Neueste Bewertungen - Blu-ray Importe

Auf dieser Seite finden Sie die neuesten Filmbewertungen.
bewertet am 25.07.2022 um 23:03
Toller Film ...
Die Qualität des Bildes ist durchschnittlich.
... der Ton aber leider nicht!
Extras (nur der Spott)
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 2
Extras mit 1
 
gefällt mir
0
bewertet am 25.07.2022 um 22:05
Einer meiner absoluten Lieblingsfilme aus der Vergangenheit ;-) Die schönste Karate-Triologie in einer Atemberaubender US-4K Box mit deutschen Ton auf allen 3 UHDs... Einfach nur Geil!

Das Bild & der Ton sind nach meiner Beurteilung schlichtweg Atemberaubend! Besser sah Karate Kid zuvor noch nie aus. Ein voller Erfolg, um Welten besser als seinerzeit die Originalen. Es ist ein Erlebnis, wobei dem Zuseher natürlich bewusst sein muss, dass die alten Filme fast 40 Jahre alt sind! Die UHD Scheiben haben eine sehr gute deutsche Tonspur, die Blu-rays haben leider keine!

Die Box selbst ist schick und besteht aus sehr stabiler Pappe (Sehr Hochwertig)! Meiner Meinung nach ist die Umsetzung dieser Filme wirklich gelungen. Das Bild erstrahlt in neuem Glanz und lässt einen die Filme nochmal neu erleben... Der Kauf hat sich definitiv gelohnt. Die Blu-ray Scheiben habe ich einfach mit meinen vorhandenen getauscht und fertig ist die beste Karte Kid Veröffentlichung (US-Box) ;-)

John G. Avildsen hat damals ein absolutes Highlight in diesem Genre geschaffen, dass jetzt sehr gut auf UHD umgesetzt wurde, ein wahrer Genuss... Ich kann diese US-Edition nur weiterempfehlen!
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 5
Player:
Sony UBP-X800M2
Darstellung:
Sony KD65XG8505
 
gefällt mir
0
bewertet am 22.07.2022 um 19:35
Matrix Teil 1-4... eine Science Fiction Vision erster Klasse mit einem grandiosen Keanu Reeves! Ich habe Matrix noch nie in so einer Qualität gesehen. Ein muss für alle UHD Fans!

Diese 4K Collection (32 EUR aus Italien) war für mich als Fan ein muss! Alle 4 Teile auf 8 Discs - 4K & Blu-ray, wobei nur der letzte Teil auf Blu-ray keine deutsche Tonspur hat! Diese wurde einfach von mir mit der deutschen ausgetauscht und somit habe ich die derzeit günstigste UHD Komplett-Box ;-) Die Box selber sieht gut aus und beinhaltet alle Teile in einer dicken Amaray! Alle 4 Teile kann man jetzt hier in bestmöglicher Bildqualität in 4K genießen.

Diese 4K remasterten Neuauflagen legt bzgl. des Bildes tatsächlich qualitativ nochmal zu, denn alles erscheint nun noch einen Tick schärfer und auch die Farben wirken frischer und das Bild ist heller und vermittelt somit vor allem wieder optimistischere Eindrücke. Der deutsche Ton ist detailliert und präzise genug abgemischt und für mich völlig ausreichend.

Die Filme selbst haben auch heute nichts von Ihrem Charme verloren und bieten immer noch beste Unterhaltung. Man hat die ersten 4 Filme in sehr guter Qualität beisammen und daher sag ich euch, Kaufen lohnt sich auf alle Fälle!
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 5
Player:
Sony UBP-X800M2
Darstellung:
Sony KD65XG8505
 
gefällt mir
0
bewertet am 02.07.2022 um 21:43
Einer der besten Filme aller Zeiten für mich und Wegbereiter zahlreicher nachfolgender Filme.
Über das Filmkorn kann man sich stören oder nicht, es ist zwar dauerhaft präsent, aber für meinen Geschmack passt das perfekt zum Film. Man weiss vorher bei diesem Film was man präsentiert bekommt.
Vom englischen Atmos-Ton hatte man ja vorab aus Übersee viel positives gehört und das kann ich nur bestätigen. Bass, Räumlichkeit und Atmos-Effekte sind alles gegeben. Für mich der beste bisherige Atmos-Track eines "alten" Filmes.
Die deutsche Dolby Digital Tonspur habe ich nicht gehört bzw. Bewertet.
Das Steelbook ist wie immer Geschmackssache und die Extras sind auf der beiliegenden Blu-ray enthalten.
Die letzten 5 Minuten sind einfach Gänsehaut pur mit der besten Ansprache ever!
This Is Sparta!!!
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
 
gefällt mir
0
bewertet am 01.07.2022 um 21:45
Lawrence von Arabien erzählt eine Geschichte die jeder Mensch gesehen haben sollte. Ein gemütlicher Tag daheim, ideal für die ganze Familie, lassen einen die kleinen und die großen Sorgen des Lebens ein wenig unbedeutender erscheinen... Der Film ist in allen Belangen schlicht weg perfekt! Ein echtes Meisterwerk. Das (Italienische) Steelbook gefällt mir persönlich sehr gut und ist dem Film angemessen gestaltet worden.

Das UHD Set beinhaltet den 227 Minuten langen Film als Extendet Cut, der auf 2 Ultra HDs aufgeteilt ist! Eine Blu-ray Disc für den Film und eine für das Bonusmaterial ist ebenfalls mit an Bord! Das Bild auf UHD ist für so einen alten Film sehr gut, aber das war die bisherige Blu-ray Version ebenfalls! Trotzdem ist die UHD der Blu-ray deutlich überlegen. Der Ton ist identisch und für mich zweckmäßig und ausreichend.

Es ist einer unserer Lieblingsfilme der gesamten Familie und niemand von uns hat sich den Film bisher "über" gesehen, egal welche Generation... David Lean hat damals ein absolutes Highlight in diesem Genre geschaffen, dass jetzt perfekt in Bild und Ton auf UHD umgesetzt wurde, ein wahrer Genuss… Für alle Fans und ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass jemand diesen Film nicht mag - ein absolutes Muss! Unbedingt kaufen und genießen!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Player:
Sony UBP-X800M2
Darstellung:
Sony KD65XG8505
 
gefällt mir
0
bewertet am 05.06.2022 um 17:06
Da ist er nun, der mittlerweile neunte Teil der Saga. Zwei weitere Teile sollen ja noch folgen und dann ist das Franchise damit vollendet. Der neunte Teil ist wie immer Geschmackssache, die einen werden ihn lieben aufgrund der gebotenen Action, die anderen werden sich die Haare raufen, aufgrund der dargebotenen Story und derer Umsetzung - Hier sage ich nur Weltall.
Gut gelungen fand ich die Integration von John Cena als Bruder, dazu tragen besonders auch immer die kürzen Rückblenden mit dazu bei. Hier wird die Beziehung der zwei und ihres Vaters erzählt.
Vin Diesel hat ja schon immer nur ein griesgrämiges Gesicht zu bieten, aber Cena eifert ihm im Film sehr nach, dass sind viele lustige Momentaufnahmen, wenn man darauf achtet;)
Das Bild ist nach der Rückblende am Anfang fast auf Referenzniveau. Hier gibt es für mich nichts zu bemängeln.
Der Ton liegt, wie bei Universal in letzter Zeit fast immer üblich, in Dolby Atmos vor. Dies ist sehr löblich und verdient einen grossen Dank an den Publisher. Mein einziger "Kritikpunkt" ist der Basseinsatz, dieser müsste bei so einem aktuellem Blockbuster noch wesentlich tiefer gehen (Denke da gerade an Godzilla vs Kong).
Die Extras sind auch auf der 4K-Scheibe dabei, auch das sollte eigentlich Standard sein.
Das 4K Steelbook kommt ohne Innendruck daher, warum auch immer... Hoffentlich wird das kein neuer Standard. Ebenfalls ist das Steel matt und ohne Prägungen.
Da sich die Reihe mit jedem Teil immer mehr von der Realität entfernt hat, will man eigentlich nur gut unterhalten werden und das schafft der Film ohne Probleme!
Von daher bekommt der Film von mir eine Empfehlung.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
 
gefällt mir
0
bewertet am 30.05.2022 um 14:30
300 ist ein Comic-Meisterwerk in perfekter Aufmachung & bestmöglicher Qualität... Für mich ist es einer der eindrucksvollsten Filme der letzten Jahre. Die starken Charakteren in diesen Film, waren wunderbar. Zack Snyder hat hier hervorragende Regiearbeit abgeliefert!

Das Bild der UHD bietet meiner Meinung nach eine Verbesserung der Schärfe im Vergleich zur Blu-ray, auch die Farben sind Intensiver! Aber auch das Filmkorn ist weiter zu sehen (stört mich persönlich nicht). Der Ton kann auch ohne Atmos vollsten überzeugen. Der Film bietet einen sehr weiträumigen Soundtrack mit hoher Dynamik. Dieses 4K Steelbook aus Italien ist identisch mit der deutschen Auflage, nur der Preis war deutlich günstiger ;-)

Also, ein absoluter Pflichtkauf für alle 300 + UHD Fans. Diese Edition ist wirklich ein rundherum gelungenes Meisterwerk und darf ohne Zweifel mit zu den besten Veröffentlichungen überhaupt gezählt werden und erhält meine volle Kaufempfehlung!
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 5
Player:
Sony UBP-X800M2
Darstellung:
Sony KD65XG8505
 
gefällt mir
0
bewertet am 14.05.2022 um 21:01
Eine Fortsetzung die man nicht gebraucht hätte - Völlig zurecht ist der Film an den Kinokassen total untergegangen bzw. gefloppt. Keine neuen Ideen und Konzepte, sondern nur eine Aneinanderreihung von bereits bekannten Bildern/Szenen, welche in eine neue Optik/Aufmachung gepackt wurden. Keanu Reeves merkt man seine Lustlosigkeit gleich von Beginn des Filmes an, sobald er auftritt. Da hat ihn nur der schnöde Mammon überzeugt, diesen weiteren Matrix-Teil zu drehen.
Das Bild bekommt zusammen mit dem HDR-Effekt gute 4 Punkte. Der Schwarzwert ist nicht ganz optimal, manchmal werden ein paar Details verschluckt, ansonsten alles mehr als ordentlich.
Dasselbe gilt für den deutschen Atmos-Ton auf der 4K Scheibe. Ein tieferer Bass wäre wünschenswert gewesen, ansonsten ist insbesondere die Ortbarkeit sehr gut ausgefallen. Insgesamt auch 4 Punkte.
Auf der Blu-ray Scheibe ist kein deutscher Ton vorhanden.
Das Steelbook kommt matt und ohne jede Prägung daher. Wie immer ist es Geschmackssache eines jeden einzelnen.
Da der Film gnadenlos gefloppt war, erübrigt sich eine Empfehlung. Man hätte es nach dem dritten Teil einfach belassen sollen...
Story mit 2
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
 
gefällt mir
1
bewertet am 08.05.2022 um 11:59
Tod auf dem Nil" hat mir ebenfalls wieder sehr gut gefallen, wie auch schon davor "Mord im Orient- Express". Die Bücher bzw. Erstverfilmungen habe ich nie gelesen bzw. angeschaut, von daher kann ich keine Vergleiche ziehen.
Das Bild ist wieder mal sehr gut geworden. Hier gibt es fast nichts auszusetzen, außer vielleicht, dass man manchmal die CGI-Effekte sofort ins Auge fallen, was aber heutzutage bei fast jedem Film der Fall ist - Leider...
Disney-typisch liegt der deutsche Ton in Dolby Digital plus 7.1 vor... Da der Film hauptsächlich aus Dialogen besteht, ist die Tonspur hier ausreichend. Der Subwoofer darf auch ein paar mal dezent eingreifen. Nichtsdestotrotz wünschte ich mir die früheren DTS HD HR Tonspuren wieder...
Der Film nimmt sich lange Zeit für die Einführung der Charaktere und nach ca. 60 Minuten beginnt dann der eigentliche Mordfall, welcher von Poirot, wie auch schon im vorherigen Film, toll aufgeklärt wird.
"Tod auf dem Nil" bekommt von mir eine uneingeschränkte Kaufempfehlung.
Über eine weitere Verfilmung eines Agatha Christie Buches würde ich mich sehr freuen.
PS: Ich habe mir die italienische 4K Steelbook Variante geholt - Warum gibt es bei uns keines? Das Steelbook kommt matt und ohne jede Prägung daher. Ein Innendruck ist ebenfalls vorhanden. Die beiden Scheiben kommen jeweils mit deutscher DD plus Tonspur!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
 
gefällt mir
0
bewertet am 21.01.2022 um 21:48
" ... das Spice muss fliessen ... "

