Chappie (2015) (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray

Original Filmtitel: Chappie (2015)

Chappie-2015-Blu-ray-und-UV-Copy-DE.jpg
Verkauf:
2 Mitglieder verkaufen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, enthält digitale Kopie (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten), HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett)
Digitale Kopie
-
-
-
PSN
-
WMV
-
Gültigkeit
unbekannt

Hinweis:
Ultraviolet Copy
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
HD Keep Case im Schuber
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 7.1
Englisch (Hörfilmfassung) DD 2.0
Französisch DTS-HD MA 5.1
Türkisch DD 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Englisch, Arabisch, Französisch, Hindi, Niederländisch, Polnisch, Türkisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
120 Minuten
Veröffentlichung:
09.07.2015
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 30.07.2017 um 23:33
#22
Oje, oje. Was für ein unlogischer Unsinn. Dazu dieses ewige Mummy Gequassel war richtig schlimm. Nur der Vollständigkeit halber hab ich den Film zu Ende gesehen.
Wenigstens Bild und Ton waren deutlich besser als die Story.
Story mit 2
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-UB900EGK
Darstellung:
LG 65E6D (OLED 65")
gefällt mir
0
bewertet am 06.11.2016 um 13:50
#21
Man kann Blomberg's Triologieabschluß einiges vorwerfen. U.a. mangelnde Logik und spärliche schauspielerische Leistung. Dennoch ist ihm etwas gelungen, was in der heutigen optisch übersättigten "postanspruchsvollen" cineastischen Ära eine Rarität darstellt: Blomberg schafft es, seine Erzählung mit einer Emotionalität aufzuladen, die den Zuschauer eng an die Seelenlage des Protagonisten bindet.

Die Geschichte des ausgemusterten Polizeiroboters 022, seine Wiederbelebung und anschließende Bewußtwerdung, ist ebenso mit Fallstricken und Enttäuschungen gespickt, wie seine im Zeitraffer durchlebte Kindheit und Pubertät.
Sein Abfall aus der unschuldig-naiven Kindheit in die rauhe und Gangsterwelt Kappstadts, die Vertreibung aus dem Paradies in das unbarmherzige und gnadenlose Millieu der Banden- und Clankulturen, ist ein von Lügen, Manipulation und Hinterhalt gekennzeichneter Leidensweg, der Chappies ursprüngliche moralische Integrietät und liebenswürdigen Charakter auf die Probe stellt und zu zerstören droht.

Politische Wirren und Intrigen führten dazu, daß sein Erfinder Chappie verstecken mußte. Tragischer Weise dient eine Gangstagang als Ersatzfamilie. Als sie das enorme Zerstörungspotenzial des Roboters erkennt, nutzt sie die Sehnsucht des Roboters nach Familie und emotionaler Heimat aus und erziehen ihn zu einem Nachwuchsganoven um ihn für eigene Zwecke zu mißbrauchen. Moralische Zweifel Chappies an seinem eigenen Verhalten werden durch Lügen und Umdeutung der Wirklichkeit aus der Welt geschafft. Die Gangster erreichen es, Chappie so geschickt zu manipulieren, daß er stets glaubt, er tue Gutes und sei von seinem Erfinder hinters Licht geführt worden. So entwickelt sich Chappie unter den Augen der Öffentlichkeit zum "Staatsfeind Nr. 1".

Das durch Chappies Raubzüge entstandene Chaos nutzt ein korrupter und machtbesessener im Hintergrund agierender Programmierer (der auch die aktiven Polizeiroboter deaktivierte) aus, um seine selbstgebastelte Zerstörungsmaschine aktivieren zu dürfen. Das Eliminieren Chappies, das wiederherstellen von Recht und Ordnung hätte lukrative Folgeaufträge für die Waffenlobby zu Folge...

Wiedereinmal siedelt Blomberg seine Geschichte in den Slums und Ghettos südafrikanischer Vorstädte an. Die Maschinen, fast immer Kampfroboter, gleichen sich in ihrem Design den harten Lebensbedingungen der ärmlichen Schauplätze nahtlos an. Nicht nur der Schmuddellook der Roboter mit ihren Kampfnarben und Gebrauchsspuren ihrer tödlichen Einsätzen ist den der Underdogs angepaßt. Die Technik hat hier nichts von einem elegant futuristischem Flair, wie sie Produkten aus dem Silicon Valley zu Eigen ist, sondern zeugt von einer funktionalen Brachialtät, die sich ganz in den Dienst des Militärs/Polizei gesellt und den Entwicklungsstand einer Gesellschaft widerspiegelt, die sich noch immer im "Survival of the Fittest" Modus befindet. Noch immer geht es nur darum, die Elite zu schützen und Aufstände der Unterdrückten zu unterbinden.

