Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

The Protégé - Made for Revenge 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray

Original Filmtitel: The Protégé (2021)

the-protege---made-for-revenge-4k-4k-uhd---blu-ray-de.jpg
4K - ULTRA HD
Disc-Informationen
US-Kinofassung, Uncut, 2 Discs, BD (1x), 4k UHD (1x), HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 7.1
Englisch DTS-HD MA 7.1

Blu-ray:
Deutsch DTS-HD MA 7.1
Englisch DTS-HD MA 7.1
Untertitel:
4K UHD:
Deutsch für Hörgeschädigte

Blu-ray:
Deutsch für Hörgeschädigte
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-66 GB
Bildformat(e):
3840x2160p UHD (2.40:1) @24 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
109 Minuten
Veröffentlichung:
22.10.2021
 
STORY
6
 
Bild 4k UHD
6
 
Tonqualität
7
 
Ausstattung
0
 
Gesamt *
5
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Regisseur Martin Campbell konnte sich vor allem durch die beiden James Bond Titel "Goldeneye" und "Casino Royal" einen Namen machen, den er allerdings auch schnell wieder mit der Superhelden-Adaption von "Green Lantern" aufs Spiel setzte, die bei Genre-Fans zum großen Teil leider nicht auf Gegenliebe stoß. In seinem neusten Film bewegt er sich daher wieder auf etwas gewohnterem Terrain und setzt erneut auf das Genre der Action-Thriller. Für diesen konnte er mit Michael Keaton, Samuel L. Jackson und Patrick gar auf einen namhaften Cast setzen, dem er mit Hauptdarstellerin Maggie Q ordentlich einheizen will. Die Veröffentlichung erfolgt dabei im Vertrieb von LEONINE sowohl auf Blu-ray als auch im 4K Ultra HD-Format und was letzteres genau zu bieten hat, soll anhand des folgenden Sichtungsbericht ermittelt werden.

