Newsticker

Geheimtipp für Serienjunkies - The IT Crowd

Aufrufe: 741
Kommentare: 10
Danke: 9
23. März 2011

Quelle: tobeannounced.de

 Quelle: tobeannounced.de


Hallo Freunde der guten Unterhaltung

Hallo Serienjunkies,

 

Aus mehr oder weniger aktuellem Anlass möchte ich euch eine eher unbekannte, aber sehr empfehlenswerte britische Sitcom (Britcom) vorstellen, von der seit Januar endlich die vierte Staffel in Deutschland erhältlich ist. Ich rede von The IT-Crowd

 

Die Serie wird seit 2006 auf dem britischen Privatsender "Channel 4" und in Deutschland auf Comedy Central ausgestrahlt. Die Macher dieser Serie sind auch für das wohl eher bekannte The Office verantwortlich.

 

Im schlimmsten Fall kann der Ein oder Andere eine Verbindung zu The IT Crowd mit der deutschen Kopie Das iTeam – die Jungs an der Maus herstellen. Das war allerdings ein totaler Flop und wurde schnell wieder eingestellt.
 

Kommen wir lieber zum wesentlichen


Um was handelt es sich bei "The IT Crowd"?
 

In der Serie geht es um ein fiktives Unternehmen (Reynholm Industries) in London, das ein normales Büro mit normalen Büroangestellten repräsentiert. Soweit erstmal unspektakulär. Doch so ein großes Unternehmen hat natürlich auch ein eigenes Firmennetzwerk, das jeder Angestellte täglich mit seinem Computer nutzt, um die vorhandene Arbeit erledigen zu können. Aber was, wenn der Computer abstürzt, sich ein Virus ins System einschleicht oder irgendein anderes technisches Problem auftritt?

Hier kommt die IT-Abteilung ins Spiel, die alles am Laufen hält und sich jedem noch so kniffligem Problem mutig entgegenstellt. Einfach schnell den Hörer gezückt und die stillen Helden in der IT angerufen. Die stellen dann zunächst eine umfangreiche Ferndiagnose auf und stehen dem ahnungslosen Kollegen mit genialen Tipps zur Seite, die das Problem meist schnell lösen: „Haben sie es schonmal mit aus- und wieder einschalten versucht?“, „Sind sie sicher, dass er eingesteckt ist?“


Dieses sehr kompentente IT-Team besteht aus den zwei jungen, engagierten und totalen Computer Nerds Moss und Roy. Ihr Leben ist einfach, unkompliziert und einsam. Die IT- Abteilung befindet sich nämlich -ganz typisch für Computer Nerds- im verwahrlosten Keller des rießigen Unternehmens. Ein dunkler, fensterloser Ort, fernab von jeglicher Realität und des normalen Lebens. Ein Ort, der für die attraktiven Mitarbeiter von Reynholm Industries nicht existiert.

Der eingespielte Arbeitsablauf und das gewohnte Leben wird allerdings gehörig durcheinander gebracht, als die Karriere orientierte Jen den Managerposten der verwahrlosten IT übernimmt.

Die hat aber so viel Ahnung von Computern, wie Roy und Moss von Frauen. Nämlich gar keine.

Von nun an muss Jen also einerseits in den Kellerräumen der IT-Abteilung ihr Dasein fristen und sich andererseits in Meetings mit Vorgesetzten und Arbeitskollegen herumschlagen.

Währenddessen erleben Moss und Roy ihre ganz eigenen Abenteuer.

 

Moss

Er ist das Superhirn der IT und hat auf alles eine Antwort, solange es sich dabei um Technik handelt. Er ist der Nerd aller Nerds, was er auch durch seine fachkompetente Ausdrucksweise stets unter Beweis stellt. Er ist Mitte 30, wohnt noch zuhause bei seiner Mutter und ist zu keiner menschlichen Konversation in der Lage. Moss ist mehr eine Maschine als Mensch, die emotional total abgestorben ist. Überhaupt ist er so verklemmt, dass allein schon die Abkürzung BH einen Ohnmachtsanfall bei ihm auslöst.

Auf sich alleine gestellt hätte er im realen Leben nicht die geringste Überlebenschance.

