Hollywood-Star Barkhad Abdi lebt in "Armut"

 
12 Bewertung(en) mit ø 3,17 Punkte
05.03.2014
Barkhad-Abdi-News.jpg
Barkhad Abdi avancierte praktisch über Nacht zum Superstar in Hollywood und wurde für seine Rolle in "Captain Phillips" sogar mit einer Oscar-Nominierung bedacht. Dass aber auch in Hollywood nicht alles Gold ist, was glänzt, beweist die Tatsache, dass Abdi trotz seines plötzlichen Erfolgs vor der Kamera längst nicht das Gehalt verdient, was ein Tom Hanks mit nach Hause bringt.
Captain-Phillips-News-03.jpg
Der Hollywood Reporter berichtete am Dienstag, dass Abdi für seinen Part in "Captain Phillips" gerade einmal 65.000 US-Dollar kassiert hat. Und da der Film bereits vor zwei Jahren abgedreht wurde, ist das verdiente Geld längst aufgebraucht. Abdi lebt demnach derzeit von seinem Gehalt, das er als Verkäufer in einem Telefonladen, der seinem Bruder in Minneapolis gehört, verdient. Vor seiner "Entdeckung" durch den Oscar-Gewinner Hanks chauffierte Abdi Promis und erfolgreiche Geschäftsleute in einer Limousine durch die Gegend. Der Smoking, den der Schauspieler bei den Academy Awards anhatte, war geliehen. Und seinen Aufenthalt in Los Angeles hatte der Schwarzafrikaner demnach von Tagesspesen, die ihm das Studio in seinem Hotel zur Verfügung gestellt hatte, finanziert. Die Sony Studios nutzten also Abdi, um den Film gebührend zu promoten. Sie stellten ihm eine Limo zur Verfügung, fütterten und hoffierten ihn. Doch am Tag nach den Oscars war der Spaß dann auch ganz schnell wieder vorbei. Doch der Somali will dennoch weiterhin an den großen Hollywood-Traum glauben. Angeblich plane er, ganz nach Los Angeles zu ziehen und hofft, als nächstes eine Rolle als Willie Mtolo abzugreifen. Mtolo war ein berühmter Läufer, der beim New York City Marathon im Jahr 1992 mitlief und siegte. (fs)
Ab 14. März 2014 auf Blu-ray Disc:
05.03.2014 - Kategorie: Hollywood

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Tja das leben ist eben nicht gerecht.
jarzipp
18.03.2014 um 23:02
#40
Zum Hollywood Star wird man ja auch nicht über Nacht. Aber er hält an seinem Traum fest und das sollte er auch tun. Ich würde mich für ihn freuen wenn er sich dort auf Dauer durchsetzen kann.
Snake 85
09.03.2014 um 18:21
#39
Und was soll uns jetzt dieser Klatsch bringen?! Warum kommt denn sowas jetzt auf bluray-disc.de?! Nur um News zu bringen?!
Bitte damit aufhören!
comromeoz
08.03.2014 um 15:36
#38
Ich würde sagen, ein Tom Hanks hat am Anfang sicher auch noch keine Millionen verdient.
Shelley
07.03.2014 um 15:32
#37
"Welcome to Hollywood" kann man dazu wohl nur sagen. Dass Abdis Gage mit der von Hanks und Co. nicht zu vergleichen ist, ist ja wohl mehr als nachvollziehbar. Und der genannte Betrag seiner Gage hört sich auch für mich nicht gerade wenig an, so dass ich das "Gejammer" nicht so ganz nachvollziehen kann...
TTMichi
07.03.2014 um 09:13
#36
@MiHawk. Ich verstehe deinen Post nicht. Er lebt nicht in Somalia sondern stammt nur von dort. Selbst lebt er in Minneapolis. Deswegen sagte ich das es seinen Landsleuten in Somalia wahrscheinlich wesentlich schlechter geht als ihm in den Staaten.

Cheers,

Limbo
Limboking
06.03.2014 um 13:13
#35
Auch dies gehört eben zum "üblichen Spiel" in Hollywood - Unbekanntere / Neulinge werden eben "finanziell verheizt", was bedauerlich ist, allerdings auch der Wesensart in anderen beruflichen Einsatzgebieten entspricht, leider.
Bleibt für Abdi zu hoffen, dass es ihm gelingt, demnächst mit dem "Wind der Nominierung" weitere Rollen an Land zu ziehen...
Cineast aka Filmnerd
06.03.2014 um 11:43
#34
ich hatte bloß vor seinem Gebiss wahnsinnige Angst, als ich ihn bei den Oscars gesehen hab...bbbbbrrr
Ja mein Gott, wäre ja schlimm wenn über Nach JEDER zum Hollywood-Star werden könnte...hat ja nicht einmal irgendwas mit Schauspielerei am Hut (Studiert/Schule) und war bis zu seiner Rolle auch nur ein Kleinkrimineller...da kann er froh sein überhaupt in so einem riesen Film mitgespielt zu haben!
lion192
06.03.2014 um 11:31
#33
@Limboking

Für unsere Verhältnisse ist das arm.
Somalia ist 3. Welt
MiHawk
06.03.2014 um 11:00
von MiHawk
#32
Ist doch ein Anfang! Ganz anders ergeht es dem GEWINNER des Silbernen Bären 2013 als bester Schauspieler. Der kam neulich mit der Statue in der Hand nach Berlin und versucht bisher vergeblich Asyl zu bekommen:
http://www.berliner-zeit...21856.html
gekide
06.03.2014 um 10:29
von gekide
#31
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
12 Bewertung(en) mit ø 3,17 Punkte
40 Kommentare
Amazon Sommerangebote 2020