Zum Release des U-Boot-Kriegsfilms "U-235" - Interview mit Hauptdarsteller Thure Riefenstein

 
3 Bewertung(en) mit ø 3,67 Punkte
08.10.2020
U-235-Newslogo.jpg
U-235-Newsbild-01.jpg
Am 22. Oktober 2020 wird die EuroVideo Medien GmbH den Kriegsfilm „U-235 - Abtauchen, um zu überleben“ (Belgien 2019) auf Blu-ray und DVD veröffentlichen. Die HD-Version des Films erscheint im Keep Case mit Wendecover auf Blu-ray mit einem in 1080p, AVC kodierten Bildmaterial und mit einer deutschen DTS-HD Master Audio 5.1-Tonspur. Der U-Boot-Film von Regisseur Sven Huybrechts feiert am heutigen Donnerstag, den 08. Oktober 2020 aber bereits seine Heimkino-Premiere in digitaler Form. Anlässlich der digitalen Veröffentlichung freuen wir uns Ihnen ein passendes Interview zum Film bereitstellen zu können. Wir hatten vorab die Gelegenheit mit Hauptdarsteller Thure Riefenstein, der in „U-235“ den Kapitänleutnant Franz Jäger verkörpert, zu sprechen. Das kurze Interview über die harten Dreharbeiten und Riefensteins persönliche Auseinandersetzung mit der ernsten Thematik vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs können Sie hier nachlesen.
U-235-Newsbild-03.jpg
Inhalt: Im Zweiten Weltkrieg werden ein Kommandant und seine Einheit von Widerstandskämpfern mit einer Selbstmordmission beauftragt. Sie sollen ein gestohlenes Nazi-U-Boot mit atomarem Uran an Bord vom Kongo in die USA bringen. Hilfe erhalten sie dabei von einem gefangenen, deutschen Kommandanten. Die Mission scheint schon von Anfang an zum Scheitern verurteilt zu sein, denn die Truppe ist bunt zusammengewürfelt und Hitlers Armee eine Übermacht. Diese machen sofort Jagd auf die Entführer und versuchen das U-Boot mit allen Mitteln zu zerstören. Wird den Belgiern das Unmögliche gelingen oder sind ihre Tage bereits gezählt? (pf)
Ab 22. Oktober 2020 auf Blu-ray Disc:

Details
Story
 
3,0
Bildqualität
 
5,0
Tonqualität
 
4,0
Extras
 
1,0
1 Bewertungen mit Ø 3,3 Punkten
11,84 €
11,84 €
11,84 €
11,97 €
12,99 €
13,98 €


zum Forum
08.10.2020 - Kategorie: Interviews

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Hört sich nicht so schlecht an.
Wird mal gesichtet und wenn gefällt dann auch erworben werden.
fauli99
09.10.2020 um 09:20
#9
Die Story klingt schon sehr konfus. Naja, mal sehen, was der Trailer her gibt, dann kann man immer noch entscheiden.
cheesy
09.10.2020 um 06:04
von cheesy
#8
Ich habe bis jetzt eigentlich nur schlechtes über den Film gelesen und auch so ein Interview macht nicht mehr Lust darauf den Film unbedingt haben zu müssen, vielleicht schaue ich aber doch mal rein.
Matrix1968
09.10.2020 um 05:06
#7
Ich machs kurz, das ist "Bullshitt"
jarzipp
08.10.2020 um 23:23
#6
Filme, die sich mit dem zweiten Weltkrieg oder Kriegen im Allgemeinen auseinandersetzen habe ich schon zu genüge gesehen. Da muss so ein Kriegsfilm schon etwas mehr als nur außergewöhnlich gut sein, damit ich mich damit eventuell auseinandersetze. Bei "U 235 - Abtauchen um zu überleben" habe ich das Gefühl, dass ich auf eine Sichtung problemlos verzichten kann.
mjk89
08.10.2020 um 19:03
von mjk89
#5
Schon der Trailer sorgt für Gewissheit, dass dies absoluter C-Movie Bullshit ist.

Dumme, pseudo coole und gerade voll im links-rot-grünen Trend liegende anti Nazi Sprüche garniert mit passenden Erschießungsszenen selbiger und die Story ist in etwa bunt zusammengewürfelte Truppe mit den üblichen, klischeehaften Sterotypen steuert erstmals überhaupt ein deutsches U-Boot um die halbe Welt gejagt vom Feind.

Da war ja damals U-571 wenigstens noch halbwegs "realistisch" denn die ausgebildeten U-Boot Fahrer dort hatten "nur" das Problem die deutsche Beschriftung nicht lesen zu können.... So ein U-Boot und dessen Bedienung ist hochkomplex und Bedarf entsprechender Ausbildung und Routinen.

Dann lieber zum X-ten Mal "Das Boot" ansehen als sowas....
diehard84
08.10.2020 um 16:51
#4
Warum nicht, ich gebe dem ganzen mal einen Chance Aber erst nach Sichtung des richtigen Trailers.
von CATGIRL am 08.10.2020 13:41 Uhr bearbeitet
CATGIRL
08.10.2020 um 13:39
#3
Sweet Zombie Jesus. Ich bin dabei...
Dr. Rock
08.10.2020 um 13:34
#2
Oh Gott noch so etwas wie Fury.

So ein Müll wandert bei mir bestimmt nicht ins Regal.
Strizie
08.10.2020 um 12:23
#1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
3 Bewertung(en) mit ø 3,67 Punkte
9 Kommentare
Der Hobbit 4K Collection