3 Engel für Charlie (2000) 4K (Limited Steelbook Edition) (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray

Original Filmtitel: Charlie's Angels (2000)

3-engel-fuer-charlie-2000-4k-limited-steelbook-edition-4k-uhd-final.jpg
4K - ULTRA HD
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 2 Discs, BD (1x), 4k UHD (1x), HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch Dolby Atmos
Englisch Dolby TrueHD 7.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Französisch DTS-HD MA 5.1
Hindi DD 5.1
Italienisch DD 5.1
Japanisch DD 5.1
Polnisch (Hörfilmfassung) DD 5.1
Portugiesisch DD 5.1
Russisch DD 5.1
Spanisch DTS-HD MA 5.1
Lateinamerikanisches Spanisch DD 5.1
Tagalog DD 5.1
Tamil DD 2.0
Thailändisch DD 5.1
Tschechisch DD 5.1
Ungarisch DD 5.1
Untertitel:
Deutsch, Arabisch, Chinesisch (traditionell), Dänisch, Englisch für Hörgeschädigte, Englisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Hindi, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Slowakisch, Slowenisch, Spanisch, Thailändisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-66 GB
Bildformat(e):
3840x2160p UHD (2.40:1) @24 Hz 4K native, HDR10
Video-Codec:
Spieldauer:
98 Minuten
Veröffentlichung:
28.11.2019
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
 
STORY
7
 
Bild 4k UHD
9
 
Tonqualität
9
 
Ausstattung
6
 
Gesamt *
7
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Knapp 20 Jahre nach seiner Uraufführung und zeitnah zum Kinostart vom Reboot veröffentlicht Sony Pictures Home Entertainment “3 Engel für Charlie“ aus dem Jahr 2000 auf UHD Blu-ray Disc. Zu diesem Anlass durfte der Film eine brandneue 4K Abtastung genießen und zur schönen Abrundung gibt es noch eine Dolby Atmos Tonspur dazu, wenn auch leider nur in englischer Sprache. Für Sammler gibt es sogar eine Version im Steelbook, statt der üblichen Amaray Blu-ray-Hülle. Die folgende Review soll klären, ob die technische Umsetzung gelungen ist. Doch auch die Frage, ob der Film gut gealtert ist, stellt sich bei einem Action Titel aus der Zeit der Jahrtausendwende und soll zusätzlich beleuchtet werden.

