Panasonic Fernseher mit Festplatten-Recorder

 
3 Bewertung(en) mit ø 5,00 Punkte
08.06.2009
Panasonic.gif
sharp-r-serie-TV.jpg
In Japan stellte Panasonic nun erste Geräte der neuen Viera R-Serie vor. Dabei handelt es sich um zwei Full-HD LCD-Fernseher mit den Größen 32 und 37 Zoll (siehe Abbildung rechts), sowie zwei HD-ready PC-Monitore mit 17 und 20 Zoll (siehe Abbildung links unten), welche sich auch als Zweit-Fernseher gut machen. Die Besonderheit der Geräte ist, dass sie alle einen integrierten Festplatten-Recorder mit 250GB Speicherkapazität besitzen.
sharp-r-serie-PC.jpg
Neben Panasonics Viera Link Unterstüzung gehören auch ein LAN-Anschluss und ein DVB-T / DVB-C Tuner mit zum Ausstattungsumfamg. Blu-ray Nutzer freuen sich zudem über die ruckelfreie 24p Wiedergabe. Plasma Full-HD Modelle mit Bildschirmdiagonalen von 42, 46 und 50 Zoll werden im Juli ebenfalls vorgestellt. Neben der Displaygröße wird bei diesen Geräten auch der Speicherplatz mit 500GB größer ausfallen. In Deutschland werden die aufnahmefähigen Fernseher erstmals auf der diesjährigen IFA in Berlin zu sehen sein. (ts)
08.06.2009 - Kategorie: Allgemein

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Zu klein.:)
kualumba
08.06.2009 um 17:26
#7
Wenn die noch eine Kaffeemaschine und einen Popcornmaker integrieren, kaufe ich sofort.
Rolfi
08.06.2009 um 17:01
von Rolfi
#6
Bin kein großer Freund von kompakt Geräten, haber schlecht ist er nicht.
ib-76
08.06.2009 um 16:07
von ib-76
#5
Für Leute ohne Beamer eventuell trotzdem interessant, da als Wohnzimmerlösung zumindest der Kabelreceiver und die entsprechende Verkabelung verschwindet. Ein Twintuner sollte aber schon drin sein, ansonsten wird´s unkonfortabel.
McNamara
08.06.2009 um 16:03
#4
Yo lieber Einzeln, dann kann man die Aufnahmen auch aufm Beamer schauen.
home-cinema-freak-steve
08.06.2009 um 14:50
#3
Auch hier gilt das Selbe wie bei Heimkinokomplettsystemen, kaufe lieber Einzelkomponenten die zwar meistens teurer aber auch flexibler sind.
Matrix1968
08.06.2009 um 14:37
#2
der schwarze sieht optisch schoener aus aber kaufen wer ich mir keinen von beiden :)
1Striker1
08.06.2009 um 14:22
#1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
3 Bewertung(en) mit ø 5,00 Punkte
7 Kommentare
Werewolf UE Box