USA: Blu-ray Verkäufe haben sich im 1. Quartal 2009 mehr als verdoppelt

 
2 Bewertung(en) mit ø 3,00 Punkte
28.04.2009
Blu-ray-Disc.gif
Das US-amerikanische Fachblatt „Video Business“ hat auf Basis von Studiodaten die erste Quartalsbilanz für die Monate Januar bis März 2009 berechnet und vermeldet einen deutlichen Rückgang. Der Gesamtmarkt ist in den ersten drei Monaten um 7,4% auf rund 4,8 Milliarden US-Dollar zurück gegangen. Derzeitiger Marktführer unter den Studios ist Warner Home Video mit einem Marktanteil von 15,4%. Auf Platz zwei folgt 20th Century Fox Home Entertainment mit 14,2% und Platz drei belegt Universal Pictures Home Entertainment mit 12,8%. Nicht nur, dass die für den Markt wichtige Osterzeit in diesem Jahr ins zweite Quartal 2009 fiel und der Markt unter der Wirtschaftskrise leidet, sorgte für schlechte Zahlen sondern der Hauptgrund für diesen Rücklauf sind die deutlich gesunkenen DVD-Verkäufe, die um ganze 11% auf 3,1 Milliarden US-Dollar gefallen sind. Die Blu-ray-Verkäufe konnten dagegen einen Anstieg um mehr als 100% gegenüber dem ersten Quartal 2008 verzeichnen. Da auf die Blu-ray Disc jedoch gerade einmal 230 Millionen US-Dollar des Gesamtumsatzes im ersten Quartal 2009 entfallen, spielte das HD-Medium eine eher geringe Rolle und konnte die starken Rückläufe der DVD nicht einmal annährend kompensieren. Der erfolgreichste Titel im ersten Quartal 2009 war der in den USA von Summit Home Entertainment vertriebene Vampir-Film „Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen“ (Deutschland-Release: 10. Juni 2009 im Vertrieb von Concorde Home Entertainment). Laut Summit wurden bislang 6,7 Millionen DVD und Blu-ray Discs des Films verkauft. Doch auch die von Fox vertriebene Komödie „Marley und Ich“ (Deutschland-Release: 10. Juli 2009) ist bereits auf dem besten Weg zur 6 Millionen-Grenze. Weitere Erfolge konnten Fox mit seinem neusten Bond-Film „James Bond 007 – Ein Quantum Trost“ und Lionsgate Home Entertainment mit „Punisher - War Zone“ (Deutschland-Release: 02. Juli 2009 im Vertrieb von Sony) verzeichnen, denn bei deren Blu-ray- und DVD-Verkäufen erreichte das HD-Format einen Marktanteil von 20%. Und auch Walt Disney Studios Home Entertainment vermeldet deutlich mehr verkaufte Exemplare von „Pinocchio“, als noch im Vorjahr von „Dornröschen“. Im Gegenteil zum Kaufmarkt konnte der Verleihmarkt ein geringes Plus verzeichnen und hat nach Daten von Rentrak bei den Erlösen um einen Prozent auf 1,7 Milliarden Dollar zugelegt. Im Bereich des Verleihs teilen sich Fox und Warner jeweils mit einem Marktanteil von 14,7% die Marktführerschaft. An dritter Stelle folgt mit einem Anteil von 14,4% Sony Pictures Home Entertainment. Trotz der schlechten Verkaufszahlen im ersten Quartal schauen die Studios positiv in die Zukunft, denn obwohl die DVD-Verkäufe klar sinken befindet sich die Blu-ray Disc in einem deutlichen Aufschwung. Zusätzlich planen sämtliche Studios in den kommenden Monaten (vor allem im 3. und 4. Quartal) zahlreiche erfolgversprechende Katalog-Titel-Veröffentlichungen und natürlich auch wichtige Neuheiten auf Blu-ray Disc und DVD, die der Wirtschaftskrise trotzen und dem Home Entertainment Markt wieder zu positiveren Bilanzen verhelfen sollen. (pf)
28.04.2009 - Kategorie: Allgemein

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
kaufen, kaufen, kaufen.... Und tschüß DVD.:D
kualumba
29.04.2009 um 16:15
#16
Schön und weiter so.
ib-76
28.04.2009 um 22:15
von ib-76
#15
Je mehr desto besser, bald werden die Neuheiten auf BD immer unter 20€ kosten.
rom23
28.04.2009 um 21:37
von rom23
#14
Es lebe die Blu-Ray!!!!!!!!!
Sascha1280
28.04.2009 um 20:24
#13
So solls sein!
seppl
28.04.2009 um 18:30
von seppl
#12
weiter so...
jojo2351
28.04.2009 um 17:33
#11
The Show must go on!!!!!!
husek
28.04.2009 um 17:01
von husek
#10
War doch wohl nicht anders zu erwarten, oder? Bessere Optionen, besseres Bild und besserer Ton sowie ein immer aktuelleres Angebot und das zu langsam fallenden Preisen......was also spricht dagegen......nichts!!!!!!!!!!
MHoffmann
28.04.2009 um 15:24
#9
Ja, Blu-ray ist die Zukunft !
Vantika
28.04.2009 um 14:38
#8
Blu Ray ist halt die zukunft
28.04.2009 um 14:17
von gelöscht
#7
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
2 Bewertung(en) mit ø 3,00 Punkte
16 Kommentare
Serpico 4K Steelbook