Story

3-Engel-fuer-Charlie-2000-Reviewbild-01.jpg
Die drei Engel Natalie (C. Diaz), Dylan (D. Barrymore) und Alex (L. Liu) sind auf der Suche nach dem entführten Erik Knox (S. Rockwell). Allem Anschein nach steckt sein Konkurrent, der Geschäftsmann Roger Cowin (T. Curry) hinter dem Verbrechen. Doch als die Engel Knox befreien können und Untersuchungen zu Cowins geheimen Projekt anstellen, stellt sich heraus, dass Eric Knox sich selbst entführt hat, um an geheime Informationen zu kommen. Mit diesen will er Charlie (B. Murray) – den Boss der drei Engel – töten. Doch mit Power, Geschick und tollem Aussehen wollen sie seinen bösen Plan durchkreuzen.
3-Engel-fuer-Charlie-2000-Reviewbild-02.jpg
So konfus die Geschichte auch klingen mag. Im Endeffekt verkommt sie zur Nebensache, bzw. dient einfach als Grundlage für möglichst viele bunte und actionreiche Bilder. Dass Regisseur McG zuvor fast ausschließlich für Musikvideos bekannt war (The Offspring, Cypress Hill, Korn,..) merkt man an jeder Szene. Der Film ist flott geschnitten und die knallbunten Bilder werden immer wieder von einem fetzigen Soundtrack unterstützt. Dazu gibt es Action, die regen Gebrauch von (unsichtbaren) Seilen macht, um die hübschen Damen besonders hoch hüpfen und spektakuläre Kampfakrobatik durchführen zu lassen. Auch Explosionen am laufenden Band, schnelle Autos, Motorräder und ein Helikopter dürfen natürlich nicht fehlen. Somit ist ein Action-Liebhaber grundsätzlich mit allem versorgt, was man sich für einen entspannten Abend wünschen kann, bei dem man einfach mal das Hirn ausschaltet und Spaß hat.
3-Engel-fuer-Charlie-2000-Reviewbild-03.jpg
In Kauf nehmen muß man, dass die Geschichte dabei fast schon vernachlässigbar ist und auch die ein oder andere Szene eher zum fremdschämen verleitet, oder zumindest unnötig erscheint (C. Diaz aufgedreht auf der Tanzbühne). Wenn aber auch nicht jeder Gag zündet, so hat der Film insgesamt kaum Längen. Durch die tolle audiovisuelle Unterhaltung vergeht die Zeit wie im Flug und macht durchaus Lust auf den zweiten Teil, welcher übrigens bisher noch nicht auf UHD Blu-ray angekündigt wurde. Ob der Film Spaß macht, ist hier besonders stark vom eigenen Geschmack bzw. den Erwartungen abhängig. Wer einen gelungenen Popcorn Abend verbringen möchte, bei dem man actionreich und von hübschen Darstellerinnen unterhalten wird, ohne sich großartig konzentrieren zu müssen, ist hier bestens bedient.
3-Engel-fuer-Charlie-2000-Reviewbild-04.jpg
Die Damen spielen ihre Hauptrollen gut und man merkt, dass die drei Spaß dabei hatten. Das geht sogar so weit, dass man Drew Barrymore dabei erwischt, dass sie sich ein Schmunzeln im Hintergrund nicht verkneifen kann, was so in der Szene wohl nicht beabsichtigt war, aber den Film dadurch nicht weniger sympathisch macht. Auch die schauspielerischen Leistungen der Nebenrollen gehen allesamt in Ordnung. Sei es Tim Curry als Geschäftsmann Roger Corwin, oder Kelly Lynch, als Engel-Auftraggeberin Vivian Wood. Bill Murry, der als Bosley den Vermittler der Engel zu ihrem Chef Charlie spielt, macht dies ebenso souverän, auch wenn seine Rolle insgesamt etwas zu wenig für seine möglichen Leistungen bietet. Der Film nimmt sich übrigens zu keiner Zeit richtig ernst und kann als spaßige Popversion von Mission Impossible gesehen werden.

Bild 4k UHD

Das Bild liegt im 2,40:1 Format vor und wurde von Sony Pictures Home Entertainment komplett neu in 4K abgetastet und restauriert. Bereits die bisherige Blu-ray hat mit einem tollen Bild geglänzt und konnte in fast jeder Hinsicht überzeugen. Eine Standard Blu-ray befindet sich übrigens nicht in der Amaray Hülle, im (gleichzeitig veröffentlichten) Steelbook hingegen schon.
3-Engel-fuer-Charlie-2000-Reviewbild-05.jpg
Doch, dass das Bessere der Feind des Guten ist, weiß man als UHD Blu-ray Käufer inzwischen und so kann auch hier die 4K Scheibe noch einmal überall einen draufsetzen, wo bereits die Blu-ray toll aussah. Das scharfe Bild wurde noch einen Tick schärfer, was für eine sehr gute Detaildarstellung sorgt. Schriften, Hautporen, Details im Make-Up der Darstellerinnen – hier bleibt nichts verborgen. Manche Szenen können etwas weicher wirken und insgesamt wird hier nicht ganz das Niveau aktueller Produktionen erreicht. Dafür muß man aber schon genauer hinsehen. Überhaupt gibt es ansonsten nichts auszusetzen. Egal ob Kontrast, Schwarzwert, sehr kräftige (und trotzdem natürliche) Farben und Bewegungsschärfe: Hier wird ein Bild geboten, das die Augen verwöhnt. Nicht zu verbergen ist ein feines Filmkorn, welches allerdings so hoch aufgelöst ist, dass dieses niemals stört. Die Spitzlichter sind nochmals eine eigene Erwähnung wert. Hier wurden die Möglichkeiten von HDR und Dolby Vision gekonnt umgesetzt, was dem sehr guten Gesamteindruck nochmals zu Gute kommt. Im direkten Vergleich mit der bisherigen Blu-ray stechen vor allem die deutlich neutraleren Farben ins Auge, die je nach Szene einen drastischen Unterschied aufweisen können. Hier hat sich die neue 4K Abtastung, verbunden mit erweitertem Farbraum, tatsächlich richtig gelohnt.

