Kaum Kinder-Filme im Sommerangebot

 
6 Bewertung(en) mit ø 2,83 Punkte
26 Kommentare
08.05.2014
allgemeine-News.jpg
Normalerweise warten die Hollywood-Studios immer erst auf die Sommermonate, bevor sie die ganz großen Kinofilme auf den Markt werfen. Besonders die jungen Zuschauer, die sich dann in den Ferien befinden und reichlich Geld für Kinotickets ausgeben, werden jedes Jahr wieder mit neuen Angeboten vom Strand in den dunklen Kinosaal gelockt. In diesem Jahr allerdings scheint der Kino-Sommer für die Kids kaum etwas zu bieten. Gerade mal zwei neue Filme "Drachenzähmen leicht gemacht - Teil 2" und "Planes: Fire & Rescue" stehen auf der Release-Liste von Hollywood-Kinderfilmen, die in den nächsten zwei Monaten an der Kinokasse durchstarten wollen. Allein diese Tatsache, so berichten Branchen-Insider in Los Angeles, lasse viele Experten vermuten, dass der diesjährige Kinosommer vom Umsatz her nicht annähernd das Ergebnis bringen kann, sein Vorgänger im vergangenen Jahr auf die Beine gestellt hatte. Der Kinosommer 2013 nämlich brachte einen Umsatzrekord von 4.75 Milliarden Dollar. Fussball-WM und das Fehlen eines Pixar-Films in diesem Jahr sind weitere Faktoren, die den Markt ein bisschen schwächeln lassen könnten. Es sei denn, die "Kinder-Filme" mit "Erwachsenem-Flair" wie zum Beispiel Disneys "Maleficent: Die böse Fee" mit Angelina Jolie in der Hauptrolle zieht die ganze Familie ins Kino und füllt somit die Lücke, die die Sommerhits für Kinder normalerweise füllen. Auch könnte der Mangel an Produkt für die jungen Kinobesucher eine Chance auf einen längeren Run am Box Office eröffnen für Filme, die schon im Mai in die Kinos kommen. "Earth to Echo" und Marvels "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" oder auch "The Amazing Spider-Man 2" und "Guardians of the Galaxy" könnten davon finanziell profitieren. Ben Carlson, Präsident der Social Media Firma Fizziology glaubt, dass vor allem "Maleficent" von dem Mangel an Familienfilmen in diesem Kinosommer profitieren wird. "Ich glaube, dass Maleficent die meisten jungen Zuschauer ins Kino locken wird", so Carlson, der das Social Media Profil des Films bereits analysiert und festgestellt hat, dass "die Fans eher Jugendliche sein werden und nicht so sehr kleine Kinder". Das liegt wohl überwiegend daran, dass die Thematik des Films eher ein bisschen dunkler ist. Neben Maleficent wird später im August auch noch Paramounts "Teenage Ninja Mutant Turtles" als "Kinderfänger"-Film in die Kinos gebracht. Doch schon jetzt wird vermutet, dass der Film Schwierigkeiten haben könnte, seine immesen Produktionskosten von mehr als 125 Millionen Dollar an der Kinokasse wieder einzuspielen. (fs)
08.05.2014 - Kategorie: Hollywood
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Naja, lieber weniger Filme aber dafür stimmt die Qualität!
comromeoz
12.05.2014 um 17:32
#26
Ist natürlich schon ein bißchen Schade, dass für die Kiddies nicht mehr Filme im Kino auftauchen. Gerade in den Sommerferien wars bei schlechtem Wetter doch immer mal ne Alternative für die Eltern mit den Kindern ins Kino zu gehen. Vor der Fußball-WM muss man hier, denke ich mal, keine Angst haben.
cheesy
11.05.2014 um 07:31
von cheesy
#25
Im Moment ist eh wieder ne Phase in der aus meiner Sicht wenig Gutes im Kino kommt. Genannte Kinderfilme kommen bei uns auch nicht in Betracht bzw. Nur zum Kauf auf Blu-Ray.
AlexTaylor22
11.05.2014 um 01:30
#24
Schade finde ich das es kaum noch vernünftige Filme für Kinder gibt.Lohnt sich anscheinend nicht.
CATGIRL
10.05.2014 um 23:05
#23
"Kaum" muss ja nicht schlecht sein, solange die Qualität der verbleibenden stimmt.
XMuMuX
10.05.2014 um 19:05
von XMuMuX
#22
Die Kino Preise finde ich gar nicht so wild. Das Drum Herum ist eher das, was es teurer macht. nSchlimmer ist da eher, dass es kaum noch richtig gute Kinderfilme gibt.
Cine-Man
09.05.2014 um 23:32
#21
Nicht nur das es immer weniger gute Filme für KInder gibt auch die Kinopreise sind mittlerweile viel zu hoch und das sage ich als Erwachsener der arbeiten geht und eigentlich gut verdient. Diesen Sommer werden die meisten sowieso WM gucken wie hier schon öfter erwähnt. Die Kinobetreiber sollten sich mal was einfallen lassen den gerade Schüler haben nicht soviel Geld um immer die neuen Filme zu schauen und dazu noch POpcorn und Cola zu holen. Hinzu kommt überteurtes 3D.
Al-DVD Sammler
09.05.2014 um 06:40
#20
Im Sommer werden sicherlich weniger Leute ins Kino gehen.Es werden alle vorm TV sitzen und die Fussball WM ansehen.
fauli99
09.05.2014 um 04:53
#19
Wegen der WM werden halt etwas weniger blockbuster im sommer kommen. Mir reichen die kommenden voll aus. Speziell auf die Turtles bin ich ganz scharf :)
sasacrocop
09.05.2014 um 02:44
#18
Ja, ein Fußball-WM und ev. noch heisser Sommer und dann bleiben die Säle der Kinos leer, das ist mal sicher. Auch ich werde mich auf die WM konzentrieren und da treten Filme und Kinos mal für ein paar Wochen in den Hintergrund. Die Studios tun gut daran während der WM keine Filme zu releasen, könnte ein Verkaufsflopp werden sonst.
SwissFilm
08.05.2014 um 23:08
#17
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
6 Bewertung(en) mit ø 2,83 Punkte
26 Kommentare
Ad Astra 4K Steelbook