Sogar sein Look wird jedem Klischee über Nerds vollkommen gerecht. Er hat eine voluminöse Afrofrisur mit Seitenscheitel, der seine Haare in einem perfekten 90° Winkel abstehen lässt.
Ein typisches Erkennungsmerkmal ist natürlich die   dicke Hornbrille, das karierte Hemd und die lange Hose mit Gürtel, die   bis zum Bauchnabel hochgezogen ist.                                                       
                                                                                        Quelle:fuckyeahmauricemoss.tumblr.com 

 



Roy

Er ist der menschliche Teil des Teams, der ein selbstständiges Leben führt und soweit ganz gut im realen Alltag alleine klar kommt. Im Gegensatz zu Moss hat er sogar ab und zu etwas mit Frauen zu tun und ist in der Lage mit anderen menschlichen Wesen auszukommen.


Seine sozialen Erlebnisse enden aber meist im totalen Chaos, weshalb er sich in der IT am wohlsten fühlt.

Er ist auch, wie sein Kollege, ein totaler Nerd.              

Roy hat eine ungepflegte Frisur, Drei- Tage-Bart und trägt immer eine Jeans und T-Shirt auf dem nerdige Sprüche oder Bildchen abgebildet sind.



Quelle: comedy.co.uk



Jen

Jen ist eine junge Frau, die nur eins im Sinn hat: Die Karriereleiter steil nach oben klettern. Um den Managerposten in der IT zu bekommen, schummelt sie sich bei der Bewerbung und dem Vorstellungsgespräch einfach durch. Mit Sätzen wie „Mäuse bedienen ist meine Stärke“ und „Das komische Ding unterm Tisch“ (Festplatte) gelingt es ihr, den Oberboss Reynholm von sich zu überzeugen.
Ganz nebenbei hält sie "IT" für die Abkürzung von "Internet Teile"

Sie nimmt in der IT den „Vermittlerposten“ ein und vertritt „ihre“ Abteilung in der Firma.

Nebenbei versucht sie noch den Mann fürs Leben zu finden und steht ihren nerdigen Arbeitskollegen mit Rat und Tat zur Seite, wenn es um das Thema „Normales Leben“ geht.

Im Gegenzug dafür versuchen diese Jen in die Welt der Computer einzuführen, was aber nicht so recht gelingt.

 

                                                                             
                                                                              

                                                                          

                                                                                           Quelle: comedy.co.uk

In der Welt des IT Crowd sind Moss und Roy die einzigen Menschen, die sich wirklich mit Computern auskennen. Dieser Tatsache sind sie sich natürlich bewusst und hecken daher immer wieder Streiche auf Kosten ihrer Kollegen aus. Legendär ist zum Beispiel die Folge, in der Jen das gesamte Internet in Form einer kleinen schwarzen Box mit auf eine Präsentation nimmt und die versammelten Presseleute aus dem Staunen nicht mehr herauskommen.

Aber auch die zwei IT-Profis stoßen schnell an ihre Grenzen. Als in einer Folge plötzlich ein Feuer ausbricht, handelt Superhirn Moss zwar blitzschnell, aber dafür auf seine ganz eigene Weise. Anstatt den Notruf zu wählen entscheidet er sich dafür, eine e-mail zu verfassen, bei der er sich erstmal Zeit für eine ordnungsgemäße Formulierung des Textes nimmt.

Ebenfalls episch ist der Moment, als er seinen Arbeitskollegen die Wichtigkeit einer Firewall erklären will....aber seht doch einfach selbst ;)

Jede einzelne Folge wimmelt geradezu von solchen cleveren und verrückten Ideen, die zum Schreien komisch sind. Lachanfälle garantiert! :)

Während sich die erste Staffel ausschließlich im Keller und  im Bürogebäude abspielt, handeln die anderen Staffeln auch außerhalb des Arbeitsplatzes und geben Einblicke in das Privatleben der drei Hauptcharaktere. Was man da zu sehen bekommt, verschlägt einem wirklich die Sprache.....
Aber es dreht sich nicht nur alles um Jen, Moss und Roy. Auch Chef Reynholm mit seinen verrückten, wie auch lächerlichen Ideen und Vorstellungen wird näher beleuchtet.


