„Ghost in the Shell“ als „25th Anniversary Edition“ und 2.0 im November auf Blu-ray Disc

Ghost-in-the-Shell-Newslogo.jpg
01.10.2014
Ghost-in-the-Shell-News-05.jpg
Nachdem wir erst kürzlich die TV-Serie „Ghost in the Shell: Stand Alone Complex“ (Japan 2002) und den dazugehörigen Film, der ebenfalls auf dem „GitS“-Universum basiert, auf Blu-ray Disc ankündigen durften, folgt nun die Antwort auf die Frage, die schon in den damaligen Kommentaren gestellt wurde: Wann erscheint endlich der erste Film in High Definition bei uns? Die Antwort: Am 28. November 2014 - wie dem Produktsortiment von emp.de zu entnehmen ist.
Ghost-in-the-Shell-News-06.jpg
Diese positive Nachricht hat aktuellen Informationen zufolge allerdings auch einen kleinen Haken. Wie Fans vom SciFi-Anime mit Sicherheit wissen, gibt es neben dem Klassiker auch eine Neuauflage mit dem Namen „Ghost in the Shell 2.0“ (nicht zu verwechseln mit „Ghost in the Shell 2: Innocence“, da es sich hierbei um die Fortsetzung handelt, die es bereits auf Blu-ray Disc gibt), die von 2008 stammt. In dieser Neuauflage wurden die Animationen mit CGI aufgewertet und an damals aktuelle Standards angepasst (siehe Vergleich auf Youtube). Darüber hinaus hat auch der Soundtrack von Kenji Kawai ein Facelift erhalten und wurde auf 6.1-Kanäle neu gemischt. Daher liegt auf der Blu-ray sowohl der japanische als auch der deutsche Track in DTS-HD MA 6.1 vor.
Vergleich Ghost in the Shell mit 2.0
Ghost-in-the-Shell-News-07.jpg
Nun ist aber eine zweite Variante aufgetaucht, die laut EMP im Mediabook ausgeliefert werden soll. Dabei handelt es sich wiederum um eine 25th Anniversary Edition von Mamoru Oshiis Klassiker (wegen dem 25. Jubiläum vom Manga), bei dem diese Änderungen nicht vorgenommen wurden. Daher bekommen Sie hier „lediglich“ eine japanische und deutsche Tonspur in DTS-HD 5.1 und deutsche Untertitel. Dafür wartet das Mediabook mit einem Booklet, zwei verschiedenen Synchronisationen, den Biografien der Macher, einem Making-of, dem Original-Trailer sowie Charakter-Profilen auf. Um noch einmal kurz auf die beiden Synchronisationen einzugehen: Bei der ersten Synchronisation handelt es sich um eine Version, die damals von der Splendid Synchron GmbH aus Köln für die VHS-Kassette angefertigt wurde, während die zweite Synchro beziehungsweise Übersetzung von der Hermes Synchron GmbH aus Berlin erstellt wurde. In der zweiten Synchro sind dieselben Sprecher wie in der TV-Serie „Ghost in the Shell: Stand Alone Complex“ zu hören.
  • Ghost in the Shell 2.0
  • Ghost in the Shell als 25th Anniversary Edition im Mediabook
Ghost-in-the-shell-vs-Ghost-in-the-shell-20.jpg
Um das Thema wieder aufzugreifen: Sie haben nun also die Wahl zwischen 2.0 und der klassischen Version von 1995 - natürlich in High Definition. Ein Set, in dem beide Versionen verstaut werden, ist noch nicht aufgetaucht. Falls jemals beide Filmfassungen in einem Set untergebracht werden, setzen wir Sie darüber natürlich in Kenntnis. Aktuell scheint es jedoch keine andere Möglichkeit zu geben, entweder beide Versionen zu erwerben oder sich für eine zu entscheiden. Sobald weitere Produktdetails und zusätzliche Informationen zu den jeweiligen Inhalten auftauchen, halten wir Sie natürlich auf dem Laufenden. Hinweis: Einigen von Ihnen ist aufgefallen, dass die 25 Jahre Jubiläums-Edition zum Anime-Highlight nicht wie ein Mediabook aussieht. Auch uns ist das natürlich aufgefallen. Emp.de spricht jedoch von einem Mediabook, wenn Sie auf der Seite des Online-Shops nach "Ghost in the Shell" suchen. Einen Screenshot finden Sie in unserer Galerie. Teil 1: Teil 2: TV-Serie und Filme: (mw)
01.10.2014 - Kategorie: Filme
news

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 09.02.2015 um 07:35
#40
PERFEKT WÄRE:

1. das Bild der 25 Jahre Edition
2. der Ton der 2.0 Version

DENN:

1. das Bild der 2.0 Version wurde so dermaßen weichgezeichnet und verdunkelt, so dass sämtliche Farben und Details fast verschwinden - und das ist super schade. trägt sie im originalen endkampf noch eine detailierte Militär-Rüstung mit diversen Taschen für Munition und die Platten der Schutzweste, ist es in der 2.0 Version nur ein grau-schwarzer Komplettanzug :-(

