Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Nominiert für 5 Oscars: "The Holdovers" von Alexander Payne erscheint auf Blu-ray Disc - UPDATE 2

 
9 Bewertung(en) mit ø 3,56 Punkte
05.02.2024
The_Holdovers_News.jpg
The_Holdovers_01.jpg
Bei der kommenden Oscarverleihung dürfen sich die Verantwortlichen von "The Holdovers" (USA 2023) gleich in fünf Kategorien Hoffnungen auf eine Auszeichnung machen, u. a. für den besten Film und das beste Originaldrehbuch. Hauptdarsteller Paul Giamatti und Nebendarstellerin Da’Vine Joy Randolph können sich ebenfalls jeweils über eine Nominierung freuen. Der neue Spielfilm von Regisseur Alexander Payne handelt von einem frustrierten Hochschullehrer, der die Weihnachtstage an der Uni mit einem dickköpfigen Studenten und der Kantinenköchin verbringen muss. In den bundesweiten Kinos startet die Tragikomödie am 25. Januar 2024. Universal Pictures Home Entertainment wird den Film in den nächsten Monaten auch auf Blu-ray im Keep Case herausbringen. Das Bonusmaterial umfasst zwei Featurettes, ein alternatives Ende und entfernte Szenen. Die Tonformate sind noch nicht bekannt, ebenso wenig wie das finale Releasedatum. Bislang wird der 30. Juni 2024 als Platzhalter genannt.
The_Holdovers_02.jpg
Inhalt: Paul Hunham (P. Giamatti) zählt sowohl bei seinen Schülern als auch seinen Kollegen zu einem der unbeliebtesten Zeitgenossen. Ohne Familie im Rücken bleibt es aber dennoch an ihm hängen, die in der Deerfield Academy verbliebenen Studenten über die Weihnachtsfeiertage des Jahres 1970 zu beaufsichtigen. Schnell werden die meisten der Studenten doch noch von ihren Familien aufgesammelt, lediglich der hochbegabte, aber aufsässige Angus (D. Sessa) bleibt zurück. Gemeinsam mit ihm und der Köchin Mary (D. J. Randolph) sieht sich Paul nun konfrontiert, die heiligste Zeit des Jahres verbringen zu müssen. Doch die ungeliebten Außenseiter entdecken bald schon eine ganz eigene Art der Verbundenheit aneinander, die diese scheinbar fürchterlichen zwei Wochen vielleicht doch noch retten könnten … (sw) UPDATE (vom 29.01.): Die Blu-ray ist jetzt auch bei Amazon.de vorbestellbar. UPDATE 2 (vom 05.02.): Mit dem 11. April 2024 gibt es ab sofort einen offiziellen VÖ-Termin in Deutschland. Während der Film hierzulande weiterhin in HD auf Blu-ray Disc geplant ist, wird es im Ausland auch eine Auswertung in 4K auf Ultra HD Blu-ray geben (wir berichteten).
Ab 11. April 2024 auf Blu-ray Disc:
INFO
Story
 
4,0
Bildqualität
 
3,0
Tonqualität
 
3,0
Extras
 
2,0
1 Bewertungen mit Ø 3,0 Punkten
16,99 €
16,99 €
16,97 €
16,99 €
16,99 €
16,99 €
18,09 €


zum Forum
05.02.2024 - Kategorie: Filme

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Einfach Zeitgemäß - übrigens wieso, ist der Film schlecht ?
Romano77
06.02.2024 um 01:26
#23
Nein, die Qualität, und villeicht Atmoston, sonst könnte man ihm ja gleich auf VHS bringen!
Romano77
06.02.2024 um 01:24
#22
@Romano77
Was versprichst du dir von einer UHD?
Wird dadurch der Film besser.
VHS
05.02.2024 um 22:39
von VHS
#21
Ich versteh wieder mal nicht, warum es die Deutschen nicht schaffen wie weltweit eine 4K UHD zu bringen. Ich dachte Fußball wäre ihre einzige Unfähigkeit! 5 Oscarnominierungen und keine 4K - Döselland !
Romano77
05.02.2024 um 14:38
#20
So, jetzt mal Butter bei die Fische. Wenn diese, sicherlich ganz witzige und gut gemachte Tragikomödie, für 5 Oscars nominiert wird, dann lässt das schon tief blicken, was in Hollywood derzeit so alles produziert wird. Da hätte man ja in den 70ern, ist jetzt natürlich übertrieben und reine Ironie, jeden Bud Spencer oder Louis de Funes-Film für diese Auszeichnungen vorschlagen können. Man muss die heutige Welt nicht mehr verstehen oder?
cheesy
30.01.2024 um 06:17
von cheesy
#19
Ich habe gerade den Trailer von "Holdovers" gesehen und falls die Bildgebung des Films mindestens ähnlich sein sollte, vermisse selbst ich die UHD nicht. ;-) ;-) ;-)

Das war sooo hart 80er-Film mit viel Korn, flauen Farben, ... dass da eine UHD nichts bringen würde.
Nicht, dass ich das Bild schlecht fand - schien mir sehr zum Film zu passen - aber mehr Schärfe/Farbe/HDR wird da wohl kein Medium der Welt bringen.

