Blu-ray Forum → Blu−ray Talk, Kino & Filme, TV−Serien, VoD & Gewinnspiele → Blu−ray Filme & Kino

Schlechteste Filme

Gestartet: 03 Dez 2009 20:48 - 268 Antworten

Geschrieben: 15 Sep 2016 14:06

plo

Avatar plo


Blu-ray Profi
Blu-ray Profi
Aktivität:
 
Forenposts: 358
seit 18.10.2008
Panasonic TX65GZW1004
Panasonic DP-UB424
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
21
zuletzt bewertet:
Watchmen - Miniserie
Bedankte sich 65 mal.
Erhielt 43 Danke für 29 Beiträge
plo Plo steigt jetzt um auf 65 Zoll 4k OLED und Atmos-Equipment.

Keine Frage. Mag ich auch grundsätzlich, deswegen mag ich ja auch die (frühen) Guy Ritchies wie "Bube, Dame, König,GrAs" und besonders "Snatch", aber auch solche überspitzten Geschichten wie in "Fargo" oder "No Country for Old Men". Tarantino jedoch übertreibt es halt immer mehr für meinen Geschmack.
Geschrieben: 15 Sep 2016 14:18

TrondeAkjason

Avatar TrondeAkjason


Serientäter
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Forenposts: 6.641
Clubposts: 3.796
seit 18.07.2010
Panasonic TX-P42S10E
Panasonic DMP-BD60
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
14
Bedankte sich 920 mal.
Erhielt 1915 Danke für 1314 Beiträge
TrondeAkjason How do you go on... when in your heart you begin to understand... there is no going back? There are some things that time cannot mend... some hurts that go too deep... that have taken hold.

Zitat:
Zitat von Knarfe1000
Zur Sinnfrage: Tarantino-Filme haben fast immer Stellen, wo man sich fragen kann "was soll das jetzt bitte, total unglaubwürdig." Das ist bei ihm fast schon ein Stilmittel, dass merkwürdige Vorkommnisse zu unvorhersehbaren und verwunderlichen Ergebnissen und Handlungsverläufen führen. Das ist sicher nicht für jeden gleichgut verdaulich.

Die Stellen beginnen mit Sekunde 1 und hören auf, sobald der Film zuende ist:p
Alex

How do you go on... when in your heart you begin to understand... there is no going back? There are some things that time cannot mend... some hurts that go too deep... that have taken hold.

When you find that one person who connects you to the world, you become someone different, someone better. When that person is taken from you, what do you become then?
Geschrieben: 15 Sep 2016 14:39

Knarfe1000

Avatar Knarfe1000


Blu-ray Papst
Blu-ray Profi
Aktivität:
 
Forenposts: 2.652
Clubposts: 28
seit 20.05.2010
Samsung BD-C6900
Bedankte sich 4 mal.
Erhielt 575 Danke für 393 Beiträge


Zitat:
Zitat von TrondeAkjason
Die Stellen beginnen mit Sekunde 1 und hören auf, sobald der Film zuende ist:p

Könnte man sagen. Manche seiner Filme haben fast schon Fantasy-Bezüge, vor allem IB.
Geschrieben: 15 Sep 2016 14:40

Knarfe1000

Avatar Knarfe1000


Blu-ray Papst
Blu-ray Profi
Aktivität:
 
Forenposts: 2.652
Clubposts: 28
seit 20.05.2010
Samsung BD-C6900
Bedankte sich 4 mal.
Erhielt 575 Danke für 393 Beiträge


Zitat:
Zitat von plo
Keine Frage. Mag ich auch grundsätzlich, deswegen mag ich ja auch die (frühen) Guy Ritchies wie "Bube, Dame, König,GrAs" und besonders "Snatch", aber auch solche überspitzten Geschichten wie in "Fargo" oder "No Country for Old Men". Tarantino jedoch übertreibt es halt immer mehr für meinen Geschmack.

Hmm, mit den Coens stand ich schon immer etwas auf Kriegsfuß deswegen. Ich empfinde die Filme nie als schlecht, aber auch nie als Meisterwerke.
Geschrieben: 15 Sep 2016 14:52

gelöscht

Avatar gelöscht

Zitat:
Zitat von Knarfe1000
Könnte man sagen. Manche seiner Filme haben fast schon Fantasy-Bezüge, vor allem IB.

Naja, das ist ja nicht ganz dasselbe.

Mich stören nicht diese Wahrscheinlichkeiten oder ob etwas realistisch dargestellt wird. Das ist natürlich nicht Tarantinos Baustelle und meine auch nicht.

Mich stört es, wenn die Personen zu wenig nachvollziehbar oder wider den eigentlich dargestellten Charakter agieren. Und das ist bei ihm nicht immer der Fall. Manchmal aber eben doch. In Django kann man möglicherweise die generelle Motivation in Frage stellen, ganz sicher aber das Verhalten des Waltz-Charakters in seinem "letzten Akt". Aber das fand ich trotzdem nicht so schlimm.

Bei Hateful 8 hat das schon eine andere Qualität als in all seinen Filmen (ausgenommen Deathproof, ich fand der hatte irgendwie auch keinen Grund für seine Geschichte).

Ansonsten würde ich das auch nicht unbedingt als Stilmittel bezeichnen. Es ist ein bisschen wie bei Hitchcock, die Szene ist wichtiger als die Wahrscheinlichkeit und damit kann ich in der Regel gut leben.

