Newsticker

American Assassin (2017) Blu-ray

Original Filmtitel: American Assassin (2017)

American-Assassin-2017-DE.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch Dolby Atmos 7.1
Englisch Dolby Atmos 7.1
Untertitel:
Deutsch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @24 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
112 Minuten
Veröffentlichung:
22.02.2018
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 09.03.2019 um 13:57
#10
AMERICAN ASSASSIN

Ein lupenreiner aktueller Actionkracher, der vielleicht der Auftakt für ein neues Franchise bilden könnte. Der Film basiert auf einer Buchreihe um CIA-Agent Mitch Rapp, von der es schon etliche Bände gibt. Bisher ist noch keine Fortsetzung angekündigt, ich würde mich aber freuen.

Anders als zum Beispiel die Jack Ryan Filme ist AMERICAN ASSASSIN für ein erwachsenes Pubplikum inszeniert, so ist die Action deutlich ruppiger, es spritzt Blut und es wird auch heftiger geflucht. Mit Dylan O'Brian wurde die Rolle von Rapp mit einem unbekannten jungen Gesicht gecasted, der seine Rolle aber durchaus solide meistert. Die schön choreographierten Actionszenen sind durchaus gelungen und bieten schöne Nahkampfszenen. Ihm zur Seite steht mit Michael Keaton ein sehr markanter Charakterkopf in der Rolle des CIA-Ausbilders. Keaton wieder einmal in einen Actionfilm zu sehen ist eine wahre Freude. Urpsrünglich sollte der Part mit Bruce Willis besetzt werden, da ist mir Keaton aber doch um einiges Lieber.

Insgesamt erfindet der Film das Actiongenre zwar nicht neu, ist aber durch seine flotte und zeitgemäße Inszenierung, sowie die deftigen Actionszenen für Genrefreunde mal wieder ein kleines Highlight. 4/5

---

Bild: Durchweg gute bis sehr gute Bildqualität, aber nicht Oberliga.

Ton: Ebenfalls gute bis sehr gute Abmischung. 4/5

Extras: div. Featurettes, Trailer und Wendeocover. 3/5
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Philips BDP3300
Darstellung:
Samsung UE-65H6470SS
gefällt mir
0
bewertet am 28.03.2018 um 10:33
#9
Unterhaltsame Action-Unterhaltung mit einigen Schwachpunkten. Das Potenzial der Story wird nicht annähernd ausgenutzt. Hauptdarsteller Dylan O'Brien konnte mich nicht überzeugen, überhaupt kommen die Charaktere viel zu wenig zur Geltung. Was bleibt ist ein konventioneller Thriller ohne Tiefgang.

Technisch ist die BD in Ordnung. Das Bild könnte noch klar knackiger sein. Auch der Ton könnte noch mehr Druck und Direktheit vertragen.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung LE-52A859S (LCD 52")
gefällt mir
0
bewertet am 19.03.2018 um 15:17
#8
Gut unterhaltend jedoch nichts weltbewegendes neues. Der Hauptdarsteller kommt ein wenig wie ein Milchbubi daher und ist für mich in dieser Rolle nur bedingt glaubhaft. Scott Adkins ist sowieso an der Leine und kann / darf sich nicht entfalten. Technisch sehr gut, da gibt es nichts zu bemängeln. Weit ausführlichere Bewertungen sind unterhalb nachzulesen.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Samsung UE-65ES8090 (LCD 65")
gefällt mir
0
bewertet am 12.03.2018 um 09:52
#7
Regisseur Michael Cuesta machte sich mit American Assassin an die Verfilmung der Mitch Rapp Romanreihe von Vince Flynn. Da ich die Vorlage nicht kenne und somit nicht sagen kann, inwiefern man sich an die Vorlage gehalten bzw. diese umgesetzt hat, bewerte ich den Film als solchen unvoreingenommen.

Hauptfigu r Mitch Rapp wird von Dylan O'Brien gespielt, den ich vorher gar nicht kannte und auch wenn er optisch vielleicht nicht direkt in einen solchen Film passt, hat er mich schnell überzeugt und macht seine Sache hier sehr gut. Er fügt sich gut in das Szenario, welches gerade in der heutigen Zeit traurigerweise extrem realistisch ist und leider auch so ähnlich bereits passierte.