Story

The_Protg__Made_for_Revenge_Reviewbild-01.jpg
Als kleines Kind musste Anna (M. Q) mitansehen, wie ihre Eltern Opfer eines Überfalls wurden. Jedoch nahm sie damals Profi-Killer Moody (S. L. Jackson) unter seine Fittiche und bildete sie ebenfalls zu einer Attentäterin aus, mit der er zukünftig die heikelsten Aufträge erledigt. 30 Jahre später findet Anna Moody eines Tages erschossen in seiner Badewanne vor. Bei ihren Ermittlungen nach den Hintergründen für diesen heimtückischen Mord stößt sie auf den charmanten, aber ebenso gefährlichen Rembrandt (M. Keaton), der in den Vorfall verstrickt zu sein scheint. Mit der Hilfe ihres alten Freundes Billy Boy (R. Patrick) schlägt sich die Kämpferin dann an die Spitze der Mörder durch, um ihren einstigen Mentor zu rächen.
The_Protg__Made_for_Revenge_Reviewbild-02.jpg
Wirklich neu ist die Geschichte einer weiblichen Auftragskillerin bzw. schlagkräftigen Agentin inzwischen nicht mehr, reiht sich Martin Campbells Action-Thriller doch nahtlos in die Riege von Filmen wie "Atomic Blonde", "Anna" oder "Nikita" ein. Campbell überspringt dabei doch die Ausbildung seiner Hauptprotagonistin Maggie Q, welche in ihrer Rolle der Anna gleich schon von Kindertagen an ein Talent für Feuerwaffen aufzuweisen hat und widmet sich direkt ihrer erwachsenen Figur. Nach einem kurzen Ausflug in deren Tätigkeitsumfeld, in dem auch ihr Mentor Moody, gespielt von Samuel L. Jackson, vorgestellt wird, geht es erst einmal eine ganze Weile ruhiger zu. Campbell baut die Beziehungen unter seinen Figuren auf und lässt mit Michael Keaton einen weiteren Charakter auf mysteriöse Weise einlaufen. Mysteriös trifft letztendlich auch fast auf den ganzen Film zu, denn Campbell hält den Zuschauer ziemlich lange im Unklaren darüber, wohin die Geschichte in seinem Thriller überhaupt führen soll. Es werden dabei quasi im 10-Minutentakt neue Figuren aus dem Hut gezaubert, zu denen zum Beispiel auch Robert Patrick in der Rolle des Anführers einer Motorrad-Gang zählt, jedoch braucht es lange, bis schlussendlich klar ist, auf welche Seite der jeweilige Charakter gehört und was er überhaupt bezwecken will. Was in anderen Filmen dann zum Aufbau der nötigen Spannung führt, sorgt hier eher für Verwirrung und endet nicht selten in einigen langatmigen Abschnitten, die sich ein wenig ziehen und daher Geduld beim Zuschauer erfordern.
The_Protg__Made_for_Revenge_Reviewbild-03.jpg
Kommt es dann aber zu action-reicheren Abschnitten - welche leider etwas recht sparsam gesät sind - dann geht es ziemlich rasant und explizit zu Werke. Campbell geizt hier nicht mit dem roten Lebenssaft, welcher häufig im hohen Bogen durch die Gegend spritzt. Besonders Michael Keaton teilt hier - in Anbetracht seines Alters - doch ordentlich aus und darf sich des Öfteren ein Stelldichein mit Maggy Q geben. Zwar sieht man hier ab und an, dass es sich besonders im Falle von Keaton um Stuntdouble handelt, was ihm jedoch durchaus zustehen soll. Dem Zuschauer werden dann in klassischer Weise einige Verfolgungsjagden, Schießereien und Zweikämpfe geboten, die insgesamt recht gut arrangiert und choreographiert wurden. Handwerklich versteht Campbell es demnach immer noch, seine Thriller in Szene zu setzen. Überraschen kann man zudem mit einer eher unerwarteten Wendung gegen Ende des Films, was einen noch mal ein wenig aus der Langeweile reißt, bietet man ansonsten doch nur gewohnte Kost. Insofern erfindet Campbell das Rad zwar nicht neu, setzt jedoch alles sehr routiniert und gekonnt um. Für einen lockeren Filmabend macht sich der Action-Thriller daher ganz gut, mehr als solide Unterhaltung sollte man hier allerdings nicht erwarten.

Bild 4k UHD

The_Protg__Made_for_Revenge_Reviewbild-04.jpg
Mit einer sehr guten Detaillierung, kräftigen Farben und einem satten Schwarzwert punktet das Bild gleich von Anfang an. Die nächtliche Eröffnungssequenz im vietnamesischen Da Nang zeigt zahlreiche Leuchtreklamen und Lichter in strahlender Weise, zudem sind die fallenden Regentropfen fast zum Greifen nah. Insgesamt wirkt das Bild jedoch einen Ticken zu dunkel, was eventuell auch am eingesetzten HDR in seiner Basis-Version zur Verbesserung des Kontrastverhältnis und zur Erweiterung des Farbraums liegen könnte. Es sorgt allerdings auch im positiven Sinne dafür, dass Scheinwerfer von Fahrzeugen oder Taschenlampen einen blendenden Effekt haben. In Close-Ups sind Hautporen und feine Härchen sowie Fältchen in den Gesichtern der Protagonisten immer sehr gut auszumachen, sodass auch hier der Detailgrad auf einem sehr guten Niveau liegt. In den Totalen bietet man dann noch einige tolle Skyline-Aufnahmen von London oder eine satt-grüne Dschungel-Landschaft in Vietnam. Hier sind dann ebenfalls einzelne Blätter, Blüten und Gräser zu sehen, hinzu gesellen sich auch im weiteren Verlauf immer wieder fein strukturierte Oberflächen von Wandbelägen. Kurz um: Der Thriller bietet eine durchaus moderne Bildqualität, an der es unter dem Strich nichts Nennenswertes auszusetzen gibt.