Wenn ich zum Beispiel einen Film von Zac Snyder sehe, habe ich regelmäßig das Gefühl, dass sich irgendwie alle Beteiligten gerne mal benehmen wie die letzten Vollidioten, das geht mir bei Tarantino ganz selten so, aber in Hateful 8 eben schon.
Geschrieben: 15 Sep 2016 15:10

plo

Avatar plo


Blu-ray Profi
Blu-ray Profi
Aktivität:
 
Forenposts: 358
seit 18.10.2008
Panasonic TX65GZW1004
Panasonic DP-UB424
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
21
zuletzt bewertet:
Watchmen - Miniserie
Bedankte sich 65 mal.
Erhielt 43 Danke für 29 Beiträge
plo Plo steigt jetzt um auf 65 Zoll 4k OLED und Atmos-Equipment.

Zitat:
Zitat von Knarfe1000
Hmm, mit den Coens stand ich schon immer etwas auf Kriegsfuß deswegen. Ich empfinde die Filme nie als schlecht, aber auch nie als Meisterwerke.

.. mit so einigen. "Burn after Reading" zum Beispiel. Oder "A Serious Man". Dann wiederum eine geile "Groteske": "The Big Lebowski". Den wirst Du doch wohl mögen?!
Geschrieben: 15 Sep 2016 15:55

Knarfe1000

Avatar Knarfe1000


Blu-ray Papst
Blu-ray Profi
Aktivität:
 
Forenposts: 2.652
Clubposts: 28
seit 20.05.2010
Samsung BD-C6900
Bedankte sich 4 mal.
Erhielt 575 Danke für 393 Beiträge


Zitat:
Zitat von plo
.. mit so einigen. "Burn after Reading" zum Beispiel. Oder "A Serious Man". Dann wiederum eine geile "Groteske": "The Big Lebowski". Den wirst Du doch wohl mögen?!

Ja, der Dude ist schon ein guter Film.
Geschrieben: 15 Sep 2016 15:57

Knarfe1000

Avatar Knarfe1000


Blu-ray Papst
Blu-ray Profi
Aktivität:
 
Forenposts: 2.652
Clubposts: 28
seit 20.05.2010
Samsung BD-C6900
Bedankte sich 4 mal.
Erhielt 575 Danke für 393 Beiträge


Zitat:
Zitat von Brathering
Naja, das ist ja nicht ganz dasselbe.

Mich stören nicht diese Wahrscheinlichkeiten oder ob etwas realistisch dargestellt wird. Das ist natürlich nicht Tarantinos Baustelle und meine auch nicht.

Mich stört es, wenn die Personen zu wenig nachvollziehbar oder wider den eigentlich dargestellten Charakter agieren. Und das ist bei ihm nicht immer der Fall. Manchmal aber eben doch. In Django kann man möglicherweise die generelle Motivation in Frage stellen, ganz sicher aber das Verhalten des Waltz-Charakters in seinem "letzten Akt". Aber das fand ich trotzdem nicht so schlimm.

Bei Hateful 8 hat das schon eine andere Qualität als in all seinen Filmen (ausgenommen Deathproof, ich fand der hatte irgendwie auch keinen Grund für seine Geschichte).

Ansonsten würde ich das auch nicht unbedingt als Stilmittel bezeichnen. Es ist ein bisschen wie bei Hitchcock, die Szene ist wichtiger als die Wahrscheinlichkeit und damit kann ich in der Regel gut leben.

Wenn ich zum Beispiel einen Film von Zac Snyder sehe, habe ich regelmäßig das Gefühl, dass sich irgendwie alle Beteiligten gerne mal benehmen wie die letzten Vollidioten, das geht mir bei Tarantino ganz selten so, aber in Hateful 8 eben schon.

Tja, mich stört´s halt in der Regel nicht.

Und Death Proof finde ich ohnehin komplett misslungen.
Geschrieben: 16 Sep 2016 01:38

EnZo

Avatar EnZo


Amaray Freak
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Zitat:
Zitat von plo
Keine Frage. Mag ich auch grundsätzlich, deswegen mag ich ja auch die (frühen) Guy Ritchies wie "Bube, Dame, König,GrAs" und besonders "Snatch", aber auch solche überspitzten Geschichten wie in "Fargo" oder "No Country for Old Men". Tarantino jedoch übertreibt es halt immer mehr für meinen Geschmack.

Alles Filme die ich liebe, besonders Bube, Dame, König, GrAs und Snatch, schätze dann magst Du auch den Film ein einfacher Plan ?!

Wie kann man da nur
The Hateful 8 verachten ? ;) ;)
Du hast doch Sinn für Humor, muß oft über Deine (bösen) Wortspiele im Kommentar-Bereich lache
n :rofl:

Das einzige was mich an The Hateful 8 stört:

Spoiler(!)
Jody im Keller-Versteck bzw. warum wartet er bis zum Ende ?


Denke dass Tarantino hin und wieder übertreibt, liegt an seiner
Videotheken-Vergangenheit und damit verbundenen Filmischen Vorbildern.






Es gibt nur zwei Männern denen ich vertraue.
Der eine bin ich und der andere sind nicht Sie...

NICOLAS Cage ( Con Air )


Beitrag Kommentieren

Noch 160 Zeichen

Blu-ray Forum → Blu−ray Talk, Kino & Filme, TV−Serien, VoD & Gewinnspiele → Blu−ray Filme & Kino

Es sind 41 Benutzer und 590 Gäste online.