So ist Chappie denn auch kein schöner, rührender Film. Chappie zeigt nicht die Bilder, die man mittlerweile aus der Traumfabrik als Dutzendware geliefert bekommt und die sich unserem Geist genehm machen, sondern die schmutzige Seite der Welt, das antiästhetische Habitat der Verlierer und ihr kümmerliches Dasein in Müll und Barackenverschlägen. Man fühlt sich vom Schmutz und den verkümmerten, rabiaten Sitten, der Ungeziefer gleich hausenden Bevölkerung dieser Millieus unweigerlich abgestoßen.

Aber genau hieraus zieht der Film seinen Wert, denn unabhängig von der Action, den schauspielerischen Leistungen oder ähnlichen Beiwerk, entwickelt der Film eine Selbstfindungs- und Entwicklungsgeschichte, die traurig, brutal aber gleichzeitig auch rührend und ehrlich ist ohne zu irgendeinem Zeitpunkt ins kitschige abzurutschen.

Ähnlich DATA von der Enterptise repräsentiert Chappie der Roboter, das künstliche Wesen, die Essenz des Menschen mit all seinen Schwächen und Paradoxien in seiner Schlicht- und Unbefangenheit urtypischer, als in so manch gelehrtem soziologisches Referat beschworen wird.

Dafür, daß ich mal wieder richtig mit einer Figur mitfiebern konnte, das Gefühl kannte ich garnicht mehr, gibts 4 Punkte. Wäre das Ende nicht so hopplahopp ausgefallen, wärens auch 5 geworden.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Denon DBT-3313UD
Darstellung:
Panasonic PT-AE3000E
gefällt mir
1
bewertet am 30.07.2016 um 11:39
#20
Unterhaltsam und witzig - auf jeden Fall aber logisch und Story technisch ein totales No-Go. Was hier dem Zuschauer als Sciene Fiction geboten wird ist schon recht seltsam. Ein Robo im Kindesalter eine seltsame Ghetto Familie ohne Manieren und ein Freak der alles zerstören möchte dazu eine eiskalte S. Weaver als Chefin einer Roboter Fabrik....also ich konnte mich nicht wirklich damit anfreunden trotz der sehr guten technischen Umsetzung und den witzigen Einlagen von Chappie. Mir fehlt hier eine Portion Realismus ebenso negativ auch die aufgesetzten Dialoge und extreme Logik Fehler. Schade hier hatte ich mehr erwartet - dagegen war District 9 ein wahres Highlight.

Story: Im südafrikanischen Kapstadt wird die Polizeiarbeit in der nahen Zukunft weitgehend von Robotern erledigt. Deren Erfinder, der Ingenieur Deon Wilson, arbeitet an einer Weiterentwicklung dieses Modells und schreibt eine Software, mit deren Hilfe die Roboter ein eigenes Bewusstsein entwickeln könnten. Davon will Deons Chefin Michelle Bradley (Sigourney Weaver) aber nichts wissen und ihm bleibt zur Weiterführung seiner Arbeit nichts anderes übriges als einen der Polizeiroboter zu entwenden, um sein Programm zu testen. Kaum ist ihm dies gelungen, wird ihm der Android jedoch gleich wieder abgejagt: Die Kleingangster Ninja und Yolandi haben etwas ganz anderes mit dem Roboter vor, dem sie den liebevollen Namen Chappie geben..