Wer seine Freude an britischem Humor hat, der muss unbedingt mal einen Blick riskieren. In diesem Fall muss ich ganz klar betonen, dass die Serie in britischer Originalsprache am besten rüberkommt. Es wird nämlich mit sehr viel Akzenten, Redewendungen und Wortspielen gearbeitet, was bei einer Übersetzung natürlich verloren geht. Nichtsdesto trotz finde ich die deutsche Sprachausgabe gar nicht mal so schlecht und für Lacher sorgt die natürlich auch.

Die Staffeln 1-3 gibt es bei Amazon für jeweils 10€ als DVD. Ein kleiner Wermutstropfen ist jedoch, dass eine Staffel aus nur sechs Episoden besteht. Derzeit gibt es also vier Staffeln, die zusammen 24 Episoden beinhalten.

Nicht nur für Geeks ist diese Serie uneingeschränkt empfehlenswert. Auch die "Normalos" unter uns werden ihre Freude an den alltäglichen Aufgaben haben, die Moss, Jen und Roy bewältigen müssen.

Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
Oh, danke Harry! Freut mich, wenn meinem uralten Beitrag immer noch Beachtung geschenkt wird. Und vor allem freut es mich, wenn du mich dazu auch noch animierst weiter zu machen :) Leider finde ich Momentan nicht mal mehr genügen Zeit, um ganz nornale Reviews zu verfassen...
EllHomer
10.03.2014 um 17:27
#10
Hallo Marcus..
Nach fast 3 Jahren Pause, würde ich gerne mal wieder weitere Blogs von Dir lesen.
Dein Blog war etwas ganz besonderes.
LG harry.
docharry2005
10.03.2014 um 14:06
#9
IT-Crowd ist der Hammer (am Besten finde ich noch die Folge zu den "Facefriends" -> total Real-Satire). :) Wie geschrieben, nur im O-Ton genießen!
tantron
12.04.2011 um 13:28
#8
feiner blog über eine unterschätzte kleine perle - zündet meiner meinung nach aber auch nur im englischen original!
el_gato
24.03.2011 um 14:53
#7
Zum Glück wurde die Deutsche Version eingestellt. Ich weiß nicht, was das soll... Gut, bei STROMBERG hat es wunderbar funktioniert, aber das liegt vermutlich an den Darstellern

Ich mag Britcoms im Allgemeinen, und IT-CROWD im Besonderen. Ausserdem bin ich ein Fan von BLACKADDER!
Ich empfehle auch die Kurzserie RESPECTABLE! Dis ist auch super!
Michael.Speier
23.03.2011 um 19:32
#6
The IT Crowd ist der Hammer und absolut empfehlenswert, aber bitte im O-Ton. Danke für den Blog.
cpu lord
23.03.2011 um 18:39
#5
Scheint ein Muss für mich als Informatiker zu sein;) Werd ich mir auf jeden Fall mal anschauen...Danke für den Tipp!
Cryptolix
23.03.2011 um 16:32
#4
@Damianos: Den Trailer finde ich persönlich auch nicht sooo umwerfenden, weil er einfach keine richtige Vorstellung über die Serie abgiebt. Gibt bloß keinen besseren^^
EllHomer
23.03.2011 um 15:54
#3
Ich hab die ersten 3 Staffeln mal gewonnen und es wirklich versucht aber ich konnt einfach nicht drüber lachen ...
Staffeln hab ich verkauft und bereue es keinesfalls
icke81
23.03.2011 um 09:44
von icke81
#2
der Trailer hat mich noch nicht ganz umgehauen, aber ich werde der serie mal ne chance geben, denn die idee gefällt mir und die britischen Serien eigentlich auch
Damianos
23.03.2011 um 09:24
#1

Top Angebote

EllHomer
GEPRÜFTES MITGLIED
FSK 18
Aktivität
Forenbeiträge945
Kommentare710
Blogbeiträge1
Clubposts16
Bewertungen24
avatar-img
Mein Avatar

Archiv

Kategorien

(1)

Kommentare

von EllHomer 
am Oh, danke Harry! Freut …
am Hallo Marcus.. Nach …
von tantron 
am IT-Crowd ist der Hammer …
von el_gato 
am feiner blog über eine …
am Zum Glück wurde die …

Blogs von Freunden

FAssY
Joone
Herzeleid
docharry2005
Sawasdee1983
Kuro77
Jason-X
Hitty