Blu-ray in Corona-Zeiten - Erwartet uns ein ruhiges Jahr 2021 oder kriegt der Heimkinomarkt noch die Kurve?

 
6 Bewertung(en) mit ø 4,83 Punkte
09.12.2020
Blu-ray-Disc-Newslogo.jpg
Trifft die Corona-Krise 2021 endgültig auch den physischen Heimkino-Bereich? Diese Frage muss man sich wohl aktuell ernsthaft stellen, wenn man einen Blick auf das Lineup der ersten Monate des neuen Jahres wirft. In den ersten beiden Monaten des Jahres 2021 stehen aktuell nur etwas mehr als 300 Veröffentlichungen auf Blu-ray und Ultra HD Blu-ray auf dem Programm der Publisher. Der US-Major Warner Home Video verzichtet im Januar sogar offiziell auf jegliche Disc-Veröffentlichungen und hat nur digitale Inhalte in Form von TV-Serien angekündigt. Zum Vergleich: in den ersten beiden Monaten dieses Jahres sind noch fast 500 Titel auf Blu-ray erschienen. Die Corona-Pandemie wirkt sich schon seit dem Frühjahr 2020 unmittelbar auf die Filmbranche aus. Geschlossene Kinos, verschobene und abgesagte Film- und Seriendrehs, zwischenzeitig geschlossene Synchronstudios usw. sind nur einige Auswirkungen der vergangenen Monate, die unmittelbar dazu beigetragen haben, dass wir auf ein Jahr zurückblicken können, indem zwar wieder deutlich mehr Katalogtitel und vor allem auch viele Sondereditionen erschienen sind, aber so wenige Neuheiten den Handel erreicht haben, wie noch nie zuvor. Doch was passiert nun 2021? Blickt man im Kalender auf das vorläufige Lineup im Januar und im Februar, dann zeigt sich schon jetzt, dass einigen Publishern entweder langsam der Content oder die Ideen ausgehen oder, dass man sich eine Verschnaufpause nach den anstrengenden Corona-Monaten gönnt – möglicherweise auch in der Hoffnung, dass es nach dem Winter u.a. auch dank der baldigen Verfügbarkeit von Impfstoffen vielleicht wieder aufwärts geht.
Heimkino-Newsbild-01.jpg
Noch ist aber nicht absehbar, wann mit einer Besserung zu rechnen ist. Momentan sieht es sogar wieder verstärkt nach einem harten Lockdown in Deutschland aus. Die aktuelle Entwicklung und die entsprechenden Maßnahmen werden uns wohl noch eine ganze Weile begleiten und sich auch weiterhin unmittelbar auf Filme und Serien und damit auch auf den physischen Heimkino-Markt auswirken. In Übersee startet man mit der Comicverfilmung „Wonder Woman 1984“ und dem Streamingdienst HBO Max jetzt eine ganz neue Strategie der Auswertung und testet damit ein Modell, das möglicherweise über Corona hinaus zu einem Wandel der Kino- und Heimkino-Auswertung führen wird. Was uns darüber hinaus in den kommenden Monaten noch erwarten wird, bleibt vorerst abzuwarten. Vieles hängt von den großen Impfhoffnungen ab. Es bleibt zu hoffen, dass die Publisher – genau wie wir – weiter durchhalten und nicht den Kopf in den Sand stecken, denn die Verbraucher - speziell auf dem deutschen Markt - haben 2020 gezeigt, dass sie auch geduldig und flexibel sein können. Die Zeit wurde verstärkt dafür genutzt, heimische Filmsammlungen mit bereits verfügbaren Blu-rays aufzustocken, Upgrades auf 4K UHD durchzuführen und die eine oder andere Sonderedition ins Regal zu stellen. Es bleibt daher zu hoffen, dass US-Majors und Independents wenigstens an dieser Strategie festhalten, um Heimkino-Fans auch 2021 mit tollen, neuen Veröffentlichungen zu versorgen. Möglicherweise gibt es ab März 2021 in Vorbereitung auf das Ostergeschäft wieder eine Besserung. Was halten Sie von der Release-Strategie in Pandemie-Zeiten? Konnten Sie sich damit anfreunden, dass in den vergangenen Monaten weniger Neuheiten, aber dafür mehr Katalogtitel auf Blu-ray und 4K-Premieren sowie Sondereditionen erschienen sind? Glauben Sie an eine baldige Besserung und Rückkehr zur Normalität oder denken Sie, dass Corona auch den Heimkinomarkt für immer verändern wird? Teilen Sie uns Ihre Meinungen und Ansichten gerne in der Kommentarfunktion dieser News mit. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge. Alternativ können Sie mit anderen Filmfans und Blu-ray Sammlern auch im Forum von bluray-disc.de diskutieren. (pf)