Bild: Referenz in Schärfe und Farben. Schwarzwert und Kontrast sehr gut - Top Bild

Ton: Auch hier keine Schwächen. Dialoge und Effekte sind Oberklasse

Extras: Siehe Oben! Auf jeden Fall einiges zum anklicken

Fazit: Nummer 5 weint sollte man ihn nennen. Das wäre ungefähr die Einschätzung nach meiner Sichtung. Künstliches Bewusstsein auf einen USB Stick megaschnell ladbar...also ehrlich - Slapstick und rasante Action ersetzen keine gute Story. Das an unseren Baby Chappie nicht mal ein Batterie Wechsel möglich ist kann einen schon sehr verwundern im Zeitalter der Technik. Ich würde abschließend sagen es ist ein trashiges, überdreht-unterhaltsames Science-Fiction-Spektakel ohne große Bleibewirkung. Einmal anschauen ist aber ok!
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Sony BDP-S6200
Darstellung:
Sony KDL-65X9005B (LCD 65")
gefällt mir
0
bewertet am 16.03.2016 um 09:50
#19
In naher Zukunft setzt die Polizei von Johannesburg Polizeiroboter ein, da die menschlichen Polizisten mit der Kriminalität überfordert sind. Der Entwickler dieser Roboter, Dean Wilson, ist aber noch nicht zufrieden und möchte Roboter erschaffen die wirklich über eine "künstliche Intelligenz" verfügen. Da ihm diese Forschung von seinem Arbeitgeber nicht genehmigt wird, macht er die Arbeit im Geheimen und gerät an einige Gangster, die sich die Roboter zu nutzen machen wollen...

Dev Patel seine typische Rolle. Das kennt man und man mag ihn auch so. Etwas besonderes zeigt er damit aber eben auch nicht. Hugh Jackman als Bösewicht ist nicht unbedingt üblich, er macht seine Sache ordentlich - ist aber ebenfalls nicht wirklich gefordert. Visser und Jones betreiben Overacting - dies wird von ihnen sicherlich so verlangt, es ist aber nicht wirklich unterhaltsam. Copley spielt Chappie - wobei ich da doch eher das Lob an die Techniker geben möchte als an ihn.

Beim Technischen sehe ich keinen Grund den Film zu kritisieren. Das Bild ist sehr scharf, kräftige und passende Farbe, guter Schwarzwert, viele Details. 5 Punkte.
Der O-Ton hat mir auch gut "gefallen" - auch hier sehe ich 5 Punkte als zwingend an.
Die Extras bieten das übliche, auch wenn das Making Off sicherlich sehr ausführlich ist. 4 Punkte.

Chappie ist der 3. Streich von Neill Blomkamp, nach District 9 und Elysium. Wie schon beim letzten Film (Elysium) kann er meiner Meinung nach die hohen Erwartungen nicht erfüllen. Optisch ist der Film zwar gelungen - in der Handlung gibt es aber leider wieder nichts besonderes und einiges was einfach zu seicht ist.
Die Figur des Chappie ist allerdings rundum gelungen, den Roboter quasi auf dem Niveau eines Babys "starten" zu lassen ist durchaus unterhaltsam und hat mich mit am ehesten unterhalten.
Und da ist das Problem. Ansonsten gibt es eben wenig. Die menschlichen Darsteller betreiben entweder Overacting oder sind fast immer 0815 Kopien ihrer bisherigen Rollen in anderen Filmen. Ich war einige Male doch recht gelangweilt, da die Story wirklich gar nichts besonderes liefert. Das Ende ist dann noch ganz nett, davor gibt es aber wieder mal einen recht übertriebenen Endkampf.

Ich fand ihn wohl geringfügig besser als Elysium - deswegen vergebe ich 6,5 Punkte für den Film, die schönen Bilder und eine gute Figur des Chappie retten dem Film immerhin 3 Punkte.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BD60
Darstellung:
Panasonic TX-P42S10E (Plasma 42")
gefällt mir
0
bewertet am 18.02.2016 um 10:23
#18
Nach dem Überraschungserfolg von District 9 und dem genialen Elysium ist das der dritte Film von Regisseur Neill Blomkamp. Das Drehbuch bzw. die ersten Ideen wurden parallel zu Elysium geschrieben, heraus kam ein modernes Märchen über künstliche Intelligenz und Menschlichkeit. Der Film reicht nicht ganz an die klasse der anderen beiden heran (Blombkamp selbst bezeichnet sie als Art Trilogie), vor allem da zu viele Klischees bedient werden (indischer Nerd, böse Gangsta, Waffenlobby etc.).
Herausragend ist jedoch die Darstellung des Chappie durch Sharlto Copley, der der Figur im wahrsten Sinn des Wortes Leben einhaucht (natürlich auch Dank erstklassigem CGI).
Technisch ist die BD einwandfrei, Bild und Ton auf hohem Niveau.
Extras sind auch drauf, entfallenen Szenen, alternatives Ende und ein fast eineinhalb stündliches Making of runden sie ab.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Marantz UD7007
Darstellung:
Epson EH-TW9100
gefällt mir
0
bewertet am 03.02.2016 um 10:21
#17
White-Trash-Gangster ziehen Roboter-Baby mit menschlichem Bewusstsein gross. Klingt durchgeknallt.. ist es auch! Die Inszenierung ist modern und stylisch, die Story kann über weite Strecken unterhalten. Trotzdem reicht das nicht für einen wirklich guten Film aus. Die Charaktere sind zu stereotyp gehalten und einige Handlungsmuster wirken so was von aufgesetzt. Für mich klar der schwächste Film von Neill Blomkamp.