Die Anfangsszene ist da schon extrem heftig und erschreckend real.
Mitch verliert bei diesem Massaker seine frisch Verlobte und widmet sein Leben von nun an dem Training und der Rache an den Hintermännern die dafür verantwortlich sind. Rapp trainiert MMA, den Umgang mit Handfeuerwaffen und lernt sogar Arabisch um die Zelle als vermeintlicher Rekrut und Djihadist zu infiltrieren. Rapp schafft es bis zu einem hochrangigen Terrorführer zu gelangen doch dann greift das CIA zu, die Rapp schon seit geraumer Zeit beobachtet haben.
Nach zahlreichen Verhören bekommt er die Chance sich einer kleinen Sondereinheit anzuschließen und wird vom knallharten Ausbilder Stan Hurley trainiert. Schnell etpuoot er sich auch unter den Rekruten als bester Mann.
Als ein ehemaliger ebenfalls von Hurley ausgebildeter abtrünniger Agent namens Ghost auf den Plan tritt, gilt es diesen zu schnappen.

Letztlich nimmt American Assassin eine andere Richtung an als man nach dem Ausgangsszenario vermutet hätte. Was eigentlich nach einer Rachestory aussah, in der Rapp sich auf macht um den Mörder seiner Verlobten zur Rechenschaft zu ziehen, wird jedoch relativ schnell abgehandelt und dient nur als Aufhänger für seine Aufnahme in die Spezialeinheit. Als Old School Rachestory hätte mir das sehr gut gefallen aber auch so ist das Ganze sehr interessant und spannend gestaltet. Vor allem merkt man die Ausrichtung auf ein potenzielles Franchise, jedoch ist der Film für sich alleinstehend gesehen auch top.

Mit Michael Keaton als Ausbilder und Anführer der Einheit hat man einen Topdarsteller an Bord, der wie gemacht für die Rolle scheint.
Taylor Kitsch als Badguy Ghost ist ebenfalls hervorragend besetzt und kommt schön psychohaft rüber.
Actionstar Scott Adkins ist leider ein wenig verschenkt und auch nur in der ersten Hälfte zu sehen, zeigt aber immerhin ein bisschen Action.

Und bei diesem Stichwort komme ich nun zu selbiger, denn diese ist hier klasse inszeniert. Die vorhandenen Nahkampfszenen sehen gut aus, sind relativ schnell aber nicht unübersichtlich geschnitten. Schießereien sind schön hart, Kills kompromisslos und blutig.
Insgesamt ist der Actionanteil sehr gut dosiert.

Alles in allem hat mir American Assassin sehr gut gefallen und es darf gerne weitergehen mit Stories um Mitch Rapp.

Starke 8,5 / 10

Das Bild hat eine sehr gute Schärfe mit gut erkennbaren Details. Filmkorn oder Unschärfen gibt es nicht. Die Farben sind sehr gut, Schwarzwert und Kontrast ebenfalls.

Der Ton ist gut abgemischt. Räumliche Effekte kommen gut zur Geltung und Basswerte sind sehr gut.

Extras: 3
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
1
bewertet am 12.03.2018 um 06:43
#6
Film hat mir ganz gut gefallen, kann man schauen! Bild und Ton ist ok-gut!
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT110
Darstellung:
Panasonic PT-AE4000E
gefällt mir
0
bewertet am 11.03.2018 um 15:47
#5
Mir hat der film prima gefallen,langeweile kam zu keinem zeitpunkt auf und die action konnte sich auch sehen lassen.an bild und ton gibt es nichts zu meckern.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 1
Player:
OPPO BDP-105D EU
Darstellung:
Sonstiges Epson EH-TW 9300
gefällt mir
2
plo
bewertet am 02.03.2018 um 17:22
#4
Der junge Mitch Rapp hat seiner Freundin an einem Strand von Ibiza gerade einen Heiratsantrag gemacht, als das Unfassbare geschieht: in einem Boot landen Terroristen an diesem Strand und töten wahllos Männer, Frauen und Kinder; darunter Mitchs Zukünftige; er selbst wird schwer verletzt. Nach seiner Genesung kennt Mitch nur noch ein Ziel: voller Hass Terroristen zu suchen, zu finden und zu töten. Dazu trainiert er wie besessen Nahkampf und Schusswaffengebrauch und infiltriert über das Internet eine islamistische Terror-Zelle. Dadurch wird die CIA auf ihn aufmerksam, die die gleiche Zelle observiert. Ein großes Tier der Agency, die Vize-Direktorin Kennedy, wird auf den „Autodidakten“ Mitch aufmerksam und will ihn auch einsetzen; denn: 15 Klo waffenfähiges Plutonium sind verschwunden und die Welt läuft Gefahr, Opfer eines verheerenden Terroranschlages zu werden. Dahinter steckt der geheimnisvolle "Ghost", offensichtlich dem CIA kein Unbekannter. Aber erst mal muss Mitch in Trainingsprogramm durchlaufen, und zwar bei dem überaus harten Hund Hurley..

