Japan: Toshiba beendet Investitionen in HD DVD

 
5 Bewertung(en) mit ø 4,20 Punkte
16.02.2008
toshiba-ende.jpg
Laut einem Bericht der japanischen Internetseite NHK plant Toshiba die Produktion von HD DVD-Produkten einzustellen und somit der Blu-ray Technologie das Feld zu überlassen. So soll der japanische Elektronikriese zwar weiterhin seine Produkte im Handel anbieten, jedoch keine weiteren Ressourcen in neue Entwicklungen investieren. Von seitens Toshiba konnte man bisher jedoch keine Stellungnahme erhalten. Sollte die Produktion von HD DVD kompatiblen Geräten eingestellt werden, rechnet man in Branchenkreisen mit Verlusten von mehreren 100 Millionen $. Nachdem der japanische High-Definition-Markt zu 90% in der Hand des Blu-ray Formats ist, geriet Toshiba in letzter Zeit daher auch in seiner Heimat zunehmend unter Druck.
16.02.2008 - Kategorie: Formatkrieg

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
toshiba macht doch weiter heise .de?
LIJTR
18.02.2008 um 14:39
von LIJTR
#31
Endlich
ChevChelios
18.02.2008 um 00:03
#30
BLU RAY WIN!!
Blu-Man
17.02.2008 um 17:59
#29
Entlich haben es auch sie begriffen !!
Bumblebee
17.02.2008 um 14:58
#28
Lucasius.... tschuldigung, Du hoffst Zoshiba geht pleite... nurn weil diese Firma einen anderen Standpunkt vertreten hat bzw. ein Produkt für besser empfunden hat? Solche Aussagen zeigen zumindest mir, dass sowohl auf der HD DVD Seite als auch auf der BD Seite konstruktive und sinnvolle Aussagen eine Seltenheit sind! Auch ich bin begeistert, dass der Formatenkrieg beendet ist und somit hoffentlich der Endverbraucher endlich den richtigen Weg eincshlagen kann, aber solche Aussagen sind ohne Nivou und machen keinen Sinn! Toshiba ist und bleibt eine gute Firma, die hervorragende Produkte auf den Markt geworfen hat. Wie damals Sony mit dem Beta-Saystem, was allerdings damals das bessere System gegenübr VHS war, hat sich hier Toshiba verzettelt und das falsche Produkt auf den Markt gebracht. Allerdings muss man sagen, dass dieses Produkt nicht schlecht war, sowohl was die Qualität als auch den Presi betrifft. Ich war von Anfang an BD-Fan und habe das Glück gehabt, dass sich dieses Format als das Bessere bestätigt hat, was aber wäre gewesen, wenn Toshiba weitere große Firmen wie z.B. Warner auf seine Seite geholt hätte? Ich finde es schade, dass Fans, Käufer so unproffesionelle Ausagen machen und distanziere mich von diesem Nivou!
MHoffmann
17.02.2008 um 13:17
#27
Auf Orf.at gibts auch einen Beitrag dazu, steht aber nix neues drinnen:
http://futurezone.orf.at...es/257322/
MannyMamut
17.02.2008 um 08:03
#26
Abe wenn wir uns da weiter uneinig sind, wie wäre es, wenn wir hier weitermachen http://www.bluray-disc.d...l#post9784
Schlumpfmaster
16.02.2008 um 23:18
#25
Lese mal die Reuters Nachricht im Original, da ist immer nur von einer anonymen "source" die Rede. Heise hat es ungenau übersetzt.
Schlumpfmaster
16.02.2008 um 23:05
#24
in dem artikel von reuters steht das das sie das von einem firmensprecher erfahren haben.siehe auch heise.de.
LIJTR
16.02.2008 um 22:57
von LIJTR
#23
leider;-))
Schlumpfmaster
16.02.2008 um 22:55
#22
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
5 Bewertung(en) mit ø 4,20 Punkte
31 Kommentare
Serpico 4K Steelbook