Technisch hat die BD einiges drauf. Das Bild ist perfekt und lässt jedes Detail erkennen. Der Sound hat Volumen und Bassdruck, und das bei perfekt verständlichen Dialogen.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung LE-52A859S (LCD 52")
gefällt mir
0
bewertet am 16.01.2016 um 22:44
#16
Chappie ist ein ausgemusterter Polizei-Roboter mit Bewusstsein und Charme. Neill Blomkamp hat vor der Kulisse Johannesburgs ein weiteres, sehr eigenständiges Science Fiction Meisterwerk geschaffen. Ich verstehe durchaus, wenn der Film nicht jedem Zuschauer schmeckt: Der Fokus auf die skurrilen Gangster und der unbeholfene Roboter mit C3PO Synchronisation ist wahrscheinlich nicht jedem zugänglich. Trotz kleinerer Schwächen und Hugh Jackman als etwas schwachen Bösewichten, ist der Film gut inszeniert und erzählt eine interessante Geschichte mit guten Ideen. Und trotz einiger Stereotypen bietet der Film zumindest in Chappie einen liebenswerter Charakter.

Bild und Ton sind erwartungsgemäß erstklassig.

Und die Ausstattung ist recht umfangreich. Ärgerlich ist hingegen, dass Sony seit einiger Zeit auf Wendecover verzichtet und seine Schuber ebenfalls mit festen FSK Logos ausstattet - ein Schlag ins Gesicht eines echten Sammlers.

Chappie ist ein unterhaltsamer Science Fiction Streifen, wie alle Blomkamp Filme jedoch scheinbar nicht ganz ideal für ein breites Publikum geeinigt. Zumindest wären dann die Kritiken insgesamt etwas besser.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090 (LCD 55")
gefällt mir
1
bewertet am 08.01.2016 um 15:50
#15
Kurze & Knappes Review:

Ein Roboter mit künstlicher Ki, zeigt seit Ai Künstliche Intelligenz endlich wieder mal viel Emotionen, Witz und Action wie man es lange schon nicht gesehen hat.

Die Bildqualität ist einfach Top, sattes Schwarz und alles wirkt sehr natürlich ohne zu überschärfen.

Der Ton ist sauber und perfekt abgemischt, sodass man nicht bei Musik Einspielungen immer runterregeln muss, könnte aber etwas dynamischer klingen.

Extras sind O.K, bieten aber nichts wirklich interessantes, Standard Extras auf einer Blu-Ray
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
LG HB905NS
Darstellung:
LG
gefällt mir
0
gelöscht
gelöscht
bewertet am 21.11.2015 um 22:49
#14
2015 inszenierte der südafrikanische Regisseur Neill Blomkamp (“District 9“, “Elysium“) den Film “Chappie”. Das Drehbuch stammt von Blomkamp und seiner Frau Terri Tatchell, mit der er bereits bei District 9 zusammengearbeitet hat.