Zum Inhalt: In ferner Zukunft liegen die Interessen des Universums auf dem öden Wüstenplaneten Arrakis, auf dem die bewusstseinsverändernde Droge Spice abgebaut wird. In diese unwirtliche Region wird Herzog Leto Atreides (O. Isaac) als neuer Lehnsherr zusammen mit seiner Geliebten Jessica (R. Ferguson) und seinem Sohn Paul (T. Chalamet) entsandt. Kaum angekommen, wird er mit politischen Intrigen und Unruhen konfrontiert, die sein Erzrivale Baron Wladimir Harkonnen (S. Skarsgård) nutzt um das Ansehen des Hauses Atreides zu beschmutzen. Während Leto alles daran setzt die Situation auf Arrakis zu stabiliseren, bereitet Harkonnen ein Attentat auf den Herzog vor. Nur knapp entkommen Jessica und Paul in den Weiten der Wüste, wo sie schließlich Unterstützung durch die eingeborenen Fremen erhalten. Gemeinsam mit Chani (Zendaya), Tochter der Planetologin Liet-Kynes (S. Duncan-Brewster), entdeckt Paul die Macht des Spice und beginnt Kräfte zu entwickeln, mit denen er schließlich die Fremen gegen die Armeen der Harkonnen zu Felde führt ...

DUNE - Der Wüstenplanet

Schon ewig stand eine Neuverfilmung im Raum. Schon ewig geisterten mehrere Drehbuch-Versionen und mehrere Interessenten für Regie, Cast etc. im Äther von Hollywoods Grössen.

Doch keiner nahm sich DUNE an, da der gescheiterte Versuch von David Lynch, er sagte selbst, dass er seine Interpretation (1984) einfach nur grauenhaft fand und sich mehrfach davon distanzierte einen gerechten Directors Cut zu erstellen, immer noch tief in den Knochen der Hollywood-Bosse steckte.

Bis Denis Villeneuve kam und Herberts Sci-Fi-Epos näher kam als irgendeine TV-Version es konnte.
DUNE - Der Wüstenplanet ist für mich !! POESIE !! einfach nur reinste Poesie … in jedem Bild eine Geschichte, die sich von selbst erklärt!

Und wer die Bücher kennt, dem wird zwar einiges fehlen, der wird aber von Denis Villeneuve‘s Perfektionismus … seiner Vision … überwältigt sein.

Wer den alten Film kennt, dem wird Einiges bekannt vorkommen, bis hin zu der Frage ist der neue Film ein Remake oder eine Neuinterpretation des Buches oder einfach nur dem Mind des Regisseurs entsprungen?

Ich würde sagen es ist alles drei. Und es schadet dem Film kaum. Die Darsteller sind perfekt besetzt, vom Neben- bis zum Hauptcast! Die Special Effects sind grandios, aber nichts Neues.

Was aber all dies wett macht ist die berauschende, einnehmende, bombastische bis hin ruhige Musik von Hans Zimmer, die jede Sequenz sehnsüchtig untermalt.
Für mich definitiv ein Kino- aber auch ein Homekinogenuss.
Aber auch ein großartiger … und jetzt kommt es … ARTHOUSE-Film!

Und wer den Film gesehen hat wird mir zustimmen, dass Villeneuves Vision garantiert einen oder mehrere Oscars einheimsen wird. Who knows!

Nun aber zur VÖ an sich:
Das Steelbook ist schön anzusehen, keine Frage. Ich fand aber die italienische Version mit den Dünen und der Wüste selbst einfach viel ansprechender ... am Ende stehen aber trotzdem beide Hüllen in meinem Regal.

Das Bild ist für die neue Zeit wirklich von super bis nicht sehr überragend, die Farben sind gut und die Schärfe ebenso, aber bei solch einem teuren Film hätte man doch n bissl mehr heraus holen können. 4K-Genuss hat er, keine Frage, aber mehr hätte ihm gut getan!

Trotzdem ein sehenswertes Bild, wenn man über die kleinen Schwächen hinweg sieht. Daher trotzdem noch 5 Sterne.

Kommen wir zum Ton ... und der muss gut sein, sonst kommt die Musik von Hans Zimmer nicht zur Geltung, egal auf welchem TV ohne Soundsystem oder mit!

Da gibt es nichts zu meckern.

Für mich ist der Film eine klare Kaufempfehlung. Ich rate ihn jedem an, der Sci-Fi pur erleben möchte ... mit Kontext! Mit STORY!!

Wer ihn jetzt langweilig findet, der kann ja gerne einen grossen Bogen drum herum machen. ;)
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Player:
Panasonic DP-UB424
Darstellung:
Samsung GQ65QN800A
 
gefällt mir
0
bewertet am 01.01.2022 um 23:17
Da ist er nun endlich: Dune von Denis Villeneuve. Nachdem er mich zuletzt mit Blade Runner 2049 im Jahr 2017 komplett weggeblasen hatte, freute ich mich seit der Ankündigung auf Villeneuves nächstes Blockbuster-Projekt. Ich hatte mit Frank Herberts Vorlage bisher keine Berührungen und habe nur anhand des Regisseurs große Erwartungen entwickelt, welche mit Bekanntgabe des Casts um Timothée Chalamet und Rebecca Ferguson sowie des Komponisten Hans Zimmer noch weiter in die Höhe gestiegen sind. Ich muss zugeben, dass mir der erste Trailer gar nicht so sehr zugesagt hatte. Es sah alles nach hochwertiger Science-Fiction aus, aber inhaltlich und atmosphärisch hat es mich nur bedingt angesprochen. Wenn ich an den Teaser von Blade Runner 2049 zurückdenke, sehe ich mich mit Gänsehaut im Kino sitzen, obwohl ich zudem Zeitpunkt nicht mal den ersten Teil gesehen hatte. Meiner Vorfreude hat dies trotzdem keinen Abbruch getan.


Ich habe zum Vergleich auch noch die Verfilmung von David Lynch aus dem Jahr 1984 gesehen. Lynch hat gute Ansätze, aber leider hat seine Version auch viele Schwächen und die zweite Hälfte handelt viele Punkte zu schnell oder gar nicht ab. Alleine an dem Fakt, dass Villeneuves Dune trotz seiner 155 Minuten inhaltlich gerade mal ungefähr die Hälfte von Lynchs Verfilmung abdeckt, erkennt man, dass sich hier viel Zeit genommen wird die Welt, dessen Regeln und die Charaktere zu erklären und die Zuschauer mit allem vertraut zu machen.


Wenn mich eine Person fragen würde, was sie grob von Dune erwarten könnte, würde ich Dune als Game of Thrones auf Tattooine (Wüstenplanet in Star Wars) beschreiben. Auch in Dune gibt es verfeindete Häuser und Völker, die Machtspiele bestreiten. Die Story ist politisch, spannend, ernst und episch umgesetzt. Die Kreaturen der Welt werden nur minimal gezeigt, was ich angenehm fand. Es gibt eine Auserwählten-Sage um den Hauptcharakter Paul (Timothée Chalamet). Hingegen manch negativer Stimmen hat mir Chalamet sehr gut in der Rolle des Paul gefallen. Für mich waren alle Figuren perfekt besetzt. Man könnte wenn höchstens bemängeln, dass manche Figuren, sowohl Helden wie auch Feinde, deutlich zu kurz kommen. Im Bezug auf die Bösen funktioniert das durchaus, denn weniger ist hier mehr. Man sieht den fiesen Baron Harkonnen nur sehr wenig und seine Szenen haben dadurch ein deutlich intensivere Wirkung auf den Zuschauer. Ich hätte gerne mehr von Josh Brolin, Jason Momoa und auch Oscar Isaac gesehen. Zendaya spielt ebenfalls eine kleine Rolle, auch wenn sie ein großer Teil des Promo-Materials ist. Ich hoffe, man bekommt in Zukunft noch viel von den einzelnen Hauptfiguren zu sehen und bin auch gespannt, welche berühmten Darsteller:innen noch zum Cast dazustoßen werden.


Wie auch schon in Blade Runner 2049 lässt sich Villeneuve genug Zeit Bilder wirken zu lassen. Das kann man langweilig finden, aber ich mochte es auch hier wieder sehr. In den ruhigen Szenen gibt es immerhin noch interessante Dialoge, welche die Handlung stets voran bringen. Die Dialoge beinhalten sehr häufig Exposition, was mich aber nicht stört, da ich so nur noch mehr von der interessanten Welt erfahre. Humor ist bis auf zwei, drei Momente nicht vorhanden, was gemessen an der Stimmung auch genau richtig ist. Inhaltlich hätte ich rückblickend vielleicht auf das zu oft gezeigte Bild eines Dolchs oder auf die eine oder andere Vision verzichten können. Dieses erneute in Erinnerung rufen von wichtigen Informationen hatte mich bei Blade Runner 2049 ebenfalls schon ein wenig gestört. Hier kann man es immerhin noch inhaltlich begründen.


Ähnlich wie Christopher Nolan erzeugt auch Denis Villeneuve seine Effekte so natürlich wie möglich. Er hat mit seinem Team in der Wüste gedreht und weitestgehend auf Computereffekte verzichtet. Die Bilder von Greig Fraser sind gewaltig. Die Totalen drücken einen nur so in den Sessel. Egal ob von der Wüste, den Planeten Caladaan oder von Raketen abfeuernden Raumschiffen. Das sind einfach Bilder, die auf der großen Leinwand gesehen werden müssen. Aber auch auf großen und wertigen TVs kommt die Optik sehr gut zur Geltung. So war ich auch beim dritten Mal von vielen Frames schwer beeindruckt.


Der Soundtrack von Hans Zimmer ist gemäß des Settings sehr orientalisch und exotisch komponiert worden. Ich empfand ihn zum Teil als beliebig. Klar, hat er einen Wiedererkennungswert, alleine schon das Main Theme, aber genaue Stücke bleiben einem nicht großartig im Kopf. Vielleicht ändert sich meine Meinung im Laufe der Zeit, aber bisher bleibe ich da etwas unterwältigt zurück. Das soll aber nicht allzu negativ klingen. Der Score erfüllt über die Laufzeit hinweg seinen Bombast-Effekt, hätte aber in der einen oder anderen Szene mit ruhigeren Klängen eine passendere Klangkulisse geschaffen.


Dune fühlt sich nach Sci-Fi für Erwachsene an, wie sich Game of Thrones im Fantasy-Genre an Erwachsene gerichtet hat. Interessant ist hierbei, dass Dune ab 12 ist und sehr gewaltarm daherkommt bzw. der Gewaltgrad gemessen an der düsteren Grundstimmung zahm ausfällt. Kaum Blut und brutale Tode passieren off-screen oder werden durch Stilmittel unkenntlich gemacht. Gewalt ist ein nötiger Teil der Handlung, aber steht nie im Mittelpunkt. Dafür geht es zu viel um die Charaktere und die Handlung ansich. Aus dem Grund kann ich damit leben, dass hier etwas darauf geachtet wird. Die wenigen Kämpfe hätten für meinen Geschmack trotzdem etwas besser choreographiert und inszeniert werden können. Von den Sets, den Kostümen und der Ausrüstung hat alles einen hochwertigen Look.