Zunächst ein mal: die Storybeschreibung hier im Karteireiter stimmt nicht mal zur Hälfte, also bitte erst gar nicht lesen.
Mitch Rapp scheint ein CIA-Agent zu sein, der wohl schon in insgesamt 15 Romanen die Welt gerettet hat: ich selbst habe keines der Bücher gelesen. "American Assassin" scheint der erste Mitch Rapp-Roman gewesen zu sein, und der wesentliche Unterschied ist wohl, dass Rapps Freundin während des Lockerbie-Attentats ums Leben kam. Sowas ist wohl schon lange aus dem kollektiven Gedächtnis verschwunden, etwas wie die schockierenden Anschläge an einem türkischen Strand noch nicht.
Legt man nicht allzu viel Wert auf Glaubwürdigkeit, wird man durch "American Assassin" recht gut unterhalten. Allerdings teile ich die Ansicht, dass der Film einen starken, hoch dramatischen und schockierenden Beginn hat und dann reichlich "gewöhnlich" wird. Dass ein Twen sich auf seine Version des Djihad vorbereitet wie im Film gezeigt mag in bei den lockeren Waffengesetzen in den USA noch angehen; dass es ihm gelingt eine terroristische Zelle zu infiltrieren halte ich für relativ unwahrscheinlich. Andererseits: so generiert auch der IS zum Teil seinen Nachwuchs. Dass der Top-Terrorist zum Ende gar kein Moslem ist dürfte dem amerikanischen Publikum zum Vorteil gedeihen: so kommt kein Moslem auf die Idee, sich wegen des Films explosiv zu empören.
"American Assassin" ist leidlich spannend und bietet allerlei gute Schießereien und Nahkämpfe auf, schießt aber zum Schluss sehr deutlich über das Ziel hinaus. Michael Keaton, andernorts für seine Darstellung und seine Oneliner gelobt empfand ich eher als Karikatur eines Ausbilders, der besonders bei der Folterszene Overacting par excellence an den Tag legt. Nachwuchs-Star Dylan O´Brien macht seine Sache ganz ordentlich.

Das Bild ist an sich hervorragend, zeigt seine Stärken aber zu selten. Seine ganze Pracht zeigt der visuelle Transfer bei einer einzigen Einstellung: der Fahrt durch Virginias Wälder Richtung des Ausbildungsgeländes. Hier ist das Bild überaus plastisch, äußerst detailreich, höchst scharf, perfekt kontrastiert und farbtreu. In irgendeinem der genannten Parameter schwächelt das Bild während des restlichen Films; aber sehr gut ist es allemal.

Der deutsche Track liegt in Atmos vor, der Core in Dolby TrueHD. Der Sound hat es in sich und macht so ziemlich alles richtig. Bass, Dynamik, Surroundkulisse, direktionale Effekte: alles satt vorhanden. Die Scheibe macht akustisch richtig Laune.

Bei den Extras vergebe ich den vorliegenden Mittelwert; die Veröffentlichung hat ein Wendecover.