Der Film spielt in Johannesburg in einer nahen Zukunft. Um gegen die unglaubliche Welle an Gewalt in der Stadt anzukämpfen und die damit einhergehenden, eigenen Verluste zu minimieren, hat die Polizei den Einsatz von speziellen Roboter-Einheiten beschlossen. Diese Roboter wurden von dem jungen Wissenschaftler Deon Wilson (Dev Patel) erfunden und werden von der Firma Tetravaal gebaut. Der erfolgreiche Konzern wird von Michelle Bradley (Sigourney Weaver) geleitet. Wilson arbeitet nebenbei an einem Projekt zur Erschaffung künstlicher Intelligenz. Gegen den Willen seiner Vorgesetzten implementiert er die Software in einem ausgemusterten Roboter. Kurz vor der Aktivierung der Maschine wird Wilson jedoch von einer kleinen Gruppe Gangster unter der Führung des brutalen und durchgeknallten Ninja (Ninja) entführt. Ninja und seine Komplizen Yo-Landi (Yo-Landi Visser) und America (Jose Pablo Cantillo) zwingen Wilson dazu, den Roboter zu aktivieren und werden Zeuge von Chappies “Geburt”. Die Gang, die bei einem anderen Gangster namens Hippo große Schulden hat, will Chappie behalten und für ihre Zwecke missbrauchen. Für Chappie wird die Gang zu seiner Familie und er beginnt die grausame Welt die in umgibt kennenzulernen…

Die Bildqualität der Blu-ray ist großartig und bewegt sich über die gesamte Spielzeit auf Referenzniveau. Das Bild ist sehr natürlich, wunderbar scharf und offenbart jede Menge Details. Der deutsche DTS-HD MA 5.1 Ton ist ebenfalls ausgezeichnet und bietet tolle Effekte, satten Tiefgang und gute Dialogverständlichkeit zu jeder Zeit.

Mein Fazit: “Chappie” ist die dritte Großproduktion von Blomkamp. Nach dem großartigen “District 9” und dem eher durchwachsenen “Elysium” liefert Blomkamp mit “Chappie” leider seinen schwächsten Film ab. Die Geschichte hat in vielerlei Hinsicht großes Potential. Wie schon bei Elysium schafft es Blomkamp aber wieder nicht, die wirklich interessanten Aspekte in den Mittelpunkt der Handlung zu rücken. “Chappie” hat zwar zweifelsfrei den einen oder anderen guten Moment, ist aber trotz all der großartigen Technik und der tollen Sets über weite Strecken nur auf dem Niveau eines mittelmäßigen B-Movies. Das liegt zu großen Teilen an dem katastrophalen Schauspiel der südafrikanischen Musiker Ninja und Yolandi Visser (beide von der Band Die Antwoord), die – warum auch immer – bei diesem Film zwei wichtige Rollen erhalten haben. Hugh Jackman, der als Vincent Moor einen Widersacher von Deon Wilson spielt, wirkt mitunter etwas deplatziert und ist schon rein optisch kaum zu ertragen. Sigourney Weaver tritt kaum in Erscheinung und so bleibt der junge Dev Patel (der mir ja bereits in “Slumdog Millionär” sehr gut gefallen hat) der einzige, ernsthafte Schauspieler in dem erbärmlichen Ensemble.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Pioneer BDP-51FD
Darstellung:
Pioneer PDP-LX6090 (Plasma 60")
gefällt mir
0
bewertet am 21.11.2015 um 20:21
#13
Bei der Story bin ich auch etwas hin und her gerissen, zwischen 3 und 4, wobei der Bezug zu Nummer 5 lebt und Robocop näher ist, als zum erwähnten Real Steal. Die Entwicklung des Bewusstseins bleibt doch recht lange kndlich, kann ich aber durchaus akzeptieren. Die meisten menschlichen Figuren waren aber zum Teil unterirdisch, vor allem Mami und Daddy und besonders auch Hugh Jackman.

Kein Zweifel gibt es an der referenzwürdigen Bild- und Tonqualität. Von den Extras habe ich mir nur das alternative Ende angeschaut, das ich auch im Film hätte akzeptieren kónnen.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Yamaha BD-S2900
Darstellung:
Panasonic TX-P50GW10 (Plasma 50")
gefällt mir
0
bewertet am 06.11.2015 um 19:34
#12
Eindeutig ein Fehlkauf ! Gleich zu Beginn könnte man meinen, man schaut District 9, dann später Real Steal - beides aber schlecht kopiert. Es gibt 2x Aciton - gleich zu Beginn ein wenig und zum Schluss dann wenigstens ein paar Minuten ... dazwischen gäääääääähnende Langeweile ! Dann noch dieser furchtbare Mommy-Daddy-Mist - einfach grausam ! Wenigstens ist er technisch sehr gut umgesetzt - das macht den Film an sich aber auch nicht besser.
Story mit 1
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
Samsung
gefällt mir
1
bewertet am 18.08.2015 um 15:08
#11
"Chappie" hat mich mehr als nur positiv überrascht. Ich dachte mich würde hier ein Film im Stile von "Real Steel" erwarten, aber weit gefehlt. "Chappie" ist ein von Anfang bis Ende gut durchdachter Streifen, der auf einen Nachfolger hoffen lässt. Die Story ist klasse! Werde mir den Film auf jedenfall noch in die Sammlung holen!