Der Trailer hat mir jedenfalls ordentlich Lust auf den Film gemacht.
Mal sehen, ob ich schonmal in US zuschlage (37 Euro ist ein ganz schöner Kracher .... aber dafür schon in 1,5 Wochen haben? :-D)....

Nachtrag: OK., gemacht. Zusammen mit den UHDs von M3gan, Dirty Dancing & Scream 3 knapp 25 Euro/Scheibe.... das ist es mir wert.
von Simon2 am 25.01.2024 23:48 Uhr bearbeitet
Simon2
25.01.2024 um 22:46
von Simon2
#18
@Simon2

Gut möglich, da bin ich persönlich auch nicht vewandert drin aber keiner sagt das er 1-2 Wochen vor Weihnachten starten muss. Da kannst du auch der zweiten November Woche nehmen. Lieber vor als nach dem Fest.

Naja ich sag mal jetzt so, ''Möchten wir das viele Leute diesen Film sehen?'', antwort: Ja. Ansonsten wenn darauf keine aussicht besteht spare ich mir die Teuren Kosten für eine aufwändige Werbekampagne hinsichtlich eines Kinostarts und veröffentliche ihn auf einer Streamingplattform.

Anfang November, wir haben 'Halloween' gerademal hinter uns, ist der falsche zeitpunkt. Zu früh natürlich, da war nicht mehr zu erwarten.
von Macintosh007 am 25.01.2024 15:58 Uhr bearbeitet
Macintosh007
25.01.2024 um 15:57
#17
@Macintosh007

Erstmal: Sooo spät finde ich den 25.01. nicht für einen Film, der erst 10.11. in den USA angelaufen ist.

Ich vermute (!! - Spezialwissen habe ich keines), eine Kinoauswertung rund um Weihnachten hätte eine Menge Geld gekostet, muss gegen Wonka, Aquaman2, Silent Night, Raus aus dem Teich, ... bestehen (wenn auch nicht unbedingt dasselbe Publikum, aber in denselben Sälen).
Und natürlich gibt's die Werbecampagne auch nicht für umsonst.
Außerdem ist es ja beileibe nicht der einzige "kleine Film", der hierzulande anlief - auch da gibt's dann Konkurrenz.

Da kann man schon Sorge haben, dass das Geld nicht wieder reinkommt.
Es geht ja nicht einfach um die Frage "Möchten wir, dass viele Leute diesen Film sehen?", sondern es muss echtes Geld in die Hand genommen werden, das irgendwer zumindest wiedersehen möchte. ;-)

Und das für einen Film, der am Eröffnungswochenende (Anf. November) in USA+Canada mickrige 211TUSD eingespielt hat .... nachdem er 2 Monate lang durch die Festivals gereicht wurde.
Und zu einem Zeitpunkt, wo es schon sehr spät ist, um eine VÖ in Deutschland einzustielen.

Jetzt bekommt man eine Menge Werbung/Aufmerksamkeit durch die Oscar-Nominierung geschenkt - das kann man mal mitnehmen und probieren, ob es sich rentiert.
Ohne die Nominierung wäre es vielleicht bei einer "Direct-To-Video"-VÖ geblieben.
... und schon das hätte ich nicht für selbstverständlich gehalten.

von Simon2 am 25.01.2024 15:57 Uhr bearbeitet
Simon2
25.01.2024 um 15:47
von Simon2
#16
@Simon2

Du hast ja mit em was du sagst nicht unrecht Simon, aber solch ein Arthaus Streifen muss um jeden Besucher kämpfen und es ist nicht förderlich wenn ein Film der zu einer bestimmten zeit spielt kurz nach ende dieser startet. Damit tut man sich selbst keinen gefallen aus Verleihsicht.
Und dazu kommt auch das der Oscareffekt schon lange nicht mehr so viel Einfluss auf den Umsatz der Filme hat wie das einmal der fall war.
Aich waren die Oscar Quoten zuletzt besorgniserregend niedrig.
Macintosh007
25.01.2024 um 15:27
#15
Das "Mean Girls" Musical bekommt eine UHD, und der hier (z.B.) nicht ... muss man alles nicht verstehen.
Total Darkness
24.01.2024 um 17:26
#14
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
9 Bewertung(en) mit ø 3,56 Punkte
23 Kommentare