2. der Sound der Originalversion ist sicher nicht schlecht, aber jegliche Actionszenen sind in der neuen 2.0 Version sehr viel besser abgemischt und mit neuen Waffensounds versorgt worden - und DAS sorgt nochmal für eine Menge mehr Fun im Wohnzimmer :-)

FAZIT

Keine der beiden wird gekauft...
geschrieben am 13.01.2015 um 22:09
#39
Da ich mit Anime nichts anfangen kann, wird die Veröffentlichung an mir und meiner Sammlung vorbei gehen.
geschrieben am 07.10.2014 um 11:56
#38
Sehr schön! Ein weiterer Kult-Anime der nun endlich auf BD erscheint! Wandert sicherlich in die Sammlung! :)
geschrieben am 06.10.2014 um 07:58
#37
Das Animefans immer mehr auf Ihre Kosten kommen freut mich, auch wenn ich diesen Genre nicht so sehr zugetan bin und nur sehr wenige Filme gesehen habe die mir gut gefallen haben.
geschrieben am 05.10.2014 um 21:59
#36
Zumindest was die 2.0 Version betrifft scheint sich das Erscheinungstatrum schon geändert zu haben. Auf der EMP-Homepage steht jetzt 30.01.2015. Bei der Jubiläums-Edition ist noch der 28.11.2014 als Release-Datum angegeben.
geschrieben am 04.10.2014 um 19:13
#35
@MegaChaosGelee: Das sollte jetzt gar nicht so offensiv rüberkommen! :)
Ich bin schon lange ein großer Freund der Idee, das jeder selbst am Besten weiß, was er will. Und natürlich hast du grundsätzlich bezüglich der Kosten recht, auch, wenn es in diesem Fall "zu spät" für eine Änderung ist (und auch noch ein Anime - da gelten eh andere Kostenregeln :D). Das jemand Amarays bevorzugt kann ich durchaus nachvollziehen - rein von der Handhabung her sind sie mir auch am liebsten. Und in Verbindung mit Slipcase oder Schuber auch präsentabel. Nur bei besonderen Filmen habe ich gerne ein dünnes Digipak oder ähnliches. Noch nie so ganz geteilt habe ich die Faszination einiger mit Mediabooks, aber gut. Ich finde es halt nur witzig, dass ich in letzter Zeit relativ häufig bei Ankündigungen die Forderung nach einer Amaray lese, weil die in 95% aller Fälle doch eh das Standardangebot darstellt. Und ich meinte eher, ein Filme im z.b. Steelbook kann billiger sein als ein anderer Filme in einer Amaray. Aber klar, wenn von dem gleichen Film mehrere Versionen rauskommen,ist in der Regel die Amaray günstiger. Mich stört nur, das Amaray-Hüllen an manchen Stellen trüb werden, auch wenn sie egtl nicht "zu nah" aneinander stehen... Komische Sache :D
geschrieben am 04.10.2014 um 01:25
#34
@PoorandAddicted: Jedem das Seine. Der Platz ist nur einer von diversen Faktoren, und anstelle so mancher übergroßer Verpackung für einen einzigen Film könnte man schon zwei oder mehr normale Hüllen unterbringen. Als Sammler tausche ich NIEMALS die Originalverpackung aus. Kommt überhaupt nicht in Frage und bleibt so, wie ich es gekauft habe. Dann am besten noch mit Schere herumbasteln, damit auch das Papier-Cover hinter der Folie wieder passt, oder wie? Selbst wenn man mit diesen Dingen keine Probleme hätte, ist es durch Materialien etc. oft gänzlich unpraktikabel.
Dann zum Preis: Kann natürlich in beide Richtungen gehen, aber es ist nunmal tatsächlich meistens so, dass umfassendere Editionen mit (auch physischen) Extras oder besonderer Verpackung teurer sind. Manchmal auch schon teurer in der Herstellung, eben, wenn gleich noch ein richtiges kleines Buch mit Infos, Interviews und Konzeptkunst mitgeliefert wird o. Ä., aber so oder so denken sich die Hersteller, dass sie für so etwas automatisch mehr verlangen können. Sieht ja für manche auch auf den ersten Blick schon nach mehr aus. Und wenn es die einzige Veröffentlichung des Filmes ist und der Kunde nicht die Auswahl hat, dann ist es schon ärgerlich, dafür einige Euros mehr bezahlen zu müssen. Ich hab gewiss nichts gegen Bonusmaterial, aber das hätte ich gerne digital auf der Disc und nicht als Teil der Verpackung.
Mir persönlich geht es neben den genannten Punkten vor allem um eine näherungsweise Einheitlichkeit einerseits, und um eine Nachhaltigkeit/Beständigkeit andererseits. Daher bevorzuge ich die stinknormalen Amaray-Keepcases. Ich gehe zwar ohnehin immer ordentlich mit meinem Kram um, aber ich würde das Plastik jederzeit der Pappe vorziehen. Digipaks kann ich ebensowenig leiden wie Digi/Mediabooks, weil ich damit einfach sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe: Selbst ohne jedes Zutun verformt sich das Material, und kann auch sonst leichter knicken oder abreißen oder ist anfällig bei Flüssigkeiten usw. usf. Bei den Digipaks sind auch oft die Klebepunkte für die innere Plastikhalterung minderwertig oder falsch versetzt angebracht. Wäre nicht das erste Mal, dass so ein Teil auseinanderfällt.
Und ja, solche Aspekte beschäftigen mich und viele andere. Du verstehst das vielleicht nicht, aber daran ändern wird sich nichts. Ich kann auch die Technikfreaks nicht verstehen, die ewig lange über Sachen wie Schwarzwerte, Körnung oder auch die Soundabmischung usw. diskutieren, wo ich oft nichtmal einen Unterschied wahrnehmen kann und was mir dementsprechend häufig total egal ist. Das halte ich in den meisten Fällen, wenn es sich nicht um allzu krasse, offensichtliche Mängel und Versäumnisse des Herstellers handelt, für viel weniger nachvollziehbar als das Thema Verpackungen.
geschrieben am 02.10.2014 um 22:51
#33
Okay, diese News ist fantastisch. Ich hoffe so sehr, dass jetzt die Details nicht vernachlässigt werden und der FSK flatschen zb nur aufgeklebt ist, etc.

