Filmconfect streicht fünf Blu-ray Veröffentlichungen in limitierten FuturePaks

 
4 Bewertung(en) mit ø 2,25 Punkte
09.08.2019
Filmconfect-News.jpg
Fargo-News-01.jpg
Im September 2019 beabsichtigte die Filmconfect Home Entertainment GmbH insgesamt fünf Katalogtitel aus dem Sortiment von 20th Century Fox Home Entertainment als Blu-ray Neuauflagen in Sondereditionen auszuwerten. Die Filme „Mut zur Wahrheit“ (USA 1996), „Miller's Crossing“ (USA 1990), „Im Fadenkreuz - Allein gegen alle“ (USA 2001), „Fargo“ (Großbritannien, USA 1996) und „Arizona Junior“ (USA 1987), die unter anderem jeweils als Standard Editionen in einfachen Keep Cases bereits im Handel erhältlich sind, sollten am 26.09. jeweils in limitierten FuturePaks im deutschen Kaufhandel erscheinen.
mut-zur-wahrheit-newsbild-01.jpg
Wie wir soeben in Erfahrung bringen konnten, wurde die Veröffentlichung der fünf Limited FuturePak Editionen gestrichen. Filmconfect hat den Release nicht nur verschoben, sondern gänzlich verworfen. Eine Begründung für die Streichung liegt uns nicht vor. Zwar sind alle fünf Sondereditionen noch immer z.B. bei Amazon.de gelistet und vorbestellbar, aber demnächst sollten auch die letzten verbliebenen Händler reagieren und die FuturePaks aus dem Sortiment nehmen. Getätigte Vorbestellungen dürften dann auch zeitnah storniert werden. (pf)
Bereits auf Blu-ray Disc verfügbar (Auswahl):

Details
Story
 
4,0
Bildqualität
 
3,3
Tonqualität
 
3,3
Extras
 
1,0
3 Bewertungen mit Ø 2,9 Punkten

Details
Story
 
4,0
Bildqualität
 
4,0
Tonqualität
 
4,0
Extras
 
3,0
1 Bewertungen mit Ø 3,8 Punkten

Details
Story
 
4,3
Bildqualität
 
4,3
Tonqualität
 
3,9
Extras
 
3,6
9 Bewertungen mit Ø 4,0 Punkten

Details
Story
 
3,9
Bildqualität
 
3,9
Tonqualität
 
4,2
Extras
 
1,9
38 Bewertungen mit Ø 3,5 Punkten

Details
Story
 
0
Bildqualität
 
0
Tonqualität
 
0
Extras
 
0
keine Bewertungen vorhanden

Details
Story
 
4,0
Bildqualität
 
3,9
Tonqualität
 
3,8
Extras
 
1,8
19 Bewertungen mit Ø 3,4 Punkten


zum Forum
09.08.2019 - Kategorie: Filme

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Ich finde es wirklich toll, dass uns die Redaktion immer mit solchen Infos versorgt! Das ist nicht nur interessant, sondern auch wirklich sehr hilfreich.
In diesem Fall schießt es aber weit an mir vorbei. Ich besitze ohnehin nur eine kleine handvoll Filme von diesem Vertrieb, da ihre Filmauswahl nur äußerst selten meinen Geschmack trifft. Die wenigen interessanten Filme bereichern meine Sammlung im gewöhnlichen KeepCase, FuturePaks besitze ich nicht ein einziges und MediaBooks sind ausschließlich ausgewählten, wirklich sehr besonderen Filmen vorbehalten. Ich kann mich also beruhigt zurücklehnen.
toddywarez
16.08.2019 um 11:16
#20
Eigentlich eine gute Entscheidung auf die Sonderedition in einer Verpackungsart zu verzichten, die fast Keiner haben möchte. Dann doch lieber was Gescheites auf den Markt birngen. Mal sehen, wie es da jetzt weitergeht.
cheesy
12.08.2019 um 06:18
von cheesy
#19
Das find ich persönlich gar nicht maln so schlimm. Schlimmer hingegen die fragwürdige Veröffentlichungspolitik von Filmconfect.
Da bringen sie zunächst keepcases, dann Monate später futurepaks vom selben Film, dann Monate später das mediabook. Für Leute wie ich, die z.b. in meinen Fall Platon und rocky horror als futurepak gekauft haben, (davon ausgehend dass keine andere Verpackung mehr kommt) ist das ärgerlich. Darum lass ich z.b. brazil als futurepak liegen und warte/hoffe auf die mediabooks. Und so werde ichs auch mit künftigen filmconfect VÖs handhaben
acutit
11.08.2019 um 23:06
von acutit
#18
Keiner der Filme würde es ein weiteres mal schaffen mich zu einem Kauf zu überreden, da ich annehme das es nicht nur mir so geht bin ich nicht wirklich verwundert wenn die Editionen doch nicht rauskommen.
Matrix1968
11.08.2019 um 08:27
#17
Die streichen nicht nur diverse FuturePaks, sondern auch u.a zwei Mediabooks, welche großspurig von Seiten Filmconfect angekündigt waren: "Hide and Seek" und "JFK".

Da hat man sich wohl etwas weit aus dem Fenster gelehnt ...
sequenzer1
10.08.2019 um 13:48
#16
Nichts für mich dabei.
fauli99
10.08.2019 um 10:15
#15
FuturePaks kaufe ich eh nur sehr selten. Somit trifft mich dies nicht sonderlich, zumal ich "Fargo" und "Miller's Crossing" ohnehin schon als Steelbook habe.
General Lee
09.08.2019 um 22:03
#14
Nein danke, kein Interesse.
minio69
09.08.2019 um 21:46
#13
@ JayPy

Was willst du von mir? Wenn du dir solche Schrottdinger gerne kaufst, bitte.
N1ghtM4r3
09.08.2019 um 19:44
#12
Ich mag die Mediabooks von Filmconfect sehr gerne, aber diese Future Paks mag ich überhaupt nicht; von keinem Anbieter. Also freue ich mich eher über diese Mitteilung.
conni110
09.08.2019 um 19:02
#11
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
4 Bewertung(en) mit ø 2,25 Punkte
20 Kommentare
300 4K Steelbook