zum Forum
09.12.2020 - Kategorie: Allgemein

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Ich glaube, das es noch länger dauern wird, bis die Filmgesellschaften wieder voll zurück sind.
Corna macht viele Produktionen unmöglich, da kein Abstand eingehalten werden kann, nur eine kleine Anzahl an Darsteller und Crew am Set sein dürfen. Und dann noch die Fragen, was ist mit den Kussszenen oder anderen Szenen mit Körperkontakt?
Es gibt zwar Tests aber die sind ungenau, teuer und rar. Diese sollten den Leuten vorbehalten sein, die im Gesundheitsweisen arbeiten.
Und ein Impfstoff dürfte nach dem Zwischenfällen in England, wobei geimpfte einen Impfschock erlitten, wohl auch wieder in etwas weitere Ferne gerückt sein.
Da hilft wohl nur abwarten und vor allem durchhalten. Auch wenn es noch was dauert, es kommen wieder bessere Tage.
drwotson
11.12.2020 um 16:38
#17
Der Mensch ist unberechenbar, das sieht man sehr gut in dieser Zeit. Sicher wird es noch einige Verzögerungen geben. Irgendwann drängen aber dann doch alle Produktionen auf den Markt und Filme, die für das Kino produziert wurden, gehören dann auch erst einmal ins Kino.

Ich verstehe zwar die Sorge der Filmindustrie und das man nach Wegen sucht um seine Produktionen möglichst gewinnbringend zu vermarkten. Der Markt war ja auch enorm verwöhnt. Sicher werden wir nicht mehr so schnell zum alten Muster zurückkehren und auch die Kinos müssen sich eine neue Kultur aneignen um den Kunden ins Kino zurückzuholen.

Die Preispolitik war zuletzt schon teilweise aus den Ruder gelaufen, hier muss angesetzt werden. Die Blockbuster sind aufgrund hochender Gagen ins Phantastische abgetriftet. Auch hier muss man ansetzen um zu vertretbaren Kosten zu kommen, die refinazierbar sind. Sicher kamen weniger Toptitel auf den Markt. Das ist nachvollziehbar, aber auch das wird sich wieder anpassen. Was das Jahr 2021 bringt, vermag ich nicht zu orakeln, denn eines bleibt gewiss, der Mensch ist unberechenbar.
Ich für meinen Teil, nutzte die Zeit um auch einmal in mich zu gehen und auch mich in meinem Konsumdrang zu hinterfragen und auszuloten, was wirklich wichtig ist im Leben. Muss ich jeden Titel im Regal stehen haben .
Streaming wird aber auch bei mir ein Randmodell bleiben, denn ich möchte das was ich kaufe auch physisch besitzen und nicht irgendwann durch Abschaltung verlieren, so wie es bei Streamingplattformen schon einmal passiert. Der Markt wird sich verändern. Das physische schon vor Jahren totgeglaubte Medium DVD, BD und vielleicht auch UHD wird weiter bestehen.
von Charlys Tante am 10.12.2020 06:50 Uhr bearbeitet
Charlys Tante
10.12.2020 um 06:47
#16
Manche Streaming Dienste sind ja bereits recht gut, was Bild und Ton angeht, aber ich bevorzuge weiterhin das physische Medium. Um den Heimkinomarkt mache ich mir noch keine so große Sorgen. Da habens die richtigen Kinos bei weitem schwerer. Um die muss einem wirklich Bange werden.
cheesy
10.12.2020 um 06:08
von cheesy
#15
Konnten Sie sich damit anfreunden, dass in den vergangenen Monaten weniger Neuheiten, aber dafür mehr Katalogtitel auf Blu-ray und 4K-Premieren sowie Sondereditionen erschienen sind?
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Aber klar doch. Das meiste Neue ist doch nur inhaltsloser CGI Quatsch. Selbstredend mit Ausnahmen. Über so manchen Katalogtitel hab ich mich da weit mehr gefreut.



Der US-Major Warner Home Video verzichtet im Januar sogar offiziell auf jegliche Disc-Veröffentlichungen und hat nur digitale Inhalte in Form von TV-Serien angekündigt.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Na der Kasperverein hat doch noch nie irgend etwas wirlich gerne veröffentlicht. Geld kassieren würde ihnen völlig reichen. Was die nicht schon alles zur vermeintlichen Gewinnmaximierung probiert haben. "Bloss nicht auf DVD" mit VHS kopien und Standmenü auf DVDs, gestanzte Labberhüllen, Cop & Paste Billig"design" auf Boxen und etliches mehr. Der Kundendienst hat doch selber ganz offen mitgeteilt was sie von ihren Opf... Kunden halten.

