Konsumenten erkennen den "Unterschied" zur Blu-ray Disc

 
2 Bewertung(en) mit ø 5,00 Punkte
13.05.2009
Blu-ray-Disc.gif
In den USA haben sich 25 Mitarbeiter von CEDIA (Custom Electronic Design & Installation Association) einem interessanten Projekt zur Verfügung gestellt. Ende März, exakt am 27.03.2009, hatte das Unternehmen Freiwillige gebeten, an einer Untersuchung zum Thema High Definition teilzunehmen. Die Probanden wurden in einen Raum geführt, in dem zwei identische TV-Displays aufgebaut worden sind, die jeweils mit 5-Meter langen HDMI-Kabeln mit Abspielgeräten verbunden waren. Beide TVs verfügten über die gleichen Einstellungsoptionen. Auf beiden TVs wurde der Film "Twilight" gezeigt - einmal als MP4-Download in 720p, das andere Mal in 1080p von Blu-ray Disc. Ohne zu wissen, welche Qualität auf welchem TV gezeigt wurde, befragte man die 21 Frauen und 4 Männer nach deren Qualitätsurteil. Auf die Frage, welches Bild besser ausgesehen habe, antworteten 92% der Teilnehmer, dass sie das Blu-ray Bild dem MP4-Download in 720p vorziehen würden - wobei nur 75% die korrekte Antwort gaben, welches Bild denn nun das von der Blu-ray sei. Die Umfrage ist sicherlich nicht als wissenschaftliche Studie anzusehen. Umso erstaunlicher ist hingegen die Tatsache, dass Kosumenten nicht nur Standard Definition (480i/480p) von High Definition (1080i/1080p) abgrenzen können, sondern offensichtlich auch klar einen hochkomprimierten Videostream in niedrigerer HD-Auflösung von einem Blu-ray Bild mit hoher Bitrate und hoher HD-Auflösung zu unterscheiden wissen. Vermutlich wäre die Quote auf 100% angestiegen, wenn man die Soundoption zur Bewertung mit hinzugezogen hätte. (mk)
13.05.2009 - Kategorie: Allgemein

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Sicherlich sieht man den Unterschied zwischen HD Ready und Full HD, aber auch ein HD Ready Bild ist für die Meisten genug, wenn der direkte Vergleich da ist klar, wenn man nur Material mit 720p vorgespielt hätte wären sicherlich mehrere der Meinung gewesen eine BD zu Sehen.
Matrix1968
14.05.2009 um 05:02
#14
Nun, ich gehe mal davon aus, dass alle die auf diesen Seiten Eintragungen gemacht haben, schon etwas früher den Unterschied realisiert haben......sonst hätten sie wohl keinen Player! Tatsächlich aber gibt es da draußen noch viele, die mit BD nichts anzufangen wissen........meistens die, die in solchen Märkten wie Saturn und Mediamarkt arbeiten..... ;-)
MHoffmann
14.05.2009 um 02:11
#13
@Keks: Viel weniger hätten den Unterschied bemerkt...grins
Da haben sogar Profis so ihre Probleme bei manchen Filmen…lol
HDTV38
13.05.2009 um 22:38
von HDTV38
#12
@HDTV38:
??? Meinst Du, es wären mehr, oder es wären weniger als 92 % geworden?
Im Übrigen finde ich die Quote Männlein/Weiblein bei dem Test interessant. Wer hätte gedacht, dass bei einem solchen Test mal jemand auf die Idee käme über 5 mal so viele Frauen wie Männer hinzu zu ziehen.
kekskruemel
13.05.2009 um 21:57
#11
Finde ich gut. Bei uns ist man ja schon froh, wenn der Verkäufer eine Blu-Ray erkennt.
ib-76
13.05.2009 um 21:29
von ib-76
#10
Hätten sie lieber mal eine PAL-DVD hochskaliert auf 1080p mit Blu-ray verglichen, ich bin mir sicher 92% wären es nicht geworden :) :) :)
HDTV38
13.05.2009 um 20:12
von HDTV38
#9
Hier gings aber nicht um den Vergleich PAL vs. FullHD, sondern 720p MP4 und BD und den merkt man natürlich, aber er ist weit geringer als PAL/BD, wenn das MP4-File eine hohe Bitrate hat und mind. 2-pass encodiert wurde.
Zwecks Soundoptionen muss ich aber dem Artikelschreiber leider nicht recht geben, denn die MP4s kommen meist auch mit DTS oder DD-Ton und auf deutschen BDs ist leider viel zu selten HD-Ton anzutreffen.

Noch interessanter hätte ich gefunden wenn sie 1080p MP4s aus dem Netz mit BDs verglichen hätten
fideliovienna
13.05.2009 um 18:45
#8
Ich bin schon einen Schritt weiter und interessiere mich für die Bildqualitätsunterschiede der einzelnen Blu-ray-Player.
kualumba
13.05.2009 um 18:29
#7
...wurde ja auch mal Zeit...!!!!!!
@strongforce: Dein Bild passt ja wohl perfekt zu dem Artikel und dem Kommentar^^..lol..
Vikingr3DC
13.05.2009 um 18:24
#6
Haaaahhh... sage ich doch schon immer... Blu-Rays haben ganz klar das bessere Bild. Hin und wieder ist ein Download doch Fehlerhaft und es schleichen sich Beispielweise unschöne Artefakte, Bildstörungen und Bildfehler ein. Konnte bei mir übrigens schon so manchen "HD-ist-Quatsch"-Menschen mit meiner Technik überzeugen... Selbst meine 75 jährigen Großeltern haben jetzt ein HD-Ready-Tv und sehen ihre Programme jetzt wenigsten Digital über Kabel anstatt Analog... immerhin...
home-cinema-freak-steve
13.05.2009 um 18:21
#5
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
2 Bewertung(en) mit ø 5,00 Punkte
14 Kommentare
Serpico 4K Steelbook