Tonqualität

- Deutsch DTS-HD MA 5.1 - Englisch Dolby Atmos (True HD) - Englisch DTS-HD-MA 5.1 + 14 (!) weitere Sprachen Die schlechte Nachricht zuerst: Die Dolby Atmos Tonspur, welche besonders für 3D Sound mit Decken- oder Höhenlautsprechern interessant ist, gibt es leider nur in der englischen Originalfassung. Jetzt aber gleich zur guten Nachricht: Das war es auch schon fast mit der Kritik. Der Sound sorgt, besonders bei einer Surround Anlage, auch mit der deutschen Tonspur wohl bei fast jedem Action Freund für ein breites Lächeln im Gesicht. Dass hier die unveränderte Tonspur der bisherigen Blu-ray übernommen wurde, ist angesichts der englischen Atmos Tonspur zwar schade, allerdings muß man zugeben, dass dies Jammern auf höchstem Niveau ist. Die bereits bekannte Tonabmischung war bereits in jeder Hinsicht erhaben und wurde von den Kritikern hoch gelobt. Die Dialoge bleiben (trotz Dauerkrach) jederzeit bestens verständlich. Alles wirkt schön aufgelöst und klar. Auch gibt es regelmäßig aus allen (Surround-) Lautsprechern etwas zu hören, was für ein Klang Erlebnis auf höchstem Niveau sorgt. Der Subwoofer kommt mit viel Druck zum Einsatz, wo man ihn auch erwartet und trägt zusätzlich zum äußerst befriedigenden Hörerlebnis bei. Zu den stimmigen direktionalen Effekten gesellt sich ein Soundtrack, der sich sehr gut in das Gesamtbild fügt und dem Ganzen noch mehr Schwung verleiht.
3-Engel-fuer-Charlie-2000-Reviewbild-06.jpg
Natürlich sei hier auch die englische Dolby Atmos Tonspur erwähnt, die neu abgemischt wurde, um erhöhte Zusatzlautsprecher mit einzubinden und Effekte, die von oben kommen, auch wirklich von oben hörbar zu machen. Bei manchen dieser Abmischungen hat man ja leider das Gefühl, dass man einfach einen „Upmixer“ als Software-Automatismus verwendet hat,  ohne dass ein Tontechniker sich Mühe gemacht hätte. Nicht hier! Bereits in der Anfangsszene, bei einem Sprung aus einem Flugzeug, kracht es dermaßen in den oberen Lautsprechern (und bei entsprechendem Setup nur dort), dass man zum Testen lieber nicht zu nahe die Ohren an diese halten sollte. Diese Szene ist auch ein Beispiel, dass auch Höhenlautsprecher nicht allzu „billig“ ausgewählt werden sollten, da auch auf diesen wichtige Effekte wiedergegeben werden können, bis hin zu tieferen Frequenzen. Auch sonst wird die obere Ebene jederzeit mit eingebunden, was diese Tonspur eine echte Empfehlung für Besitzer entsprechender Systeme macht. Einen kleinen Kritikpunkt findet man hier dann leider doch noch: Im Vergleich zur deutschen und englischen DTS-HD Master Tonspur, welche eher basslastig daherkommt und es ganz schön krachen lässt, ist die englische Dolby Atmos Tonspur hierbei etwas zahmer. Da die Direktionalität allerdings stark profitiert, kann man den Subwoofer, über den AV Receiver, auch um ein paar Dezibel höher stellen, um diesen Effekt zu erzielen, sofern überhaupt erwünscht.