Leider hat ausgerechnet Warner so einige Katalogtitel, die ich nur zu gerne hätte, wie etwa "Der Verrückte mit dem Geigenkasten" oder "Krieg der Eispiraten". Wirklich traurig !
Filmveteran
10.12.2020 um 01:16
#14
Ich bin auch ein absoluter Fan von den physischen Medien, vorallem der UHDs. Heuer habe ich bestimmt schon über 1000 Euro für Filme (UHDs & Blu-rays) ausgegeben. Die Anbieter von Streamingdiensten bekommen von mir auch keine Cent. Meine Frau und ich sind auch begeisterte Kino Besucher, was ja aktuell, auch in Österreich nicht möglich ist. Ich hoffe auch das die Impfung gegen Corona seine Wirkung nicht verfehlt. Wünsche euch allen ein schönes Weihnachtsfest und Gesundheit und hoffen wir das es 2021 wieder mit der Filme Wirtschaft aufwärts geht.
Lg aus Oberösterreich
tampehei
09.12.2020 um 22:39
#13
Der aktuelle Trend immer mehr Zeit nur noch vor der heimischen Glotze/Computer zu verbringen ist zwar in Corona-Zeiten verständlich. Aber auf Dauer ? Näh.
Ich bin weiterhin für das Kinoerlebnis und wer weiß, vlt. sorgt Corona in naher Zukunft ja auch für einen Drang vermehrt wieder raus zu kommen.
Netflix, Amazon, Disney+, HBO Max, Join, Sky, und viele kleinere Streaming-Anbieter mehr - wer soll das bitte alles abonnieren ? Da hole ich mir doch lieber weiterhin nur diejenigen Filme selektiv, dauerhaft, stabil und in hoher Qualität nach Hause, die ich wirklich mag - physisch.
Im schlimmsten Fall werden uns die Medien-Giganten, allen voran Disney zu ihren Streaming-Portalen zwingen, indem sie sie als einzige Plattform beliefern. Ich hoffe nicht, dass das eintritt, aber die Möglichkeit besteht natürlich...
Skyfall
09.12.2020 um 21:29
#12
Ich finde es Gut wenn mehr Katalog Titel auf Blu-ray kommen und natürlich finde ich es noch Besser wenn sie als Sonderedition wie zb Mediabooks erscheinen aber da ist immer noch Luft nach oben es gibt so viele Gute Alte Filme die immer noch nicht auf Blu-ray erschien sind aber was solls ich kann es nicht ändern und die Streaming Dienste bekommen von mir nicht einen Cent denn ich bin immer noch von der Alten Schule das ich nur was man in der Hand halten kann auch was Wert ist.
Ladydella
09.12.2020 um 17:31
#11
Ich tippe auch dass mehr und mehr in Richtung Streaming wandern wird und Kino dann nur noch für wenige "Eventfilme" übrig bleibt. Disney ist ja eh schon lange kein Fan von physischen Releases und die anderen Studios bringen auch immer weniger raus.
Sawasdee1983
09.12.2020 um 16:58
#10
Es wäre ja die Zeit wo man sich um neue Filme nicht kümmern muss, sich auf sorgfältige Master von Klassikern wie bspw. "Das Boot" zu konzentrieren.
Man muss COVID-19 nicht für schuldig erklären das kaum nennenswerte Releaeses in 5 Mediabook-Editionen veröffentlicht werden.
Die Publisher handeln halt nach dem Prinzip "minimaler Einsatz bei maximalem Gewinn .
Man sollte ja meinen das bereits 2020 das Jahr des Heimkino war, wo Kinobesuche kaum stattfinden konnten und die Menschen angehalten sind daheim zu bleiben.

Streaming-Dienste sind unbenommen. Wer sonst ins Kino geht und dafür gern Geld hergibt, der kauft auch physische Medien. Aber dank öder Veröffentlichungen blieb das leider aus.
Zudem die besten Filme in x Mediabooks nichts taugen wenn die Qualität der Scheiben keinen Zukauf rechtfertigt.
von Klinke am 09.12.2020 16:27 Uhr bearbeitet
Klinke
09.12.2020 um 16:26
von Klinke
#9
An die Katalogtitel die in 4K veröffentlicht werden kann ich mich gewöhnen. Nur leider werden davon sehr wenige angeboten :(
Im Februar freue ich mich auf folgende Blu-ray VÖ:
Fatman
Skyfire
Peninsula
tom_30
09.12.2020 um 15:43
von tom_30
#8
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
6 Bewertung(en) mit ø 4,83 Punkte
17 Kommentare
Pacific Rim 4K Steelbook