Tonqualität

Folgende Tonspuren stehen zur Auswahl: • Deutsch DTS-HD Master Audio 7.1 • Englisch DTS-HD Master Audio 7.1
The_Protg__Made_for_Revenge_Reviewbild-05.jpg
Die Vertonung erfolgt leider ein wenig zwiespältig: Zunächst entfaltet sich der schon erwähnte Regen in der Eröffnungssequenz zu allen Seiten, zusätzlich hüllt den Zuschauer das bunte Treiben auf den Straßen von Da Nang hervorragend ein. Kommt es dann jedoch zu den ersten Dialogen muss man recht schnell feststellen, dass diese recht leise geraten sind. Ein Anheben des Center-Lautsprechers ist hier schon mal Pflicht. Kommt es dann zu den Action-Abschnitten fällt jedoch auch auf, dass diese nicht den nötigen Biss besitzen und vor allem im Bass-Bereich deutlich mehr durch den Subwoofer unterstützt werden könnten. Eine gute Verteilung der Surround-Effekten ist in diesen Momenten jedoch glücklicher Weise gegeben, sodass man in den Schießereien oder Zweikämpfen ein gutes Mittendrin-Gefühl erhält. Ein Vergleich mit dem englischen Original-Ton bringt ein ähnliches Bild zu Tage, sind auch hier die Dynamik und der Grundpegel nicht sonderlich ausgeprägt, weshalb eine Nachregelung nötig ist, um sämtliche Gespräche einwandfrei zu verstehen. Da der Film auch oftmals recht ruhig ausgerichtet ist, spielt sich vieles auch auf der Front ab, eine spektakuläre Sound-Untermalung sollte man hier also nicht erwarten.

Ausstattung

Der Redaktion wurde zu Test-Zwecken lediglich eine lose 4K-Disk zur Verfügung gestellt, auf der sich keine Extras befinden.

Fazit

Regisseur Martin Campbell lässt eine weitere weibliche Auftragskillerin von der Leine und setzt damit auf eine zwar solide und routinierte Geschichte, die jedoch oftmals etwas zäh und ziellos vor sich hindümpelt. So richtige Spannung will dabei nicht aufkommen, auch wenn der namhafte Cast, allen voran Michael Keaton, hier wirklich recht spielfreudig agiert. Technisch überzeugt die ultra-hochauflösende Fassung vor allem beim Bild, welches sehr detailreich und kontraststark daherkommt. Akustisch kann man leider durch eine recht zahme Subwoofer-Unterstützung sowie zu leise Dialoge nicht vollumfänglich überzeugen, auch wenn sich dies teils mit dem richtigen Equipment nachregeln lässt. Damit erfindet der Thriller das Rad nicht neu, jedoch kann man ihn für einen lockeren Filmabend durchaus empfehlen - große Überraschungen sollte man hier allerdings nicht erwarten. (Jörn Pomplitz)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
4 von 10

Testgeräte

TV: LG OLED 65C17LB Player: Oppo UDP-203 AVR: Yamaha RX-A1080 Front-Lautsprecher: Canton Vento 890.2 Center-Lautsprecher: Canton Vento 866 Surround-Lautsprecher: Canton Chrono 507 Atmos-Lautsprecher: Canton InCeiling 989 Subwoofer: SVS SB-2000 Pro
geschrieben am 29.10.2021

The Protégé - Made for Revenge 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray Preisvergleich

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
1 Bewertung(en) mit ø 4,25 Punkten
 
STORY
4.0
 
BILDQUALITäT
5.0
 
TONQUALITäT
5.0
 
EXTRAS
3.0

Film suchen

Preisvergleich

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Versionen

Diese Blu-ray ist ebenfalls in folgender Version erhältlich:

Blu-ray Sammlung

14 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 11 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 1x vorgemerkt.