Ashley Judd über „Mein Freund, der Delfin 2“

 
6 Bewertung(en) mit ø 5,00 Punkte
16 Kommentare
17.11.2014
Ashley-Judd.jpg
Sie stammt aus einer Künstler-Familie und hatte niemals viel Geld. Doch ihr Weg auf den Hollywood-Olymp schien vorbestimmt. Heute ist Ashley Judd ein echter Haushaltsname. In dem Film „Dolphin Tale 2“ oder „Mein Freund, der Delfin 2“ kehrt sie im nächsten Jahr auf DVD und Blu-ray Disc zurück. Bluray-disc.de hatte die Gelegenheit, mit Judd über ihren neuen Film zu sprechen Sie kehren im zweiten Teil vom „Dolphin Tale“ zurück. Was ist das eigentlich für ein Gefühl, wenn man zur Arbeit kommt und mit Delfinen spielen darf? Es ist ziemlich überwältigend. Vor allem, wenn man sieht wie Delfine in der freien Wildbahn miteinander umgehen, da bekommt man schnell das Gefühl, dass es genau so sein sollte. Wir Menschen sollten uns nicht immer so schnell in die Gesetze der freien Wildbahn einmischen. Sie gelten als einer der ganz großen Naturfreunde in Hollywood. Warum fühlen Sie sich so zur Natur hingezogen? Es stimmt, ich verbringe sehr viel Zeit im Wald. Ich bin ein großer Camping-Freund. Ich trage auch keine Schuhe, wenn ich wandern gehe. Da gehe ich immer barfuß. Ich finde es faszinierend, wie sich das anfühlt. Der Film hat eine tolle Botschaft. Macht es besonderen Spaß, wenn man an einem Projekt mitmachen kann, das Hoffnung und positive Energie verbreitet? Mit Sicherheit. Und du kannst gleichzeitig dem Publikum zeigen, dass Tiere beschützt und gepflegt werden müssen. Das kann man in unserer heutigen Zeit nicht immer als gegeben hinnehmen. Ist es eigentlich schwieriger, wenn man in einem Film mit Tieren spielen muss? Schauspielerisch ist das sicherlich eine etwas andere Herausforderung, weil du das Verhalten von Delfinen nicht beeinflussen kannst vor der Einstellung. Aber es sind immer viele tolle Trainer vor Ort, die sich ungemein gut auskennen. Sie leben bekanntlich nicht in Hollywood wie die meisten ihrer Kollegen, sondern auf dem Land in Tennessee. Fühlen Sie sich hier einfach wohler? Am wohlsten fühle ich mich dieser Tage in der Wildnis. Dort darf ich so sein wie ich wirklich bin. Keine Ablenkung vom wahren Leben, nur Ruhe und Besinnlichkeit. Ich liebe das. Warum sind Sie eigentlich von Los Angeles aufs Land gezogen? Ich lebe gerne in einer Gemeinde, in der sich jeder beim Vornamen kennt. Der Stress-Level ist wesentlich geringer. Man fühlt sich verbunden mit den Nachbarn. Ich liebe das. Das ist es doch, was das Leben so lebenswert macht, oder? Wer geht schon gerne in der Anonymität der Großstadt unter? Und wenn sie dann mal in die City müssen. Wie fühlt sich das an? Beklemmend. Stressig. Ich kann kaum atmen, fühle mich eingeengt. Ich vermisse meine Berge, meinen Wald. Nur dort kann ich wirklich entspannen und frei atmen. Das ist eine wunderbare Sichtweise auf unser aller Leben. Ist das auch ein Grund, warum Sie heute noch Filme machen? Ja, das ist einer der Gründe. Ich möchte heute Filme machen, die ein bisschen helfen und vielleicht sogar heilen können. Die nächste Frage mag vielleicht etwas gewagt sein, aber glauben Sie, dass ihre Jugend etwas damit zu tun haben könnte, dass Sie sich heute so zu Tieren und zur Natur hingezogen fühlen? Doch sicher, da ist schon was dran. Ich liebe Tiere. Ich mag es, wie meine Hände riechen, nachdem ich ein Tier angefasst habe. Wir müssen den Menschen heute beibringen, was Tiere wirklich brauchen. Das ist auch einer der Gründe, warum ich an einem Film über Delfine mitmachen wollte. Haben Sie denn nicht manchmal Angst vor wilden Tieren? Ich bin zwar ein Mensch, der sich ziemlich viel traut, aber ich bin nicht dumm (lacht). Ich folge selbstredend immer den Anweisungen der Dompteure und Pfleger. Sie sind mittlerweile 20 Jahre im Geschäft. Wie mütterlich sind Sie eigentlich veranlagt, wenn sie – wie in „Dolphin Tale 2“ mit Kindern arbeiten müssen? Ich behandle sie wie Kollegen, nicht wie eine Mutter. Die Kids haben alle eine Mutter. Die brauchen nicht noch eine Zweite am Set. Ich will mich da nicht einmischen. Geben Sie den jungen Schauspielern denn keine Ratschläge mit auf den Weg? Ich glaube nicht an ungebetene Ratschläge. Ich habe immer das Gefühl, dass es sich dabei um Kritik handelt. Das kann ich aus Erfahrung berichten. Und ich selbst habe es nie wirklich gemocht, wenn mir Leute am Set Ratschläge gegeben haben. (ac/fs)
Mein Freund, der Delfin 2 auf Blu-ray Disc:
17.11.2014 - Kategorie: Interviews
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Danke für das Interview.
comromeoz
08.12.2014 um 18:01
#16
Belangloser Film, sehr Belanglos!
Und das Interview ist auch, sagen wir mal, ach ich weiß nicht...belanglos!

Einziger film der mir mit ihr im Gedächtnis geblieben ist, ist "Die Jury" und da hatte sie, glaube ich, auch nur ne kleine Rolle gehabt, oder?
Cine-Man
19.11.2014 um 12:05
#15
Nettes Interview, aber ich stehe nicht auf ihre Filme ... das gilt auch für den Delfin.
XMuMuX
18.11.2014 um 07:56
von XMuMuX
#14
Gutes Interview.
fauli99
18.11.2014 um 04:19
#13
Nettes Interview. Aber der film wird an mir vorbei gehen.
sasacrocop
18.11.2014 um 04:13
#12
Ist jetzt auch nicht gerade mein Genre. Im Free-TV mal ansehen ja. Ständig in die Sammlung wohl ehr nein.
cheesy
18.11.2014 um 01:22
von cheesy
#11
Tierfilme sind immer was besonderes, schaue ich mir gerne an, tolles Interview.
Filmfreak72
17.11.2014 um 22:24
#10
@Abenteuer68, ich sehs wie du, allerdings wurde der zweite Teil im Gegensatz zum Ersten NICHT in 3D gedreht, er kam auch nur als 2D Film ins Kino, also wird er wohl nicht als 3D Bluray erscheinen.
aku
17.11.2014 um 19:48
von aku
#9
Ich liebe Filme mit Delphinen, auch diesen werde ich mir ganz sicher ansehen, ob ich danach kaufe wird erst feststehen wenn ich den zweiten Teil kenne.
Matrix1968
17.11.2014 um 17:01
#8
ihre Einstellung ist sehr löblich, den Film werde ich mir aber dennoch nicht anschauen, das ist einfach nicht mein Geschmack.
supergondi
17.11.2014 um 16:42
#7
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
6 Bewertung(en) mit ø 5,00 Punkte
16 Kommentare
Joker HD Steelbook