Ausstattung

3-Engel-fuer-Charlie-2000-Reviewbild-07.jpg
Dem Steelbook liegt, im Gegensatz zur Amaray Veröffentlichung, die Blu-ray bei, welche bereits 2010 auf den Markt gebracht wurde. Auf dieser finden Interessierte eine Vielzahl von Extras, die beeindruckend klingen, jedoch leider aus den Zeiten der DVD stammen und demzufolge nur in SD Qualität vorliegen. Gleich stechen die „Deleted Scenes“ ins Auge. Diese sind insgesamt von mäßigem Interesse und man man erkennt recht schnell, warum die (leider wenigen) Szenen geschnitten wurden. Dennoch einen Blick wert, vor allem für diejenigen die mehr von Bill Murray oder Tim Curry sehen möchten! Dazu gesellen sich Bloopers, also ein Zusammenschnitt von Pannen am Set. Während die unzähligen Featurettes viele vertiefende Einblicke bieten, sind diese doch von einem Werbecharakter geprägt, der sich schwierig verschleiern lässt. Regisseur McG und sein Kollegen Russel Carpenter stimmen versöhnlich, denn sie sorgen für einen interessanten Audiokommentar, welchen man allerdings auch schon auf der DVD vorfand. Ebenso die zwei Musikvideos (Apollo 440, Destiny‘s Child) sind altbekannt, aber gerne gesehen und eine nette Abwechslung. Der einzige, zusätzliche Bonus der Blu-ray Scheibe gegenüber der DVD ist übrigens ein „movieIQ“ Feature, welches Informationen während dem Film einblendet, sofern der Blu-ray Player über eine Online Anbindung verfügt.

Fazit

Sony weiß mit einer ausgezeichneten 4K Abtastung und englischem Dolby Atmos Sound sehr zu begeistern. Ob man das Fehlen der deutschen Atmos Tonspur wirklich als großen Makel ansieht, ist Geschmackssache bzw. abhängig von der Anzahl der Lautsprecher. Auch ein Upmixer im AV Receiver, wie DTS Neural: X, sorgt bei der exzellenten deutschen 5.1 DTS HD Master Audio Tonspur für ähnliche Ergebnisse. Wer maximal ein 5.1 System sein Eigen nennt, hat ohnehin keine Nachteile. Dass man die Extras nicht zusätzlich auf die UHD pressen konnte, oder der Amaray Version keine Standard Blu-ray beilegt, ist etwas schade. Wenn sich das allerdings im Preis niederschlägt, wie bereits jetzt bemerkbar, kann dies auch durchaus als Vorteil gesehen werden. Und um eine eingangs gestellte Frage zu klären: Der Film macht auch nach 20 Jahren noch Spaß. Schon damals war es ratsam, das Hirn eher auf Sparflamme zu schalten und Freude an der Action und der ansprechenden audiovisuellen Umsetzung zu haben. Das funktioniert auch heute noch! (Bastian Guggenberger)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
6 von 10

Testgeräte

Epson EH-TW9200W Medion 4K 65“ Dolby Vision TV (4K Bildtest) Oppo UDP-203 Multiregion Playstation 4 (Vergleich Standard Blu-Ray) Denon AVR-X4300H + Denon PMA-1520AE 6x Teufel Theater 500 mk3 + Teufel Theater 500 Center mk3 + Teufel Theater 500S (Front Height) + Teufel Reflekt (Rear Heights) + 2x Teufel US 8112/1 SW Subwoofer
geschrieben am 11.12.2019

3 Engel für Charlie (2000) 4K (Limited Steelbook Edition) (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray Preisvergleich

26,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
30,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
30,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
2 Bewertung(en) mit ø 3,50 Punkten
 
STORY
4.0
 
BILDQUALITäT
4.0
 
TONQUALITäT
3.0
 
EXTRAS
3.0

Film suchen

Preisvergleich

26,99 EUR*
30,99 EUR*
30,99 EUR*
30,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Versionen

Diese Blu-ray ist ebenfalls in folgenden Versionen erhältlich:

Blu-ray Sammlung

17 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 14 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 3x vorgemerkt.