Mein persönliches Fazit: Im Grunde ist "American Assassin" ein 08/15 Agenten-/Antiterroristenthrill er von der Stange. Hintergründe werden nicht beleuchtet, es geht rein um den Unterhaltungsfaktor. Das gelingt dem Film zwar leidlich, mir persönlich ist das vor dem Hintergrund des internationalen Terrorismus deutlich zu wenig. Sowas haben Filme wie "Cleanskin" oder "Eye in the Sky" sehr viel besser hingekriegt. Dennoch: ansehen kann man sich diesen Film durchaus gut und wird auch gut unterhalten. Aber: "American Assassin" ist oberflächliche Unterhaltung, und deshalb kein Kandidat für die Sammlung.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT310
Darstellung:
Panasonic TX-P65VT20E (Plasma 65")
gefällt mir
1
MOT
bewertet am 25.02.2018 um 08:02
#3
Der Film war gut. Die Story nichts außergewöhnliches. Hat man alles schonmal in abgewandelter Form gehabt.
Bild: sehr gut
Ton: Naja. Ist ok bis gut. Geht aber deutlich besser. Bässe könnten druckvoller sein. Die Surround Kulisse besser. Die Typischen Töne von oben waren kaum bis garnicht vorhanden.
Keine volle Punktzahl
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S6500
Darstellung:
Sony KDL-46NX715 (LCD 46")
gefällt mir
0
bewertet am 24.02.2018 um 23:17
#2
Gar nicht mal schlecht. Ich hatte deutlich weniger erwartet nach den schlechten Kritiken. Gute Unterhaltung für einen Samstagabend.
Bild und Ton passen ebenfalls.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Sony BDP-S790
Darstellung:
Samsung UE-65F8090 (LCD 65")
gefällt mir
1
bewertet am 22.02.2018 um 21:26
#1
Die Mitch Rapp Romanreihe ist klasse, dieser Film hält sich aber nur im Grundgerüst und recht grob an die Vorlage aber ich muss sagen, den Ton der Vorlage fängt dieser Film genau ein. Der Streifen ist ein wunderbar kompromissloser Agententhriller geworden. Dylan O’Brien spielt Mitch Rapp wunderbar intelligent und rücksichtslos, genauso wie in der Vorlage. Und Actionmäßig geht er klasse ab. Sehr gute und knallhart Choreographierte Fights ohne schnelle Schnitte oder Rumgeschüttel mit der Kamera. Dazu ein sehr hoher und blutiger Bodycount. So muss es sein.
Taylor Kitsch ein Bösewicht kommt ebenfalls sehr psycho rüber und schlichtweg einfach nur böse. Showstealer ist aber Michael Keaton, der auch fleißig Action zeigen kann und einen wunderbar bösen und knallharten Mentor abgibt. Die Story selbst ist wie die Vorlage recht einfach gestrickt. Sorgt aber durch den hohen Grad an Action und sehr coolen Hauptcharakter einfach für jede Menge Spaß, so dass das Action Herz einfach nur höher schlägt. Ich hoffe dass noch mehr Mitch Rapp Filme kommen, definitiv ein klasse Franchise Start.
Das Bild ist sehr gut. Farblich nicht 100% perfekt abgemischt aber dafür gibt es kein Filmkorn und eine sehr gute Schärfe.
Der englische Ton ist brachial, super Detailliert und kraftvoll.
Das Bonusmaterial ist komplett in HD und hat ca. 1,5 hab sehr interessanten Making of Features und Trailer.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Player:
Panasonic DMP-BDT161
Darstellung:
Philips 37PFL5604H (LCD 37")
gefällt mir
5
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

American Assassin (2017) Blu-ray Preisvergleich

9,89 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
7,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
7,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
9,69 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
10,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
10,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
11,45 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
17,80 CHF *

ca. 16,02 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 3,02 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
10 Bewertung(en) mit ø 3,95 Punkten
American Assassin (2017) Blu-ray
Story
 
4.0
Bildqualität
 
4.4
Tonqualität
 
4.4
Extras
 
3.0

Film suchen

Preisvergleich

7,98 EUR*
7,99 EUR*
9,69 EUR*
9,89 EUR*
9,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Versionen

Diese Blu-ray ist ebenfalls in folgenden Versionen erhältlich:

Blu-ray Sammlung

175 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 172 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 12x vorgemerkt.