Bild und Ton sind bei dieser Blu-ray auf dem Weg zur Referenz. Ein knackscharfes Bild, ein satter Sound. So sollte eigentlich jede Blu-ray ausgestattet sein. 5 Punkte in allen Belangen!

Die Extras gehen in Ordnung. Sowohl Umfang als auch Länge der einzelnen Extras ist wirklich ok. Dafür gibt's von mir wohlverdiente 4 Punkte!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Samsung BD-D6500
Darstellung:
Samsung UE-55D6770 (LCD 55")
gefällt mir
2
bewertet am 17.08.2015 um 11:15
#10
Die Story teilt hier einwenig die Meinungen. Entweder pro oder contra. In jedem Fall bietet sie durchaus neue Ansätze. Ansehen lohnt sich allemal. Habe den Fehler gemacht über Amazon Prime zu schauen. Habe ihn dann auf BR gesehen und eines festgestellt, der Ton ist einfach Hammer!
Auch hat mir beim zweiten Mal die Story schon besser gefallen.
Bild und Ton sind sehr gut das passt. Mit District 9 oder Elysium kann nicht ganz mithalten.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Samsung UE-65ES8090 (LCD 65")
gefällt mir
0
bewertet am 02.08.2015 um 18:21
#9
Mir hat der Film erfrischend gut gefallen...
Nach einem etwas zögerlichen Start konnte der Film mich bis zum Schluss gut unterhalten.
Ist kein reiner Actionfilm sondern eher was zum nachdenken...
Bild und Ton sind spitze!
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT110
Darstellung:
Panasonic PT-AE4000E
gefällt mir
0
bewertet am 31.07.2015 um 17:27
#8
Unstimmige, enttäuschende Story. Eher was für Kids. Für mich wars ein Fehlkauf - trotz top Bild- und Tonqualität. Die Extras sind zwar in HD aber ebenso fade.
Story mit 2
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Denon DBP-2012UD
Darstellung:
Panasonic TH-42PX80E (Plasma 42")
gefällt mir
3
bewertet am 19.07.2015 um 20:39
#7
hat mir sehr gut gefallen.
bloomkamp kann es halt
Technisch absolut top.
Ansehen lohnt
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
OPPO Digital OPPO BDP-93EU
Darstellung:
Samsung UE-65F6470 (LCD 65")
gefällt mir
1
bewertet am 19.07.2015 um 09:30
#6
Was ist Chappie ein Mischung aus NR.5 lebt und Robo Cop. Der Film fängt sehr träge an wo Chappie noch ein Kindsgemüt hat, einige Stellen sind zwar lustig aber passen teilweise auch nicht dort hin. Nachdem Chappie seine Eigenschaften von seinen beiden Besitzer so langsam erlernt kommt dann der Film in fahrt. Neill Blomkamp gelingt es immer wieder Fiktion und Realität miteinander zu verbinden und modernste Technik in ärmsten Umgebungenmiteinader zu verbinden.
Neill schafft es auch das einige Momente, in denen er das Gefühlszentrum den Zuseher bis zum Anschlag ausreizt, z.B wo Chappie das Opfer eines Angriffs von mehrerer Jugendliche wird und die ihn in bester Mobbingmanier mit Steinen bewerfen. Die Hauptdarsteller gehen im diesen Film nur unter besonders Hugh Jackmann als Gegenspieler von Chappie die seine Bewegungsgründe sehr schwammig sind. Einzig Dev Patel kann an der Seite des Roboter glänzen. Die Motion-Capture Technik die hier eingesetzt wurde sieht verdammt perfekt aus. Auch der Score von Hans Zimmer passt wieder hervorragend zu Film.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Pioneer BDP-LX70A
Darstellung:
Panasonic TX-P55VTW60 (Plasma 55")
gefällt mir
0
bewertet am 16.07.2015 um 13:12
#5
Die dritte Regiearbeit von Ausnahme-Regisseur NEILL BLOMKAMP (District 9 & Elysium) ist gut gemacht, aber dennoch sein schwächtser Film! Zuwenig orginellität, da der Film schwer an "Nr. 5 - lebt & Nr.5 - schlägt zurück" errinnert und bei "Robocop" Nachhilfe genommen hat!

