkarte einspeisen. So gibt die ASUS Bild- und Tonsignale gebündelt über HDMI an den AV-Receiver weiter. Durch die Unterstützung der Tonformate Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS-HD HRA und DTS-HD MA richtet sich die Soundkarte speziell an Konsumenten, welche in ihrem HTPC ein Blu-ray Laufwerk verbaut haben. Das Decodieren geschieht entweder intern oder bei Bedarf auch extern vom AV-Receiver. Für die Bitstream-Ausgabe ist laut ASUS weiterhin die Software "Total Media Theatre" von ArcSoft notwendig, welche sich natürlich im Lieferumfang befindet. Ebenfalls für Blu-ray Fans interessant ist die Tatsache, dass die ASUS Xonar HDAV 1.3 Slim auch die 24p-Wiedergabe beherrscht. (ts)
19.05.2009 - Kategorie: Laufwerke

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
@flash77
"mehr Geld ist mir das aber nicht wert!"
Der war gut, gibst > 11T€ für Dein HT aus und dann sind Dir ~140 (bei Alternate gelistet) zuuviel UMMD
Kali
24.06.2009 um 09:52
von Kali
#13
@ hcf-steve

Ist nicht böse gemeint, aber zu deinen Punkten muss ich kurz was schreiben, da mir solche Pauschalurteile nicht gefallen.

zu 1: Mein HTPC ist recht leistungsfähig, verbraucht aber während der HD-Wiedergabe trotzdem weniger als die Hälfte einer PS3.
Natürlich braucht er mehr als ein aktueller BD-Player, aber er kann ja auch viel mehr.

zu 2: Meine PCs sind beide leiser als z.B. ein Panasonic DMP-BD80 während der BD-Wiedergabe.

zu 3: Natürlich benötigt man einen Receiver/Verstärker oder aktive Lautsprecher, aber das ist auch gut so.

Einen PC hat heutzutage sowieso fast jeder und diesen HD-tauglich zu machen, hält sich kostenmäßig imho in Grenzen. Die Uralt-Krücken mal außen vor gelassen.
Und wenn man vor Augen hat, was ein PC nicht nur multimedial noch so alles drauf hat, definiert jeder die Wörter "günstig" und "komfortabel" in diesem Moment anders. ;-)
timski
20.05.2009 um 00:58
von timski
#12
Ich bin mal auf den Preis gespannt... wenn es mal eine entsprechende Karte für unter 100 EUR gibt, werde ich sie mir für den HTPC zulegen - mehr Geld ist mir das aber nicht wert!
flash77
19.05.2009 um 20:37
#11
Nee finde einen PC als HD-Film-Zuspieler eh unsinnig, da ein PC 1. zu viel Strom zieht und 2. zu laut ist und 3. man sowieso dann noch neben der Soundkarte auch noch eine 7-Kanal-Endstufe braucht. Da kann man sich auch gleich nen BD-Player+Anlage mit TrueHD und dts-HD zulegen. Ist wesentlich günstiger und komfortabler.
home-cinema-freak-steve
19.05.2009 um 20:37
#10
Vor ca. 3-4 Monaten habe ich auf so eine (ausgereifte?) Soundkarte gewartet und es kam lange keine. Dann hab ich mir doch einen BD-Spieler gekauft und das mit dem HTPC sein lassen.
John McClane
19.05.2009 um 19:40
#9
Asus treibt ja die Blu-Ray und High-Definition schon stark weiter...
waren einer der ersten die Blu-Ray Laufwerke in Notebooks eingebaut haben und die Soundkarten sind ja auch nicht gerade schlecht
jojo2351
19.05.2009 um 18:09
#8
@ Matrix

Der war gut. ;-P

@ D4H4K4

In deinem Link handelt es sich NICHT um die NEUE Karte, welche "Slim" im Namen trägt. ;-)
Die "ASUS Xonar HDAV 1.3 Slim" wurde gerade erst angekündigt und ist daher noch nicht bei den Händlern gelistet.
timski
19.05.2009 um 16:28
von timski
#7
gute sache nur kostet die karte laut amazon.de ganze 208€!!!!
http://www.amazon.de/Xon...815&sr=8-1
D4H4K4
19.05.2009 um 16:10
von D4H4K4
#6
Nettes Teil, wird in den Rechnern der kommenden Gernationen sichrlich so etwas wie Standart.....bis dahin warte ich allemal!!!
MHoffmann
19.05.2009 um 16:05
#5
@Dennis59 : Playstation 3 bitte mit der Flex aufschneiden, Soundkarte direkt auf die Platine wuchten, neues Gehäuse drüber und geht schon :-)

War nur ein Scherz'chen, aber Deine Meldung ja auch, ggg

Liebe Grüße und danke für die Auflockerung hier
Matrix1968
19.05.2009 um 15:46
#4
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
4 Bewertung(en) mit ø 4,00 Punkte
13 Kommentare
Serpico 4K Steelbook