Es wurde bereits im Vorfeld und auch in Reviews von einem neuen Meilenstein der Filmgeschichte geschrieben. Oft wurde der Vergleich des Ausmaßes von Herr der Ringe gebracht. Das ist schwer zu sagen und hängt für mich auch davon ab, wie es weiter geht. Für mich ist das, was ich da sehe großartig, aber emotional lässt es mich da doch etwas kälter wie Die Gefährten. In Herr der Ringe wachsen einem die Charaktere schneller ans Herz und es gibt mehr Abwechslung in den Handlungsorten. Man kann natürlich immer in Frage stellen, wie sinnvoll dieser Vergleich ist. Was man sowohl Herr der Ringe wie auch Dune zuschreiben kann, ist der Fakt, dass sich das Geschehen sehr groß anfühlt. Alle Komponenten sorgen dafür, dass man über die gesamte Laufzeit das Gefühl vermittelt bekommt, dass man ein Epos der Extraklasse anschaut. Ein Epos, welches dieses Prädikat auch verdient hat.


Ich kann auf alle Fälle sagen, dass ich mich auch beim dritten Mal die ganzen 2,5 Stunden in keiner Sekunde gelangweilt habe. Nach dem Ende ist man total aufgepumpt für eine Fortsetzung, weil man sich nicht satt sehen kann an der Welt, der Mystik, den Bildern, den Charakteren und weil man natürlich wissen möchte, wie es nun mit der Geschichte weitergehen wird.
Ich hoffe nur, dass der weitere Verlauf der Geschichte nicht enttäuscht. Auch wenn man den Film nur für sich sieht, wäre es schade, wenn ihn die Fortsetzung(en) in ein schlechtes Licht rücken würden. Zugegeben halte ich das für recht unwahrscheinlich. Ich kann mir bei Villeneuve keine schlechte Fortsetzung vorstellen. Man hat als Nicht-Leser eine ungefähre Vermutung, was passieren wird, aber genau weiß man es nicht. Man erwartet, dass Großes passieren wird, aber wie genau das aussehen wird, weiß man nicht.


Ist Dune das revolutionäre Meisterwerk, was alles bisherige in den Schatten stellt?
Nein, das finde ich etwas hochgegriffen. Der Film ist nicht makellos. Er macht aber so viel richtig in vielerlei Hinsicht und hat mich durchweg meisterhaft unterhalten, dass ich einfach nur mit einem ähnlichen Gefühl wie nach Blade Runner 2049 zurückgelassen wurde und gerne diese hohe Wertung vergebe. Auf meinem Radar ist Denis Villeneuve der einzige Filmemacher neben Christopher Nolan der solche qualitativ hochwertigen und gleichzeitig anspruchsvollen Blockbuster rausbringt. Die Blockbuster, die nicht komplett mit dem Strom schwimmen und Risiken eingehen, um eine Vision umzusetzen, die nicht so schnell vergessen ist wie viele andere größere Produktionen.
Ich bin einfach Fan von Villeneuve und seiner Art der Inszenierung und habe vollstes Vertrauen in ihn und seine Crew, dass die Geschichte in Fortsetzung meisterhaft weitergeführt wird. Für mich ist Dune mein Film des Jahres 2021 und ich gebe ihm 4,5 Punkte.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Sony UBP-X700
Darstellung:
Samsung Q70R
 
gefällt mir
1
bewertet am 23.12.2021 um 10:45
Ein Meisterwerk von James Wan, phantastische Story, Top Darsteller und ein Hammer Steelbook, super Blu-Ray, der Film ist ein Horror Erlebnis......
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
 
gefällt mir
0
bewertet am 08.09.2021 um 08:53
Der Partyschreck (italienische BR/ dt. Tonspur)

Was soll man noch groß über Blake Edwards inszenierte und großteils improvisierte Kultkomödie noch groß sagen? Ein genialer Peter Sellers, ein wahnsinns Score von Henry Mancini und zeitlose Gags - was soll da groß schiefgehen?
Das Blu Ray Bild ist nicht weit über dvd Niveau. Halbwegs scharfe Bilder wechseln sich mit verwaschenen Doppelkonturen ab. Immerhin war der dt. DTS 5.1 Ton recht dynamisch. Sogar die rears bekommen immer wieder Futter.
Story mit 5
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
Player:
Sony UBP-X700
Darstellung:
LG LGOLED55C8PLA
 
gefällt mir
0
bewertet am 29.08.2021 um 06:12
Man kauft sich diese Edition wegen der schönen Verpackung in Form des Steelbooks.
Denn technisch bleibt die UHD unverändert zur 2018er Veröffentlichung.
Selbst die Optik der Scheibe ist dieselbe wie das 2018er Release.

Weil es kein neues Master gibt, sind leider auch die Bildfehler auf der disc dieselben geblieben.
Sprich, auch in dieser Edition haben wir mit vielen, verschiedenen Farbstichen von Magenta über Rot bis Blau zu kämpfen.
Sehr leichtfertig wurde 2018 überarbeitet und während drei Jahren leider nicht nachgebessert.
Die Farbstiche sind all gegenwärtig. Böaue Köpfe, rote Köpfe .... durch die Bank weg ergibt sich ein unklares, unnatürliches Bild.
Auch den Gipfel der Bildfehler, bei 2:35h als Upham den deutschen Soldaten "Steamboat Willy" erschießt, sehen wir wieder. Hier überstrahlen grelle Lichtschleier das Gesicht von Upham beinahe zur Gänze.
Grelle Überzeichnungen erwarten uns auch in vielen anderen, hellen Szenen. So bspw. auch im Lager der Fallschirmspringer, wo die Erkennungsmarken nach Ryan durchsucht werden.
An den Kontrastreglern muss ein Azubi gesessen haben, während die Fachkraft sechs Wochen Urlaub hatte. In den meisten Tageszenen sind die Kanten ausgefranst. Kantenschärfe somit auch größtenteils negativ zu bemerken.
Lediglich die Schärfeleistung in den Nahbereichen, in der Toateln von Gesichtern ist positiv zu erachten.
Viel Filmkorn überdeckt die Szenen, Finde ich aber angesichts der Schauplätze und authentischen Darstellung der Kriegseinsätze passend. Wo sie mir nicht gefallen sind die Einführungsszenen im Büro der Vorgesetzten in den Staaten.

Der Originalton ist ordentlich abgemischt, erweckt aber kein Hochgefühl. Dialoge und Effekte sind passig abgemischt. Klar verständlich sind die Sprech-Szenen, während es aber im Gefecht nicht dazu kommt das die Lautstärke heruntergeregelt werden muss.
Auch hier erlaubt man sich allerdings kleine Schnitzer. So hat man soviel Wert auf Surround-Abmischungen gelegt, dass sie teils unnatürlich und als aus der falschen Richtung kommend erachtet werden. Gewehrschüsse bei Omaha Beach wirken teilweise wie ein Schlagen auf eine Tischplatte. Nicht schön anzuhören. "Aber kommt eben von hinten. Ist Geil!" hat man sich bestimmt gedacht.

mein Fazit:
Diese Edition kauft man nicht wegen der zu erwartenden 4K UHD Qualität. Diese kann die UHD Blu-ray weder in Bild, noch in (O)-Ton mitbringen. Ganz und gar nicht überzeugend ist der Eindruck.
Aber die Verpackung ist schön.
Story mit 5
Bildqualität mit 2
Tonqualität mit 4
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
OPTOMA Cinemax P2
 
gefällt mir
1
bewertet am 01.08.2021 um 12:22
Spannender und gut durchdachter Rachethriller. Spannung und Aktion bietet der Streifen auch ordentlich. Die Darsteller sind alle überzeugend.

Das Bild ist durchgehend gut wenn auch nicht perfekt. Soundqualität geht ebenso klar.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DP-UB9004EG1
Darstellung:
Sony VPL-VW 270
 
gefällt mir
0
bewertet am 16.07.2021 um 15:22
Bewertet wird die enthaltene Blu-ray.

TERMINATOR: DARK FATE versucht einen kleinen Neustart des Franchises, lässt die gealterte Sarah Connor zurückkehren, aber stellt eine neue zukünftige Heldin des Widerstands in den Vordergrund, die von einer Maschine gejagt wird, die deutlich TERMINATOR: GENISYS entlehnt ist.

Der Streifen hat gute Actionszenen und auch Schwarzenegger wird ganz gut eingesetzt, wenn auch eher in einer kleineren Rolle. Insgesamt wird man unterhalten, so richtig kann die Geschichte aber nicht voll überzeugen, insbesondere die zukünftige Geschichte der Heldin des Widerstands hat gar nicht überzeugt.

Bild und Ton sind richtig gut. Beide Discs zu diesem Import bieten deutschen Ton. Die Ausstattung ist gut.

TERMINATOR: DARK FATE ist keine Katastrophe wie der Vorgänger und bietet solide Unterhaltung, über die man nicht zu viel nachdenken sollten. Eigentlich wäre es aber vernünftiger, das Franchise vielleicht doch zu begraben.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090
 
gefällt mir
0
bewertet am 22.06.2021 um 23:44
Mit 15 Jahren entdeckt der junge "David Rice", dass er die Fähigkeit besitzt sich an beliebige Orte zu teleportieren. Von seiner Mutter bereits mit 5 Jahren verlassen und seinem Vater enttäuscht setzt David sich nach New York ab und lebt dort in Saus und Braus: an Geld zu kommen ist mit seiner Fähigkeit kein Problem und als "Jumper" kommt er weltweit sofort an jeden gewünschten Ort.
Doch eines Tages wird Rice von "Roland" aufgespürt, dem Paladin einer Geheimorganisation, die Jagd auf die "Jumper" macht wegen deren unnatürlich-frevelhaften Fähigkeiten. Auf der Flucht begegnet David einem weiteren Jumper "Mark". Zusammen versuchen sie Roland zu bekämpfen bringen damit aber Davids alte Jugendliebe "Millie" mit in Gefahr...

"Jumper" ist ein temporeicher Action-Film, der das Teleportieren in mannigfaltiger Art und Weise zelebriert und letztlich im Wesentlichen ein Katz- und Mausspiel zwischen David und dem Paladin Roland darstellt. Leider werden viele Facetten zur Herkunft der Jumper-Fähigkeit, den Paladinen oder seiner familiären Situation nur angerissen. Daher wirkt der Film recht oberflächlich und hätte mehr Tiefgang bieten können. Trotzdem wird gute Unterhaltung mit teils spektakulären Kamerafahrten und berühmten Lokationen rund um die Welt geboten.

Das Bild von Jumper ist generell sauber, farbkräftig und auch kontrastreich. Die Schärfe ist gut aber nicht immer auf höchstem Niveau, hinzu kommt Filmkorn das sich hier und da auch mal stärker bemerkbar macht. Insgesamt eine sehr ordentliches 8/10 Punkte-Bild.

Die 3D-Konvertierung kann ebenfalls als "solide" bezeichnet werden: die Plastizität ist die meiste Zeit recht gut, Gesichter wirken realistischer und die Sprünge finden nunmehr tatsächlich dreidimensional statt.
Bei einigen kreisenden Kamerafahrten kommt die Konvertierung allerdings an ihre Grenzen und weist dann leichte Verzerrungen auf. Insgesamt profitiert der Film auch nur vereinzelt stärker vom 3D-Bild während es umgekehrt ein paar hektischere Szenen gibt, für die 3D sogar eher abträglich ist.
Hier vergebe ich noch aufgerundete 7/10 Punkte.

Da es die 3D-Version nur als Import ohne dt. Tonspur gibt wird hier die englische DTS-HD-MA5.1-Tonspur bewertet, die ihre Sache im Großen und Ganzen recht gut macht. Zwar fehlt es an wirklich spektakulären Effekten, Räumlichkeit und Prägnanz liegen aber auf einem erwartbar hohem Niveau. 8/10 Punkte.

