USA: Sharp LCD-Fernseher mit integrierten Blu-ray Playern

 
4 Bewertung(en) mit ø 4,25 Punkte
18.02.2009
Sharp.gif
Die Aquos Familie wächst. Neben dem besonderen Augenmerk auf Energieeffizienz (wir berichteten), ist Sharp nun der erste Hersteller, der Fernseher mit eingebauten Blu-ray Playern anbietet. Bereits auf der CES 2009 wurde die neue LCD-Fernseher Serie präsentiert. Es wurden Modelle von 32 bis 52 Zoll vorgestellt, welche alle im Namen das Kürzel BD tragen. Der LC-32BD60U und der LC-37BD60U sind ab sofort in den USA für 999.- Dollar (ca. 790.- Euro) bzw. 1199.- Dollar (ca. 948.- Euro) erhältlich. Die größeren Varianten mit den Bezeichnungen LC-42BD80U und LC-46BD80U sowie das Topmodell LC-52BD80U sollen ebenfalls schon in Kürze den Weg in den amerikanischen Handel finden.
sharpBDlcd.JPG
Alle Modelle verfügen über Full-HD Auflösung mit 1.920 x 1.080 Pixeln und 24p-Unterstützung. Damit steht dem High Definition Heimkino Vergnügen nichts im Wege. Die Blu-ray Discs schiebt man in ein so genanntes Slot-In Laufwerk, die Öffnung befindet sich seitlich im Rahmen des Fernsehers. Beim Einschieben einer Disc, schaltet sich das Gerät auf Wunsch sofort ein und startet automatisch die Wiedergabe. Doch solche Geräte bieten nicht nur erhöhten Bedienkomfort, sondern auch eine entsprechende Platzersparnis, gegenüber einem externen Blu-ray Player. Neben Blu-ray Discs werden auch DVDs und CDs vom Aquos-Laufwerk unterstützt. Angaben zur Einführung auf dem deutschen Markt, hat Sharp bisher noch keine gemacht. (ts)
18.02.2009 - Kategorie: Allgemein

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
ALLES in einem ist großer Mist - denn was, wenn nur eines kaputt dann ist????

Tusch ;-))
Hasso
19.02.2009 um 22:36
von Hasso
#9
Kann mich hier ebenfalls nur meine vorrednern anschließen. Wer will soll sich sowas kaufen, für mich ist es nichts!
Nardini1977
18.02.2009 um 20:12
#8
Kann mich da meinen Vorrednern nur anschließend, auch ich mag so Conbos nicht, aber es wird sicher eine Zielgruppe vorhanden sein
jojo2351
18.02.2009 um 14:25
#7
Ins Haus würde bei mir solch ein TV auch nicht kommen, aber immerhin bietet solch ein Teil die Möglichkeit, direkt in die Welt von Blu-ray einzusteigen.
chinmoku
18.02.2009 um 09:46
#6
Neeene! Dann stimmt was mit dem Player nicht und schon kannste den kompletten Fernseher zum Händler zurückschleppen. Mir haben schon die TV/DVD Combos nicht gefallen.
munky7
18.02.2009 um 09:40
von munky7
#5
Ich mag sowas auch nicht, aber bereits die TV-/DVD-Comos haben bewiesen, dass es ein Zielpuplikum hierfür gibt. Also nichts für mich aber dennoch eine erfreuliche Sache für den Markt. Die Preise sind ebenfalls nicht verkehrt - Sollte der Wechselkurs zum Erscheinen in Deutschland wie gehabt gelten, wären gut 999,00 EUR fällig für nen 32 Zoll Full HD Aquos und einen BD-Player. Mancher wird da vielleicht ins Grübeln kommen...
Schlumpfmaster
18.02.2009 um 08:32
#4
Keine Chance! Obwohl die TV von Sharp relativ gut sind, mag ich keine Geräte, die mehrere Komponenten in sich vereinen! Liegt an einem Teil ein Defekt vor, bedeutet dies automatisch, dass die ganze Anlage weg muss.....ich denke da so an die Kompaktanlagen von füher......nein danke!
MHoffmann
18.02.2009 um 07:35
#3
Also ich mag solche Geräte überhaupt nicht, wie auch dazumals diverse Compactanlagen. Wird ein Teil kaputt kann man meistens das Ganze "Kübeln". Weiters möchte ich auch auf BD so weit offen sein das ich entweder am TV oder aber am Beamer schaue, mit einer integrierten Lösung ja nicht wirklich möglich. Für manche Leute aber sicher ein Hammer.
Matrix1968
18.02.2009 um 07:25
#2
bin ich ja mal auf die ersten Testergebnisse des Players gespannt...
pUsh0r
18.02.2009 um 06:51
von pUsh0r
#1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
4 Bewertung(en) mit ø 4,25 Punkte
9 Kommentare
Werewolf UE Box