Mir unverständlich, aber auch ein typisches Merkmal von Sammlern ist das übliche ausführliche Darstellen seiner Unzufriedenheit über das schon vermutete kommende Übel der Veröffentlichung. Und ehrlich, wer meint dieses Platzargument denn wirklich ernst? Eine Amaray ist nur wenige Millimeter schmaler als ein übliches Mediabook, aber klar, als Beschwerdegrund reicht es allemal. Dann packt eure Disc doch grundsätzlich in Maxi-Hüllen um und werft die Kaufverpackung weg. Und wer heute noch grundsätzlich (!) von der Maxime "andere Verpackung = geringerer Preis für den Kunden (lol)" ausgeht...naja, da habe ich auch schon andere Erfahrungen gemacht^^

Abgesehen davon bevorzuge ich auch eine andere Verpackungsform (Digipak). Im übrigen sind beide Editionen auch schon im Ausland erschienen oder werden erscheinen, u.a. als Steelbook. Aber das dürften die meisten hier ja wissen ;)
geschrieben am 02.10.2014 um 12:06
#32
Okay, nach genauerer Analyse der Bilder scheint das bei der Jubiläums-Edition eher eine normale Hülle nur mit extra umfangreichem Booklet (zusammen im Pappschuber?) zu sein :D Damit kann ich leben. Werde mir zwar bei Erscheinen nochmal irgendwo genau anschauen, wie das nun ist, aber bin mal vorsichtig optimistisch und würde dann auch zu dieser Fassung greifen.

Manchmal wird unter Mediabook ja im wahrsten Sinne des Wortes ein Buch mit ner DVD/BD darin oder etwas ähnliches verstanden, und gegen die bin ich irgendwie seit jeher allergisch ^^'
geschrieben am 02.10.2014 um 11:53
#31
Bin etwas hin und her gerissen.
Die 2.0 Version empfand ich als furchtbare Verschlimmbesserung des Klassikers, wo gar keine nötig war. Erinnerte etwas an das, was Lucas mit der Star Wars Trilogie gemacht hat. Nur dass die neuen CGI Szenen in GitS 2.0 nach heutigen Maßstäben wirklich billig/veraltet und in Verbindung mit dem Rest des Films völlig unpassend wie ein Fremdkörper wirken. Und auch die farblichen Änderungen usw. ...grauenhaft. Alles was ich wollte war der ursprüngliche Film in HD auf BD.
Hatte zwar mal irgendwo gelesen, dass das Original bei der 2.0 Version durchaus enthalten ist, aber eben nur in minderwertiger Bildqualität.
Als ich also den Titel der Meldung las, freute ich mich riesig. Die Enttäuschung folgte dann bei dem Wort "Mediabook". Ich hasse so überbordend extravagantes Packaging, das nur Platz wegnimmt und das ich weder schön finde, noch brauche, aber dafür draufzahlen muss. Können sie die 25th Anniversary Edition nicht einfach in eine ganz normale Amaray packen? Dann wäre ich glücklich.
Mal gucken. Ich würde ja einfach auf eine rundum vernünftige Fassung warten, allerdings habe ich schon ewig alleine darauf gewartet, dass sich da überhaupt mal etwas tut. Hmpf.
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
15 Bewertung(en) mit ø 4,80 Punkte
40 Kommentare