Neben dem Bonusmaterial gibt es für die 3D-Version noch einen schicken Pappschuber mit 3D-Lentikular-Cover. Dafür gibt es ein extra Pünktchen: 3+1/5

Fazit: "Jumper" ist letztlich ein einfach gestricktes Actionspektakel geworden, das vor allem durch seine Schauwerte und weniger durch eine ausgeklügelte Handlung besticht. Aus dem Stoff hätte man sicherlich mehr machen können, für einen unterhaltsamen Abend reicht es aber.
Bild und Ton liegen auf gutem HD-Niveau. Die 3D-Konvertierung ist zwar ebenfalls solide, allerdings nachträglich hinzugefügt und bei der Produktion wohl nicht besonders berücksichtigt worden. Der Mehrwert hält sich insofern in Grenzen.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Bildqualität 3D mit 4
Player:
Sony BDP-S5500
Darstellung:
Epson EH-TW9000W
 
gefällt mir
0
bewertet am 12.06.2021 um 21:40
Intelligenter und spannender Science-Fiction-Film mit sehr guten Schauspielern & Bester 4K Qualität...

Mir hat "Tenet" sehr gut gefallen. Der Film lehnt an Traditionen im Science-Fiction-Genre an, die seit einiger Zeit nicht mehr bedient wurden. Insgesamt ein etwas anderer Science Fiction-Film, in einwandfreier technischer Präsentation und grandioser Tricktechnik. Der Film ist wirklich ein Fest der Sinne - optisch und akustisch ein Film vom Feinsten, aber auch die Story ist bis auf wenige Ausnahmen gelungen und filmisch gut umgesetzt worden. Die besten Filme sind diejenigen, die einen einfach nicht loslassen und die zu überwältigend sind, um sie gleich auf Anhieb zu erfassen. Dieser Film ist einer davon, dass man auf ihn zurückkommt, den Sinn der Handlung versteht und das fehlende Glied findet, das man zuvor nicht finden konnte.

Die Auflösung des Films auf UHD ist einfach unglaublich und verschlägt einem zunächst den Atem...Ein technisch brillianter SciFi-Film mit einem klasse Bild (vor allem die IMAX-Szenen) und Referenz würdiger 5.1 DTS-HD-Ton in deutsch! Selten einen so differenziert abgemischten Ton gehört :-) Super Surround-Feeling, kerniger Bass und klare Dialogverständlichkeit.

Ic h habe mich für die Italienische Version entschieden, da sie deutlich günstiger war und die 4K Disc eine deutsche Tonspur hat (Blu-ray hat leider keine)! Alles verpackt in einem schicken Steelbook mit 3 Discs und Innendruck. Im Gesamtbild, in all seiner Machart und visuellen Faszination, ist er für mich jeden einzelnen Cent wert und stellt in meinen Augen, die neue Referenz für das Gesamtpaket (Bild, Sound, Ausstattung) da!

Ob Amaray oder Steelbook ist ja bekanntlich Geschmacksache, das sollte jeder für sich entscheiden...
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Player:
Sony UBP-X800M2
Darstellung:
Sony KD65XG8505
 
gefällt mir
0
bewertet am 12.06.2021 um 15:17
Der Film ist absolut genial und kein Vergleich zur ersten Fassung! Mir hat die Erzählweise und dosierte Action richtig richtig gut gefallen. Das 4:3 Format ist echt Kacke. War bei mir aufgrund der Leinwandgröße noch halbwegs ertragbar… auf einem Fernseher für mich nicht akzeptabel. Aber gut, dass wusste man vorher. Das Bild hat mir auch überhaupt nicht zugesagt. Komplett blass, fast ohne Farbe. Die Schärfe übersteigt nie bis selten das BD-Niveau und auch der Kontrast könnte viel besser ausfallen. Aber am negativsten empfand ich den Ton. Obwohl Atmos drauf ist, klingt diese Abmischung unterirdisch… unglaublich wer dies zu verantworten hat. Hören sich die Hochtöne noch halbwegs passabel an, so lässt der Sub, der Soundträck und die generelle Unterteilung der Effekte auf die einzelnen Kanäle mehr wie nur zu wünschen übrig. Für mich eine überaus misslungen Umsetzung eines phänomenalen Films auf UHD!
Story mit 5
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 2
Extras mit 2
Player:
Panasonic DP-UB424EGS
Darstellung:
Sony VPL-VW270ES
 
gefällt mir
0
bewertet am 09.06.2021 um 18:00
Filmisch inhaltlich wirkt der Snyder Cut wie ein ganz neuer Film. Die Fülle an neuen Interpretationen bekannter Szenen und der hinzugefügten Szenen in Spielfilmlänge ist für mein Befinden ein Zugewinn für den charakterlichen Wert dieser Verfilmung.
Mit dem Snyder Cut hat man dieses Phänomen zweier Versionen die beide ihre Daseinberechtigung hinsichtlich der persönlichen Laune haben.
Nun haben wir die actionbetonte Kinofassung mit seichter Story. Und den Snyder Cut ebenfalls mit derselben seichten Story aber einem wertvolleren charakterlichen Unterbau. Die Art von Snyders Beleuchtung seiner Figuren erinnert an Snyders "Watchmen" aus 2009. Die Form seiner Figureneinführung wiederholt sich. Ich empfinde es nicht negativ.

Dem noBrainer Actionfilm schadet diese Überlänge natürlich. Hinzugekommen sind größtenteils figurenbetonte Sequenzen die ganz klar auf die bessere Nachvollziehbarkeit von Handlungen abzielt. Sprich, auf 120 zusätzlichen Minuten Spielzeit kommt kaum mehr Action hinzu.
Den ein oder anderen mag das langweilen. Ich kann dieser Version filmisch jedoch besser folgen bzw. mehr abgewinnen da ich im Snyder Cut einen größeren künstlerischen Wert des Films sehe.

Was jedoch leider nicht funktionieren will ist das 4:3 Format. Wenn man mich fragt, ein Griff ins Klo.
Allein schon das man im Vorspann darauf hinweist das der Film im 4:3 vorliegt weil es Zack Snyder nun so sieht zeigt schon auf das man das im 21. Jahrhundert so keineswegs erwartet. ..... weil es eben auch für so einen Film nicht aufgeht.
Nun kommt man bestimmt mit: "Aber "Der Leuchtturm" ist auch ein neuer Film. In s/w und 4:3 und der funktioniert super."
Ja, gehe ich mit. "Der Leuchtturm" beleuchtet allerdings auch eine sehr eingeengte Kulisse und lediglich zwei Menschen und das in sehr ruhigen Szenen.

"Justice League" allerdings bleibt ein vollblütiger Superheldenfilm mit vielen verschiedenen Bildmerkmalen in einer Szene, vielen schnellen Sequenzen und einem Handlungsstrang den das 4:3 Format einfach permanent kastriert.
Ich will die gesamten 4h nicht mit warm werden und fühle durchweg die Kastration. Das beengte Filmformat lässt kaum die Verfolgung schneller Sequenzen in ihrer Gänze zu. Es fühlt sich an, als ob man den Film mit einer Augenklappe und nur mit einem Auge schaut.
Damit kommt Snyders Vorstellung von diesem elenden Format aus dem letzten Jahrtausend gleich mit dem ebenfalls nicht nachvollziehbaren Formatwechseln Nolans in Heimkino-Fassungen für den heimischen Projektor.

Eklatant wirkt sich das irre 4:3 Format zusätzlich aus, da der Film eine sehr dunkle Abmischung erfahren hat. Konturen saufen häufig bis zur Unkenntlichkeit ab. Dunkle Anzüge bspw. sehen einfach wie ein Sack aus weil keinerlei Falten zu erkennen sind.
Der Film wirkt leicht blass und farbarm. Durchweg besitzen die Szenen ein sehr kühles Farbarrangement. Lediglich die Schärfeleistung kann mich darin überzeugen ein UHD Medium abzuspielen.

Der Originalton klingt dröhnig. Druckvoll und basslastig sind die Szenen. Aber eben nicht klar abgegrenzt. Einige basslastige Sequenzen dröhnen gar noch etwas nach und überdecken den Score bzw. anschließende Effekte. Keine schöne und hochwertige Arbeit.

Auf der UHD Blu-ray befindet sich die 24minütige Beigabe in Form eines Interviews von Snyder zu seiner Filmfassung. Er huldigt sich darin durchweg selbst. Natürlich spricht er auch das 4:3 Filmformat an. Ganz so, als ob Jedem und so auch ihm eigentlich total klar ist das dieses Format für solch einen Film niemand versteht.

Der Disc-Wechsel während des Films trübt den Spaß am Film ebenfalls.

mein Fazit:
Was der Film szenenbetont und aus künstlerischer Sicht nun viel besser hinbekommt, reißt man mit dem Quark-Format und der (zu) dunklen Abmischung und einem dröhnigen Sound wieder ein.
So hat man nun die Wahl zwischen einer technisch korrekten aber filmisch hinkenden Kinofassung. Und einer filmisch korrekten aber technisch nicht zu Ende gedachten Langfassung.
Story mit 3
Bildqualität mit 2
Tonqualität mit 3
Extras mit 2
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
EPSON EH-TW 9300w
 
gefällt mir
0
bewertet am 07.05.2021 um 10:21
Bewertet wird die enthaltene Blu-ray.

STAR WARS - RISE OF SKYWALKER ist schwierig zu bewerten, da der Film einige Probleme mit sich bringt, aber nicht alles falsch macht. Der Arc von Kylo Ren ist beispielsweise positiv hervorzuheben, der definitiv das größte Plus der neuen Trilogie ist. Ansonsten ist der Film anfangs sehr überfrachtet, da versucht wird, einige inhaltliche Probleme des Vorgängers wieder gerade zu biegen. Die erneute Einführung des Imperators hat ebenfalls seine Vor- und Nachteile. Immerhin habe ich mit den Film etwas weniger inhaltliche Schwierigkeiten wie mit dem Vorgänger, dafür hat dieser Teil eben zusätzlich andere Mängel, die das Gesamtbild stören.

Bild und Ton sind erwartungsgemäß erstklassig. Die Ausstattung ist gut.

STAR WARS - RISE OF SKYWALKER ist kein Totalausfall und gerade als Fan des Franchises kann man sich den Film durchaus ansehen. Mindestens aus Komplettierungsgründen kann man sich den Titel in die Sammlung stellen.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090
 
gefällt mir
0
bewertet am 06.05.2021 um 11:26
NOES 4 bietet inhaltlich leider nicht viel Neues. Freddy ist zwar etwas zynischer (und dadurch lustiger) zu sehen, der Gewaltgrad hält sich auch in Grenzen – erst in den letzten 20 Minuten nimmt der Film Fahrt auf. Jedoch ein immer noch sehenswerter Film.

BILD:
Das Bild ist in der Tat sehr gut, ich tendiere leicht zu einer 4 von 5. Vor allem Schärfe überzeugt. Vor allem wenn man bedenkt man hat es mit einem B-Film aus den 80er Jahren zu tun.

TON:
Schwach auf der Brust, keine Dynamik, etwas dumpf. Für eine 3 aber ausreichend.

FAZIT:
In Summe ein guter Film, klar hinter Teil 1 und Teil 3, aber vor Teil 2. Renny Harlin zeigt hier schon seine Vorliebe für schräge Zeitlupeneinstellungen, der Film ist uncut –die italienische Version besitzt eine deutsche Tonspur und ist für einen Bruchteil zu haben.


NOES 5 setzt die Geschichte fort, diesmal geht es um Freddys Mutter. Das bringt eine leichte Brise frischen Wind, letztendlich aber wird wieder nach Schema F Auferstanden, gekillt und gestorben. Die blutigen Momente sind sehr kreativ und zum Teil auch recht saftig, leider beinhaltet die italienische (ident mit der deutschen VÖ) nur die R-rated Version. Ich hatte früher mal eine tschechische VHS, diese war unrated und deutlich besser (härter).

