James Franco als "The Disaster Artist" ab 01.02. im Kino und voraussichtlich ab 28. Juni 2018 auf Blu-ray Disc

The-Disaster-Artist-News.jpg
15.01.2018
The-Disaster-Artist-News-01.jpg
Unter der Regie von Multitalent James Franco entstand die biografische Tragikomödie „The Disaster Artist“ (USA 2017), die auf dem gleichnamigen Buch des Schauspielers Greg Sestero aus dem Jahr 2013 basiert. Darin beschreibt Sestero auf humoristische Weise die desaströsen Arbeiten an dem Drama „The Room“ (USA 2003). Regisseur James Franco schlüpft dabei selbst in die Hauptrolle von Tommy Wiseau, der „The Room“ mit 6 Millionen US-Dollar aus eigener Tasche finanziert hat und sich für Regie, Drehbuch, Produktion und die Hauptrolle im Film verantwortlich zeichnete. Mit einem Niedrig-Rekord von gerade einmal 1800 US-Dollar spielte „The Room“ so wenig ein, wie kein anderer Film. Seitdem gilt der Streifen als größter Flop der Filmgeschichte und einer der schlechtesten Spielfilme aller Zeiten. James Franco wurde für seine Verkörperung von Tommy Wiseau kürzlich mit dem Golden Globe Award ausgezeichnet. In weiteren Rollen ist der Film mit Dave Franco, Seth Rogen, Ari Graynor, Alison Brie, Sharon Stone, Zac Efron und Josh Hutcherson besetzt.
The-Disaster-Artist-News-02.jpg
Inhalt: Tommy Wiseau (J. Franco) und Greg Sestero (D. Franco) lernen sich in einer Schauspielschule kennen und sind einander prompt sympathisch, denn sie teilen die Begeisterung für Filme, bewundern beide James Dean und träumen von Karrieren in Hollywood. Sie freunden sich an und arbeiten fortan gemeinsam an ihren Träumen, die aber schon nach kurzer Zeit einen erheblichen Dämpfer erhalten, als man ihnen nahelegt, dass sie keine Chancen auf eine Karriere als Schauspieler haben. Die beiden lassen sich davon aber nicht unterkriegen und beschließen, selbst einen Film zu drehen. Tommy entwirft ein Drehbuch, heuert eine Filmcrew an und kauft von seinem eigenen Geld das notwendige Equipment ein. Doch kaum wird mit den Dreharbeiten des Films „The Room“ begonnen, bei denen Tommy als Produzent, Regisseur, Autor und Hauptdarsteller fungiert, bestätigt sich, dass Tommy keinerlei Ahnung vom Filmemachen hat...
"The Disaster Artist" Trailer
The-Disaster-Artist-News-03.jpg
„The Disaster Artist“ wird am 01. Februar 2018 den Weg in die deutschen Kinos finden. Obwohl damit noch mehr als 2 Wochen bis zum Kinostart vergehen müssen, ist der Spielfilm in High Definition auf Blu-ray Disc schon jetzt im Online-Handel gelistet und vorbestellbar. Die Veröffentlichung im Heimkino-Segment erfolgt im Vertrieb von Warner Home Video. Der Major wird „The Disaster Artist“ voraussichtlich am 28. Juni 2018 auf den Markt bringen. Eine offizielle Bestätigung gibt es aber noch nicht. Weiterhin ist offen, ob Warner dem Film auch eine 4K-Auswertung auf Ultra HD Blu-ray spendieren wird. Wir halten Sie aber bis zur Veröffentlichung selbstverständlich weiterhin auf dem Laufenden. (pf)
Voraussichtlich ab 28. Juni 2018 auf Blu-ray Disc:
15.01.2018 - Kategorie: Filme
news

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 17.01.2018 um 19:44
#14
James Franco? Wird geguckt! Franco hat mir in den letzten Jahren echt immer besser gefallen!
geschrieben am 16.01.2018 um 14:44
#13
Hmmmm, ich guck mir mal den Traier an, bin aber nicht sehr angefixt.
geschrieben am 16.01.2018 um 06:13
#12
Wer träumt nicht von einer Hollywood-Karriere? Ob man vom gescheiterten Versuch von zwei Träumern nun unbedingt einen Film in der Sammlung braucht? Fürs Kino wirds bei mir hier nicht reichen. Ich denke auch, den Film schaut man sich einmal an und dann liegt er die nächsten Jahre im Regal. Obs da wohl ein Bundle mit dem Film The Room geben wird? Das wäre evtl. wirklich sinnvoll und würde dann sogar mich interessieren.
geschrieben am 15.01.2018 um 22:23
#11
fand den Trailer ok, der Gassen-Kalauer war sogar witzig, aber gepackt hat mich der Clip jetzt nicht.
geschrieben am 15.01.2018 um 20:40
#10
Wusste gar nicht das the Room der schlechteste Film aller Zeiten ist und so wenig Gels eingespielt hat, Thema ist auf alle Fälle interessant und die Besetzung ist mit Dave Franco, Seth Rogen, Ari Graynor, Alison Brie, Sharon Stone, Zac Efron und Josh Hutcherson auch nicht gerade schlecht.
geschrieben am 15.01.2018 um 18:26
#9
Also angucken würde ich mir den Film auf jedenfall mal, aber nur geliehen oder auf Sky...
geschrieben am 15.01.2018 um 16:28
#8
1800$ Einspielergebnis...lol...

Dieses Werk werde ich mir nicht anschauen, da ich Zac Efron nicht austehen kann.
geschrieben am 15.01.2018 um 15:07
#7
Den werde ich mir mal ansehen wenn er mal im TV läuft.Ist nichts für meine Sammlung
geschrieben am 15.01.2018 um 14:37
#6
Ist zwar ein lustiger Titel ,aber kein Film für meine Sammlung.
geschrieben am 15.01.2018 um 14:31
#5
Ich glaube, Einspielergebnisse sagen nichts über die Qualiät von Filmen aus. Eine weitere interessante Neuerscheinung.
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
4 Bewertung(en) mit ø 3,50 Punkte
14 Kommentare