Fazit: Kurzweiliges Sc-fi- Drama mit Top-Effekten auf einer technischen perfekten Scheibe!
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Samsung BD-D6500
Darstellung:
LG 60PK250 (Plasma 60")
gefällt mir
0
bewertet am 14.07.2015 um 18:31
#4
Kurzweilige geschichte um einen Roboter der ein bewußtsein entwickelt actionreich in szene gesetzt.mir hat der film prima gefallen, die 2 stunden waren im nu vorbei, hugh jackman sah auch witzig mit seinem haarschnitt aus.zum bild:selten habe ich so ein extrem scharfes bild gesehen, referenz!zum ton:da kan man nur sagen perfekt und brachial.das ist eine perfekte arbeit sony, danke dafür.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
OPPO BDP-105D EU
Darstellung:
Epson EH-TW9200W
gefällt mir
1
bewertet am 13.07.2015 um 06:45
#3
Das ist wieder einer der Filme wo der Trailer und Inhaltsangaben vom Cover komplett falsche Erwartungen schafft, denn der Streifen ist im Grunde eine Drama Variante von Nr. 5 Lebt mit leichten Action Anteilen. Action gibt es nämlich nur in den ersten 10 Minuten, sowie in den letzten 20. Wobei hier hat es die Action in sich, jede Menge Geballer, Explosionen und Slow Mos machen das Ganze zu einem Fest für die Augen. Der Rest des Films ist aber ein sehr ruhiges Sci Fi Drama, welches vor allem von Sharlto Copley als Chappie lebt, denn er verleiht dem Charakter viel Gefühl und man leidet richtig mit. Schnell sieht man Chappie nicht mehr als Roboter sondern mehr wie ein Mensch welches durch die Hölle geht. Jede Bewegung wurde perfekt von Copley übernommen, dass hier selbst eine richtig tolle Bildersprache entsteht. Animiert ist das Ganze ebenfalls hervorragend. Spannung kommt aber an sich wenig auf, erst zum Schluss, wagt man dann kaum zu atmen so geht es ab. Optisch von den Kulissen merkt man klar den Syle von Neill Blomkamp, da dies wie eine Mischung aus District 9 und Elysium wirkt. Hugh Jackman hat zwar ne Recht kleine Rolle spielt aber einen sehr coolen Bösewicht.
Das Bild ist hervorragend. Eine tolle Schärfe, so das Details wie einzelne Haare und Poren stets sichtbar sind. Die Farben sind sehr gut und Filmkorn gibt es nicht.
Der englische Ton ist einfach nur eine Wucht, sehr laut, mit tollem Raumklang und kristallklar.
Das Bonusmaterial ist komplett in HD und hat 80 Minuten Making of Features, Trailer und Geschnittene Szenen.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Player:
Panasonic DMP-BDT161
Darstellung:
Philips 37PFL5604H (LCD 37")
gefällt mir
1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Chappie (2015) (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray Preisvergleich

6,64 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
6,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
7,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
7,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
9,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
10,29 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
10,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
11,80 CHF *

ca. 11,16 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
12,97 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
16,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
18,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 0,67 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
3,09 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
3,21 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
22 Bewertung(en) mit ø 4,10 Punkten
 
STORY
3.5
 
BILDQUALITäT
4.8
 
TONQUALITäT
4.9
 
EXTRAS
3.2

Film suchen

Preisvergleich

3,09 EUR*
3,21 EUR*
6,64 EUR*
6,99 EUR*
7,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Box-Sets/Bundles

Filmempfehlungen

Zu dieser Blu-ray können wir auch folgende Filme empfehlen:

Blu-ray Sammlung

437 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 434 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 17x vorgemerkt.