BILD:
Das Bild ist sehr gut, angesiedelt zwischen 3 und 4, deutlich besser als die DVD Fassungen.

TON:
Eine 3 von 5. Musik bringt ab und da etwas Räumlichkeit, ein paar nette Stereo Effekte sind auch vorhanden.

FAZIT: Beide Teile auf einer BD, gute Bildqualität, leider nicht vollständig und inhaltlich nur gutes Mittelmaß. Preisleistung ist aber top!
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-UB404EGK Ultra HD Blu-ray-Player
Darstellung:
LG LG OLED65C98LB
 
gefällt mir
0
bewertet am 05.05.2021 um 08:15
BATMAN ist ein schriller, bunter und mitunter herrlich überzogener Film. Weit weg von den 60ern aber auch ganz anders als z.B. die Nolan Verfilmungen. Eben ein Produkt seiner Zeit. Keaton spielt suverän, Basinger ist bezaubernd und Nicholson geht in seiner Rolle einfach nur auf. Burton’s typischer Look und Umsetzung, tolle Musik und jede Menge 90er Jahre Feeling. Der Film unterhält auf seine Art und Weise – auch heute noch.

BILD:
Das Bild der 4K Scheibe ist sehr gut geworden! Ich schwanke zwischen 3,5 und 4, Tendenz 4. So gut sah Batman noch nie aus. Hut ab.

TON:
Die deutsche Tonspur ist etwas dumpf und sehr schwach auf der Brust, jedoch gefällt mir hier die Synchronisation so dass ich sie immer noch der OF vorziehe. Die englische Tonspur ist um Welten besser als die deutsche. Schade…und gut so. 

FAZIT: Die Italienische Box ist komplett auf Deutsch – und wenn man ein wenig Glück hat, für einen Bruchteil bei Amazon.it zu erstanden. Ich habe EUR 31,50 für alle 4 Teile bezahlt, und schon beim ersten Teil machte sich die Anschaffung mehr als bezahlt. *gg*Bild ist sehr gut, der Ton die Schwachstelle der UHD Scheibe, aber alles in einem kann man hier als Fan der 80-90er sowie der Comic Verfilmungen nichts falsch machen.

BATMAN RETURNS zählt für mich von den klassischen Batman Verfilmungen, die in den 90er (und davor)verfilmt wurden zu dem besten Teil der Reihe. Pompöse Ausstattung, gute (handgemachte) Action, ein grandios aufspielender Danny DeVito, Christopher Walken (sowieso immer gut) und eine – Michelle Pfeifer zum hin knien. Ja natürlich, ich schwebe ganz bestimmt hier auf einer Retro-Welle, aber der Film hat nun wirklich alles, was ein bunter, altmodischer Superhelden Film haben muss – haben soll. Und es geht voll auf.

BILD:
Das 4 K Bild ist grandios! Überhaupt kein Vergleich mit meiner ersten deutschen BD Version. Zum Teil erreicht das Bildmaterial nahezu Referenz Werte, über die Laufzeit hinaus eine gute 4 von 5. So frisch, scharf und Kontrastreich hat man den Film noch nie gesehen.

TON:
Hier hat sich wenig verändert. Die Deutsche Tonspur ist altersbedingt ganz nett, es fehlt jedoch an Räumlichkeit und Dynamik. Eine saubere 3 von 5. Ganz anders verhält sich die Original Tonspur.

FAZIT:
Die italienisch 4K Scheibe ist ident zu der deutschen. Der Preis ist heiß und die Umsetzung - vor allem Bild – außerordentlich gut!

BATMAN FOREVER hat vor allem zwei große Vorteile: Tommy Lee Jones und Jim Carrey. Val Kilmer als Batman will auch heute nicht zünden, die Geschichte und Umsetzung sind absolut in Ordnung jedoch bieten sie keinen Mehrwert zu den anderen Batman Filmen. Was über bleibt ist Durchsnitts Popcorn Kino mit einer grandiosen Darsteller Riege, ein paar nette Action Szenen und einen grandiosen Carrey. Es reicht für eine 3 von 5.

BILD:
Wow, 90% des Films bewegen sich absolut im Bereich der Top Bewertung! Schärfe, Kontrast – never seen before! Eine 5 von 5.

TON:
Der Ton ist leider nur Durchschnitt und selten Kraftvoll. 3 von 5.

FAZIT:
Der 3Teil kommt definitiv nicht an Teil und Teil 2 heran. Jedoch hat man ordentlich Aufwand getrieben, die Darsteller und Sets lassen sich in der Tat sehen. Bis auf Val Kilmer. Technisch – vor allem Bild, erste Sahne.

BATMAN & ROBIN ist der letzte und mit Abstand schlechteste Beitrag in der Box! Clooney ist für mich eine Fehlbesetzung, die Geschichte und alles drum herum ist bunt, laut und trotzdem nicht ergreifend, ok die Atmosphäre passt aber der Funke springt nicht rüber. OFDB und IMDB Ratings sprechen eine deutliche Sprache. Doch ein Versagen auf ganzer Linie ist der Film für mich nicht denn in Summe ist der Film vor allem dank Arnie und Uma sehenswert. 2,5 von 5.

Bild:
Das Bild ist eine Wucht – nahezu Referenzwerte! Und das von einem Film aus dem Jahr 1997. Sehr Kontrastreich, spitzen Farben, sehr gute Schärfe, das ist 4K! 5 von 5!

Ton:
Der Ton ist sehr gut, Räumlichkeit und Reareffekte sind stets vorhanden. 4 von 5

FAZIT KOMPLETTBOX:

Batman 1+2 sind die Aufhänger dieser Box. Vor allem Batman Returns ist auch heute noch ein sehr guter Film. In Summe erreichen die Filme zusammen eine Note von 3,5 – hier mit 4 von 5 bewertet, wobei ich beide Augen zudrücken muss. 
Bild erreicht eine Note von 4,5 – auch hier drücke ich beide Augen zu, ich bin echt begeistert.
Ton erreicht eine 3,2, daher ist eine 3 mehr als fair.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 3
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-UB404EGK Ultra HD Blu-ray-Player
Darstellung:
LG LG OLED65C98LB
 
gefällt mir
0
bewertet am 03.04.2021 um 18:03
Ein selbstherrlicher Über-Chirurg, Spezialist in Allem was Sehnen, Haut und Knochen hat, hat nach einem Unfall seine Arbeitsgrundlage (Hände) mächtig in Mitleidenschaft gezogen.
Das führt ihn zu einem Orden von Dimensionswandlern, welcher ihm dazu verhilft zu genesen.
Doch natürlich gibt es wie in jedem Marvel-Film auch was übernatürliches Böses was die Welt zerstören möchte .....

Es liest sich nicht langweiliger als der Film sich abspult.
Man benötigt schon ordentlich Sitzfleisch, will man sich das CGI-Machwerk aus Gebäude-Prismen und Szenen scheinbar aus "Inception für Arme" durchsehen.
Angesichts der platten Inszenierung die wenig Geschichte und Geschichtsvermittlung bietet, ist Benedict Cumberbatch hilflos unterfordert. Kann er doch mit seinem schauspielerischen Vermögen interessante Charaktere glaubhaft verkörpern, bringt ihm das in diesem Film der nur auf BlingBling ausgelegt ist, keine Punkte ein.
So auch Mads Mikkelsen und Tilda Swinton. Beide ebenfalls großartige Charakterdarsteller. Aber sie bekommen keinen Boden um ihre schauspielerischen Leistungen voll auszuspielen.
So seicht wie in diesem Film die Charaktere eingeführt, kann überhaupt nur Doctor Strange so etwas wie einen Anflug von Interesse entwickeln, während "Die Älteste", "Meister Mordo" (Chiwetel Ejiofor) oder Kaecilius völlig belanglos kämpfend und wichtig redend durch die Szenen gehen, springen und laufen.
Sterben oder Überleben, völlig Wurst.

Der Inszenierung des Films über die schlecht vorgestellten Charaktere, dem beliebigen Score und dem einheitliche BlingBling welches in allen Marvels Dasselbe ist sowie die flache Geschichte die dem Film zu Grunde liegt sind die Indizien dafür dass auch dieser Film nur eine Fließband-Produktion im Marvel Cinematic Universe darstellt.
Ein kleines Rad im Uhrwerk. Ohne Eigenständigkeit und langlebige Qualitäten profitiert dieser Streifen davon das er eben für Fans ein wichtiges Puzzle darstellt, hat man irgendwann den Anspruch alle Marvels in der richtigen Reihenfolge durchsehen zu wollen.

Leider setzt sich die Mittelmäßigkeit auf der UHD Blu-ray fort.
Das Bild ist permanent arg dunkel. So saufen Konturen in dunkler Umgebung wie Szenen im Tempel oder nächtlicher Zeit bis zur Unkenntlichkeit ab und werden förmlich ausradiert.
Die Kontrastwirkung leidet dementsprechend sichtbar. Satte, frische Farben Fehlanzeige. Durch das vorab dunkle Bild gibt es auch in den Tag-Szenen kein helles Weiß und kein sattes Schwarz zu sehen. Sprich, Grauabstufungen zwischen Weiß und Schwarz fallen vermindert aus.
Die UHD Blu-ray kann lediglich mit guter Schärfe punkten. Wobei aber im Vergleich das helle Bild und die satteren Farben der HD Blu-ray mehr Wert sind als ein Quäntchen mehr Schärfe.

Die Original-Tonspur spielt die graue Maus. Kristallklar kommen die Höhen nicht rüber. Auch klingen die Szenen nicht sonderlich räumlich. Aber es gibt keine Ausreißer nach unten.

mein Fazit:
Die UHD Blu-ray lohnt sich in Bezug auf die Bild- und Tonqualität nicht. Hier lässt sich auf eine eventuell vorteilhaftere UHD Veröffentlichung zurückgreifen, oder man bekommt das bessere Bild von einer HD Blu-ray zu Gesicht.
Story mit 3
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
EPSON EH-TW 9300w
 
gefällt mir
0
bewertet am 27.03.2021 um 10:11
Wo man aller Ortens auf dieser Plattform oft ein nichtssagendes "Story ist Scheiße" liest, möchte ich etwas weiter ausholen ....

Aus der Hand von Dave Callahan (Godzilla, Zombieland - Doppelt hält besser) entstand ein actionarmer, mehr auf Gefühlsebene handelnder Film. Patty Jenkins führt erneut Regie und inszeniert das Drehbuch vergleichsweise zu anderen Superhelden-Filmen harmlos und unaufgeregt. Wie erwähnt geht der Film mehr auf die Gefühlsebene. Die übermächtigen Kräfte einer Superheldin stehen keineswegs im Fokus des Films.
Ein charakterbetontes Drama mit Superhelden-Einlagen trifft die Beschreibung des Plots im Groben sehr gut.
Angenehm anders ist dieser Film. So spielen primitive Zerstörungsgedanken mit der geistlichen Reichweite eines Feldhamsters keine Rolle bei der Vorgehensweise des Antagonisten Maxwell Lord, gespielt von Pedro Pascal (spielt den Mandalorian, The Great Wall) . Auch Barbara Ann (gespielt von Kristen Wiig) und eben Diana Prince/Wonder Woman sind keine plumpen "muss kämpfen, ich bin Gut" - Charaktere die einfach mit noch mehr Zerstörung, Zerstörungsarien begegnen.
Ich kann mit dem Plot angesichts der Sichtweise auf die 80er Jahre sehr gut leben. Auch wenn ich hier mehr Klischee-Denken aus den 80er übertragen wünschte. Und auch mehr typische 80er Jahre Eigenschaften implementiert, gern sehen möchte.
Das hätte dem Drehbuch und der Inszenierung noch einen schönen Sidekick gegeben.
Im Verlauf des Films bemerke ich eine geschichtliche Schwäche, zu der ich mich frage wozu es in einem Sequel erneut eine Charaktereinführung geben muss.
In mehr als 10 Minuten wird lediglich eine Rückschau auf Diana gegeben, die nichts zur Handlung beiträgt. Die überhaupt nicht nötig ist um Dianas Charakter in den 80er Jahren näher zu beleuchten.

Technisch ist der Film gelinde gesagt, "solide" umgesetzt. Besagte 80er Jahre wünschte ich mir gern mehr ins Bild gerückt. Sprich, die Masken und Kostüme kommen sehr beliebig vor. Nur selten denkt man in peinlicher Art: "Jo, so sind wir damals rumgelaufen."
Auch bezüglich der Fahrzeuge, Fassaden, Werbeplakaten und Konsumgüter (Elektronik, Lebensmittel) hat man sich requisitorisch sehr zurückgehalten und verpasst den Zug "back to the 80s".

Bezüglich des Aufwandes an CGI sehe ich positiv das man sich etwas zurückgehalten hat. Zumindest hat man hinbekommen das es nicht allgegenwärtig in den Vordergrund rückt. Allerdings lassen sich oft für den heutigen Maßstab klar erkennbare GreenScreen-Passagen erkennen. Das passt nicht und wirkt auch nicht gekonnt angestellt.

Das Bild der UHD Blu-ray ist grausam. Der durchweg sehr dunkle Bildeindruck und damit verbunden die verwaschenen Farben und der mangelhafte Kontrast ließen mich nach gut 60min die Scheibe wechseln und den Film von der HD Blu-ray weiterschauen. Denn das Augenkrebs verursachende Bild der UHD-Blu-ray wollte ich nicht länger ertragen. Hautfarben erscheinen auf der UHD Blu-ray unnatürlich mit einem matten Grauton. Außenaufnahmen zeigen keine frischen lebendigen Farben.
Die gute Schärfe kann den Kontrastverlust durch ein per sé dunkles Bild leider nicht wettmachen.
Die HD Blu-ray mit ihren Helligkeitsreserven gibt das ausgewogenere Bild wider.

Die Originaltonspur in Dolby TrueHD kommt mir mittelmäßig vor. Ist der Ton für mein Befinden oft das letzte noch positive Merkmal welches die Fahne noch etwas halten kann, verlässt auch diesbezüglich der gute Eindruck das Feld.
Recht dumpf erschallen die Tiefen. Explosionen und harte, kurze Schläge fallen schwammig aus. Die Dialogebene ist nicht klar abgebildet und fühlt sich schwachbrüstig an.

Die Extras haben mich angesichts des mauen Filmabends nicht (mehr) interessiert. Das making of kommt mir die kommenden Tage nochmal in den Player und ich werde meinen Eindruck dazu nachreichen.

mein Fazit:
Die Vorfreude auf den Film überwiegt ganz klar den letztendlichen Filmeindruck den der Film bieten kann. Die Story finde ich recht gelungen. Aber die Storyvermittlung hinkt auf vielen Ebenen. Technisch kann die UHD Blu-ray optisch wie akustisch nicht überzeugen und keinen Mehrwert zur HD Blu-ray liefern.
Story mit 3
Bildqualität mit 2
Tonqualität mit 2
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
EPSON EH-TW 9300w
 
gefällt mir
0
bewertet am 22.03.2021 um 03:51
Film: Trash in allen Punkten: Story, Plot, Charaktere, Schauspiel... grausam.
Ein Witz im Vergleich zum tollen Vorgänger.
Als die ersten negativen Berichte im Internet auftauchten, die den Film zerrissen haben, wollte ich das nicht so ernst nehmen. Aber sie stimmen alle!
Edit: da ich auf IMDB 4/10 gab, muss ich hier fairerweise von 1P auf 2P erhöhen.
Aber irgendwie sehen 2/5 besser aus als 4/10...

Bild (UHD): Zwar keine Referenz, aber sehr gut.
Schärfe auf hohem Niveau.
HDR nicht plakativ oder zu künstlich.
Ein insgesamt filmisches und organisches Bild.

Ton: Sehr schlecht!
Dynamik 0, Auflösung 0, Surround 0.
Und das betrifft genauso den englischen Ton.
Der Mix ist absolut unterirdisch.
Als hätte man hier einen für Handylautsprecher optimierten und totkomprimierten Ton einfach mit TrueHD encodet.

Extras der BD: nicht angeschaut.
Das Steel ist auch ziemlich hässlich.
Story mit 2
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 1
Extras mit 3
Player:
Sony UBP-X800
Darstellung:
Sony KD-65XF9005
 
gefällt mir
0
bewertet am 31.12.2020 um 11:58
Ich habe mir dieses Gladiator-Steelbook gekauft und meine 4K Disc hier rein gelegt. Somit ergibt sich bei mir im Filmregal ein stimmiges Bild was mein autistisches Auge erfreut.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DP-UB424EGS
Darstellung:
Sony VPL-VW270ES
 
gefällt mir
0
bewertet am 16.12.2020 um 23:12
Blade in 4K sieht deutlich besser aus wie noch auf BD! Super Farben, Schwarzwert und Kontraste! Auch die Schärfe ist sichtbar besser. Besonders dunkle Szenen sehen jetzt richtig gut aus! Der Ton klingt trotz DD 5.1 auch sehr gut. Für mich hat sich der Kauf in IT über Amazon echt gelohnt!
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 1
Player:
Panasonic DP-UB424EGS
Darstellung:
Sony VPL-VW270ES
 
gefällt mir
0
bewertet am 06.12.2020 um 13:15
Bildqualität besser als die vorherige Auflage,aber kein Quantensprung.
60€ gelöhnt fertig, Tonprobleme keine,aber Biffs Oma's Satz aus dem Hintergrund wurde gekillt (Teil 2),
und bei Teil 1 ist von Lorraine was anderes gesagt wurden als in der Erstauflage,ist doch völlig wurscht,das einzige was nervt ist,dass mein Player echt hart mit der 100GB Disk kämpft.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Samsung UBD-M9500
Darstellung:
LG OLED77CX9LA
 
gefällt mir
0
bewertet am 04.12.2020 um 11:46
Teil 2 ist im mind. 2 Klassen schwächer als Teil 1, irgendwie mag die Handlung nicht zünden, zudem ist der Film doch etwas zu lang geraten. Aber schlecht geworden ist er nicht, er unterhält und macht Spaß.

BILD: Sehr gutes Bild, aus der heutigen Sicht fallen die CGI Effekte doch sehr stark auf. 3,5 bis 4 von 5.

TON: inkl. deutscher Tonspur! Guter Klang, viele Surround Effekte. 4 von 5.

FAZIT: ich habe mir alle drei Teile bestellt, in Aktion ca. 6 Euro das Stück im Steelbook. Wie Teil 1 und 3, so auch dieser verfügt über eine deutsche Tonspur. Der Film erreicht zwar nicht Teil 1, aber bei dieser Aufmachung und den Preis kann man als "Fan" der Serie nichts falsch machen.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-UB404EGK Ultra HD Blu-ray-Player
Darstellung:
LG LG OLED65C98LB
 
gefällt mir
0
bewertet am 01.11.2020 um 22:11
Kein Meisterwerk... allerdings hat mir der Film beim zweiten Mal schauen echt besser gefallen! Umsetzung ist etwas besser als auf Blu-Ray!
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DP-UB424EGS
Darstellung:
Sony VPL-VW270ES
gefällt mir
0
bewertet am 26.10.2020 um 17:09
Mit dieser Edition verhält es sich wie mit den meisten anderen 4K UHD Editionen im schönen Gewand, man kauft sie besser wegen des Gewandes und nicht wegen der erhöhten Qualität gegenüber der Blu-ray.

Denn auch hier ist zur Blu-ray Veröffentlichung kein nennenswerter Qualitätsvorsprung zu sehen. Ich sehe in allen drei Filmen einen marginalen Schub im Kontrast und satteren Farben. Aber einen großen Sprung zur Blu-ray macht weder der Bildeindruck noch der Ton aus. Der Schärfeeindruck ist nicht besser als das HD-Master der sehr viel günstigeren Blu-ray Editions. Und auch am (O)-Ton bemerke ich keine nennenswerte Verbesserung zur qualitätsmäßig sehr gut anmutenden Blu-ray.

Zum Ton sei gesagt das es hier wohl Synchronisationsprobleme auf den UHDs aller drei Filme gibt. Ich lasse sie nicht in meine Bewertung einfließen da ich die Filme im O-Ton schaue.

Diese Edition glänzt in meinen Augen mit einem besagten schönen Gewand. Drei aufeinander abgestimmte Steelbook-Cover ..... eine prima Geschichte. Dazu sind die enthaltenen Extras eben auch auf der UHD. Sehr löblich.

Der andere Punkt mit dem diese Edition richtig punktet, sind die auf der UHD (und nicht wie üblich auf Blu-ray) enthaltenen Extras. Im Speziellen möchte ich die recht aufschlussreichen Berichte vom Set anführen.
Story mit 5
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 4
gefällt mir
1
bewertet am 14.09.2020 um 08:42
Bewertet werden die Blu-rays.

Die BATMAN Anthology bietet ein Set aus den Tim Burton Titeln mit Michael Keaton und den Joel Schumacher Verfilmungen, die zu den weniger geliebten Einträgen zählen.

Mein Favorit ist eindeutig BATMANS RÜCKKEHR. Burton setzt hier dem dunklen Ritter vollends seinen Stempel auf und schafft gleichzeitig interessante und überraschend vielschichtige Charaktere. Der Cast ist grandios, Michelle Pfeiffer als Catwoman ist aber wohl ein Highlight.

Die Schumacher Filme sind weniger düster ausgelegt und versuchen es mit mehr Humor, wobei hier eindeutig der Vertrieb von Merchandise bei den kreativen Entscheidungen im Vordergrund stand. Mit BATMAN & ROBIN hatte ich überraschenderweise allerdings mehr Spass als mit BATMAN FOREVER, denn der war zwar ebenfalls trashig, aber darin einfach nicht konsequent.

Die Bildqualität ist gut bis sehr gut, wobei hier BATMANS RÜCKKEHR erneut den Spitzenplatz belegt. BATMAN FOREVER wirkt dagegen schwächer, da er viele für heutige Zeiten sehr unausgereifte CGI Sequenzen enthält.

Der deutsche Ton ist gut, der englische Originalton bekommt allerdings die besseren Tonspuren spendiert. Alle Disks dieses Imports bieten erfreulicherweise deutsche Tonspuren.

Die Ausstattung ist sehr umfangreich und bietet viel Hintergrundmaterial.

Allein e für die Burton Titel lohnt sich diese Box, die als Import teils recht günstig zu bekommen ist. Ich freue mich, meine BATMAN Sammlung weiter komplettiert zu haben.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 5
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090
gefällt mir
0
bewertet am 24.08.2020 um 20:04
Ein Klassiker der 80er, ein Kultfilm auch 2020. Alleine die Idee, dass man im Schlaf durch einen Serienkiller sterben kann ist absolut genial. Die Effekte sehr auch heute noch sehr gut aus, der Film hat keine Längen und gehört in jede gut sortierte Horrorsammlung.

Die BD hat ein sehr gutes Bild, ich schwanke zwischen 3 und 4, wobei die schöneren und schärferen Einstellungen überwiegen.

Der Ton (Italien Import verfügt über eine deutsche Tonspur) ist wie gehabt sehr schwach und hat weder Dynamik noch Kraft.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 1
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-UB404EGK Ultra HD Blu-ray-Player
Darstellung:
LG LG OLED65C98LB
gefällt mir
0
bewertet am 15.08.2020 um 17:41
Da Media Markt aufgrund Corona meine Bestellung des Steelbooks mit Abholung stornierte, anstatt es zum Versand umzuwandeln, musste ich auf das italienische Steel umschwenken, welches die gleichen Discs wie das deutsche Pendant enthält.
Da ich Motorsportfilme sehr gerne schaue, war ich natürlich extrem gespannt, zumal der Trailer einen richtig guten Film versprach. Und in der Tat vergingen zweieinhalb Stunden selten so extrem schnell. Super spannend und dramatisch, auch wenn man als Motorsportfan ja weiß, was passiert, aber man fiebert wirklich bis zum Schluss mit.
Liegt nicht nur an der Story selbst, sondern auch an den Schauspielern. Bale mit seinen Eskapaden und Wutausbrüchen dazu Damon, der eine Portion Humor mit reinbringt und immer mal wieder was zum Lachen beiträgt, ohne das es gleich in Klamauk ausbricht. Ich sage da nur Stoppuhren oder Muttern in der Boxengasse. Bale und Damon funktionieren zudem super miteinander. Man spürt regelrecht die Freundschaft der beiden Figuren untereinander.

Bild in 4K war top und auch der Sound, obwohl kein deutscher 3D Sound vorliegt, sorgt für pure Gänsehaut. Das ist mal wieder der Beweis, dass eine gut abgemischte DTS Tonspur mit so mancher Atmosspur regelrecht den Boden wischen kann. Ich haue dann immer noch den DTS Upmixer (Neural:X) mit rein und habe dann das beste aus beiden Welten. Wenn der Motorensound erklingt bebt das Heimkino.

Bei den Extras, die nur auf der BD vorliegen, hätte ich mir noch deutlich mehr Hintergrundinfos erwartet, aber das ist dann Meckern auf hohem Niveau.

Auf ganzer Linie mal wieder ein Topfilm und daher 10/10.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DP-UB9004
Darstellung:
Epson EH-TW9200W
gefällt mir
0
bewertet am 13.08.2020 um 13:40
Teil 3 ist mit Abstand der schwächste der Reihe. Die Geschichte ist sehr dünn und der Film greift nicht über, es fehlt einfach an Witz, Überraschung.....und Magie.

Die italienische BD hat eine deutsche Tonspur, Bild und Ton sind auf einem hohen Niveau und für 5 Euro (Aktion auf Amazon.it beachten) kann man wenig falsch machen, sofern man alle 3 Teile besitzen möchte.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-UB404EGK Ultra HD Blu-ray-Player
Darstellung:
LG LG OLED65C98LB
gefällt mir
0
bewertet am 10.08.2020 um 20:27
Vorab zu den Testgeräten: Da man zwar unterschiedliche Abspielgeräte angeben kann, aber seltsamerweise nicht mehr als einen Fernseher, möchte ich hier noch mitteilen, dass ein Sony XG95 UHD-TV verwendet wurde.

Zu den Filmen muss man wohl nicht mehr viele Worte verlieren. Die ersten Batman-Streifen (seit Adam Wests Darstellung) sind wohl jedem ein Begriff, der sich die Fledermaus gerne ansieht. Seinerzeit habe ich diese im Kino gesehen, kaufte mir dann die VHS-Kassetten, besaß die DVDs, kaufte mir die ersten BD-VÖ und konnte nun bei einem tollen Preis-Leistungsverhältnis zur UHD nicht nein sagen. Während die ersten beiden Keaton-Filme (für mich der einzig wahre Batman) bei mir hoch im Kurs stehen (10 von 10 und 9 von 10 Punkten), konnten mich "Forever" und "Batman & Robin" nicht mehr ganz überzeugen (6 und 7 von 10 Punkten). Dennoch bewerte ich hier ausschließlich die ersten beiden, die für mich in dieser Sammlung am wichtigsten waren. Deshalb hier die volle Punktzahl von 5/5.

Das 4K-Bild ist phänomenal geworden. Bei keinem der vier Teile könnte ich wirklich was Negatives berichten. Ausnahmen bestätigen die Regel, Effekte und Ausstattung wirken wesentlich "unechter", da es sich aber um Comicverfilmungen handelt, fällt dies kaum ins Gewicht. Auch das HD-Bild der beiliegenden BDs wurde mithilfe des neuen Masters um einiges verbessert. Der direkte Vergleich mit den alten BDs zeigt eine tolle Schärfengewinnung und weniger Kompressionsartefakte. Etwas schwieriger ist Farbe und Farbsättigung zu bewerten, da sich die "düsteren" ersten beiden Burton-Filme doch von den "farbenfrohen" Schumacher-Filmen differenzieren. Für mich wirkt es sehr stimmig und ich denke nicht, dass es große Unterschiede zu den Kinovorführung gibt.

Beim Ton muss man leider, wie so oft bei den deutschen Synchronspuren, Abstriche in Kauf nehmen. Dolby Digital... beim ersten Film in 2.0 Stereo, bei den drei anderen in 5.1. Wenigstens sind die Tonspuren gut gemischt und bei Dialogen verständlich. Warner schafft es ja gerne ab und an, dass der Ton blechern klingt. Mehr Freude haben da die Englisch-Gucker. Hier werden Atmos-Spuren mit 7.1 TrueHD-Kern geboten. Ersteres kann ich mangels Equipment nicht genießen und einschätzen, aber der TrueHD-Kern hat schon mächtig Kraft hinter den Lautsprechern.

Bei den Extras ist leider nichts neues hinzugekommen, zum Glück aber auch nichts abhanden. Wer bereits die Bonusfeatures der alten BD-VÖ kennt, wird auch hier alles wiederfinden.

Ich kann nur jedem empfehlen, beim italienischen Amazon nachzuschauen. Im Gegensatz zur deutschen Veröffentlichung kann man zwischen 40 % und 70 % sparen, je nachdem, welche Aktion gerade läuft.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 3
Extras mit 4
Player:
Sony UBP-X700
Darstellung:
gefällt mir
0
bewertet am 10.06.2020 um 08:13
JURASSIC WORLD ist ein richtig gelungenes Reboot der Reihe. Der Film ist nicht nur effekttechnisch eine Wucht, er ist auch gut erzählt, auch wenn er dabei natürlich altbekannte Plot Points aufgereift und auf seine eigene Weise verarbeitet.

Bild und Ton sind ebenfalls stark. Beide Scheiben kommen bei diesem Import zudem mit deutschem Ton.

Die Extras sind ordentlich.

JURASSIC WORLD ist beste Dino Unterhaltung und steht in der Reihe recht hoch in meiner Gunst. Die Fortsetzung überzeugt leider weniger.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Bildqualität 3D mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090
gefällt mir
0
bewertet am 05.06.2020 um 11:16
Story: Gute Verfilmung der bekannten Romanvorlage. Die Story ist spannend und gut umgesetzt. Allerdings hätte ich mir zumindest in der "enthüllten Version" etwas mehr erotische Szenen" erhofft. Insgesamt hat der Film aber gut unterhalten.

Bild: sehr gute Schärfe und Farbgebung, gibt es nichts auszusetzen.

Ton: Klar verständliche Sprachausgabe, kraftvoller Sound mit gute Surroundklang, gibt es nichts auszusetzen.

Extras: Kinoversion, Unveröffentlichte Szene: Knutschfleck und Entschuldigung, Der Finale Höhepunkt, Christian & Ana von Jamie & Dakota, Ein intimes Gespräch mit E L James und Eric Johnson, Musikvideos, Steelbook
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Player:
Panasonic DP-UB824EGK
Darstellung:
Panasonic TX-55GZW1004
gefällt mir
0
bewertet am 12.05.2020 um 19:13
Ein kleines Meisterwerk von Alfonso Cuaron, der auf der großen Leinwand allerdings noch etwas besser wirkt.

Insgesamt schmälerte allerdings eine Kenntnis ein wenig den Filmgenuss: Im Grunde sind tatsächlich fast alle Szenen komplett aus dem Computer, selbst die Raumanzüge, in die die Köpfe der Darsteller digital eingesetzt wurden. Wenn man das weiss und bewusst hinguckt, merkt man das an der einen oder anderen Stelle schon leicht, auch wenn die Animationen wirklich auf allerhöchstem Niveau sind.

Bild und Ton sind großartig, auch wenn der deutsche Ton leider nicht verlustfrei vorliegt. Die 3D Fassung des Imports bietet ebenfalls deutschen Ton.

Das Bonusmaterial ist recht umfangreich.

GRAVITY ist bestes Cineasten Futter und gehört in eine gut sortierte Sammlung. Der Import der 3D Blu-ray ist eine günstige Alternative.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Bildqualität 3D mit 5
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090
gefällt mir
0
bewertet am 27.04.2020 um 20:03
Für ein paar weniger Euros lässt sich günstiger die italienische Edition beziehen, ...... wenn man keinen gesteigerten Wert auf die deutsche Synchronisation und ihrer Qualität legt.
Denn auch hier erwähne ich vorab das die UHDs mit einer DTS-HD 5.1 Tonspur in deutscher Sprache daher kommen. Teil 7.2 muss auf UHD gänzlich ohne eine deutsche Tonspur auskommen.

Angesehen habe ich mir lediglich die UHDs. Hier stellt sich auf den Scheiben ein klares Bild ein mit einem guten Kontrastverhältnis und einer hohen Farbsättigung. Nur in zwei Ausnahmen: In "Der Gefangene von Askaban" ist das Bild arg zu dunkel geraten, und in "Der Feuerkelch" gibt es eine Szene in der das Bild mächtig überstrahlt, kann ich vom Bildeindruck nicht zufrieden sein.
Abgesehen von genannten Ausnahmen ist das Bild auf den UHDs gerade beim Sichten der Überlängenfilme ein Zugewinn. Neben dem Mehr an Kontrast und Farbsättigung sind die Szenen wunderbar ruhig und nur selten fällt Filmkorn auf.

Die DTS-HD 7.1 Tonspur im O-Ton zeigt leider auch nicht durchgängig dieselbe hohe Qualität wie man sie auf dem Großteil der Scheiben vorfindet. Auch hier fällt "Der Gefangene von Askaban" auf, wo die englische Tonspur sehr leise abgemischt und dumpf ertönt.
Zu den übrigen Filmen ergibt sich eine raumfüllende, wohlklingende Soundkulisse mit klar abgegrenzten Dialogen in glasklarer Sprache.

Die Filmfassungen betreffend enttäuscht die Edition jedoch den eingefleischten Fan der jede Minute der Harry Potter Filme zu jeder Zeit genießen mag. Ich kann über ein paar Minuten hinweg sehen da ich auch die Extended Cuts der beiden Filme 1+2 bereits kenne.
Dennoch ist es mir schleierhaft wie man auf einem neuen Medium was man gern etablieren möchte, nur eine Kinofassung draufpackt, während die herkömmlichen (viel günstigeren Blu-rays) für schmale Kohle die erweiterten Fassungen mitbringen.

Die in der Edition enthaltenen Extras liegen nur auf den Blu-rays der Filme vor. Vor oder nach dem Film also einfach mal das ein oder andere Schmankerl in Erinnerung rufen ist nicht drin. Erstmal die Disc wechseln. Die UHDs kommen lediglich mit dem Hauptfilm daher.

Für mich und andere die nur den Film selber sehen möchten, und das möglichst im O-Ton ist diese Edition ein guter Fang.
Wer es auf Deutsch mag, die Extended Cut von "Stein der Weisen" und "Die Kammer des Schreckens" nicht missen mag, möchte ich nicht unbedingt zum Kauf raten.
Hier fällt der Mehrwert der Edition gegenüber einer wahrscheinlich bereits vorhandenen Blu-ray Edition eventuell zu marginal aus.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
OPPO UDP-203
Darstellung:
EPSON EH-TW 9300w
gefällt mir
1
bewertet am 22.04.2020 um 11:37
Als Fan der Reihe wurde ich nicht enttäuscht ganz im Gegenteil total überzeugt. Arnie ist auch als gealterter T-800 überzeugend, die Story passt, der Humor auch. Auch wenn T5 bei vielen die Anerkennung versagt bleibt - mich konnte er packen.

Bild und Tonqualität sind hervorragend und auch 3D macht Spaß, hätte man aber mehr draus machen können.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Bildqualität 3D mit 4
Player:
OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Epson EH-TW7200
gefällt mir
0
bewertet am 19.04.2020 um 03:28
Ich habe mir diesen Film zwar schon für Weihnachten gekauft, kam jedoch erst am Ostermontag endlich dazu mir ihn zum ersten Mal in Ruhe anzusehen.
Er befindet sich in einem wunderschönem Steelbook mit einem sehr schönen matten dezent gehaltenem Bild sowohl auf der Vorder- als auch der Rückseite und mit nostalgischen Zirkus-Szenen-Skizzen als beidseitigem Innendruck.Das Steelbook passt vom Stil her sehr gut für die Real-Verfilmung eines absolut bezaubernden Kult-Zeichentrick-Klassikers von Disney, welche dem Original ehrfürchtig und respektvoll alle Ehre erweist.So ist auch dieser Spielfilm absolut bezaubernd, kunterbunt und voll mit wirklich sehr schönen Bildern, äußerst emotional und gefühlvoll, wunderschön und einfach wundervoll.Es macht Spaß dem irrsinnig süßem Baby-Elefanten Dumbo beim Herumfliegen zuzusehen, und auch den Schauspielern, besonders Danny De Vito aber auch Michael Keaton und Eva Green, die alle ihre Sache wirklich sehr gut machen. Ihnen allen ist es gelungen, unter der Regie von Tim Burton der durchaus auch für etwas schrägere und düstere Werke bekannt ist, einen wunderschönen, Familien-tauglichen Feel good-Movie mit ganz viel Herz und hohem Nostalgie-Faktor fertigzustellen.
Ich bin jedenfalls sehr froh "DUMBO" in meiner Sammlung zu haben und freue mich schon darauf ihn mir bald in englischer Originalfassung anzusehen, in der er bei den schauspielerischen Darbietungen erst so richtig sein ganzes Potential entfalten können wird.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Toshiba 47Z3030D
gefällt mir
0
bewertet am 22.03.2020 um 18:30
Nachdem ich die Blu ray zwar schon hatte, mir das Steelbook aber sehr gefallen hat, hab ich mir nun dieses recht günstig aus Italien bestellt.
Das Bild ist recht ordentlich und gefällt mir auch noch auf unseren 4K TV.
Der Ton ist mit DD5.1 leider nicht das zeitgemäß, es fehlt mir an druck.
Effekte sind gut. Als Extra sehe ich den Extended Cut nicht, der gehört einfach dazu. Sonst hätte ich kein Geld für die Blu ray ausgegeben.
Extras sind schwach.
Das Steelbook aber dafür sehr schön und sollte mal eine 4K mit HD-Ton kommen, fliegt die DVD raus.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Samsung UBD-K8500 Ultra HD
Darstellung:
LG
gefällt mir
0
bewertet am 12.03.2020 um 08:28
Gladiator ist schlicht und einfach ein Meisterwerk – mittlerweile 20 Jahre alt hat der Film nichts an seiner Wirkung und Machart verloren. Hier passt einfach alles – Regie, Umsetzung, Darsteller und die Musik sowie die Atmosphäre, ein absolut sehenswerter Film der für mich persönlich unter den besten 10 Filmen aller Zeiten zu finden ist. Die Extended Version ist allerdings nur bedingt zu empfehlen, die Kinoversion ist deutlich runder und knackiger.

BILD:
Das 4K Bild ist im Großen und Ganzen sehr gut, scharf und kontrastreich. Es erreicht aber keine Referenzwerte und pendelt sich bei einer 4 von 5. Denke dass hier das Beste Resultat erreicht worden ist, und Gladiator wird nicht besser zu sehen sein.

TON:
Ton ist dynamisch, kraftvoll und gut verständlich. 5 von 5

FAZIT: Die Italienische 4K Scheibe hat eine deutsche Tonspur und ist generell mit der deutschen Veröffentlichung gleich zu setzen. Habe diese um knapp 10 Euro in Italien erworben von daher zahlt sich der Import aus. Film ist über jeden Zweifel erhaben, die technische Umsetzung ist sehr gut, auch wenn man hier nicht das absolute Top Niveau erreichen kann. Absolut empfehlenswert!
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-UB404EGK Ultra HD Blu-ray-Player
Darstellung:
LG LG OLED65C98LB
gefällt mir
0
bewertet am 03.02.2020 um 15:02
Das Schauspiel von Anthony Hopkins ist, ebenso wie das von Emma Thompson, zweifelsohne erstklassig. Der Erzählstil ist dabei Eher ruhig gehalten und für 133 Minuten viel zu lang. Etwas Spannung kommt auf als Nazi verwicklungen auf dem Herrschaftssitz aufkommen. Die werden aber meiner ansicht viel zu kurz gehalten. Wer makellose Schauspielkunst liebt, dafür bereit ist auf eine tiefgründige Story zu verzichten, ist hier an der richtigen Adresse.

Bild und Ton wurden gut aufgearbeitet, wobei nur der Engliche Ton in 5.1 DTS vorliegt.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Epson EH-TW7200
gefällt mir
0
bewertet am 14.01.2020 um 19:36
Film (Kinofassung): 8/10
Der Film hat einige recht ähnliche Elemente & Themen wie Hereditary, baut daraus aber einen sehr anderen Film. Zum einen durch einen sehr ruhigen "Flow" und zum anderen mit einer fast entgegengesetzten "Kurve" (in Inhalt und Spannung).
Es gibt bestimmt Leute, denen der FIlm langweilig wird - mit der sehr schlichten Szenerie über zwei Stunden und der deutlichen Vorhersehbarkeit der Handlung an sich -, aber mich hat er gut mit auf die Reise genommen.
Dabei helfen neben der sehr geschliffenen Inszenierung auch die großartigen Schauspieler (vA Florence Pugh in der Hauptrolle!).

Er geht mir auch nach 2 Tagen noch viel im Kopf herum und wenn er in seinem Verlauf etwas überraschender gewesen wäre, hätte ich ihm wohl 10/10 gegeben.

Muss mir wohl doch nochmal den 2h50min-DC geben. ;-)

Bild: 9/10
Sehr scharf, sehr natürlich und (ab dem Szeneriewechsel) schöne Farben.

Ton (EN DTS-HD MA 5.1): 7/10
Der Film gibt tonal nicht besonders viel her; Musik, Sprache, Atmosphäre kommen gut rüber - das gibt dem Film einen schönen "Flow".
(ich bin zwiegespalten, ob ein aufwendigeres Sounddesign den Film besser oder schlechter gemacht hätte)

Extras: Das 20min-Feature ist ganz gut, aber auf einer 3-Disc-Version hätte auch mehr dabei sein können.
Dafür ist der DC dabei, was mich freut.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
LG UP970
Darstellung:
LG OLED65C7
gefällt mir
0
bewertet am 08.01.2020 um 09:16
Die Fantasy Reihe endlich in noch besserer Qualität. Teil 1 und 2 wurden meiner Meinung nach von einem 4K-Master gefertigt, eine deutliche Steigerung zur Blu-Ray. die restlichen Teile denke ich wurden nur hochskaliert - aber das sehr hochwertig.
Vor allem der erweiterte Farbraum und HDR machen alle Teile fast durchgehend sehr plastisch. Die Lichter wirken so intensiv wie noch nie und die Farben sind satt - zumindest bei den ersten 4 Teilen. Ab dem 5. Teil sind die Filme ja etwas düsterer - aber im Gegensatz zur Blu-Ray ist auf der UHD alles super zu erkennen - ein toller Schwarzwert der aber keine Details verschluckt.
Tja und das größte Plus hat der Ton erfahren - endlich in DTS HD. Jetzt kommen endlich auch die deutschsprachigen Zuschauer in den Genuss eines räumlichen und druckvollen Sounds - so hat man Harry Potter noch nie gehört. Und für die Originalsprache gibt es sogar 3D-Ton in Form von DTS:X - und der macht seine Sache noch etwas besser als der deutsche.
Ein Hinweis - steht zwar oben - aber sicher ist sicher - der letzte Teil 7.2 hat keinen deutschen Ton in dieser ital. Box.

Ansonsten kann ich nur sagen - eine Kaufempfehlung für einen guten Preis - in Deutschland leider viel zu teuer. Und vermuten kann man, das in ein paar Jahren die Filme noch einmal alle neu kommen als 4K gescannt - oder dann sogar als 8K - wer weiß.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-UB314
Darstellung:
LG LG65UJ6309
gefällt mir
0
bewertet am 04.01.2020 um 21:25
Auch wenn Toy Story 4 für mich nicht ganz an die ersten drei Teile heran reicht, so wurde hier doch wie gewohnt gute Arbeit gemacht. Natürlich wird es langsam aber auch schwer was komplett Neues zu erzählen...von daher kann man mit diesem vierten Teil durchaus zufrieden sein und ja oft auch seinen Spaß haben. Das Bild ist tadellos und mir gute 9 von 10 Punkten wert. Auch der Ton überzeugt in vielen Momenten, wenn er auch der Story geschuldet, eher zurückhaltend daher kommt. Für mich gehört diese Fortsetzung neben den Teilen 1-3 ebenso im Steelbook in meine Filmsammlung. Da Disney in Deutschland keines anbietet kaufen wir es eben billig im Ausland! Disney scheint nur noch Augen und Ohren für seine Blockbuster zu haben um die Weltherrschaft an sich zu reißen...
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Panasonic DP-UB424EGS
Darstellung:
BenQ BenQ W2700
gefällt mir
0
bewertet am 03.01.2020 um 08:53
INCEPTION ist meiner Meinung nach ein Film, der in die Top 10 der besten Filme aller Zeiten gehört! Nach dem Kinobesuch war ich Tagelang geflesht, beschäftigt, nachdenklich. Ein Thema, welches überragend umgesetzt wurde und sofern man sich mit Träumen ein wenig beschäftigt, wird man irgendwann mal ein wenig irre, um rational darüber nachzudenken.  Wie gesagt, ein Top Film, top Darsteller, visuelle Umsetzung, Musik. Ein Traum.

BILD:
Tja, die 4K UHD Scheibe enttäuscht. Wie die 10 von 10 hier zustande kam, kann ich beim Besten Willen nicht nachvollziehen, schaut euch mal andere Bildkritiken an, ihr werdet sehen – Referenz Noten gibt es keine! Und das zu Recht. Die 4K Scheibe besitzt nahezu das gleiche Bild der BD, ist in den meisten Fällen etwas heller und Farbenreicher. Erreicht aber selten eine Top Schärfe oder Kontraste. Sehr oft sogar ist das Bild unscharf, nicht wirklich knackig. HDR bringt auch nicht viel. Ein gutes Bild, man hat aber das Gefühl, man schaut eine mittelmäßige BD, Mehrwert von einer 4K Scheibe kaum spürbar.

TON:
Wuchtig, saftig, geil. Sehr guter Ton. Hier gibt es eine 5 von 5.

FAZIT:
Der Film ist über jeden Zweifel erhaben. Ich bin nicht mit allen Nolan Werken glücklich, aber dieser Film ist eine Wucht. Durch und durch. UHD 4K enttäuscht punkto Bild, schaut euch zu Vergleich Mission Impossible 4 an, dieses Bild erreicht Inception leider nicht und daher ist ein Referenz Wert utopisch. Sorry. Ich habe die italienische 4K Scheibe für knapp 8,50 erworben, diese ist identisch mit der deutschen Version.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Player:
Panasonic DMP-UB404EGK Ultra HD Blu-ray-Player
Darstellung:
LG LG OLED65C98LB
gefällt mir
0

Blu-ray IT Importe Film Tipp

 
Story
0,0
 
Bildqualität
0,0
 
Tonqualität
0,0
 
Extras
0,0
Bewertung(en) mit ø 0,0 Punkten

Film suchen